01.10.2017, 07:38 Uhr

UPDATE Brand in Dietach: Vandalen zündeten ÖVP-Wahlwerbung an

Dietachs Bürgermeister Johannes Kampenhuber ist entrüstet: Unbekannte dürften in heute Nacht, 1. Oktober 2017, die ÖVP-Wahlwerbung auf seinem Grund angezündet haben. (Foto: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR)

Helle Aufregung heute Morgen in der Gemeinde Dietach im Bezirk Steyr-Land. Unbekannte haben bei der Ortseinfahrt eine Landschaftswerbung der ÖVP für die bevorstehende Nationalratswahl in Brand gesteckt.

DIETACH (red). Die Feuerwehr wurde um 4:54 Uhr am Sonntag, 1. Oktober 2017, alarmiert und war rasch vor Ort. Die Löscharbeiten waren langwierig, da die Landschaftswerbung aus mehreren Strohballen bestand und diese zuerst auseinander geräumt werden mussten, um sie ablöschen zu können. (Mehr dazu unten).

Bürgermeister Johannes Kampenhuber, der die Werbung auf seinem Grund aufgestellt hatte, zeigte sich in einer ersten Reaktion sehr betroffenen und erschüttert über diese Art der Sachbeschädigung. Den Schaden beziffert er mit 4000 bis 5000 Euro.

Die Polizei hat eine Anzeige gegen Unbekannt aufgenommen.

1. Bericht von Regionaut Peter Michel Röck: Werbeanhänger geht in Flammen auf

DIETACH. Heute am Morgen (01.10) geriet aus unbekannter Ursache knapp vor 05:00 Uhr ein Werbewagen einer wahlwerbenden Partei bei der Ortsausfahrt Dietachdorf in Brand.

Von der Feuerwehr wurde zuerst der Brand mittels HD-Rohr (Hochdruckrohr) und Mittelschaumrohr unter schwerem Atemschutz bekämpft. Anschließend mussten die Strohballen der Werbung auseinanderteilt werden, um den Brand vollständig zu löschen.

Die Feuerwehr Dietach war mit 26 Mann und 4 Fahrzeuge im Einsatz

Fotos: FF Dietach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.