Autofahren im Winter

Beiträge zum Thema Autofahren im Winter

Der wichtigste Tipp lautet: Fuß vom Gas, langsamer fahren und den Abstand zum Vorderfahrzeug vergrößern.

Tipps von ARBÖ
Vorsicht bei rutschigen und eisigen Straßen

Schnee, Schneeregen, Regen und Nebel – der Winter zeigt sich zur Zeit in allen seinen Facetten – Rutschige, teilweise eisige Fahrbahnen und eingeschränkte Sichtverhältnisse sind die Folge. Der ARBÖ klärt auf, worauf Autofahrer besonders achten sollen. BEZIRK. Auch wenn es tagsüber wärmer wird, ist dennoch Vorsicht geboten: Es herrscht zwar nur geringe Glatteisgefahr, aber durch den Nebel kann es Reif geben. Deshalb ist die Gefahr groß, dass sich an exponierten Stellen eine Eisschicht auf der...

  • Ried
  • Kathrin Schwendinger
Erich Koch vom ARBÖ Stockerau rät: Jetzt Batterie überprüfen, um einer mögliche Panne vorzubeugen.

ARBÖ Stockerau
Vor Kälte und Schnee die Batterie überprüfen

Wer jetzt ein paar Minuten in die Batterie-Überprüfung investiert, der kann eine zukünftige Panne vermeiden – weiß ARBÖ-Einsatzleiter Erich Koch aus dem Prüfzentrum Stockerau. BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. „Bei Minusgraden passiert es häufig, dass in die Jahre gekommenen Batterien ihren Geist aufgeben. Das ist unvermeidlich. Dies kann mann bereits in vielen Fällen bei einem kostenlosen Batteriecheck vor der frostigen Zeit abklären“, so der Auto-Experte. Beim Autofahrerklub ARBÖ in Stockerau...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Die Winterdienst-Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Rohrbacher auch bei extremen Witterungsverhältnissen sicher unterwegs sein können.
2

Winterdienst
Rohrbacher Straßenmeistereien sind für den Winter gerüstet

Das Salz ist eingelagert, die Schneestangen ausgebracht – der Winter kann kommen. Die vier Straßenmeistereien, die die Landesstraßen im Bezirk betreuen, sind bestens gerüstet für die kalten Monate. BEZIRK ROHRBACH. Die ersten Vorbereitungen wurden bereits im Sommer getroffen. In 108 Silos im ganzen Land wurden 21.000 Tonnen Streusalz eingelagert, 10.000 Tonnen befinden sich als eiserne Reserve in fünf Lagerhallen in den Straßenmeistereien bzw. im Ennshafen. Im September wurden die Mitarbeiter...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
So nicht:  Mit „Schnee-Auto“ fahren ist strafbar.
2

Vor Fahrtantritt muss Schnee vom Auto entfernt werden!
Sorgen Sie für freie Rundumsicht

Entfernen Sie vor Fahrtantritt allen Schnee vom Auto, um nachfolgenden Verkehr nicht zu gefährden. Wer sich nicht daran hält, riskiert Strafen bis zu 5.000 Euro! Sorgen Sie für freie Sicht durch alle Scheiben, ein „Guckloch“ reicht nicht. Und: An genügend Frostschutz in der Scheibenwaschanlage denken! Ziehen Sie dicke Winterjacken besser aus, um die Funktion des Sicherheitsgurtes nicht zu behindern. Achten Sie auf „saubere“ Schuhsohlen, um auf den Pedalen nicht auszurutschen. Petra...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.