Erzbergrodeo 2019
Behamberger Benzin-Brüder fordern den Berg heraus

Patrick Riegler stürmt den Erzberg.
12Bilder
  • Patrick Riegler stürmt den Erzberg.
  • Foto: Niki Peer Photography
  • hochgeladen von Michael Losbichler

Beim bereits 25. Red Bull Hare Scramble, dem Erzberg-Rodeo, erreichten die Brüder Mario und Patrick Riegler aus dem Team Lietz Sport ihr bisher bestes Ergebnis.

BEHAMBERG. „Mein größtes Ziel wäre es, das Rennen zu finishen", sagt Mario Riegler (24) nach dem großen Erzberg-Rodeo. Seinem Ziel ist er 2019 auf jeden Fall näher gekommen – er wird insgesamt 80. von 500 qualifizierten Teilnehmern am Hauptrennen. Unter den Österreichern erreicht der Behamberger damit den elften Platz. Sein jüngerer Bruder Patrick, der seine Leidenschaft teilt, erreichte Platz 94. Beide schaffen es in den vier Stunden Rennzeit bis zum 18. von 27 Checkpoints. Für Patrick gab es zwei Wochen vor dem Event einen Dämpfer. Beim Laufen spürt er plötzlich einen Schmerz über der Ferse. Die Diagnose: Einriss in der Achillessehne. Trotzdem ließ er sich die Teilnahme am Rennen nicht entgehen und nahm die Schmerzen in Kauf: „Ich konnte das Rennen nicht auslassen, da es kein vergleichbares Rennen gibt." 

Ein unvergessliches Event

Für die beiden leidenschaftlichen Enduro-Fahrer ist das Hare Scramble das Highlight der Saison. Den ganzen Winter über haben sich die beiden konditionell und mental darauf vorbereitet. Im Frühjahr startete dann das eigentliche Enduro-Training. Am Rennwochenende heißt es dann „Alles oder Nichts". 1.800 Starter aus 39 Nationen treten beim Prolog am Freitag und Samstag an, um sich für das Hauptrennen am Sonntag zu qualifizieren. Mario und Patrick gelingen mit 53 und 55 hervorragende Startpositionen in der zweiten Startreihe. „Es ist immer wieder ein besonderer Moment wenn du im Startkessel stehst und die Kameras und Augen der Zuschauer auf dich gerichtet sind", sagt Mario, der zum vierten Mal teilnahm. Laut den beiden Enduro-Athleten steigere sich das Niveau Jahr für Jahr. Im Fahrerlager konnten die Behamberger auch mit Profis wie dem Sieger Graham Jarvis austauschen.

Saison geht weiter

Weiter geht es bei Mario und Patrick mit den Red Bull Romaniacs. Das Rennen sei das härteste 4-Tages-Event im Enduro-Sport. Bei dieser Rallye vom 30. Juli bis 3. August wird den Teilnehmern alles abverlangt. Doch gerade darauf freuen sich die beiden Behamberger und versuchen die verbleibende Trainingszeit, so gut als möglich zu nutzen.

Autor:

Michael Losbichler aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.