27.11.2017, 04:54 Uhr

Höllenstimmung in Steyr

STEYR. In Steyr veranstaltete die Krampusgruppe "Devils and Angel" am Samstag. 25. November ein großes Krampusspektakel auf dem Steyrer Stadtplatz.

In der guten alten Zeit war alles anders. In früheren Zeiten haben die Menschen noch Angst gehabt, vor den Teufeln. Heutzutage kommen sie herbei und schauen zu, wenn sie Steyr unsicher machen!

Mit 22 Krampusgruppen verwandelten sie der Stadtplatz in eine Feurige Bühne. Die Besucher der schaurig schönen Veranstaltung waren von dem eindrucksvollen heißen Feuerspektakel Begeistert.

Die Mischung aus Traditionellen und Schaurigen Masken gab dieser Veranstaltung etwas Besonderes.

Devils&Angel aus Steyr.

Die Geschichte der Devils&Angel liegt schon viele Jahrhunderte in der Vergangenheit.

Meistens steckt hinter jeder Sage auch ein Stück wahre Geschichte.

Als 1473 in Steyr der fast fertiggestellte Turm abbrannte, tappte man lange über die Ursacheim Dunkeln.

Nur der zukünftige Turmwärter der Stadt Steyr schien sich mit seiner geheimnisvollenGeschichte eher verdächtig zu machen, weil seine Aussage als sehr unglaubwürdig galt.

Vor einigen Jahren wurde ein kleines und schwer entzifferbares Schriftstück in einer kleinen Nische am Kirchturm entdeckt. Man weiß bis heute noch nicht richtig, was dieses genau bedeuten zu hat, aber ein kleiner Teil des Pergaments wurde schon entziffert:

In der Nacht auf den 11.9.1473 trafen sich Teufel und Engel, um sich zu vereinen. Sie hatten schon Jahrhunderte lang auf diese Nacht gewartet. Durch die Schwarze Magie des Teufel und der Engel setzten sie den ganzen Turm in Brande.

Seit diesem Treffen ziehen jedes Jahr in den Raunächten Teufeln, Engeln und andere düstere Gestalten durch die Stadt Steyr und verbreiteten Angst und Schrecken unter der Bevölkerung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.