Abfallwirtschaft Tirol Mitte

Beiträge zum Thema Abfallwirtschaft Tirol Mitte

 „Restlos glücklich“ findet als Facebook-Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Wir essen die Welt“ statt.

Gedanken
"Wir brauchen mehr ‚soziale Freundschaft’ und Aufmerksamkeit für Menschen."

INNSBRUCK. Bischof Hermann Glettler mit seinem Statement zum Terroranschlag in Wien: „Es ist für uns alle erschütternd, welches Ausmaß an Zerstörung von hasserfüllten und radikalisierten Menschen ausgehen kann. Die Verwundbarkeit unserer offenen Gesellschaft wird uns leider durch derartige Gewaltexzesse immer öfter vor Augen geführt. Unser ganzes Mitgefühl und Gebet gilt allen unmittelbar Betroffenen und den Angehörigen der Toten und Verwundeten. Zukünftig wird es zusätzlich zu den externen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der neue Recyclinghof in Mayrhofen
2

Interview
Mülltrennung: Je sortenreiner desto besser

ZILLERTAL (dkh). Wenn Abfälle richtig getrennt werden, dienen sie als Rohstoff und können umweltgerecht recycelt werden. Wir haben mit Harald Lechner, Umwelt- und Abfallberater und Leiter der Umweltzone Zillertal über Recycling, Sperrmüll und das richtige Trennen gesprochen. BB: Was ist die Umweltzone Zillertal? Lechner: "Die Umweltzone Zillertal wurde 2001 gegründet und gehört zur ATM, der Abfallwirtschaft Tirol Mitte. Wir sind für die Umwelt-, Abfall- und Energieberatung im hinteren...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz

Rund 250.000 CDs und DVDs und Blu-Ray-Discs gesammelt

Über 250.000 alte CDs, DVDs und Blu-Ray-Discs haben die Bürgerinnen und Bürger in den Bezirken Innsbruck-Land und Schwaz im Jahr 2017 an den zahlreichen CD-Sammelstellen abgegeben. Damit ist im fünften Jahr des ATM Projekts wieder eine Rekordmenge zusammengekommen. Die ausrangierten Datenträger bestehen zu 99 Prozent aus wertvollem Polycarbonat und die Beschichtung beinhaltet sogar Silber und Aluminium. Mittels spezieller Technologien werden die Rohstoffe herausgelöst und recycelt. „Die...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Alfred Egger (Geschäftsführer ATM; li.) und Sebastian Fankhauser (Koordinator EAG-Infotour, ATM; re.) überreichten die Hauptpreise an Stefan Innerebner mit Tochter Helena und Martina Höllwarth

Handys als wertvolle Rohstoffquelle

MILS. Ein altes Handy ist Gold wert. Unter diesem Motto tourte der ATM Infostand im vergangenen Jahr durch die Recyclinghöfe in den Bezirken Innsbruck-Land und Schwaz, um auf das wertvolle Innenleben von Elektroaltgeräten (EAG) aufmerksam zu machen. Dass zum Beispiel rund 25 Milligramm Gold in einem Smartphone stecken, das wussten Martina Höllwarth aus Uderns und Stefan Innerebner aus Mils bei Hall. Sie haben wie rund 700 andere am Gewinnspiel teilgenommen und die Glücksfee war auf ihrer...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
In den Recyclinghöfen gibt es jetzt Infos.

ATM-Gold: Infotour durch die Recyclinghöfe

Die ATM-Abfallwirtschaft Tirol Mitte ist auf Infotour durch die Recyclinghöfe der Bezirke Schwaz und Innsbruck-Land. An den Aktionstagen gibt es Infos zur Elektroaltgerätesammlung. Ausrangierte Elektrogeräte – vom Smartphone bis zur Waschmaschine – sind nämlich nicht wertlos: Sie verfügen über wahre innere Schätze wie Kupfer, Eisen etc. In einem Handy stecken beispielsweise ca. 25 mg Gold! Aus dem Gold von 400 Althandys kann man etwa wieder einen neuen Goldring fertigen. „Solche wichtigen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Setzen sich gemeinsam für die Sensibilisierung von Hundebesitzern ein (vlnr): Bauernbunddirkektor Dr. Peter Raggl, Bauernbundobmann-Stv. und Bezirksbauernobmann IL, Ing. Thomas Schweigl, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit ATM, Ing. Alexander Würtenberger und Herr „Grauslig“ mit Hund.

Bauernbund unterstützt Kampagne zur Sensibilisierung von Hundebesitzern

Der Tiroler Bauernbund unterstützt die Kampagne der Abfallwirtschaft Tirol Mitte (ATM) und des Landes Tirol zur Sensibilisierung von Hundebesitzern, den Hundekot in das Sammelsackerl zu geben und anschließend in die Mülltonne zu werfen. REGION. „Aufklärungsarbeit und Bewusstseinsbildung in der Hundekotthematik sind uns seit Jahren ein sehr großes Anliegen“, so Bauernbundobmann-Stv. Ing. Thomas Schweigl, der mit seiner Familie einen Bauernhof in Wildermieming bewirtschaftet. „Egal ob aus...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
9

Saubere Berge: Eine Initiative der Abfallwirtschaft Tirol Mitte

Die Abfallwirtschaft Tirol Mitte engagiert sich schon seit Jahren gemeinsam mit Partnern für Umweltschutz und Natur. Mit der Initiative „Saubere Berge“ werden auch sichtbare Erfolge erzielt. Von Flurreinigungsaktionen bis hin zu Umweltbildung: Die Abfallwirtschaft Tirol Mitte (ATM) und die Umweltzone Zillertal sind sehr darum bemüht, die Schönheit unserer Kulturlandschaft zu bewahren. Mit der Aktion „Saubere Berge“ wird auf spielerische und positive Art und Weise für Müllvermeidung in Wald...

  • Tirol
  • Schwaz
  • RMagazin Schwaz
Im "Repair Café" reparieren ehrenamtliche Experten gemeinsam mit den Eigentümern defekte Artikel.

Warum wegwerfen, was repariert werden könnte?

Bei einem "Repair Café" in Völs am 26. September kann man kaputten Sachen eine zweite Chance geben! Ein Wasserkocher, der jedes Wässerchen kalt lässt. Ein Radio, dem kein Ton mehr zu entlocken ist. Ein Fahrrad, das nicht mehr fährt. Eine Hose, deren Reißverschluss klemmt. Nur einige von vielen Beispielen kaputter Sachen, die eigentlich eine zweite Chance verdienen und wieder funktionstüchtig werden können. Die beste Gelegenheit dazu bieten die beliebten "Repair Cafés", die auf Initiative des...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Stolz auf die Auszeichnung: v. l. ATM-Chef Alfred Egger, ATM-Projektleiterin Annemarie Morbach, TBF-Geschäftsführerin Margarete Ringler und Michaela Brötz (TBF-Tiroler Bildungsforum)

„Silber“ für Repair Projekt Tirol: ARA kürte Abfallberater

Die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) und das Magazin Umweltschutz zeichnen jährlich engagierte AbfallberaterInnen aus ganz Österreich aus, die sich besonders um die Themen Recycling und Abfallvermeidung verdient gemacht haben. BEZIRK. In der Kategorie „Abfallvermeidung“ ging „Silber“ an das „Repair Projekt Tirol“, das mit den Repair Cafés und dem Online-Reparaturführer als Vorzeigeprojekt gilt. Das Team der ATM-Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH freut sich gemeinsam mit der Gründerin der...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
Stolz auf die Auszeichnung: v. l. ATM-Chef Dr. Alfred Egger, ATM-Projektleiterin Mag. Annemarie Morbach, TBF-Geschäftsführerin Margarete Ringler und Mag. Michaela Brötz (TBF-Tiroler Bildungsforum)

„Silber“ für Repair Projekt Tirol

Die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) und das Magazin Umweltschutz zeichnen jährlich engagierte AbfallberaterInnen aus ganz Österreich aus, die sich besonders um die Themen Recycling und Abfallvermeidung verdient gemacht haben. In der Kategorie „Abfallvermeidung“ ging „Silber“ an das „Repair Projekt Tirol“, das mit den Repair Cafés und dem Online-Reparaturführer als Vorzeigeprojekt gilt. Das Team der ATM-Abfallwirtschaft Tirol Mitte freut sich gemeinsam mit der Gründerin der Repair Cafés...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katja Urthaler (kurt)

Willkommen im Reparatur Café Axams

Im FLAX Jugendzentrum warten am Mai ehrenamtlich tätige Experten auf Reparaturaufträge! Die Idee eines "Repair Café" stammt aus den Niederlanden und hat sich im Lauf der vergangenen sechs Jahre schnell verbreitet. Nachdem diese Initiative von den Projektpartnern Tiroler Bildungsforum und Abfallwirtschaft Tirol Mitte aufgegriffen und inzwischen in vielen Dörfern erfolgreich gestartet wurde, ist es jetzt auch in Axams soweit. Am Samstag, dem 9. Mai wird in der Zeit von 14 bis 17 Uhr erstmals...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Sammeln Brillen für Afrika: v. l. Andreas Nigl (Förderverein Optikerschule),  Roland Haas (Optikerschule), Martin Mölgg (Land Tirol), Dir. Markus Rainer (Optikerschule), ATM-Chef Alfred Egger, Erwin Schreckensperger (HAK Hall), ATM-Projektleiter Alexander Würtenberger, KR Joseph Gaertner und Michael Niedertscheider (beide Wirtschaftskammer Tirol)

Zweites Leben für alte Brillen in Afrika

Unter Mithilfe von BHAK/BHAS Hall und der Optikerschule wurde 2012 eine Optikerschule in Burkina Faso (Westaafrika) gebaut. Nun können Brillengläser direkt vor Ort vermessen, gefertigt und angepasst werden. Wegen der Armut der Bevölkerung setzt man auf das Recycling von gebrauchten Brillen. Damit genügend alte Brillen nach Afrika kommen, startet die Optikerschule Hall mit dem Land Tirol, der Wirtschaftskammer Tirol, der ATM-Abfallwirtschaft Tirol Mitte, SWARCO und der HAK Hall eine tirolweite...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh

Emil gegen den Plastikmüll

Vor kurzem nahmen alle Kinder der Volksschule Kematen an der Aktion “Emil gegen den Plastikmüll“ der Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH teil. Den Kindern wurde von einer Umweltpädagogin die Vermeidung von Plastikmüll und die Mülltrennung näher gebracht. Als kleine Belohnung bekamen alle eine „Emil Trinkflasche“ und eine Jausenbox, die von der Gemeinde Kematen gesponsert wurden.

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
4

Gesunde Pause mit EMIL

SCHWAZ (red). „Unglaubliche 1.875 Tonnen Plastikabfall könnten vermieden werden, wenn in Österreichs Volksschulen keine PET-Einwegflaschen verwendet würden“, rechnet ATM-Umweltpädagogin Mag. Astrid Bayer-Schragl vor. „Der Plastikberg pro SchülerIn und Jahr beläuft sich auf ca. 180 Flaschen, das sind etwa 5,4 kg Abfall!“ Zur dauerhaften Abfallvermeidung in den Schulen gibt es deshalb von der ATM-Abfallwirtschaft Tirol Mitte eine spezielle Glasflasche für Kinder. Alles für die Pause Die...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
ATM-Umweltpädagogin Astrid Bayer-Schragl verteilt die ersten Emil-Trinkflaschen und Jausenboxen.

Emil gegen den Plastikmüll

"Unglaubliche 1.875 Tonnen Plastikabfall könnten vermieden werden, wenn in Österreichs Volksschulen keine PET-Einwegflaschen verwendet würden“, rechnet ATM-Umweltpädagogin Astrid Bayer-Schragl vor. „Der Plastikberg pro SchülerIn und Jahr beläuft sich auf ca. 180 Flaschen, das sind etwa 5,4 kg Abfall!“ Zur dauerhaften Abfallvermeidung in den Schulen gibt es deshalb von der ATM-Abfallwirtschaft Tirol Mitte eine spezielle Glasflasche für Kinder. Die „Emil“-Flasche mit dem lustigen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Ob Elektronik, Kleidung, Möbel: Man versucht so gut wie alles zu reparieren.
2

Tüftler und Bastler für Repair Cafés gesucht

Am 27. September findet das erste Repair Café in Innsbruck statt. Dafür werden noch geschickte Hände gesucht. (kurt). Reparieren statt wegwerfen – das ist das Motto der Repair Cafés. Am 27. September findet von 14 bis 17 Uhr im Ho&Ruck das erste in Innsbruck statt. Im Repair Café wird mitgebrachten, reperaturbedürftigen guten alten Stücken neues Leben eingehaucht. Kommen kann jeder, die Cafés sind gratis und die Reperaturen werden ehrenamtlich durchgeführt. Am 17. September...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katja Urthaler (kurt)
2 20

Umweltminister besucht das Ahrental

INNSBRUCK /SCHWAZ (red). Umweltminister Andrä Rupprechter überzeugte sich bei einem Rundgang persönlich vom hochmodernen Standard der Restabfallsortieranlage Ahrental. „Gerade im Bereich der Umwelttechnologie ist Innovation besonders wichtig“, betonte der Minister. Die neue Anlage, in der mit neuer Aufbereitungstechnik aus Restabfall gut verwertbare Ersatzbrennstoffe für die Industrie hergestellt werden, ist für Rupprechter ein ökologisches und ökonomisches Vorzeigeprojekt. Wiederverwertung...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Nicht nur den Kindern gefällt die Reise des Abfalls im Besucherzentrum der Restabfallsortieranlage Ahrental, sondern auch Umweltminister Andrä Rupprechter.

Andrä Rupprechter auf der Reise das Abfalls

Umweltminister Andrä Rupprechter besuchte die Restabfallsortieranlage Ahrental. Die neue Anlage, in der mit neuer Aufbereitungstechnik aus Restabfall gut verwertbare Brennstoffe für die Industrie hergestellt werden, ist für Rupprechter ein ökologisches und ökonomisches Vorzeigeprojekt. Gemeinsam mit Kindern machte er sich auf die „Reise des Abfalls“. Spielerisch wird der Weg des Abfalls veranschaulicht. „Seit der Inbetriebnahme der Anlage 2011 wurden rund 270.000 Tonnen Restabfall im Ahrental...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katja Urthaler (kurt)
Engagierte Asylwerber des Flüchtlingsheim Kufstein bei der Reinigung und Befüllung der gesammelten Schultaschen.
3

Schultaschen-Sammelaktion: Alte Schultaschen müssen nicht auf den Müll, Kinder in Rumänien freuen sich darüber

Noch immer ist der Bedarf an Schulsachen in der Region Satu Mare in Rumänien enorm. Deshalb organisiert auch heuer das Österreichische Jugendrotkreuz zu Schulende eine Sammlung an Tiroler Pflichtschulen. Gut erhaltene Schultaschen und Schulsachen müssen nicht auf den Müll. In Satu Mare, Rumänien, ist der Bedarf an Schulutensilien noch immer riesengroß. Deshalb sammelt das Jugendrotkreuz auch heuer zu Schulende in den Pflichtschulen Tirols noch alle Schulsachen, die nicht mehr gebraucht oder...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katja Urthaler (kurt)
Warnwesten für den Kindergarten Zirl (hi.v.l.): ATM-GF Dr. Alfred Egger, Bgm. DI(FH) Josef Kreiser, Abfallberater Robert Neuner, Kindergartenmitarbeiterin Martina Schmid, Abfallberater Gerd Plattner, Schülerlotse Reinhold Redolfi, Leiterin KG Florianstraße Dagmar Falkner, Leiterin KG Marktplatz Martha Gritsch und Leiterin KG Schulgasse Heidi Walser.
1 19

Mehr Sicherheit für Kindergärten - Aktion in Zirl

ATM-Abfallwirtschaft Tirol Mitte verschenkt Sicherheitswarnwesten an Zirler Kindergärten. ZIRL. Was haben Sicherheit und Umwelt gemeinsam? Sehr vieles, weiß ATM-Chef Dr. Alfred Egger. „Wir führen viele Aktionen wie z. B. die Flurreinigung durch, bei der bereits die Kleinsten aktiv mitmachen. Da ist es wichtig, dass die Kinder gut sichtbar unterwegs sind!“ Deshalb verschenkt die ATM-Abfallwirtschaft Tirol Mitte nun an die Kindergärten Sicherheitswarnwesten. Über 5.000 leuchtende Kinderwarnwesten...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Michaela Brötz, Alfred Egger (Geschäftsführer der  ATM), Karin Hartl-Hubman (Nachhaltigkeitskoordination Land Tirol) und Margarete Ringler (Geschäftsführerin Tiroler Bildungsforum)
1

Repair Cafés erobern Tirol

(kurt). Nachhaltigkeit statt Konsum- und Wegwerfgesellschaft: Repair Cafés setzen tirolweit Zeichen. In der Gesellschaft wird ein Umdenken greif- und spürbarer. Die Idee der Repair Cafés kommt aus den Niederlanden und ist denkbar einfach: Man kommt mit seinen kaputten Sachen (alles was man tragen kann) und vorort versuchen ehrenamtlich tätige Fachleute diese kostenlos zu reparieren. Das klappt zwar nicht immer, aber oft. Reparieren lohnt sich Konkurrenz für bestehende Betriebe will man...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katja Urthaler (kurt)

Luis räumt auf: Dorfputz 2014 startet

BEZIRK: Es ist wieder soweit: Die Flurreinigungsaktion 2014 startet! Heuer gibt es prominente Unterstützung vom bekannten Kabarettisten Manfred Zöschg alias „Bauer Luis“. Er macht medial auf die „Sauber statt Saubär“-Aktion aufmerksam und begleitet die Flurreinigung auf Facebook. „Wir möchten damit möglichst viele Helfer motivieren mitzumachen“, erklärt Ing. Alexander Würtenberger (Leiter ATM-Öffentlichkeitsarbeit und Umweltberatung). Der alljährliche Dorfputz in den Gemeinden ist eine...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
3

Hilfe für rumänische Kinder

BEZIRK (red). Tiroler Schulkinder spendeten 1.300 gebrauchte Schultaschen für Kinder in Satu Mare/Rumänien. Berge von Schultaschen, gefüllt mit Heften, Blöcken, Federpenalen stapeln sich am Recyclinghof in Kufstein – das sind Berge voll Hoffnung für bedürftige Familien in Rumänien. Gerade noch von Flüchtlingen des FH Kufstein gereinigt und nun schon abholbereit für den Hilfstransport der Caritas, die sie dann rechtzeitig zu Schulbeginn nach Satu Mare bringen. „All diese Schultaschen und -Sachen...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.