baubezirksamt

Beiträge zum Thema baubezirksamt

Überprüfung der Schutzwege in Waidring.

Waidring - Gemeinderat/Verkehr
Schutzwege werden geprüft, Nachrüstungen werden nötig

GR-Information über Schutzwege auf Bundes- und Landesstraßen. WAIDRING (niko). "Das Baubezirksamt Kufstein (BBA) ist – nicht zuletzt aus Anlass von Unfällen mit Kindern auf Schutzwegen – dabei, die bestehenden Schutzwege ("Zebrastreifen", Anm.) auf Bundes- und Landesstraßen auf ihre aktuelle Rechtmäßigkeit zu überprüfen. Die älteren Schutzwege entsprechen nicht mehr den heutigen Normen in Bezug auf Beleuchtung, Sichtweite usw.", berichtete Bgm. Georg Hochfilzer im Gemeinderat. Fünf...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
An der L274, Kirchdorfer Straße, Ortsdurchfahrt, wurde gearbeitet.
  4

Baubezirksamt - Baumaßnahmen
3,8 Millionen Euro für Straßeninvestitionen

Im Bezirk werden im heurigen Jahr zahlreiche Bauvorhaben der Landesstraßenverwaltung umgesetzt. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die Landesstraßenverwaltung bzw. das Baubezirksamt Kufstein realisieren zahlreiche Investitionen im Straßennetz (Belagssanierungen und Neubauvorhaben). Hier eine Übersicht über die Bauprojekte im Bezirk (Stichtag 16. Juni). Belagssanierungen: Investitionsvolumen 1,6 Mio. €> B161 Pass-Thurn-Straße, Ortsdurchfahrt Jochberg (2. Teil), Mitte September – Mitte Oktober...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Extreme Hangarbeiten erfordert die Sanierung der Brenner Straße nach dem Hangrutsch bei Kilometer 8,65.

110.000 Euro Sanierungskosten nach Hangrutsch
Totalsperre der B 182 Brenner Straße morgen, Donnerstag

STUBAI/WIPPTAL. Morgen, Donnerstag, werden mit einem Schwerlastkran Sicherheitsnetze in die Böschung gehoben. Um diese Sicherungsarbeiten durchzuführen, bleibt die Brenner Straße zwischen 7 und 18 Uhr für den Verkehr gesperrt. Nach einem rund 480 Quadratmeter großen Hangrutsch am 17. November 2019 laufen die Sanierungsarbeiten bei Kilometer 8,65 auf Hochtouren. Die Gesamtkosten für die Sanierungsarbeiten betragen rund 110.000 Euro. Ampelregelung ab Freitag„Die Bohr- und Ankerarbeiten...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Straßensanierung in Waidring mit Mehraufwand.

Waidring - Straßenbau
Kanal desolat, mehr Kosten für Gemeinde Waidring

Verzögerung, Mehrkosten bei Sanierung der Landesstraße in Waidring-Unterwasser. WAIDRING (niko). Die vom Land Tirol (Baubezirksamt) für Frühjahr vorgesehene Sanierung der Landesstraße in Unterwasser (ehem. GH Brücke bis Einfahrt B 178) wurde wegen der Grabungen der Tigas und des Sparmarkt-Neubaus auf Herbst verschoben. Bei der Sanierung übernimmt die Gemeinde die Kosten der Asphaltierung der Gehsteige (ca. 120.000 €). Nach der Sanierung und Gestaltung der Dorfstraße (wir berichteten) wird...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die neue Kohlhoferbrücke in Reith.
  9

Straßenbau Bezirk Kitzbühel
Zwei Brücken im Bezirk wurden neu gebaut

Baubezirksamt/Land Tirol baute in Reith und Fieberbrunn/St. Johann neu. REITH/ST. JOHANN/FIEBERBRUNN. Die neue "Grenzbrücke" zwischen Fieberbrunn und St. Johann (B 164, Hochkönigstraße, km 68,3 - 68,9) wurde Ende Juni ebenso fertiggestellt bzw. wieder uneingeschränkt für den Verkehr freigegeben wie die neue Kohlhoferbrücke in Reith (L 202, Reither Straße, km 3,9 - 4,5). Bei beiden Baulosen (Baubezirksamt/Land Tirol) ging es vorrangig um die Verkehrssicherheit bzw. die Beseitigung von...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Von St. Johann ist ein Radweg nach Going geplant.

Baubezirksamt/Radwege
Gemeinden sind beim Radwegbau Bauherren

BEZIRK KITZBÜHEL. "Beim Radwegbau sind die Gemeinden die Bauherren", stellt Baubezirksamts-Leiter Erwin Obermaier bei der Projektpräsentation der Straßenbauvorhaben 2019 im Bezirk (wir berichteten) fest. Die Gemeinden sind dabei gefordert, die nötigen Verhandlungen mit Grundbesitzern zu führen, wenn Grund für den Bau gebraucht wird. "Dabei kann es jeweils nur eine Einigung geben, Zwangsrechte (Enteignung) wie beim Straßenbau gibt es beim Radwegbau keine", so Obermaier. Das sei mit ein...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die neue geschwungene Kohlhoferbrücke in Reith wird bis Ende Juni fertiggestellt.
  12

Baubezirksamt/Straßenbau
Sanieren und (neu) bauen mit 5,9 Mio. €

Zahlreiche Straßensanierungen und (Brücken-)Neubauten 2019 im Bezirk Kitzbühel. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). 4,2 Millionen Euro für Neubauten, 1,7 Mio. € für Sanierungen auf den Landesstraßen B und L im Bezirk – das hat das Baubezirksamt für 2019 budgetiert. Zahlreiche Baustellen werden die Verkehrsteilnehmer im Frühjahr und Herbst begleiten. "Wir investieren heuer 5,9 Mio. € im Bezirk Kitzbühel. Die schwersten Baulose sind die Neubauten der Grenzbrücke (St. Johann/Fieberbrunn) mit...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Am Fernpass war einmal mehr der Hotspot im Schneechaos der vergangenen Tage zu finden.
  20

Dauereinsatz der Straßenmeistereien
Weiße Pracht ist auch eine Last

Die Schneefälle in der vergangenen Woche haben den Straßenmeistereien der ASFINAG und des Baubezirksamtes jede Menge Arbeit beschert. Vor allem der Fernpass war einmal mehr ein Sorgenkind der Straßenerhalter, der Pass musste gleich mehrmals gesperrt werden, um die Straßen passierbar zu machen. "Dabei waren es weniger die Niederschläge, die uns zu schaffen machten, als vielmehr der starke Reiseverkehr, der zu temporären Sperren führte", berichtet Straßenmeister Michael Strigl. Die...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Straßenbau in Aurach.

Straßenumbauten im Bereich Aurach-Alpenhof

AURACH. Im Herbst startete das Baubezirksamt die Umbauten an der B 161 im Bereich Aurach-Alpenhof (bis Frühjahr 2019). Die Kosten für die Maßnahmen werden mit 950.000 Euro beziffert.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Einige Felsbrocken stürzen auf die Fernpassstraße und versperrten die Fahrbahn.

Felssturz am Fernpass sorgte für Verkehrschaos

REUTTE (red). Zu einem Mega Stau und einem rießen Verkehrschaos kam es am Montagvormittag auf Grund eines Felssturzes auf der Fernpassstraße. Gegen 8:50 Uhr haben sich mehrere Felsbrocken gelöst und sind auf die Fahrbahn gestürzt. Dadurch musste die Straße für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Felsbrocken konnten aber rasch von Arbeitern des Baubezirksamtes Reutte von der Fahrbahn entfernt werden. Für PKW bestand eine örtliche Umleitung, LKW und Busse mussten großräumig...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
An der Loferer Bundesstraße in St. Johann Süd wird von April bis Juni gearbeitet.
  4

Straßenbau: Land baut um 4,44 Mio. € im Bezirk Kitzbühel

Straßenbauprogramm 2018 des Baubezirksamts im Bezirk: "Hot-Spots" werden Kitzbühel und St. Johann. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). "Nerven bewahren" wird es auch heuer angesichts des umfangreichen Straßenbauprogramms des Baubezirksamts im Bezirk für viele Verkehrsteilnehmer heißen. 4,44 Millionen Euro werden in Neubauten und Sanierungen auf den Bundes- und Landesstraßen investiert. "Hot-Spots" werden vor allem Kitzbühel mit den Sanierungen im Lebenbergtunnel (drei Bauabschnitte) und Arbeiten an der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auf mehreren Straßen im Bezirk wird gebaut – so wie hier in Fieberbrunn auf der B 164.
  2

Wichtige Straßen-Vorhaben werden umgesetzt

Viele wichtige Projekte hat das Baubezirksamt Kufstein auch im Bezirk auf der Agenda. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Baubezirksamts-Leiter Erwin Obermaier und Jürgen Wegscheider präsentierten laufende Straßen-Projekte, Planungen und Visionen für Straßen-Neubauten, Sanierungen und bauliche Erhaltungen im Bezirk. "Für die Langau/Kitzbühel hoffen wir auf eine Umsetzung 2018; hier gilt es die Verkehrssicherheit zu erhöhen, bessere Anbindungen an die B 161 zu erreichen; dazu sind zwei Kreisverkehre...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Stefan Hanny, Wolfgang Haas und Wolfgang Klien (v.l.) legten das Bauprogramm für 2017 vor.

Enger Zeitplan beim Baubezirksamt Reutte

AUSSERFERN (rei). Viele Erhaltungsmaßnahmen verteilt über den ganzen Bezirk und dazu ein ganze Serie an Baustellen "rund um Reutte herum". So fasst Wolfgang Haas die Aufgabenliste des Baubezirksamtes für das heurige Jahr in kurzen Worten zusammen. Zehn Millionen Euro stehen seinem Amt heuer für straßenbauliche Maßnahmen zur Verfügung. Ein richtig großes, alles überragendes Projekt gibt es in diesem Jahr nicht. An Arbeit mangelt des den Mitarbeitern des Straßenbauamtes aber auch nicht. Drei...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Simon Hechenberger kämpft um eine Verlegung der Straße, die seinen Betrieb durchschneidet.
  2

Ein Straßenstück fehlt...

Ein Teilstück der Landesstraße in Schwendt harrt der Sanierung. Es gibt Unstimmigkeiten. SCHWENDT (niko). Seit 1975 betreibt Simon Hechenberger am Südrand Schwendts (Kohlenbachtal) eine Fischzucht. Und seit vielen Jahren gibt es zum Teil schwere Unstimmigkeiten zwischen Hechenberger und dem Baubezirksamt bzw. dem Land Tirol über einen Straßenabschnitt, der längst der Sanierung harrt. Auch ein Gehweg in dem Bereich ist erwünscht. „Ich war vor Jahren mit dem Land schon einig, dass die Straße...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Winterdienst ist eine der aufwändigen Arbeiten der regionalen Straßenmeistereien.

Orange Flotte im (Winter-)Einsatz

160 Straßenkilometer betreut die Straßenmeisterei St. Johann; Groß-Einsatz im Winter. TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die Straßenmeisterei St. Johann ist mit 29 Mitarbeitern für 160 Straßenkilometer im Bezirk verantwortlich (fünf Landesstraßen B, sieben Landesstraßen L). Sechs Großfahrzeuge und sieben Kleintransporter stehen zur Verfügung. Im Schnitt werden im Winter 2.265 Tonnen Streusalz verbraucht. Die Arbeitsstunden summieren sich auf 47.912, der Sachaufwand auf 1,3 Millionen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Beerdigung der Klettertour TOTAL BRUTAL

Da die seitens des Sportklettervereines Stonemonkeys Chillertal durchgeführten Bemühungen/Interventionen bei der Bezirkshauptmannschaft Schwaz und beim Baubezirksamt Innsbruck keine Früchte trugen, um das Kletterverbot beim Kletterfelsen "TOTAL BRUTAL" aufzuheben, wird am 26. Oktober, in der Zeit von 11.00-14.00 Uhr, die Tour würdevoll "zu Grabe getragen". In diesem Zeitraum ist die Schluchtstrecke nach Ginzling von 11.00-14.00 Uhr komplett gesperrt. Mit Absprache der Straßenmeisterei ist...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Gerhard Hauser
An der Ortseinfahrt L 235 Haiminger Straße auf der B 171 Tiroler Straße entsteht der neue Kreisverkehr Haiming West.

Kreisverkehr Haiming West erhöht Verkehrssicherheit

Die Verkehrssicherheit verbessern und eine Unfallhäufungsstelle beseitigen – das wird ab Anfang August 2016 der neue Kreisverkehr Haiming West. Errichtet wird dieser auf der B 171 Tiroler Straße bei der Ortseinfahrt L 235 Haiminger Straße. „Durch den Kreisverkehr werden die Zu- und Abfahrt nach Haiming erleichtert, die Fahrgeschwindigkeit im Kreuzungsbereich reduziert und dadurch die Sicherheit erhöht“, freut sich Straßenbaureferent LHStv Josef Geisler über den Start des Bauvorhabens. Die...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Im Bereich Kramatsiedlung in Erpfendorf läuft u. a. der Brückenbau auf der B 178.
  6

Viel Geld für Straßenbauten - Nerven sind gefragt...

Straßenbauprogramm 2016: Land Tirol investiert in Kitzbühel/Kufstein rund 10 Millionen Euro; Behinderungen programmiert. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die Straßenbausaison hat begonnen. Und auch heuer investiert das Land Tirol kräftig in die Sanierung und den Ausbau der Straßeninfrastruktur. Rund 10 Millionen Euro stehen im Straßenbauprogramm 2016 für die Bezirke Kitzbühel und Kufstein zur Verfügung. In Kitzbühel werden rund 5 Mio. € in Sanierungen und Neubauten investiert (zum Teil bereits im...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Sanierung in Schwendt.
  2

Bauarbeiten an Bezirksstraßen laufen

SCHWENDT/KIRCHBERG. In Schwendt wird derzeit am ersten Bauabschnitt der Sanierung der B 176 im Bereich Hohenkendl-Forellenhof gearbeitet (siehe Foto, KM 10,88 - 12,40). 250.000 Euro beträgt die heurige Startrate des Baubezirksamts Kufstein für dieses Projekt. An der Gemeindegrenze Kitzbühel-Kirchberg wird die Klausenbachbrücke saniert (50.000 € vom BBA budgetiert). Dies ist eine Vorleistung zur geplanten Generalsanierung der B 170 im kommenden Jahr.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Datenmaterial im Zusammenhang mit den Gefahrenzonenplänen wächst bei Wolfgang Klien zunehmend an.

Die Sicherheit hat oberste Priorität

Geänderte Gefahrenzonenpläne machen vieles schlechter. Aber auch vieles besser, sagt Wolfgang Klien. REUTTE (rei). Seit Jahren ist Wolfgang Klien „das Gesicht“ des Wasserbauamtes Reutte. Die Dienststelle ist dem Baubezirksamt Reutte zugeordnet. Vier Buchstaben gehören zum täglichen Geschäft von Wolfgang Klien und seinen Mitarbeitern: L E C H. Der Lech, zweitgrößtes Fließgewässer in Tirol, prägt mit all seinen Schönheiten aber auch Gefahren größte Teile des Außerferns. Es gibt Zeiten, da...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Einmündung der Landesstraße in die B 178 gilt landläufig als "Todeskreuzung".
  3

Goinger drängen auf Lösung für Kreuzungen

Projekt für Reither Kreuzung wird in Aussicht gestellt; ungelöste Frage "Stanglwirts-Kreuzung". GOING (niko). Im Bauprogramm für die Landesstrassen des Baubezirksamts Kufstein ist für heuer der Abschnitt Stanglsäge-Reischerwirt auf der B 178 mit Belagsarbeiten eingeplant (Fertigstellung bis Herbst). Budgetiert sind 460.000 Euro. Ebenfalls Belagsarbeiten wird es auf der L 202 auf Höhe des Fußballplatzes (Abschnitt Ebner Bauer-Stangl) geben; dafür sind vom Baubezirksamt 100.000 Euro...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Bauprogramm im „Standardformat

11. Mio. Euro wird das Baubezirksamt Reutte heuer verbauen. Wir sagen Ihnen, wohin das Geld fließt. AUSSERFERN (rei). Straßenneubauten wird es heuer selten geben. Jenes Geld, das dem Baubezirksamt Reutte für 2015 zur Verfügung steht, dient vordergründig Verbesserungs- bzw. Sanierungsmaßnahmen, und natürlich der Erhaltung. Einer der großen „Brocken“ findet sich direkt an der Landesgrenze zu Vorarlberg. Im Steeger Ortsteil Lechleiten/Gehren wird die Straße verlegt. Die Arbeiten haben bereits...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Streckenweise ab ins Asphalt-Museum

SCHWENDT. „Teile dieser Straße gehören ins Asphalt-Museum“ – Baubezirksamtsleiter Erwin Obermaier meint damit den Streckenabschnitt Hohehnkenkl-Forellenhof der B 176 Kössener Straße in Schwendt. Die Startrate für die aufwändige Sanierung in heurigen Jahr beträgt 250.000 €. 1,6 Millionen Euro Insgesamt werden auf einer Gesamtstrecke von 2,5 Kilometern für das Projekt 1,6 Millionen € von Herbst 2015 (nach dem Rad-Weltpokal, Anm.) bis zum Jahr 2017 aufgewendet. Auch die schwer einsehbare,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
BBA-Leiter Wolfgang Haas (li) und sein Stellvertreter Wolfgang Klien stellten das Arbeitsprogramm 2014 vor.

Wengle bekommt neuen Lärmschutz

Das Baubezirksamt Reutte stellte sein Programm für 2014 vor. Es gibt einiges zu tun, wie es aussieht. REUTTE (rei). Der zuständige politische Referent hat sich durch die Wahlen im vergangenen Jahr geändert - Geisler statt Steixner - der finanzielle Rahmen, der für den Straßenbau zur Verfügung steht, ist aber nahezu unverändert geblieben. 100 Millionen Euro sind es in Tirol, knapp zehn Millionen fließen ins Außerfern. Alles wie gehabt, könnte man sagen. Wenig Spielraum Wirklich viel...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.