Bürgerinitiative

Beiträge zum Thema Bürgerinitiative

Lokales
Infoabende zum Rohstoffpark sind am Dienstag, 29. Oktober, und Montag, 11. November, geplant

Termine stehen fest
Informationsabende zum Bernegger-Rohstoffpark im Ennshafen

ENNS (up). Die Firma Bernegger veranstaltet – wie berichtet – bei Bedarf zwei Informationabende zum Thema Rohstoffpark in Enns. Wie die Stadt Enns informiert, stehen nun die Termine dafür fest:  Dienstag, 29. Oktober, und Montag, 11. November, jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr im Sitzungssaal des Stadtamts. Aus organisatorischen Gründen sei die Teilnehmerzahl mit maximal 30 Personen pro Abend begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten: Persönlich in der Stadtamtsdirektion oder telefonisch unter...

  • 14.10.19
Lokales
Mündliche Verhandlung nach der Fertigstellung des Umweltverträglichkeitsgutachtens am Dienstag, 1. Oktober, kurz nach 9 Uhr in der Ennser Stadthalle
42 Bilder

"Lassen uns nicht den Mund verbieten"
Bürgerprotest bei Verhandlung zum "Rohstoffpark"

Eklat bei der öffentlichen Verhandlung zum geplanten Bernegger-Rohstoffpark im Ennshafen: Aus Protest verließ ein Großteil der Besucher vorzeitig den Saal. ENNS (up). Mit etwas Verspätung wegen des großen Andrangs hatte die mündliche Verhandlung nach der Fertigstellung des Umweltverträglichkeitsgutachtens am Dienstag, 1. Oktober, kurz nach 9 Uhr in der Ennser Stadthalle begonnen. Laut offizieller Zählung waren 170 Teilnehmer dabei, laut Anrainern etwa 300. Nach der Eröffnung durch...

  • 08.10.19
Lokales
Das bestehende Werk im Ennshafen soll um fünf neue Anlagen erweitert werden.

Abschluss der UVP
Bernegger-Projektleiter: "Gutes Ergebnis für uns"

ENNS (up). Neuigkeiten gibt es im Fall des vieldiskutierten "Rohstoffparks" der Firma Bernegger, der im Ennshafen auf rund 20 Hektar Fläche entstehen soll – die BezirksRundschau berichtete mehrmals: Das Gutachten nach Abschluss der Umweltverträglichkeitsprüfung ist fertig. Ein Team aus 15 Fachleuten verschiedener Bereiche, unter anderem Wasserbautechnik, Verkehr, Abfallwirtschaft, Luftreinhaltung und Abwasserchemie, hat sich intensiv mit dem geplanten Projekt beschäftigt. Entstanden ist ein...

  • 04.09.19
Lokales

Donaubrücke Mauthausen
Verein "DoNeubrücke" kontert gegen Grüne: "Affront gegenüber Pendlern"

Helga Krismer, Landessprecherin der Grünen Niederösterreich, unterstützt die Bürgerinitiative Verkehr 4.0 und nennt die Verkehrsplanung der ÖVP einen „Schildbürgerstreich“. Jetzt kontert der Verein DoNeubrücke: "Affront gegenüber 22.500 Pendlern". MAUTHAUSEN. Die Skepsis der Bürgerinitiative Verkehr 4.0 zum Thema Brückenbau wird von den niederösterreichischen Grünen geteilt. Landessprecherin Helga Krismer äußerte die Sorge, dass die neue Donaubrücke den Grundstein für eine stark befahrene...

  • 20.08.19
  •  2
Politik
Ambulatorium Waldhausen startet.
16 Bilder

Die letzte Hürde genommen
Ambulatorium Waldhausen kann starten!

WALDHAUSEN. Mit Anfang 2019 startet das Ambulatorium Waldhausen. Derzeit werden rund 120 Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen im Förderzentrum betreut. Ab 1. Jänner 2019 übernehmen die Krankenkassen die Behandlungskosten und es können Einzeltherapien durchgeführt werden. Der steinige Weg Der Weg zu einem Ambulatorium war steinig. Zahlreiche Gutachten wurden gefordert, die alle positiv ausfielen. Nach der Errichtungsgenehmigungs-Verhandlung im September folgte diese Woche die...

  • 06.12.18
  •  1
Lokales
In einer geheimen Abstimmung beschloss der Luftenberger Gemeinderat vergangenen Donnerstag die Umsetzung es Projektes "Junges Wohnen".
2 Bilder

"Junges Wohnen" wird umgesetzt

Mit 15:9 Stimmen beschloss der Luftenberger Gemeinderat das Projekt, das vergangene Woche für große Aufregung sorgte. LUFTENBERG. Verschlechterung der Wohn- und Verkehrssituation. So lautete die Anschuldigung einer Bürgerinitiative aus dem Luftenberger Ortsteil Knierübl. Grund ist das Projekt "Junges Wohnen", das 18 neue Wohneinheiten für junge Menschen ermöglichen soll. Jedoch geht es nicht um den Bau selbst, sondern vielmehr um den geplanten Standort und die dadurch verbundene Verschärfung...

  • 11.10.17
Politik
LR Gerstorfer und NR-Kandidatin Schatz im Förderzentrum Waldhausen
21 Bilder

Tausendste Unterschrift von LR Birgit Gerstorfer

Über alle Parteigrenzen hinweg wird unterschrieben! WALDHAUSEN. Einen Überraschungsbesuch stattete Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer der überparteilichen Bürgerinitiative „Wir für ein Ambulatorium Waldhausen“ vergangenen Sonntag ab. Begleitet wurde die Landesrätin von Sabine Schatz, Kandidatin zum Nationalrat aus Ried in der Riedmark. Nach einem Rundgang mit Maria Klammer, Obfrau des Elternvereins des Förderzentrums, unterzeichnete Birgit Gerstorfer das Anliegen der Bürgerinitiative....

  • 28.08.17
  •  1
Lokales
Warnhinweise am Borgen-Parcours
2 Bilder

Klamschlucht-Anrainer: "Bogenpark verlegen"

Anrainer-Initiative will Klamschlucht-Parcours an anderer Stelle, Betreiber: "Alles ist genehmigt". KLAM, SAXEN (up). Schon vor seiner Eröffnung im Sommer sorgte der Bogenparcours in der Klamschlucht für Unmut bei einigen Saxner Anrainern – die BezirksRundschau berichtete. Auch Monate später haben sich die Wogen nicht geglättet. Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Saxen präsentierten die zur Bürgerinitiative "Lebenswertes Leben in Au" zusammengeschlossenen Anrainer ihre Forderungen....

  • 02.11.16
Lokales
Bürger wünschen Steg über Sarmingbach!
32 Bilder

Bürgerinitiative will Steg über Sarmingbach

WALDHAUSEN. Manuel Aigner, Weinschenk Siedlerobmann und Initiator der Bürgerinitiative Wiesensteig, sowie Messeobmann Walter Aigner haben ein gemeinsames Ziel: Ein Steg über den Sarmingbach soll Unfälle verhindern. Die Siedlung Weinschenk mit rund 40 Häusern ist vom Zentrum durch den Sarmingbach getrennt. Das Markt erreicht man nur über die gefährliche Hofer-Kreuzung und Gehsteig-Engstellen. Manuel Aigner: „Die Engstelle bei der Hofer-Kreuzung ist ein erhebliches Sicherheitsrisiko für...

  • 01.07.15
Lokales

Rad-Sternfahrt zu den Kraftwerken

LUFTENBERG/OTTENSHEIM (reis). Die Bürgerinitiative „Ganzjährige Öffnung Donaukraftwerksbrücken“ organisiert mit der Radlobby Oberösterreich Rad-Sternfahrten zu den Kraftwerken Abwinden/Asten und Ottensheim/Wilhering. Radlergruppen aus den umliegenden Gemeinden werden dazu erwartet. Ziel ist das Kraftwerksbrückentor, wo auf das gemeinsame Anliegen der Verbesserung der Radinfrastruktur im Linzer Umland aufmerksam zu machen. Dazu gehört auch die Forderung, dass die Radfahrer beide Kraftwerke das...

  • 24.04.15
Lokales
Bei der Regionskonferenz

Ostumfahrungsanrainer wollen Land auf 138 Millionen Euro Schadenersatz klagen

Die Trasse für die geplante Ostumfahrung steht noch nicht fest. Bereits jetzt haben mehr als 460 betroffene Familien aus Luftenberg und St. Georgen Schadenersatzansprüche bei Verkehrslandesrat Hiesl angemeldet. LUFTENBERG, ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Mehr als 460 betroffene Familien aus Luftenberg und St. Georgen haben Schadensersatzansprüche mittels entsprechender Regressschreiben beim zuständigen Verkehrslandesrat Hiesl angemeldet. Eingeklagt sollen die durch den Ostumfahrungs(autobahn)bau...

  • 02.12.14
  •  1
Politik
Die SPÖ-Mehrheit bestimmt in Mauthausen das Bauvorhaben am Kirchenberg - gegen die Oppositionsparteien und die Anrainer.

IKB - Initiative Kirchenberg ! Wahnsinnsbau am Kirchenberg - ohne Verkehrskonzept

SPÖ-Mehrheit stimmt gegen die Bürger am Kirchenberg GR-Sitzung vom 25.9.2014 Da durch die Initiative der IKB die Fragestunde an den Anfang der Gemeinderatssitzung gelegt wurde, mussten auch dieses Mal die einzelnen Fraktionen den Bürgern Frage und Antwort stehen. Die Oppositionsparteien ÖVP, FPÖ und die Grünen antworteten so gut es Ihnen möglich war. Auf einige Fragen wurde seitens der SPÖ mit ihrem Bürgermeister Thomas Punkenhofer nicht einmal mehr ein Kommentar abgegeben! So wird inzwischen...

  • 13.10.14
  •  1
Lokales

Bürgerinitiativen: Gemeinsam gegen die Ostumfahrung

Am Donnerstag, 9. Oktober, lädt das Land Oberösterreich die lokalen Bürgerinitiativen zu einem Runden Tisch, um den geplanten Bau einer Ostumfahrung zu diskutieren. Bereits vor diesem Termin kam es zum intensiven Austausch zwischen den regionalen Bürgerinitiativen. Das Ergebnis der Vernetzung ist ein Schulterschluss der Initiativen für ein gemeinsames Ziel: Verhinderung des Baus der Ostumfahrung. Am 9. Oktober findet auch ein Runder Tisch zwischen Land Oberösterreich und den lokalen Politikern...

  • 06.10.14
  •  1
Politik
Künftig soll es für Bürger leichter werden, sich auf Gemeinde- und Landesebene zu beteiligen.

Neues Modell: SPÖ setzt auf Bürgerbeteiligung

Unterschiedliche Regelungen auf Gemeinde- und Landesebene führen bei vielen Oberösterreichern zu Verwirrung und erschweren die Bürgerbeteiligung. "Daher habe ich den SPÖ-Landtagsklub gebeten, ein Modell zur Vereinheitlichung der verschiedenen Modelle zu erstellen", sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhold Entholzer. Bisherige Regelung Bislang sind 25 Prozent der Wahlberechtigten einer Gemeinde nötig, um eine Bürger-Befragung einzuleiten. Auf Landesebene liegt diese Hürde bei acht...

  • 28.08.14
  •  1
Politik
Kirchenberg - Engstelle Salzturm
2 Bilder

Mauthausen: Bürgerinitiative macht mobil

Auf dem Areal des eh. Seniorenheimes ist ein Bauvorhaben mit 70 Wohnungen geplant, ohne geeigneter Infrastruktur. Eine Bürgerinitiative kämpft gegen den Mehrheitsbeschluss der SPÖ-Mauthausen.Am 3.2.2014 informierte die Gemeinde Mauthausen im Donausaal die über 100 Anwesenden über den Status bezüglich des Bauvorhabens am Areal des ehemaligen Seniorenheimes. Durch 2 Wohnbauträger sollen hier in den nächsten 3-4 Jahren 70 Wohnungen errichtet werden. Bereits kurz nach Bekanntwerden dieses...

  • 09.02.14
  •  4
Politik
Simone Hofstätter (Pro Engerwitzdorf) übergab diesen Ordner mit Einwänden.

Ostumfahrung: Letzte große Chance mitzubestimmen

Einwände und Bedenken zu vorgeschlagenen Trassen können noch bis Ende September an die Planer geschickt werden. ENGERWITZDORF/STEYREGG (fog). Einen ganzen Ordner mit Einwänden und Alternativvorschlägen hat die Aktionsgemeinschaft Pro Engerwitzdorf an das Planungsbüro für die Ostumfahrung übergeben. „Die Stellungnahmen stammen direkt von der Bevölkerung, sie wurden von den betroffenen Menschen zusammengetragen“, freut sich Simone Hofstätter von Pro Engerwitzdorf. Zusätzlich zu einer hohen...

  • 25.09.13
Lokales
Mehrzweckstreifen Aisttalstraße

Die Ortschefin ist aus Sicht der Initiative noch säumig

Nicht zufrieden sind auch die Anrainer im Josefstal sowie die Anrainer zwischen Engelbrücke und Ortmeier-Kreuzung, die vom Geschwindigkeitslimit nicht profitieren. SCHWERTBERG (red). Seit einigen Tagen sind die Mehrzweckstreifen in Schwertberg auf der L1415 markiert und die Geschwindigkeitsbeschränkung für LKW über 7,5 Tonnen zwischen der Schlosskurve und der Engelbrücke in Kraft. Nicht zufrieden sind die Anrainer im Josefstal, die sich den geschwindigkeitsbeschränkten Bereich von der...

  • 01.12.11
Leute
Paul Braza

Katsdorfer will die Schnellfahrer ausbremsen

KATSDORF (mikö). Man muss ständig aufpassen, dass nicht einer mit 80 km/h um die Kurve schießt, sagt Paul Braza aus Katsdorf. Und ergänzt: Ich kann oft keinen ganzen Satz sagen, ohne drei Mal beginnen zu müssen. Er schätzt, dass drei von fünf vorbeifahrenden Autos die 50 km/h-Geschwindigkeitstafel missachten. Mehrere hundert Anrainer seien betroffen und fühlten sich gestört. Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung reichen nicht aus Wir sind eine kleine Landgemeinde und verlieren dadurch massiv...

  • 03.11.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.