ATM

Beiträge zum Thema ATM

Holen Sie sich die Batterie-Sammelbox der ATM kostenlos ab.

Batterien ordnungsgemäß sammeln

BEZIRK SCHWAZ (red). Sie stecken in Smartphones, Kameras, Spielzeug, Dekorationsartikeln: Batterien und Akkus sind aus dem Alltag nicht wegzudenken. Bei all den Annehmlichkeiten, die uns die kleinen Kraftpakete bescheren, sollte dennoch nicht auf ihr „Leben danach“ vergessen werden. Die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) weist anlässlich des Tages der Batterie am 18. Februar auf die Notwendigkeit einer umweltgerechten Entsorgung von Batterien und Akkus jeder Art hin. Dr. Alfred Egger,...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
PV-Obmann Alfons Rastner und der Obmann des AWV Oberes Wipptal Bgm. Vinzenz Eller freuen sich über das Mehr an Service auf den Recyclinghöfen.
3

Wipptal
Ein Abfallsystem für zwölf Gemeinden

WIPPTAL. Zwölf Wipptaler Gemeinden richten "gemeinsame Umweltzone" ein und kreieren somit die modernste Abfall-Lösung Tirols. Mit der Gründung der "Umweltzone Wipptal" bündelt die Region jetzt ihre Kräfte auch im Abfallbereich. "Es hat sich schon länger abgezeichnet, dass das AWZ Oberes Wipptal in Steinach eine Modernisierung braucht. Das haben wir zum Anlass genommen, um die Abfallwirtschaft in unserer Region zusammen mit der Abfallwirtschaft Tirol Mitte (ATM) ganzheitlich zu beleuchten", sagt...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Projektleiterin Claudia Schütz, MA und Geschäftsführer Dr. Alfred Egger (beide ATM) mit Mini-Kühlschrank und lehrreich beschrifteten Kartonhockern: Diese können z.B. in Schulen als Lehrmittel verwendet werden

Gemeinsam Lebensmittelretten mit „MARLENE“

INNSBRUCK (sk). Tiroler Organisationen, Netzwerke, Vereine und Unternehmen stemmen sich mit vereinten Kräften gegen Lebensmittelverschwendung. Die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) forciert im Rahmen des Projekts MARLENE und mit Unterstützung des Landes Tirol die Vernetzung von Initiativen und Aktionen, die sich für die Vermeidung von Lebensmittelabfällen engagieren. Nun brachte ein erstes – coronabedingt virtuelles – Netzwerktreffen vielversprechende Lösungsansätze hervor. Mit dabei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Projektleiterin Claudia Schütz, MA und Geschäftsführer Dr. Alfred Egger (beide ATM) mit Mini-Kühlschrank und lehrreich beschrifteten Kartonhockern: Diese können z.B. in Schulen als Lehrmittel verwendet werden.

Projekt vernetzt Initiativen gegen Lebensmittelverschwendung
Gemeinsam Lebensmittelretten mit „MARLENE“

BEZIRK SCHWAZ (red). Tiroler Organisationen, Netzwerke, Vereine und Unternehmen stemmen sich mit vereinten Kräften gegen Lebensmittelverschwendung. Die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) forciert im Rahmen des Projekts MARLENE und mit Unterstützung des Landes Tirol die Vernetzung von Initiativen und Aktionen, die sich für die Vermeidung von Lebensmittelabfällen engagieren. Nun brachte ein erstes – coronabedingt virtuelles – Netzwerktreffen vielversprechende Lösungsansätze hervor. Mit dabei...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Freuen sich über die gemeinsame Recycling-Innovation: GF Dr. Alfred Egger, Projektleiterin Dr. Maria Ortner (beide ATM) und DI Marcel Huber (GF Syncraft).

Aktivkohle aus Holzabfällen
Recycling: Tiroler Innovation

BEZIRK SCHWAZ (red). Tiroler Holzabfälle werden in einem speziellen Verfahren zu Aktivkohle verarbeitet. Dadurch bleibt das Holz im Recyclingkreislauf und man hat zur fossilen Steinkohle eine umweltfreundliche Alternative, die ohne Waldhackgut auskommt. Sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich betrachtet, ist die Verwertung von Altholz zu Aktivkohle sinnvoll, wie eine Lebenszyklusanalyse der Universität Innsbruck (Arbeitsbereich Umwelttechnik) im Auftrag des Projektteams rund um die...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Dr. Alfred Egger und sein Team von der ATM sowie vom TAWV haben die Krise bestens gemeistert.

Abfallwirtschaft
Mit ruhiger Hand durch die Krise

SCHWAZ (red). Die ATM (Abfallwirtschaft Tirol Mitte) ist eine große Organisation, welche 104 Gemeinde in Sachen Entsorgung betreut. Ihren Sitz hat die ATM in Schwaz unter der Geschäftsführung von Dr. Alfred Egger. Zusammen mit seinem Team hat er trotz Corona-Krise einige "Kunststücke" in Sachen Entsorgung vollbracht, welche man mit Sicherheit lobend erwähnen muss. Nachdem der Lockdown für Tirol beschlossenen Sache war stellten sich natürlich auch für die ATM bwz. den Tiroler Abfallwirtschafts...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Der neue Recyclinghof in Mayrhofen
2

Interview
Mülltrennung: Je sortenreiner desto besser

ZILLERTAL (dkh). Wenn Abfälle richtig getrennt werden, dienen sie als Rohstoff und können umweltgerecht recycelt werden. Wir haben mit Harald Lechner, Umwelt- und Abfallberater und Leiter der Umweltzone Zillertal über Recycling, Sperrmüll und das richtige Trennen gesprochen. BB: Was ist die Umweltzone Zillertal? Lechner: "Die Umweltzone Zillertal wurde 2001 gegründet und gehört zur ATM, der Abfallwirtschaft Tirol Mitte. Wir sind für die Umwelt-, Abfall- und Energieberatung im hinteren Zillertal...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
2

Genuss Box zur Lebensmittel-Abfallvermeidung
Nimm’s mit. Es ist einfach zu gut zum Wegwerfen.

BEZIRK SCHWAZ (red). Wer kennt das nicht? Das Essen im Restaurant schmeckt wunderbar und doch ist man nach einer halben Portion satt. Schade, wenn die köstlichen Reste im Abfall landen. Das ist vermeidbar! Abhilfe schafft die Genuss Box. Die Gäste lassen sich die übrig gebliebenen Speisen einpacken und nehmen sie zum späteren Verzehr mit nach Hause. Doch was ist das Besondere an der neuen Genuss Box? Lebensmittel sind kostbar Ein sorgsamer Umgang mit Lebensmitteln geht uns alle an. In Tirol...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Projektteam der Genuss Box: v. l. Ing. Alexander Würtenberger (ATM-Projektleitung), Dr. Alfred Egger (GF ATM), Alois Rainer (Fachgruppenobmann Gastronomie WK Tirol), Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Ingrid Felipe, Mag. Martin Mölgg (Land Tirol), Heiner Messerle (GF Messerle) und Ing. Harald Feldmann (Land Vorarlberg).
1

Lebensmittelverschwendung
Die Genuss Box macht das „Mit-nach-Hause-Nehmen“ nachhaltiger

TIROL. Rund 13,5 Tonnen genießbare Lebensmittel landen in Tirol jährlich im Abfall. Neben zahlreichen Maßnahmen, wie der Initiative „Karakter Ernte“ oder „Green Events Tirol“ soll nun die Genuss Box das „Mit-nach-Hause-Nehmen“ noch nachhaltiger machen. Wer kennt das nicht? Das Essen im Restaurant schmeckt wunderbar und doch ist man nach einer halben Portion satt. Schade, wenn die köstlichen Reste im Abfall landen. In den meistens Restaurants und Imbissen kann man die nicht verzehrten Speisen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Jubiläumstour für "saubere Berge"

MAYRHOFEN (red). Zum 15-Jahr-Jubiläum der Aktion „Saubere Berge“ sind am Dienstag, den 30. Juli, rund 20 Bergfreunde auf die Ahornspitze (2.973 m) in Mayrhofen aufgestiegen. Mit dabei war Extrembergsteiger Peter Habeler, der das gemeinsame Projekt des Hochgebirgs-Naturparks Zillertaler Alpen, der Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) und der Umwelt-Zone-Zillertal seit vielen Jahren unterstützt. Bei der Jubiläumstour stand nicht der Gipfelsieg im Mittelpunkt – stattdessen sollten möglichst...

  • Tirol
  • Florian Haun
2

Kompostaktion war ein voller Erfolg

MAYRHOFEN (red). Am Regionalen Recyclinghof Hinteres Zillertal konnten Bürgerinnen und Bürger im Juli kostenlosen Kompost beziehen. Die gemeinsame Aktion der am Recyclinghof beteiligten Gemeinden und der Umwelt-Zone-Zillertal (UZZI) ist sehr gut angekommen: Rund 11 m³ Qualitätskompost von der Kompostieranlage Schlitters wurden in Haushaltsmengen abgeholt und liefern jetzt wertvolle Nährstoffe für Gärten in Mayrhofen, Brandberg, Schwendau, Hippach, Ramsau und Ginzling. Umweltzone zufrieden „Aus...

  • Tirol
  • Florian Haun
45 Kinder, Jugendliche und Erwachsene trafen sich um 9:00 Uhr beim Gemeindebauhof und starteten hier die Säuberungs-Tour durch den Ort.
6

Flurreinigung in Pfaffenhofen
Pfaffenhofen klaubte auf

PFAFFENHOFEN. Am Samstag war große Flurreinigung auch in Pfaffenhofen angesagt: Etwa 45 Kinder, Jugendliche und Erwachsene trafen sich beim Gemeindebauhof und wurden von Vize-Bgm. Sepp Schermann mit Arbeitshandschuhen, Müllsäcken und –zangen ausgestattet. Über 700 kg Müll gesammeltDen ganzen Vormittag sammelten die fleißigen Hände über 700 Kilogramm Müll, den Peter Trenkwalder mit dem Gemeindetraktor zur Entsorgung zur Fa. Höpperger brachte. Besonders entlang dem Radweg, am Bahndamm und neben...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
2

Die Flurreinigung 2019 ist voll angelaufen

BEZIRK SCHWAZ (red). „Liegt da Mull am Wegesrand, wird nicht einfach drübergrannt!“, ruft ein motivierter Aufklauber am Plakat für die heurige Flurreinigung. In rot kariertem Hemd und Lederhose ist er gerade dabei, achtlos weggeworfene Abfälle aufzuheben – und lädt alle Bürgerinnen und Bürger in den Bezirken Schwaz und Innsbruck-Land dazu ein, bei der Aktion „Tirol klaubt auf!“ mitzumachen. Lange muss er nicht auf Verstärkung warten, denn schon jetzt haben sich wieder zahlreiche Freiwillige...

  • Tirol
  • Florian Haun
Gipfeltreffen der regionalen Abfallexperten im Schwazer Rathaus im November 2018. Die Stadt Schwaz begrüßte Abfall- und Umweltverantwortliche zum ersten Treffen.

Abfallwirtschaft
Abfallexperten tagten in Schwaz

Gipfeltreffen der regionalen Abfallexperten im Schwazer Rathaus. Stadt Schwaz begrüßte Abfall- und Umweltverantwortliche zum ersten Treffen SCHWAZ. Die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) lud Ende Oktober gemeinsam mit der Stadt Schwaz zum ersten Netzwerktreffen für Abfall- und Umweltverantwortliche in Großgemeinden. Zahlreiche Vertreter der einwohnerstarken Gemeinden im Zuständigkeitsbereich der ATM (Bezirke Schwaz und Innsbruck-Land) folgten der Einladung ins Schwazer Rathaus und nutzten...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Die ATM (Abfallwirtschaft Tirol Mitte) gibt es seit 25 Jahren. Sie betreibt auch Recyclinghöfe und hat insgesamt 40 MitarbeiterInnen.
7

ATM zieht Bilanz
25 Jahre im Dienst der Abfallwirtschaft – mit Video

HALL. 25 Jahre, 104 Gemeinden, 120.000 Tonnen Abfall pro Jahr: Die Abfallwirtschaft Tirol Mitte Gmbh (ATM) feiert heuer Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde nach Hall zum Lastenbahnhof geladen, wo von den Führungskräften Zahlen, Fakten und Highlights der vergangenen Jahre präsentiert wurden. Obwohl das Unternehmen heute seinen Standort in Schwaz hat, fing alles in Hall an, wo es das erste Büro gab. Von hier aus leitete man die Deponie am Innsbrucker Graslboden. Vor 25 Jahren war dies die Modernste...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)

“Born to be filled”Pausen Duo für 1.Klassen

SCHWAZ (dw). Umweltreferent Hermann Weratschnig und Astrid Bayer-Schragl von der ATM überraschten die Kinder der 1.Klassen in der Hans Sachs Volksschule in Schwaz mit einer Pausenbox und einer wiederverwendbaren Trinkflasche. „Eine frische, gesunde Jause gehört in eine umweltfreundliche Verpackung“, ist ATM Mitarbeiterin Astrid Bayer Schragl überzeugt und präsentiert die Geschenksidee im Rahmen der 25 Jahre ATM Schulaktion. „Plastiksackerln und PET Flaschen werden damit vermieden und das coole...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth

Großzügige Spender bei der Charity-Gala für Kinderhilfe Bezirk Schwaz

Über eine Spende in Höhe von 23.450 Euro konnte sich kürzlich die Kinderhilfe Bezirk Schwaz freuen. Die stolze Summe ist das Ergebnis einer gelungenen Charity-Veranstaltung der Initiative "SilberKinderSchwaz" Ende des Vorjahres. Initiatorin Dr. Martina Egger und Notar Mag. Josef Reitter (m) überreichten einen Scheck über den Reinerlös des Abends an Kurt Kostenzer, Obmann des Vereins. Die Arbeit der Kinderhilfe Bezirk Schwaz – unbürokratische Hilfe für Kinder in Not – soll auch künftig...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Wollen in Zukunft mehr Gemüse mit „Karakter“ auf die Teller bringen: V. l. Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Hechenberger, Wirt Klaus Plank vom Weissen Rössl, ATM-Projektleiterin Claudia Sacher, LH-Stv.in Ingrid Felipe und ATM-Geschäftsführer Alfred Egger
3 7

Karaktersache: Gesamte Ernte nutzen

Die gesamte Ernte nutzen, statt einen Teil davon wegen Farbe, Form oder Größe auszusortieren und zu entsorgen ist Ziel einer neuen Initiative. Zu lang, zu kurz, zu blass, zu dünn – eigentlich kaum zu glauben, weswegen heimisches Obst und Gemüse bisher oft nicht auf den Teller durfte. Obwohl die Erzeugnisse qualitativ genauso hochwertig wie andere sind. Aber sie entsprechen eben nicht dem Schönheitsideal. Das zu ändern hat sich die Tiroler Initiative Karakter Ernte zum Ziel gesetzt. Ins Leben...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Kainz
Die alten Schultaschen werden landesweit gesammelt.
2

Neues Leben für alte Schultaschen

Wohin mit der noch gut erhaltenen Schultasche? Für den Abfall ist sie eigentlich viel zu schade! Kinder von bedürftigen Familien in Tirol freuen sich über gut erhaltene Schulsachen. In Tiroler Recyclinghöfen werden gut erhaltene Schultaschen, Schulrucksäcke und Schulsachen aus dem Abfallstrom ausgeschleust, um sie der Wiederverwendung (ReUse) zuzuführen. Engagierte AsylwerberInnen im Flüchtlingsheim Reichenau in Innsbruck kontrollieren und reinigen die gesammelten Schultaschen bevor sie sie mit...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Fleißige Schüler und Schülerinnen halfen mit

Sauber statt Saubär

Schülerinnen und Schüler der Naturparkregion halfen heuer tatkräftig bei der Aktion "Sauber statt Saubär" im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen mit. Diese Aktion macht Sinn, Spaß und Freude, von der viele zehren können. Der schneereiche Winter ist dann doch schnell vorbei gegangen und auf den Wiesen und Wegen so manch Überraschendes aufgetaucht! Müll - der unsere schöne Umgebung und Landschaft verunreinigt und die Natur schädigen kann. Auch heuer führte der Hochgebirgs-Naturpark,...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz

Bioabfallentsorgung im int. Fokus

SCHLITTERS (red). Fachpublikum aus Italien, Polen, Tschechien und Ungarn war in Tirol zu Gast, um sich ein Bild der professionell organisierten Bioabfallentsorgung hierzulande zu machen. Im Rahmen des EU-Projektes STREFOWA begrüßte das ATM Projektteam 17 internationale Experten. Diese zeigten sich äußerst interessiert an Details zur Sammlung und Verwertung von Bioabfällen in Tirol. Unter den Programmpunkten waren unter anderem die Besichtigung des Recycling Zentrum Ahrental sowie des...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Alfred Egger (Geschäftsführer ATM; li.) und Sebastian Fankhauser (Koordinator EAG-Infotour, ATM; re.) überreichten die Hauptpreise an Stefan Innerebner mit Tochter Helena und Martina Höllwarth

Handys als wertvolle Rohstoffquelle

MILS. Ein altes Handy ist Gold wert. Unter diesem Motto tourte der ATM Infostand im vergangenen Jahr durch die Recyclinghöfe in den Bezirken Innsbruck-Land und Schwaz, um auf das wertvolle Innenleben von Elektroaltgeräten (EAG) aufmerksam zu machen. Dass zum Beispiel rund 25 Milligramm Gold in einem Smartphone stecken, das wussten Martina Höllwarth aus Uderns und Stefan Innerebner aus Mils bei Hall. Sie haben wie rund 700 andere am Gewinnspiel teilgenommen und die Glücksfee war auf ihrer Seite....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Das Remax-Büro wurde "dringend zum Abbau des Geldautomaten angehalten".

Neulengbacher Remax-Büro nun ohne Bankomat

Das Immobilienbüro musste den Geldautomat entfernen, weil die Versicherung zu teuer wurde. NEULENGBACH (mh). Der Bankomat im Neulengbacher Remax-Büro in der Tullner Straße ist seit vergangenen Mittwoch Geschichte. "Aufgrund der vorgefallenen Bankomatsprengungen oder 'Entführungen' in der letzten Zeit sah sich Remax Neulengbach gezwungen, den Bankomaten im Foyer des Büros abzubauen", sagt Geschäftsführer Stefan Kagerer. Das Risiko führe zu erhöhten Versicherungskosten. Außerdem erfülle der...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann

Übergemüse soll auf den Teller kommen

BEZIRK (red). Zu klein, zu dick, zu blass: Der Grat zwischen handelskonform und Ausschussware ist beim Gemüse schmal. Dass geschmacklich und qualitativ einwandfreie Lebensmittel aufgrund optischer Mängel nicht verkauft werden können, damit beschäftigt sich die Tiroler Ausprägung des EU-Projekts STREFOWA. Als Projektpartner auf Tiroler Ebene arbeitet die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer und den Tiroler Gemüsebauern daran, auch sogenanntem...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.