Begegnungszone

Beiträge zum Thema Begegnungszone

Bis zur Lindengasse 40 wird die Begegnungszone verlängert: Ebenerdig und hell ist dort die Devise.

Neubaugasse und Lindengasse
Die Begegnungszone wächst noch weiter

Neubaugasse Nord und Lindengasse: Der Umbau geht weiter, wir haben die Details von Radln bis Garteln. NEUBAU. Neubau denkt wieder mal groß: Die Begegnungszone in der Neubaugasse wächst in zwei Richtungen weiter. Verlängert wird im Abschnitt zwischen Burggasse und Lerchenfelder Straße sowie auch in die Lindengasse. Was wie wo passiert, haben wir hier auf einen Blick für Sie – plus, wie Sie mitgestalten können. Neubaugasse Nord• Grüner, attraktiver, kühler: Das wird die Neubaugasse...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Grünen-Spitzenkandidat Thomas Kerekes, Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (parteilos) und Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) präsentierten die Pläne für die neue Reinprechtsdorfer Straße (v.l.)
1

Umbau ab Frühjahr 2021
So soll die neue Reinprechtsdorfer Straße aussehen

Mehr Begrünung, weniger Autoverkehr: Ab 2021 soll die Reinprechtsdorfer Straße umgestaltet werden. MARGARETEN. Dass die Reinprechtsdorfer Straße nicht gerade als Schmuckstück des Bezirks gilt, ist klar. Obwohl sie zahlreiche Geschäfte, Cafés und Lokale bietet, lässt die Aufenthaltsqualität zu wünschen übrig. Doch das soll sich künftig ändern: Im Zuge des U-Bahn-Baus soll die Straße ab 2021 von Grund auf umgestaltet werden. In einem Bürgerbeteiligungsprozess ließ Bezirksvorsteherin Susanne...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Wollzeile als Begegnungszone: So könnte die neue Flaniermeile nach Vorstellung der Grünen aussehen.
1

Coole Wollzeile
Grüne Innere Stadt wollen eine neue Wollzeile

Die Grünen in der Inneren Stadt haben die Bewohner befragt: Soll die Wollzeile verkehrsberuhigt und umgestaltet werden? "Ja", heißt es laut den Umfrage-Ergebnissen. INNERE STADT. Zu vier Punkten wurden vor allem die Anrainer und die auf der Wollzeile ansässigen Geschäftsleute befragt. Grundsätzlich ging es um Begrünung, mehr Raum für Fußgänger und Platz zum Verweilen, die Änderung der Verkehrsorganisation und Kühlungsmaßnahmen mittels Wasser und Beschattung. Alle Punkte befand die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Wie wollen die Margaretner Spitzenkandidaten den öffentlichen Raum im Bezirk künftig gestalten?
7

Wien-Wahl 2020
So wollen Margaretens Spitzenkandidaten den Bezirk gestalten

Die bz hat bei den Spitzenkandidaten nachgefragt: Wie soll der öffentliche Raum in Margareten in den nächsten fünf Jahren gestaltet werden? MARGARETEN. In den letzten Jahren hat Margareten viel daran gesetzt, öffentliche Plätze mittels Bürgerbeteiligung umzugestalten. Wo ist das noch nicht ausreichend gelungen? Welche Grätzel sollen aufgewertet werden und wie? Viele Bezirksbewohner wünschen sich, dass Autos weniger auf den Straßen, sondern mittels dem Parkpickerl in Garagen parken...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Im Zuge der Neugestaltung sind Grünflächen, ein Wasserspiel und Sitzgelegenheiten geplant.

Neugestaltung
Trude-Waehner-Platz soll „cool" werden

Die Pläne für die Neugestaltung des Trude-Waehner-Platzes stehen nun so gut wie fest. JOSEFSTADT. Im Frühjahr 2021 sollen im Achten auf 150 Quadratmetern vier neue Grünflächen entstehen. Eine davon soll der Autobushaltestelle, flankiert von zwei Bäumen, als neue Kulisse dienen. Weitere zwei Bäume, ein Wasserspiel, eine attraktive Pflasterung und Sitzgelegenheiten sind ebenso geplant. Mit einer baldigen Förderzusage seitens der Stadt Wien rechnet man in der Josefstadt bereits. "Ich freue...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Hannah Maier
Die Altgasse würde sich als Begegnungszone anbieten. Aber: Fehlt eine solche in Hietzing wirklich?
1 7

Wien-Wahl 2020
Begegnungszonen in Hietzing - Ja oder Nein?

Ob Altgasse oder Eduard-Klein-Gasse: Seit Jahren diskutiert man im Bezirk über die Möglichkeit, eine Begegnungszone einzurichten. Aber braucht man in Hietzing eine solche überhaupt? HIETZING. In puncto "Begegnungszone" im 13. Bezirk sind die Meinungen ausgeglichen, wie eine Umfrage der bz zeigte. So sieht etwa Christian H. darin einen wirtschaftlichen Nachteil: "Aus der Altgasse eine Begegnungszone zu machen, wäre für die Geschäftsleute und auch für viele Gewerbetreibende in Hietzing ein...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Josefstädter Straße: Das Vorhaben einer Begegnungszone sorgt für gespaltene Meinungen.

Josefstädter Straße
Neue Begegnungszone im Achten?

Die Grünen Josefstadt haben große Pläne für die Josefstädter Straße. JOSEFSTADT. Die Josefstädter Straße soll die Schwester der Mariahilfer Straße werden – so der Plan der Grünen Josefstadt. Die Strecke von der Kreuzung Lange Gasse bis inklusive der Enge vor dem Palais Strozzi und dem Lampengeschäft Nanu soll verkehrsberuhigt werden.  Begegnungszone mit BimDie Straße könnte von Fußgängern betreten werden, die Straßenbahn weiterhin verkehren und für Autos würde Schritttempo gelten. Im...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Hannah Maier
Die ÖVP Penzing fordert eine Umgestaltung der Nisselgasse mit Hausverstand.
2

Wien-Wahl 2020
Heiß umkämpfte Begegnungszone in der Nisselgasse

Wohin mit den Autos in Alt-Penzing? Die ÖVP rief zur Demo auf. Die Details zum Grätzel-Wahlkampf. PENZING. Jetzt hat auch die Nisselgasse ihren eigenen Wahlkampf bekommen – sogar mit einer Demo. Die ÖVP Penzing brachte sich unter den Überschriften "Begegnungszone" und "Verkehrskonzepte" gegen SPÖ und Grüne in Stellung. Zuvor hatten Bezirkschefin Michaela Schüchner (SPÖ) und Kilian Stark (Grüne) ihr Konzept für die Umgestaltung der Nisselgasse präsentiert. Die Eckpunkte: Die Straße soll...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Außer dem Schanigarten gibt es in der Rüdigergasse kein Grün. Das soll sich nach der Umgestaltung ändern.
2

Umgestaltung
Ihre Ideen für die Rüdigergasse sind gefragt!

Pflanzen, Bankerl, Trinkbrunnen: Die Rüdigergasse wird umgestaltet, aber wie soll sie künftig aussehen? MARGARETEN. Einige der temporären Begegnungszonen in Wien wurden jetzt bis Ende Oktober verlängert – darunter auch die in der Rüdigergasse. Aber wie soll es danach dort weitergehen? Die Umgestaltung der Rüdigergasse ist bereits fix, nicht aber die konkrete Umsetzung. Worauf sollte bei der Neugestaltung geachtet werden? Wo sollen besondere Qualitäten entstehen? Wie kann die Gasse...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Zukunftsvision: Geht es nach den Grünen Wieden, könnte die Margaretenstraße bald zur Begegnungszone werden.
3 3 3

Grüne Wieden
Margaretenstraße soll Begegnungszone werden

Die Grünen Wieden haben ihr Verkehrskonzept für den Bezirk präsentiert. Sie wollen eine Begegnungszone in der Margaretentraße nach dem Vorbild der Mariahilfer Straße. WIEDEN. „Es wird eine Wende in der Straßenbaupolitik geben“, ist sich Wiedens Bezirksvorsteherin-Stellvertreterin Barbara Neuroth (Grüne) sicher. Gemeinsam mit Rüdiger Maresch, Verkehrssprecher der Grünen Wien, und Verkehrsexperte Harald Frey von der TU Wien, präsentierte Neuroth heute, Dienstag, ihr Konzept für die Wieden....

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Sonnentor-Chef Peter Herzog ist vom neuen Pflaster begeistert: "Es taucht die Neubaugasse in ganz neues Licht."
2 2

Begegnungszone am Neubau
Alles neu in der Neubaugasse

Anfang September ist es soweit: Die Neubaugasse Neu wird eröffnet. Das ist der Terminfahrplan: NEUBAU. Entstanden ist sie 1550 und ihren aktuellen Namen trägt sie seit 1862 – eine Begegnungszone samt "Kühler Meile" hat es in all den Jahrhunderten aber noch nicht gegeben. 470 Jahre, 36 Nebelstelen und 17 Millionen Euro Umbaukosten später ist es nun aber soweit und die "Neubaugasse Neu" wird mit einem Vier-Tages-Fest eröffnet: Den Anfang macht am Mittwoch, 2. September, um 15 Uhr die...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Die Altgasse würde sich als Begegnungszone anbieten. Aber: Fehlt eine solche in Hietzing wirklich?

Bestimmen Sie mit
Braucht Hietzing eine Begegnungszone?

Hietzing ist ohne Zweifel einer der lebenswertesten Bezirke Wiens – was aber nicht heißt, dass hier alles perfekt ist. HIETZING. Bei den Landtags-, Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 13. Bezirks. Seit Jahren diskutiert man über die Möglichkeit, eine Begegnungszone zu errichten. Ob Altgasse oder Eduard-Klein-Gasse, die eigentliche Frage ist wohl: Braucht man in Hietzing eine solche überhaupt? Ihre...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Barbara Obermaier von den Grünen Ottakring mit der Studie zur Machbarkeit einer Begegnungszone auf der Thaliastraße.
33 3

Thaliastraße neu
Grüne fordern Begegnungszone für Ottakring

Die Thaliastraße ist Ottakrings zentrale und bedeutendste Einkaufsstraße. Leider hat sie ihre besten Jahre schon hinter sich. Für die ab 2021 startende Erneuerung sehen die Grünen eine einmalige Chance auch dem Klimaschutz gerecht zu werden. Dafür haben sie eine Studie zur Neugestaltung in Auftrag gegeben. OTTAKRING. Anrainer, Geschäftsleute und Straßennutzer sollen bei der Neugestaltung mitreden dürfen. Aufgrund der Coronakrise passiert dies zum Großteil im virtuellen Raum mittels eines...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
In der Neubaugasse stehen alle zusammen: Bauarbeiter, Politiker, Kaufleute und Ombudsmänner.
1

Begegnungszone am Neubau
Die Neubaugasse Neu wird bis Schulbeginn fertig

Begegnungszone und "Kühle Meile" in der Neubaugasse sollen bis Schulbeginn fertig werden. NEUBAU. Mit einem Saugheber verlegen Arbeiter Pflastersteine an der Kreuzung zur Mondscheingasse: "Seit acht Wochen sind wir hier im Einsatz", sagt Herr Besic mit der Sandkelle in der Hand, "vorher hat die Neubaugasse noch ganz anders ausgeschaut." Auf der Baustelle herrscht spürbare Hektik – nicht nur wegen des Fototermins mit allen Baupartnern, sondern vor allem wegen des Fertigstellungstermins:...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
SPÖ und Grüne wollen mehr Begegnungszonen auf der Wieden. Dort teilen sich alle Verkehrsteilnehmer die Fahrbahn.
1

Begegnungszonen
Mehr Platz für Wiedens Fußgänger

In der Bezirksvertretungssitzung forderten die SPÖ und die Grünen mehr Begegnungszonen auf der Wieden. WIEDEN. Zum letzten Mal vor dem Sommer hat das Wiedner Bezirksparlament getagt. Neben zahlreichen Anträgen aller Parteien auf mehr Begrünung legten vor allem die SPÖ und die Grünen einen Schwerpunkt auf zusätzlichen Raum für Fußgänger. Die beiden Parteien stellten mehrere Anträge für die Ausweitung von Begegnungszonen. Die SPÖ beantragte die Einrichtung temporärer...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die Fußgängerampel bei der Busspur (vorne im Bild) zeigt nun Dauergrün. Dafür eingesetzt hat sich Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl.
2

Wiedner Gürtel
Neue Ampelschaltung für Fußgänger beim Hauptbahnhof

Bisher mussten Fußgänger, die den Gürtel zum Hauptbahnhof überqueren wollten, sehr lange warten. Eine neue Schaltung der Ampel bei der Busspur soll Abhilfe schaffen.   WIEDEN. Wer bisher den Wiedner Gürtel auf Höhe der Argentinierstraße in Richtung Hauptbahnhof überquerte, musste aufgrund der Ampelschaltung beim letzten Stück immer warten. Das Queren des Gürtels in einem Gang war nicht möglich. Der Grund: Die Busspur hat eine eigene Ampel, die Fußgänger hatten daher meist Rot. Nun wurde...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Aktuell wird die Kalvarienberggasse als temporäre Begegnungszone genutzt. Im Juni werden die Geschäftsleute und Anrainer befragt.
2 1 2

Begegnungszone
Befragung zur Zukunft der Kalvarienberggasse

Die Bezirksvorstehung startet eine Befragung, die von den Experten der Gebietsbetreuung begleitet wird.  HERNALS. Die Kalvarienberggasse mit ihren vielen Einkaufsmöglichkeiten führt von Norden nach Süden durch den 17. Bezirk und ist eine wichtige Verbindung zwischen dem 16. und dem 18. Bezirk. Mitten im Herzen von Hernals, zwischen der Hernalser Hauptstraße und der Antonigasse, befindet sich der am stärksten frequentierte Abschnitt der Kalvarienberggasse. Dieser Bereich wurde bis Ende Mai...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) will mit der Begegnungszone für eine Verkehrsberuhigung am Brigittenauer Sporn sorgen.
5 2

Leserbriefe Brigittenauer Sporn
Aufregung um temporäre Begegnungszone im 20. Bezirk (Umfrage)

Am Brigittenauer Sporn wurde eine temporäre Begegnungszone errichtet. Die bz-Leser sind geteilter Meinung. BRIGITTENAU. Aufgrund der Coronakrise wurden mehrere Wiener Straßen in temporäre Begegnungszonen umgewandelt, um den Menschen beim Spazierengehen die Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstands zu ermöglichen. Der 20. Bezirk war von der Maßnahme vorerst ausgeschlossen. Darüber verärgert, forderte die Bürgerinitiative "Die 20er*innen" mehrere Begegnungszonen und Fußgängerstraßen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Tempo 20 in der Florianigasse. Nur vorübergehend, aber eingehalten werden muss es dennoch.
1

Begegnungszone Josefstadt
Grünen fordern mehr Aufmerksamkeit für Tempo 20

Malaktion der Grünen Josefstadt soll Autofahrer auf die temporäre Begegnungszone in der Florianigasse aufmerksam machen. JOSEFSTADT. Um die Abstandsregelungen wegen des Coronavirus besser einhalten zu können, wurden in Wien einige temporäre Begegnungszonen ausgerufen. In der Josefstadt wurde dafür die Florianigasse ausgewählt. Da die Temporegeln offensichtlich noch nicht von allen eingehalten werden, haben die Grünen Josefstadt mit einer gemeinsamen Malaktion nochmals darauf...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Die Begegnungszonen auf der Wieden sollen vorerst bis Ende Mai bestehen bleiben.

Begegnungszonen
Das sagen Anrainer auf der Wieden

Aufgrund des Coronavirus wurden einige Straßen auf der Wieden zu temporären Begegnungszonen. Nach dem Artikel über die Begegnungszonen sind die bz-Leser geteilter Meinung.  WIEDEN. Aufgrund der Coronakrise wandelt die rot-grüne Stadtregierung Straßen in Begegnungszonen auf Zeit um, damit die Menschen beim Spazierengehen den notwendigen Abstand einhalten können. Auf der Wieden führen die Begegnungszonen von der Kettenbrückengasse bis hinauf zum Südtiroler Platz. Fußgänger können in den...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Am Neubau wird das Radfahren gegen die Einbahn in der Lindengasse möglich. Das freut Neos-Bezirksparteiobmann Stefan Magometschnigg, Bezirksvorsteher Markus Reiter und Stellvertreterin Isabelle Uhl (beide Grüne) und Hans-Jürgen Deml, Pfarrer der evangelischen Kirche in der Lindengasse (v.l.).
1

Begegnungszone Neubau
Radfahren in der Lindengasse

Dass der siebte Bezirk auf Umweltfreundlichkeit setzt, zeigt sich einmal mehr. Die Begegnungszone Neubaugasse wird in die Lindengasse verlegt. Gleichzeitig wird das Radfahren gegen die Einbahn in der Lindengasse möglich. NEUBAU. Mit dem Radfahren gegen die Einbahn in der Lindengasse und der Erweiterung der Begegnungszone Neubaugasse schafft der 7. Bezirk mehr Platz für Rad- und Fußverkehr. Die Begegnungszone wird bis in die Lindengasse 40 verlängert.  „Wir schaffen Platz für...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) will mit der Begegnungszone für eine Verkehrsberuhigung am Brigittenauer Sporn sorgen.
8 2

Corona in Wien
Neue Begegnungszone am Brigittenauer Sporn eröffnet

Endlich ist es so weit: Auch in der Brigittenau gibt es eine temporäre Begegnungszone. Sie soll für eine Verkehrsberuhigung am Brigittenauer Sporn sorgen. BRIGITTENAU. Aufgrund der Coronakrise wurden in Wien mehrere Straßen in temporäre Begegnungszonen umgewandelt. Dadurch soll den Menschen beim Spazierengehen die Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstands ermöglicht werden. Die Brigittenau war bislang von dieser vorübergehenden Maßnahme ausgeschlossen (direkt hier nachzulesen). Nun...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Mehr Platz für Fußgänger fordert die Brigittenauer Bürgerinitiative "Die 20er*innen" etwa in der Universumstraße.
7 3 2

Corona in Wien
Begegnungszone in der Brigittenau gefordert

Seit Kurzem gibt es Begegnungszonen auf Zeit – nicht aber im 20. Eine Bürgerinitiative will das ändern. BRIGITTENAU. Damit die Menschen beim Spazierengehen ausreichend Abstand halten können, hat die Stadt Wien mehrere Straßen in temporäre Begegnungszonen umgewandelt. Dort sind alle Verkehrsteilnehmenden gleichberechtigt und es gilt Tempo 20. In der Brigittenau gibt es bislang keine temporären Begegnungszonen – sehr zum Ärger der Bürgerinitiative "Die 20er*innen". In einem offenen Brief...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Bezirkschefin Pfeffer (SPÖ) ist für die Begegnungszone.

Temporäre Begegnungszone
Hickhack um Kalvarienberggasse

Die FPÖ Hernals befürchtet, dass die Flaniermeile nicht temporär bleibt. HERNALS. Damit die Menschen auch beim Spazierengehen in dicht verbauten Gebieten in Wien den notwendigen Abstand einhalten können, hat die Stadt temporäre Begegnungszonen festgelegt. Dazu zählt in Hernals die Kalvarienberggasse von der Hernalser Hauptstraße (Elterleinplatz) bis zur Antonigasse. Nach der Coronakrise sollen diese Begegnungszonen aufgelöst werden. Eine dauerhafte Begegnungszone in diesem Bereich war...

  • Wien
  • Hernals
  • Sophie Brandl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.