Abbruchbescheid

Beiträge zum Thema Abbruchbescheid

Bauruine Steinplatte
Neues von der Ruine: Gesellschafter-Pleite

Konkursantrag der Residenz Steinplatte GmbH; Bürgermeister sieht weiteren Weg vorgezeichnet. WAIDRING. Wieder einmal sorgen die Umstände rund um die Hotelbauruine auf der Steinplatte – wir berichteten mehrfach – für Aufsehen. Die Besitzerin des Grundstücks (samt Ruine, Anm.), die Residenz Steinplatte GmbH, hat laut AKV am Landesgericht Innsbruck einen Konkursantrag gestellt. Die Gesellschaft kann ihren laufenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Geschäftsführer und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

"Kinder abschieben ja, illegale Villa abbrechen nein?"
Dollensky ortet krasse moralische Schieflage

ALLAND. Erwin Dollensky von der Bürgerliste ALL ist empört, angesichts der Vorgänge rund um die gewaltsame nächtliche Abschiebung von Kindern. "12-jährige Mädchen werden von der WEGA mit Hunden abgeholt und mitten in der Nacht abgeschoben. Der Innenminister vollstreckte eine Entscheidung des obersten Gerichtshofes sozusagen ohne jeglichen Aufschub." Für andere OGH-Entscheidungen brauche die NÖ-Verwaltung schon fünf Jahre, erinnert Dollensky. "Abschieben von Kindern traut man sich. Abbrechen von...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Ein Teilabriss des obersten Geschoßes und des Dachs erfolgte im April 2020.
Aktion 2

Waidring – Hotelruine Steinplatte
Ein Komplett-Abriss der Bauruine steht an - mit Umfrage!

Die "unendliche Ruinen-Geschichte" könnte ein Ende finden; Abbruchbescheid bestätigt. WAIDRING. Der Alpengasthof Steinplatte war ein Schmuckstück im alpinen Gelände. Nach einem Verkauf begann im Jahr 2002 (!) eine "unendliche Geschichte", die den Waidringern schwer im Magen liegt – wir berichteten mehrfach. Nach dem Abriss des Alpengasthofs wurde ein Neubau, später noch ein Nebengebäude, hochgezogen, das sich seither als ewige Bauruine präsentiert. Es gab Baueinstellungen, Gutachten,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
7

Waidring - Hotelruinie/Abbruch
Die Ruine nun ohne Dach/Obergeschoß

WAIDRING (niko). Wie exklusiv berichtet erfolgte bei der bekannten Hotelbau-Ruine auf der Steinplatte der behördlich durchgeführte Teil-Abriss des obersten Geschoßes und des Dachs. Es bestand ein Abbruchbescheid der Gemeinde. Hier gehts zum großen Bericht dazu Mittlerweile sind die Arbeiten (nach rund 1,5 Wochen) praktisch abgeschlossen. Am Donnerstag wurden noch Abdichtungsarbeiten am obersten bestehenden Geschoß durchgeführt. Hier die Bilder (Kogler):

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Am Montag fuhren bei der Bauruine auf der Steinplatte die Abbruch-Experten unter Polizeischutz auf.
1 5

Waidring - Ruinenbaustelle/Abbruch
Der Hotelruine geht's an den Kragen

Am Montag, 27. April, wurden Abbrucharbeiten auf der Steinplatte gestartet; obere Geschoße der Bauruine werden abgetragen. WAIDRING (niko). Bereits seit dem Jahr 2003 ist eine riesige Ruinen-Baustelle auf der Waidringer Steinplatte (ehemals GH Steinplatte), situiert am Zielpunkt der Mautstraße, ein öffentliches Ärgernis – wir berichteten mehrfach! Gegen den Bauherren, einen bayrischen Unternehmer, gab es zahlreiche Fristsetzungen, Baueinstellungen, Abbruchbescheide – aber alle Versuche, dem...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Name des Fotografen ist der Redaktion bekannt.
2

Gefühlte 2,05 Meter hoch ist der Staudamm ...
Schwarzbau sorgt für Unmut in Biberwier

Ohne jegliche Bewilligung wurde in einer Nacht und Nebelaktion im Gemeindegebiet von Biberwier ein gewaltiger Staudamm errichtet. Das wurde jetzt von einem aufmerksamen "meinbezirk.at"-Leser im Bild festgehalten. Wie ein derart umfangreiches Bauwerk, ohne von der Gemeindeführung bemerkt zu werden, entstehen konnte stößt besorgten Gemeindebürgern sauer auf. Ein Bewohner der Zugspitzgemeinde, dessen Name der Redaktion bekannt ist, meinte gegenüber "meinbezirk.at": "Wenn da offensichtlich jeder...

  • Tirol
  • Reutte
  • guenther weber
Haupt- und Nebengebäude kamen bisher über den Rohbau- und Ruinenstatus nicht hinaus.
3

Bauruine Steinplatte – Zwangsversteigerung
Bauruine kommt nun unter den Hammer

Baustelle auf der Steinplatte seit 2003 ein riesiges Ärgernis; nun kommt die Zwangsversteigerung. WAIDRING (niko). Der Alpengasthof Steinplatte war ein Schmuckstück im alpinen Gelände, proportional gekonnt eingefügt, mit gemütlicher Struktur. Mit dem Verkauf begann eine unendliche Geschichte, die vielen die touristischen, betriebswirtschaftlichen und ästhetischen Haare zu Berge stehen lässt. „Die Misere dauert nun seit 2003 an“, so Bgm. Georg Hochfilzer. Der Rosenheimer Unternehmer Vitus...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
3

Am Sonntag um 21.20 Uhr auf ATV
Familie Kreilinger aus Mining bei „Nachbarschaftsstreit“

MINING. Am Sonntag startet das neue Format „Nachbarschaftsstreit“ bei ATV. 
Mit dabei ist der „Härtefall“ rund um Familie Kreilinger aus Mining. Wo Menschen Tür an Tür zusammenleben, da sind Missverständnisse und Streitigkeiten vorprogrammiert. So hat fast jeder vierte Österreicher schon einmal mit seinem Nachbarn gestritten. ATV begleitet in insgesamt vier Folgen „Streithanseln“ bei ihren Auseinandersetzungen, die sogar bis zum drohenden Bauabbruch des eigenen Heims führen können. 
Bei Familie...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Ruine beschäftigt Gemeinde und Behörde.

GH Steinplatte: Abbruchbescheid bei der BH anhängig

WAIDRING. Für die Bauruine am Alpengasthof Steinplatte - wir berichteten mehrfach - gibt es einen Abbruchbescheid für das Dachgeschoß. Ein entsprechendes Verfahren ist bei der BH Kitzbühel anhängig und läuft derzeit, wie Bgm. Georg Hochfilzer informiert. Der Dachstuhl ist "nicht dauerhaft standhaft"; hier müsste ein "standhafter" Zustand hergestellt werden. Ausgang offen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die desolate "Reithube" in Mautern darf jetzt abgerissen werden.

"Reithube" darf endlich abgerissen werden

MAUTERN. Seit einem Jahr sorgte ein desolates Haus in der Nähe der Polizeiinspektion Mautern für Ärger. Die Siedlungsgenossenschaft Rottenmann hatte die sogenannte "Reithube" erworben. Sie wollte das Gebäude abreißen, um auf dem Grundstück neue Wohnungen zu errichten. Doch während des Abrisses hatte jemand den Antrag gestellt, das Haus unter Denkmalschutz zu stellen. Baustopp, daher musste das einsturzgefährdete Gebäude abgesichert werden, Absperrgitter wurden auf dem Gehsteig und Teilen der...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

Hüttenaffäre: Abbruchbescheid nur noch Formsache

ANNATSBERG (bs). In der Hüttenaffäre von Annatsberg hat es wie berichtet im August eine baubehördliche Überprüfung einer möglicherweise illegal errichteten Halle im Grünland gegeben. Dies bestätigte Hermann Neumeister, Stadtamtsdirektor der Stadtgemeinde Zwettl, gegenüber den Bezirksblättern vergangenen Freitag. Dabei habe sich im Wesentlichen gezeigt, dass der angezeigte Sachverhalt den Tatsachen entspreche, so Neumeister. Die baubehördlichen Veranlassungen seien demnach derzeit in Umsetzung....

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
2 3

Hilferuf: Das Schreien der Lämmer - Bauern(hof)sterben in Tulln?

Hallenabbruch in 3425 Langenlebarn, Tullnerstraße 101. am 22.Februar 2016 120 Baby-Zicklein von Delogierung bedroht, Landeshauptmann als letzte Rettung? Wer schützt unsere Bauern vor Grundstückspekulation? Leistet die Behörde willfährierg Grundstücksspekulation Vorschub? Wer zieht die Notbremse? Ziegen Stall für 120 Baby-Zicklein Sachverhaltsdarstellung Am 18.September 2015 verstarb der Landwirt Heinrich Schmatz sen. unter mysteriösen Umständen. Über viele Jahre und bis ins hohe Alter war es...

  • Tulln
  • Wolfgang Franek
9

Total verwahrlost: Behörde schreitet ein

Hausbesitzer in Schweiggers entsorgt Müll und Fäkalien vor der Haustüre – Gemeinde und Behörden sagen ihm nun den Kampf an. SCHWEIGGERS (bs). Am Donnerstag, 20. März, erreichte die Bezirksblätter-Redaktion ein anonymes Schreiben. Demnach sollen in Schweiggers in der Mannshalmerstraße 10 unmenschliche Bedingungen vorherrschen. Vor dem Haus sollen sich jede Menge Unrat, Bierflaschen, Dosen, Papier, Schachteln, Lebensmittel, Eierschalen und vieles mehr befinden. Da im Haus keine sanitären...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
2

Für Schwarzbauer wird es jetzt eng

Land hat die Ersatzvornahme bestätigt UDERNS (bs). Das lange Hin und Her der Akte Schwarzbau in Uderns zwischen den Behörden hat bald ein Ende. Kürzlich hat das Land Tirol den Bescheid der Ersatzvornahme des Abbruchbescheides bestätigt, nachdem der Anwalt von Hans-Peter Mair, Thaddäus Schäfer, Berufung eingelegt hatte. "Herrn Mair bleiben jetzt noch sechs Wochen Zeit, um gegen diese Bestätigung beim Verwaltungsgerichtshof Einspruch zu erheben. Das ist der letzte Schritt der ihm bleibt....

  • Tirol
  • Schwaz
  • Barbara Schießling

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.