Wiederverwertung

Beiträge zum Thema Wiederverwertung

Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (rechts) verlieh rwsanderskompetent  – hier vertreten durch Monika Tatzreiter (links) und Ernestine Harrer (Mitte) – den Energy Globe 2020.
Aktion 2

anderskompetent
Freude über Energy Globe Award für Umwelt-Projekt "PC-OK"

Freude bei anderskompetent: Das Projekt "PC-OK" wurde in der Kategorie "Erde" mit dem Energy Globe 2020 ausgezeichnet. UNKEN. Auch 2020 wurden wieder Salzburgs beste Umweltprojekte in verschiedenen Kategorien gesucht. Als bestes Umweltprojekt in der Kategorie "Erde" holte sich "PC-OK" den "Energy Globe Salzburg 2020". Bei diesem Projekt von "anderskompetent" – einer Firma mit Sitz in Unken – werden Altgeräte von Menschen mit Lernbehinderungen entweder recycelt oder repariert und wieder...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Durch die richtige Desinfizierung können FFP2-Masken im Privatgebrauch wiederverwendet werden.
1

Ressourcen und Geldbeutel schonen
Wie gebrauchte FFP2-Masken neu aufbereitet werden

FFP2-Masken können im Privatgebrauch durchaus wiederverwendet werden. Ein Team der FH Münster und der WWU Münster hat Methoden zur richtigen Desinfektion getestet und zwei haben sich als am effektivsten herausgestellt. OÖ. Die Erkrankung Covid-19 begleitet uns seit 2020 tagtäglich und dabei stellt sich auch immer wieder die Frage, wie man sich am besten vor einer Ansteckung schützen kann. Die Wahl der richtigen Maske kann hierbei erheblich dazu beitragen. Vor allem die aus dem Gesundheitswesen...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
Unser Upcycling-Adventkranz für den Lockdown.
Video 3

WOCHE-Advent
Der Upcycling-Adventkranz selbst gemacht

Am Wochenende ist es so weit, die erste Adventkerze wird angezündet. Wir haben für euch einen Adventkranz gebastelt denn ihr aus Dosen, die ihr sicher schon zu Hause habt und sonst auch im Lockdown erhältlich sind, schnell und einfach selbst basteln könnt. Man kann aus vielen unterschiedlichen Gegenständen sehr schnell etwas Neues zaubern. Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen des Videos und beim Nachbasteln. Folgende Utensilien haben wir dazu verwendet:4 Dosen (die Größe könnt ihr frei wählen,...

  • Stmk
  • Graz
  • Marketing WOCHE
Mit viel Engagement hat jetzt die Gruppe um Petra Stockinger (r.) den ersten Tauschraum in Wels ins Leben gerufen.
3

Upcycling & Nachhaltigkeit
"Ja, bei uns kann jeder einkaufen"

Second-Hand-Shops & Repair-Cafés boomen, die Tendenz zum Wiederverwerten ist ungebrochen. WELS. Ob Winterjacke, Toaster, Sofa oder Kasten – es muss nicht mehr unbedingt etwas Neues und Teures sein. "Wir beobachten seit Jahren eine steigende Kundenfrequenz in den Second-Hand-Shops", sagt Fred Edlinger von der Volkshilfe. "Und die Menge an Sachen, die uns zur Wiederverwertung zur Verfügung gestellt werden, nimmt zu – nicht zuletzt in der Corona-Zeit." Die Pandemie habe zu einem Umdenken beim...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
8

Grünes Projekt der Wiederverwertung
Tauschgeschäft boomt wieder!

Lanzenkirchen  Der Tauschhandel erlebt 2020 sein Revival! Als im November 2019 ein kleiner Tausch-Laden bzw. die „Tauschbox“ von der Lanzenkirchner Gemeinde ins Leben gerufen wurde, glaubte niemand so richtig an das Projekt des Tauschens. Mittlerweile hat sich die grüne Herzensangelegenheit der Wertschätzung und Wiederverwertung weit über die Ortsgrenzen hinaus etabliert. Die Idee entstand schon vor vielen Jahren. Als es damals an der Umsetzung haperte, erfüllte sich der Traum 2019...

  • Wiener Neustadt
  • Ursula Anna Polgar
Rita Eder-Engelbogen (Mitte) mit eiem Teil des KostnixLaden-Teams.
6

Lienz
Gratis einkaufen im Kostnix-Laden

Der Kostnixladen in der Klosterkirche bietet die Gelegenheit, nicht mehr benötigte Dinge abzugeben oder neue Sachen zu finden. LIENZ (cs). Seit fünf Jahren führt ein Team von mehreren Frauen unentgeltlich und freiwillig den KostnixLaden in der Klosterkirche (Franziskanerkloster) in Lienz. Wie der Name schon sagt, kann man dort Dinge ganz ohne Geld "einkaufen". In den Regalen findet man von Herren-, Damen- und Babybekleidung über Schuhe, Taschen, Geschirr, Tisch- und Bettwäsche bis hin zu...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Ursula Erlmoser und Andreas Eppacher sind überzeugt vom Konzept des ReVital-Shops – 76 Prozent der Rohstoffe, die hier landen werden wiederverwertet.
2 1 12

ReVital-Shop Braunau
Von Schätzchen und Schnäppchen

Sozial, umweltschonend und einfach sinnvoll: Einkaufen im ReVital-Shop in Braunau hilft Arbeitssuchenden, der Natur und ist gut fürs Geldbörserl.  BRAUNAU (höll). "Noch in den 1990er-Jahren landeten viele – noch gute – Dinge auf der Deponie. Mit dieser Tatsache konnte ich mich nicht anfreunden. So entstand die Idee, diese Gegenstände aufzuarbeiten und günstig wieder anzubieten", erinnert sich Andreas Eppacher, Abteilungsleiter des Wirtschaftshofes, an die Anfänge des Gebrauchtwarenmarktes in...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Die Mitglieder des Kulturausschusses Pupping vor der Bücherzelle: (v.l.) Gregor Eibensteiner, Manuela Kirchmayr, Yvonne Schatzeder, Ilse Martinz, Bürgermeister Mario Hermüller, Gerhard Viehböck, Rudolf Hauzenberger.

Lesestoff
Eine ausrangierte Telefonzelle als Tauschladen für Bücher

Beim Gemeindeamt in Pupping steht seit Ende Juni eine umfunktionierte Telefonzelle als Bücherzelle. Hier kann man sich unter dem Motto „nimm ein Buch – bring ein Buch“ kostenfrei Bücher herausnehmen und/oder alte Bücher hineinstellen. PUPPING. Die neue Bücherzelle soll - nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene - zum Lesen animieren. "Ein herzliches Dankeschön gilt der Familie Besenmatter für die kunstvolle Gestaltung der Bücherzelle", so Bürgermeister Mario Hermüller. Sein...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Die Windradflügel bestehen aus extrem robustem und wertvollem Material und können wiederverwendet werden.
2

Energie Burgenland-Ideenwettbewerb
Wie können ausgediente Windradflügel weiter verwendet werden?

Die Energie Burgenland schreibt eine „Windradflügel ReUse Challenge“ aus und sucht dabei nachhaltige Ideen, wie man ausgediente Rotorblätter weiter verwenden soll. BURGENLAND. In den kommenden fünf Jahren investiert die Energie Burgenland 233 Millionen Euro in den Windkraftausbau und „repowert“ mehrere bestehende Windparks. Das bedeutet: In die Jahre gekommene Anlagen werden durch topmoderne und leistungsstärkere Windraftanlagen ersetzt. Damit wird erreicht, dass man mit weniger Windrädern mehr...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Am 2. Mai wird gegen die Verschwendung von Lebensmitteln gekämpft!

Lebensmittel
2. Mai, Gemeinsam gegen Lebensmittel-Verschwendung

TIROL. Der 2. Mai ist der "Tag der Lebensmittelverschwendung", was nicht missverständlich aufgefasst werden darf, denn an diesem Tag setzte man sich gegen die Verschwendung ein. Passend dazu hat ADEG Österreich eine Umfrage unter den ADEG Kaufleuten zum Thema "Gemeinsam gegen Lebensmittel-Verschwendung" durchgeführt.  Gemeinsam gegen Lebensmittel-VerschwendungDie Ergebnisse zeigen, dass sich aktuell bereits alle teilnehmenden Kaufleute individuell im Bereich der Lebensmittelabfall-Reduktion...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Diese kleinen Kügelchen kennen wir alle: Polystyrol – umgangssprachlich Styropor – Einwegprodukt mit Nebenwirkungen
1 1 2

Unsere Erde
Polystyrol bereitet Probleme im Bezirk Scheibbs

Warum das Verpackungs- und Dämmmaterial ein Problem darstellt – und wie sie es vermeiden können. BEZIRK SCHEIBBS. Polystyrol ist allgegenwärtig und am bekanntesten unter dem Markennamen Styropor. Kein Wunder: Der Schaumstoff ist günstig in der Herstellung, superleicht, stoß- und lärmdämpfend und dabei auch noch temperaturisolierend. Deshalb kennen wir es von Fleisch- und Obsttassen, als Verpackungsmaterial für Elektrogeräte oder als federleichtes Füllmaterial zerbrechlicher Postsendungen. Das...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Das Büro Kolar spendete bereits einige Geräte an die Marktgemeinde Wies, die bald Familien zugute kommen werden.

Klimabündnisgemeinde Wies
Alte Computer aufrüsten und im Homeoffice nutzen

Die Klimabündnisgemeinde Wies geht in Zeiten von Corona neue Wege: Alte Geräte werden von Familien nachgenutzt, die von zuhause aus arbeiten müssen. WIES. Gerade in der Corona-Krise zeigt sich, dass nicht alle Familien mit entsprechenden Geräten ausgestattet sind, damit SchülerInnen mit ihren LehrerInnen ausreichend kommunizieren können. Hinzu kommt noch, dass auch viele Erwachsene derzeit im Homeoffice arbeiten, während die Kinder gleichzeitig am Computer oder über Internet ihre Schulaufgaben...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die Salzburgerin Sissi Vogler setzt auf Upcycling und fertigt aus alten Zement- und Fischfuttersäcken Taschen.
5

Nachhaltigkeit und Ethik
UMFRAGE - Neues Mode-Leben für bunte Wegwerfsäcke

Die gebürtige Aignerin Sissi Vogler setzt mit ihren ethischen Taschen auf nachhaltiges "Upcycling". SALZBURG. "Ich war inspiriert von den Säcken, hab sie an jeder Ecke gesehen", sagt Sissi Vogler über den Beginn ihres Unternehmens. Vor einigen Jahren reiste sie durch Asien, auf der Suche nach Inspiration und einem Weg, wie es beruflich weitergehen sollte. Ihr Augenmerk fiel auf die gebrauchten Säcke, in denen Zement oder Fischfutter transportiert wurde. "Die hatten eine so schöne Farbe und das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die gesammelten Bücher, Spielzeug, Geschirr, Dekorationsartikel und Kleidungsstücke wurden dem Jennersdorfer Second-Hand-Laden Iduna gespendet.

Gelebter Umweltschutz
Mühlgrabener Kinder spendeten Second-Hand-Artikel

Wiederverwenden statt Wegwerfen - diesen theoretischen Grundsatz beherzigten die Kinder der Volksschule Mühlgraben in der Praxis. Sie suchten zu Hause nicht mehr benötigte Gegenstände zusammen und spendeten sie dem Jennersdorfer Second-Hand-Laden Iduna. Gesammelt wurden gebrauchsfähige Bücher, Spielzeug, Geschirr, Dekorationsartikel und Kleidung. "Umweltschutz und der Wiederverwertungsgedanke sind bei uns wichtige Themen", erklärt Lehrerin Nicole Prem.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

Bezirksprojekt 2020
Landjugend Bezirk Grieskirchen widmet sich dem Recycling

Die Landjugendlichen wollen mit ihrem diesjährigen Bezirksprojekt dem Wegwerftrend entgegenwirken. BEZIRK GRIESKIRCHEN. "Pimp it, make it, restaurate it" – so lautet das Bezirksprojekt 2020 der Landjugend Bezirk Grieskirchen. Die Devise „Aus alten Sachen neues machen“ lässt darauf schließen, worum es den Landjugendlichen geht. Ideen haben die Mitglieder einige: aus einem Dachstuhl eine Sitzbank bauen, aus Stoffresten Turnsackerl nähen oder neues Leben einer alten, nicht mehr verwendeten Kommode...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Die Bad Haller Fußballer laden herzlich ein zum traditionellen Flohmarkt

Fußballer organisieren Flohmarkt

Am Samstag, 16. November 2019 findet von 7.00 Uhr bis 15.00 der traditionelle Flohmarkt der Union Volksbank Gestra Bad Hall, Sektion Fußball im Clubhaus und in der Stockschützenhalle statt. Gesammelt werden Schuhe, Kleidung, Bücher, Kleinmöbilar, Bilder, Geschirr, Gläser, Spielzeug, Sportutensilien, Fahrräder, Ski, Elektrogeräte u.v.m. - Abgabe jederzeit am Fußballplatz (Terasse) möglich. Anmeldung für Abholung bei Günter Obermeier, Tel. 0664-1222263

  • Steyr & Steyr Land
  • Martin König

Eine Veranstaltung für den guten Zweck !
Pfarrflohmarkt Lindach am 19.10.2019 von 8 - 13 Uhr

Das Warenangebot ist sehr vielfältig. Von Artikeln des täglichen Bedarfes, über Bekleidung, Haushaltsartikel, Bücher, Spielsachen und elektrische Geräte findet sich für jeden etwas! Der Flohmarkt ist im ehemaligen Gemüsekeller des Schlosses Lindach untergebracht und ist vollständig überdacht - die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Der Zugang liegt im Wirtschaftshof des Schlosses Lindach. Für eine Stärkung während des Flohmarktes ist an unserem Buffet gesorgt. Ein Renner am Buffet...

  • Salzkammergut
  • Werner Meixner
Auf dem Foto: Florian Wittmann, Anita Herzog, Michael Gindler, Sascha Neuhauser, Tobias Hetzendorfer, Alfred Lanner, Barbara Haselsteiner, Melanie Koller, Christina Hoffmann, Jürgen Scheidl, Georg Gaber, Gerald Kranner, Günther Peherstorfer, Martin Moldaschl und Abfallberaterin Silvia Thor

Wir trennen für unsere Zukunft

Für die MitarbeiterInnen des Tagesstätte Zuversicht gehört es zum alltäglichen Leben Abfall zu trennen. Sie wissen, dass dies ein Beitrag für unsere Umwelt und auch unsere Zukunft ist! Aber wie das Wiederverwerten der anfallenden Abfälle tatsächlich vor sich geht, war bis vor kurzem doch noch manchmal ein Geheimnis. Dieses wurde nun - so gut wie möglich - von Abfallberaterin Silvia Thor vom Gemeindeverband Gmünd gelüftet. Trotz so mancher Panne beim Abspielen der Filme war es ein informativer...

  • Gmünd
  • Silvia Thor
5

Müllsammelaktion
Clean Up For Future

RIED. Am 23. August haben sich die Rieder Fridays For Future–Aktivisten dieses Mal nicht zum Streiken getroffen, sondern um achtlos weggeworfenen Müll im Rieder Stadtgebiet und an den Ausfahrtsstraßen aufzusammeln. Der Müll wurde zusammengetragen und anschließend sortiert und getrennt entsorgt. Die benötigten Utensilien, wie Müllsäcke oder Handschuhe wurden vom Rieder Altstoffsammelzentrum zur Verfügung gestellt. Die Aktion sollte auch darauf aufmerksam machen, dass Verpackungen wertvolle...

  • Ried
  • Noah Kramer
Jürgen Höckner, Bürgermeister von Scharten und Landtagsabgeordneter, möchte sich von der Wegwerfgesellschaft entfernen.
1

Land OÖ
Reparieren statt Wegwerfen

Jährlich werden in Österreich rund 100.000 Tonnen Elektroaltgeräte und 2.500 Tonnen Batterien in den 2.100 Sammelstellen zusammengetragen. Beim Sammeln von Elektroaltgeräten sind die Österreicher und Österreich im Spitzenfeld vorzufinden. Ö. 13 Kilogramm beträgt die Sammelleistung pro Kopf und Nase jedes Jahr. Die Thematik des Wegwerftrends hat das Land OÖ aufgegriffen und will deshalb mit dem Reparaturbonus gegensteuern. Reparaturbonus vom Land OÖDas Land Oberösterreich fördert die Reparatur...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka
Zählen auf Wiederverwertung: Obmann Josef Doupona, Engelbert Pachernegg, Wolfgang Haiden und Lisbeth Kopeinig (v.l.).

Abfallwirtschaftsverband Radkersburg
Wiederverwertung statt Wegwerfkultur im Re-Use-Shop

Neuigkeiten gibt es aus dem Alstoffsammelzentrum in Ratschendorf. Der Abfallwirtschaftsverband Radkersburg hat einen Re-Use-Shop eingerichtet. Dort werden noch funktionstüchtige Gegenstände – etwa Fernseher, Radios und teilweise auch seltene Raritäten – zum kleinen Preis verkauft. Laut Abfallwirtschaftsverband-Obmann Josef Doupona und Geschäftsführer Wolfgang Haiden handelt sich beim Re-Use-Prinzip um eine alternative Kreislaufwirtschaft, die hohem Ressourcenverbrauch durch die Wegwerfkultur...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Richtige, effiziente Entsorgung und Wiederverwertung beginnt mit einer guten Trennung beim Konsumenten zuhause.

Bezirksabfallverband Wels und Wels-Land
Die Zukunft des Abfalls

Wir haben mit dem Bezirksabfallverband gesprochen, wie die zukünftige Abfallwirtschaft aussieht. WELS & WELS-LAND. Das primäre Ziel liegt nicht in der Entsorgung und Wiederverwertung sondern in der Abfallvermeidung, ist man von Seiten des Bezirksabfallverbandes (BAV) überzeugt. Dies kann vor allem über das Produktdesign erreicht werden, ist man sich sicher. Produkte müssen hochwertig konstruiert werden, um eine lange Lebensdauer aufzuweisen. Kann ein Produkt schließlich wirklich nicht mehr...

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber
Petra Mussmann (r.) führt das Recyclingunternehmen gemeinsam mit ihrem Mann Christian Stolz. Vergangene Woche gab's Besuch von Frau in der Wirtschaft rund um Bezirksvorsitzende NR Rebecca Kirchbaumer (l.).
21

Recycling Ragg
Von der Not zur Tugend

Petra Mussmann aus Fulpmes ist Chefin der Ragg GmbH mit über 100 männlichen Mitarbeitern. FULPMES/HALL (tk). Berge von Autowracks, Altmetallen, Altholz, Reifen und Bauschutt türmen sich am Gelände der Ragg GmbH. In riesigen Hallen werden mit kräftigen Schrottscheren und wuchtigen Schreddern die kostbaren Werte aus dem scheinbar nutzlosen Abfallmaterial sortiert, um sie später in neuen Produkten wiederzuverwerten. Mit schwerem Gerät wird tonnenweise Material bewegt – wobei den Fahrern der teils...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Kinder der 2a, 2b, 3c, Maria-Theresia Strouhal, Elisabeth Giehser, Hans Roth, Rosalie Roth, Isabelle Uhl, Susanne Fallmann (v.l.).

Umweltschutz
Kinder werden zu Recycling-Experten

Rohstoffe zu sammeln spart Geld und Ressourcen. In der Stiftgasse wurden Kinder jetzt zu Sammelexperten. NEUBAU. "Batterien darf man nur bei der Sammelstelle entsorgen, weil sie sehr giftig sind", erklärt Valentina. In ihrer Volksschule in der Stiftgasse 35 wurden Workshops zum richtigen Umgang mit alten Elektrogeräten abgehalten. Zum Abschluss kamen alle Projektpartner zusammen. "Gemeinsam mit der MA 48 vermitteln wir den Kindern richtiges Umweltbewusstsein: Dass jedes Gerät wertvolle, aber...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.