Neuer Klettersteig bei Kölnbreinsperre

90 Meter unter Vollstau: Der Rekord-Jänner hatte einen hohen Stromverbrauch zur Folge
6Bilder
  • 90 Meter unter Vollstau: Der Rekord-Jänner hatte einen hohen Stromverbrauch zur Folge
  • Foto: Verbund
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

MALTA. Noch im Mai soll bei der Kölnbreinsperre ein neuer Klettersteig fertiggestellt werden. Aufgrund starker Schneeverfrachtungen am Wochenende mussten laut Verbund die Vorbereitungen für den Saisonstart auf der Kölnbreinsperre unterbrochen werden.

Von Umwelt abgeschnitten

Nach Freigabe durch die Lawinenkommission konnte die Malta-Hochalmstraße heute früh vollständig bis zum Berghotel freigegeben werden. Das Ausflugsziel befindet sich in einer hochalpinen Gebirgsregion. Das Berghotel Malta bei der Kölnbreinsperre liegt auf knapp 2.000 Meter Seehöhe und war am vergangenen Wochenende nach einem späten Wintereinbruch für mehrere Tage von der Umwelt abgeschnitten. Vor allem aufgrund der starken Schneeverwehungen musste die 14,4 Kilometer lange Malta-Hochalmstraße aus Sicherheitsgründen für jeden Verkehr gesperrt werden, womit auch die Vorbereitungsarbeiten für den Saisonstart unterbrochen wurden.
Erst gestern gab die Lawinenkommission grünes Licht und die Straße konnte vollständig bis zum Hotel geräumt werden. Somit ist die Malta-Hochalmstraße ab morgen, Freitag, den 5. Mai 2017, wieder für den Verkehr geöffnet.

Seltener Einblick in den Speichersee

Der Stausee bildet den größten erneuerbaren Energiespeicher, der im kältesten Jänner seit 30 Jahren besonders stark beansprucht wurde. Aufgrund des hohen Strombedarfs stand die Kraftwerksgruppe Malta-Reißeck im Dauereinsatz, und als Ergebnis ist der Füllstand des Kölnbreinspeichers für Anfang Mai außergewöhnlich niedrig, womit sich für die Besucher spektakuläre Einblicke in den ansonsten aufgestauten Talabschnitt ergeben.

Neuer Klettersteig

Die Kölnbreinsperre und das Berghotel Malta zählen jedes Jahr mehr als 120.000 Besucher. Neben dem Airwalk, der traditionellen Motorradsegnung am 10. Juli 2017 und dem Bungee-Jumping im August bietet Verbund heuer eine zusätzliche Attraktion: An der linken Flanke wird in unmittelbarer Nähe zur Staumauer ein Klettersteig errichtet, der in mehreren Varianten für alle Kletterbegeisterten eine einzigartige Herausforderung bietet und auch von Kärntner Einsatzorganisationen für Übungen genutzt werden wird. Der neue Klettersteig bei der Kölnbreinsperre wird noch im Mai 2017 fertiggestellt und freigegeben werden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen