Auberg

Beiträge zum Thema Auberg

Lokales
Die Linzer Firma  Phenomatics  GmbH erstellte mit modernster 3D-Technik einen einzigartigen Rundgang durch den Unterkagererhof,  der bei der Aktion präsentiert wird.
3 Bilder

Verbund der OÖ Museen
Aktion: #JedenTagEinMuseum

Via Facebook und Instagram stellt der Verbund der OÖ Museen jeden Tag ein Museum aus Oberösterreich vor. Mit dabei die drei Haslacher Museen: Webereimuseum, Mechanische Klangfabrik und Kaufmannsmuseum sowie der Unterkagererhof. OÖ, BEZIRK ROHRBACH (hed). "Jeden Tag ein Museum" lautet die Devise des Verbundes Oberösterreichischer Museen in einer Zeit, in der 299 Museen in Oberösterreich aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus geschlossen haben. In den kommenden Wochen wird...

  • 03.04.20
Lokales
v.l.: Julian Katzbeck und Ida Gaiswinkler vom Team Österreich mit der freiwilligen Rotkreuz-Mitarbeiterin Christine Anderl.

Helden des Alltags
Team Österreich unterstützt Rotes Kreuz

Das Rote Kreuz setzt auf die Unterstützung freiwilliger Mitarbeiter aus dem Team Österreich. Im Bezirk Rohrbach sind die ersten 20 Freiwilligen bereits im Einsatz. Sie helfen im Rotkreuz-Markt in der Gemeinde Aigen-Schlägl und bei Essen auf Rädern. BEZIRK ROHRBACH. Julian Katzbeck (17) aus Oberneukirchen unterstützt das Essen auf Rädern-Team an der Ortsstelle St. Veit. 25 Mahlzeiten liefert er an einem Tag mit Rotkreuz-Mitarbeiterin Christine Anderl aus. Ihre Route führt sie durch die...

  • 26.03.20
Lokales
Die Gruppe "Grenzwertig" eröffnete den Sunnseitn-Frühschoppen.

Veranstaltungen Unterkagerergof
Workshops, Konzerte, Gespräche und vieles mehr

AUBERG. Auch in diesem Jahr bietet der Unterkagererhof wieder ein abwechslungsreiches Programm. Unter dem Motto "Bedingungsloses Grundeinkommen – Ein Modell für sozialen Frieden in Europa" findet am Donnerstag, 26. März, ab 19.30 eines der vielen Unterkagerer Stubengespräche statt. Es handelt sich um einen Vortrag mit anschließender Möglichkeit für Fragen und Diskussion.  Kurrentkurs – Geschichte der Schriften Die Geschichte alter Schriften ist von grundlegender Bedeutung für Familien- und...

  • 02.03.20
  •  1
Lokales
Fraßschaden durch Schnecken
3 Bilder

Gartenfeind Nummer 1
Die Spanische Wegschnecke

Gartenprobleme Schnecken sind schleimige Schädlinge, wenn sie in Massen auftreten. Allen voran die rote Spanische Wegschnecke. Zunächst möchte ich damit aufräumen, dass diese aus Spanien nach Mitteleuropa eingeschleppt wurde. In Spanien gibt es diese Schnecke nicht. Die Schnecke war immer schon in Mitteleuropa daheim. DNA Analysen haben festgestellt, dass diese keine invasive Art ist. Die natürlichen Feinde der Schnecke sind dezimiert worden. Der, die Nacht liebende Igel kommt nicht mehr über...

  • 19.02.20
  •  6
  •  4
Lokales
Aquarell, Unterkagererhof Gemeinde Auberg

Die Schlenkerwoche
2. Februar, Maria Lichtmess

"Geh'n ma oder Blei'm ma"? Mairä Lichtmess, 2. Februar war das Ende des Bäuerlichen Dienstjahres. Einen sicheren Posten für das nächste Dienstjahr hatte man, wenn der Bauer nach dem "Håwanschnitt" den Knecht sagte, dass er mit ihm zufrieden sei und er ihn bittet, dass er wieder ein weiteres Jahr bei ihm bleiben soll. Zu Lichtmess bekamen die "Deastleit" ihren kargen Jahreslohn, da konnte mancher noch fragen, ob der Bauer oder Bäuerin ihm noch ein Jahr Arbeit gibt. Der Dienstbote konnte auch...

  • 01.02.20
  •  2
  •  1
Lokales
Viele Kohlarten halten tiefe Temperaturen aus und werden erst dadurch besonders bekömmlich.
3 Bilder

Wintergemüse
Muss zu Winteranfang der Garten wirklich leergeräumt sein?

Der Mensch hat im Laufe der Zeit vieles an Möglichkeiten gelernt, auch im Winter Nährstoffe zur Verfügung zu haben. Konservierung hat geholfen, die Nahrungsmittel haltbar zu machen. Trocknen, Milchsäuregärung, in Salz oder Öl einlegen, mit Zucker konservieren oder auch die Gärung zu Alkohol zählt dazu. Manches Gemüse hält auch am Acker noch zum Teil überraschend tiefe Temperaturen stand und entwickelt sich sogar noch weiter. Doch: Der Acker muss leer geräumt werden. Im Winter bekommst du aus...

  • 18.01.20
  •  1
  •  1
Lokales

Gesegnete Weihnachten
Überliefertes Mundartgedicht

Es is doh, wann ma’s recht betracht’, a schene Sach um de Heili Nocht. Draußt pfeift der Wind, als dick fallt da Schnee, wia’s halt da Winta treibt, ma woaß’s von eh. Schauts enk abar a bißl um: drinn in da warma Stubn, da is’s glei andas! – d’Kinda hupfen und springan und lärman und singan und hellrot vor Freud de Wangerl glosen Es is wir a Garten vo lauta Rosen. Wia kunnts denn a nur andas sein? Kimmt denn’s Christkindl ned und legt eahn was ein ? A Kind bin i ah gwehn,...

  • 20.12.19
  •  3
Lokales
10 Bilder

Haslach, Elektrounternehmen
Elektriker gehen eigenen Weg

„Wir sehen einen großen Markt im landwirtschaftlichen Sektor – der wird von vielen Elektrotechnikern zu wenig professionell wahrgenommen!“ HASLACH, AUBERG (alho). Klare Ziele gesteckt haben sich die beiden Elektrotechniker Christian Pühringer (26) und Florian Lindorfer (25): Beide absolvierten den Fachbereich Elektrotechnik an der Polytechnischen Schule und erlernten anschließend den Beruf in dieser Branche in einem heimischen Betrieb, wo sie auch nach Lehrabschluss mehrere Erfahrungen...

  • 10.12.19
Lokales
7 Bilder

Wild auf Wild
Regionales Wildfleisch in Auberg erhältlich

AUBERG (srh). "Einmal im Jahr kommt eine Frau aus Wien zu uns und holt sich das Fleisch ab. Dieses ist bei uns ganzjährig erhältlich", sagt Berthold Engleder aus Auberg. Der Hof der Engleders ist einer der wenigen Betriebe im Bezirk, welcher Wildfleisch anbietet. "Es gibt zwar keine große Konkurrenz, aber der Großhandel ist ein Problem. Dort werden die Produkte sehr günstig verkauft. Gutes und regionales Fleisch kostet eben ein bisschen mehr. Es ist aber auch seinen Preis wert", erklärt der...

  • 08.10.19
Lokales
21 Bilder

Sunnseitn-Gespräche in Auberg
"Wir können die Herkunft von Lebensmitteln steuern"

Die sunnseitn-Gespräche brachten es auf den Punkt: "Wir sollten unsere Ernährung überdenken und beachten woher die Lebensmittel kommen", war eines der Themen. BEZIRK, AUBERG (alho). Die 15. sunnseitn-Gespräche (inzwischen allgemein bereits die 23. sunnseitn) widmeten sich dem Thema Ernährung. Dabei ging es in der Stube des Unterkagererhofes am vergangenen Freitag nicht um irgendwelche Menüs. Die Frage nach Lebensmitteln wurde anders beleuchtet. Als Impulsreferenten stellten sich dem Thema:...

  • 09.09.19
  •  1
Wirtschaft
10 Bilder

Kälteanlagentechniker
Eine Speziallehre öffnete Andreas Keplinger viele Türen

Andreas Keplinger entschied sich für eine Speziallehre sowie für eine Lehre mit Matura. Nun stehen die Vorbereitungen für die Meisterprüfung an. AUBERG (alho). Ein Kälteanlagentechniker, dem sein Beruf besonders am Herzen liegt, ist Andreas Keplinger. Und das, obwohl der 19-Jährige bis kurz vor dem Hauptschulabschluss noch gar nicht wusste, wohin es ihn verschlagen würde. Verschiedene Informationsveranstaltungen und „Schnuppertage“ erleichterten ihm schließlich die Entscheidung. Eine Lehre...

  • 04.09.19
Wirtschaft
"Das Lupolin entwickelt sich heuer sehr gut", schwärmt Obmann Josef Reiter: „Es hat einfach alles gepasst. Der Niederschlag zur Wachstumszeit, die kühlen Nächte jetzt bei der Reifung“.
45 Bilder

Brauunion
Dem Mühlviertler Hopfen auf der Spur

Zu Beginn der Hopfenerntezeit lud die Brauunion zu einer Hopfenrundfahrt ein. Besucht wurden die Hopfenbetriebe  Starlinger in Neudorf und Bräuer in St. Peter. BEZIRK (hed). Erster Zwischenstopp bei einem Hopfenacker in Auberg: Dicht ragen die Reben empor, kräftige Dolden sind zu sehen. Josef Reiter pflückt eine davon und zerreibt sie zwischen den Fingern. Er ist der Obmann der 1996 gegründeten Hopfenbaugenossenschaft (siehe zur Sache) und heutiger „Reiseleiter“. Hopfiger Geschmack...

  • 02.09.19
Lokales
Andreas Keplinger aus Auberg reist nach Russland.

Russland ruft
Auberger nimmt bei bei den Berufsweltmeisterschaften teil

Neun Teilnehmer aus Oberösterreich kämpfen bei den WorldSkills im russischen Kazan um berufliches Edelmetall – darunter auch Andreas Keplinger aus Auberg. AUBERG. Von 22. bis 27. August stehen die 45. Internationalen Berufsweltmeisterschaften in Kazan an. Österreich ist bei diesen WorldSkills unter rund 1.400 Teilnehmern mit einem 46-köpfigen Fachkräfteteam vertreten, das in 41 Einzel- und Teamberufen um berufliches Edelmetall antritt. Verstärkt wird das Team Austria mit neun Vertretern aus...

  • 19.08.19
  •  1
Politik
Besonders  stark vertreten  war die Gemeinde.  „65 Teilnehmer sind mit dem eigens organisierten Bus mitgefahren freut sich Bürgermeister Michael Lehner.
46 Bilder

110kV-Leitung
1.000 Demonstrationsteilnehmer fordern Erdkabel statt Freileitung

LINZ, BEZIRK ROHRBACH (hed). Domplatz Linz, ein Mittwoch im August. 1.000 Erdkabel-Befürworter aus der Region demonstrieren gegen die Errichtung einer 110kV-Freilleitung durch das Mühlviertel. Aufgerufen dazu hatte die IG Landschaftsschutz Mühlviertel. Slogans auf mitgebrachten Transparenten tun den Unmut kund: „Dialog wurde propagiert, Frontalunterricht wurde praktiziert“, „Gewinn rechtfertigt keine Landschaftszerstörung“, „Für die Zukunft unserer Kinder – Mut für neue Wege“ und die...

  • 19.08.19
  •  2
Wirtschaft
Mit eigenen Testprojekten bereitet sich Andreas Keplinger (re) mit Lehrlingsausbilder Rupert Danninger (li) auf die Berufsweltmeisterschaften vor.
22 Bilder

WorldSkills 2019
Kälteanlagentechniker fliegt zur Weltmeisterschaft nach Russland

Nach der gewonnenen Staatsmeisterschaft in Salzburg geht es für 19-Jährigen einen Schritt weiter. AUBERG (alho). Auf Erfolgskurs befindet sich Andreas Keplinger: Der 19-Jährige siegte im November bei der österreichischen Staatsmeisterschaft (AustrianSkills) in Salzburg im Bereich Kälte- und Klimatechnik und bereitet sich nun auf die 45. Berufsweltmeisterschaften (WorldSkills) vor. Diese finden Mitte August im russischen Kazan statt. Rund 1.400 Teilnehmer aus knapp 70 Ländern kämpfen dabei in...

  • 31.07.19
  •  1
Wirtschaft
Andreas Keplinger aus Auberg fliegt im August zu den WorldSkills nach Russland.

WorldSkills 2019
Ein Auberger bereitet sich auf die Berufs-WM vor

AUBERG. Mit dem Teamseminar im Wifi Oberösterreich in Linz fiel der Startschuss zur Vorbereitung auf die 45. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften in Kazan (22. bis 27. August). Das Team Austria stellt 46 Teilnehmer in 41 Berufen. Auch ein Teilnehmer aus Rohrbach ist am Start. Andreas Keplinger aus Auberg arbeitet bei der Hauser GmbH in Linz und tritt im Bewerb Kälte- und Klimatechnik an. Leo Jindrak, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Oberösterreich, lobte das österreichische Team: „Diese...

  • 04.02.19
  •  1
  •  1
Freizeit
10 Bilder

Winter im Mühlviertel
Frostige Zeiten

Die Wintersonne hatte es nur an wenigen Stellen geschafft in das Mühltal einzudringen als ich bei meinem Morgenspaziergang am 31.Jänner an der Gr. Mühl bei Auberg diese Szenen festgehalten habe.

  • 01.02.19
  •  7
  •  5
Politik
V.l.n.r.: Karl Ortner, Ulrike Fiedler, Elisabeth Schörgenhuber, Hubert Schörgenhuber, Helmut Fiedler, Thomas Schörgenhuber, Ulrike Wall, Andreas Breuer und Alfred Ortner

Helmut Fiedler als Obmann der FPÖ Auberg bestätigt

AUBERG. Beim Ortspareitag der Freiheitlichen in Auberg wurde Helmut Fiedler einstimmig als Ortsparteiobmann wiedergewählt. Er geht somit in seine bereits vierte Amtsperiode. Seit 1997 ist er als Gemeinderat in der Kommunalpolitik verankert. Ebenfalls in den Parteivorstand wählten die Mitglieder Alfred Ortner als Obmann Stellvertreter und Finanzreferenten und Ulrike Fiedler als Schriftführerin. Bezirksparteiobfrau Ulrike Wall gratulierte dem neugewählten Team und überreichte zum Abschluss...

  • 12.12.18
Lokales
Ein Wohnhaus (Bildmitte) am Mitterbergerweg soll einem 14-Meter-Gebäude weichen. Die Nachbarn beklagen eine Überschreitung des Bebauungsplans.
2 Bilder

Linz-Auberg
Beschwerde gegen geplanten Wohnbau

Die Anrainer kritisieren eine Überschreitung des Bebauungsplans um mehr als die Hälfte. LINZ. Am Auberg in Linz-Urfahr soll inmitten einer Einfamilienhaus-Siedlung ein vierstöckiges Luxus-Wohnhaus gebaut werden. Familie Nagl lebt seit Jahrzehnten am Fuße des Pöstlingbergs. Vor zwei Jahren wurde nebenan ein Neubau hochgezogen. Seither sind Sicht auf Mühlviertel oder Donau verstellt. Nun ist auch auf der anderen Grundstücksseite ein Neubau geplant: Werden die Pläne eins zu eins umgesetzt,...

  • 16.10.18
Leute
Die siebenjährige Hexe Lara führt ihre Freundin Lena (9 Monate) bereits in die Geheimnisse der Hexerei und Zauberkünste ein.
47 Bilder

18. Hexenmarkt lockte tausende Besucher

AUBERG (alho). Für tausende Besucher wurde am Sonntag bei herrlichem Wetter die Volljährigkeit des Hexenmarktes am Unterkagererhof zum Erlebnis. „Wir hatten heuer 80 Aussteller – mehr nehmen wir gar nicht mehr. Davon waren 35 neu dabei“, freut sich Organisationsteamleiterin Maria Stelzer und ergänzt: „Auch Vorführer wechseln immer wieder, damit es auch genug Abwechslung gibt." Alten Hof erhalten Mit der Veranstaltung wird die Erhaltung und Restaurierung des Erlebnishofes Unterkagererhof...

  • 14.10.18
  •  1
Lokales
Werner Lampert unterwegs zurück zum Ursprung.

Mit Bio-Pionier Werner Lampert „Zurück zum Ursprung“ wandern

AUBERG. Am Sonntag, 16. September, ab 8.30 Uhr, lädt Bio-Pionier Werner Lampert zu einer Wanderung in Auberg ein. Start ist am Unterkagererhof (Auberg 19). Die Strecke ist ungefähr 10 Kilometer lang. Zwischen grünen Wiesen und sanften Hügeln steht er Rede und Antwort zu Fragen rund um das Thema Bio-Lebensmittel und Nachhaltigkeit. Das Ziel der Rundwanderung ist der Hollerberg, wo als Belohnung nicht nur ein idyllischer Blick ins Tal, sondern auch erfrischende Getränke und gebackene Krapfen...

  • 11.09.18
Wirtschaft
Cornelia Höllmüller mit Eierteigwaren auf der Hühnerfarm.
7 Bilder

Alten Hof wachgeküsst: Cornelia Höllmüller und ihre 6.000 Hühner

Aus einem stillgelegten Hof wurde eine Freilandhühner-Farm mit über 6.000 fleißigen Legehennen. AUBERG (alho). Einen alten Hof zu neuem Leben erweckt hat Cornelia Höllmüller. Das alte Gebäude verfügte nur über wenige landwirtschaftliche Maschinen. Dennoch wollten die 37-Jährige und ihr Lebenspartner Andreas Beißmann (35) dem geerbten Bauernhof eine Chance geben und ihn neu „starten“. Höllmüller erinnert sich: „Wir haben uns erkundigt nach einer Idee, die finanziell überschaubar ist. Dabei sind...

  • 04.09.18
  •  1
Wirtschaft
Firmenchef Nikolaus Schmid übergab das Gerät zusammen mit Monika Wögerbauer an die önj Unterkagerer-Sekretärin Monika Pichler (Bildmitte).
2 Bilder

Staubsauger für önj Herberge gespendet

Einen Staubsauger für die önj Herberge am Unterkagererhof spendete die Firma Elektro Schmid aus Haslach der önj Unterkagerer. Firmenchef Nikolaus Schmid übergab das Gerät zusammen mit Monika Wögerbauer an die önj Unterkagerer-Sekretärin Monika Pichler (Bildmitte). Das Gerät wird dem Putzpersonal für Reinigungsarbeiten in der Herberge zur Verfügung gestellt

  • 23.02.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.