Straßengehen
TUS Feldbach glänzt sportlich und als Gastgeber

Stolz waren Reinhold Prasch (l.) und Erwin Klobasa (r.) auf  Gabriele Schwarz und Rafael Schrapf.
  • Stolz waren Reinhold Prasch (l.) und Erwin Klobasa (r.) auf Gabriele Schwarz und Rafael Schrapf.
  • Foto: TUS Feldbach
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Feldbach war Bühne für Staatsmeisterschaften und steirische Meisterschaften im Gehen.

FELDBACH. Zum ersten Mal seit dem Jahr 1981 sind nun in der Steiermark wieder Staatsmeisterschaften im Gehen ausgetragen worden. Schauplatz war Feldbach, wo der TUS Feldbach rund um Obmann Erwin Klobasa und Leichtathletik-Sektionsleiter Reinhold Prasch alles dafür getan haben, um beste Bedingungen zu bieten. Man wusste als Verein letztendlich nicht nur als Gastgeber zu überzeugen, sondern auch sportlich im Rahmen der Bewerbe. Rafael Schrapf sicherte sich in der Klasse U20 über zehn Kilometer den österreichischen und steirischen Titel. Österreichische Mastersmeisterin (W55) und steirische allgemeine Meisterin über 20 Kilometer wurde Gabriele Schwarz. Die Feldbacherin Christa Triebl (Verein b-active Fürstenfeld) holte über 20 Kilometer in der Klasse W60 Silber bei der Österreichischen Meisterschaft und in der steirischen Wertung. Sie ging aber noch weiter bzw. absolvierte als erste Steirerin überhaupt und erst als dritte Österreicherin in der Geschichte die 50 Kilometer im Straßengehen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen