Beobachtung

Beiträge zum Thema Beobachtung

Lokales
Entwarnung. Die Lichtpunkte dürften "nur" Satelliten gewesen sein.

Ternitz
UFO-Rätsel ist gelöst

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Gloggnitzer will unbekannte Flugobjekte – UFO – über Ternitz gesehen haben. Mehr dazu hier. Die UFO entpuppten sich als simple Satelliten. Entwarnung. Es verschlug keine UFO in unsere Breiten. Offenbar dürfte es sich bei der Himmelserscheinung, die am 26. Dezember von zahlreichen Personen – so auch von einem ehemaligen Gloggnitzer Gendarm – wahrgenommen worden war,  um Starlink-Internetsatelliten der Raumfahrtfirma SpaceX gehandelt haben. Sie sollen Bestandteil...

  • 28.12.19
  •  2
Lokales

vogel.schau.plätze
Geführte Wanderungen zu Beobachtungsplätzen

Bester Platz für ungestörtes Beobachten und nach Herzenslust 
Fotos machen: die vogel.schau.plätze Hohenau-Ringelsdorf. BEZIRK. In der Woche der Artenvielfalt fanden in ganz Niederösterreich Wanderungen zu den Naturschätzen im Naturland Niederösterreich statt. Im Bezirk Gänserndorf stand die Natur aus zweiter Hand im Mittelpunkt. Die Wanderung im Europaschutzgebiet March-Thaya-Auen führte an die "vogel.schau.plätze". Die etwa 63 Hektar umfassenden Teiche und Feuchtflächen der ehemaligen...

  • 28.05.19
Lokales

Naturschutzbund sucht nach Hummeln

42 Hummelarten gibt es aktuell in Österreich, doch das Wissen über sie ist sehr spärlich. Der Naturschutzbund will das ändern und ruft daher zum Beobachten und Melden von Hummeln über seine Beobachtungsplattform www.naturbeobachtung.at auf. Der Anlass der Zählung ist eigentlich ein erfreulicher: Die Obsthummel, Bombus pomorum (siehe Foto), konnte nach Jahren wieder gesichtet werden. Zur Förderung gefährdeter Hummelarten wie Bombus pomorum empfiehlt der Naturschutzbund vor allem eine späte und...

  • 27.08.18
  •  1
  •  2
Lokales

Himmelsschauspiel der besonderen Art -Totale Mondfinsternis am Freitag, 27.07.2018.

In der Nacht vom 27. auf den 28.07.2018 ereignet sich eine in ganz Österreich sichtbare totale Mondfinsternis. Die Sternfreunde Steyr bieten anlässlich dieses Jahrhundertereignisses eine spezielle Führung auf der hohen Dirn an. STEYR. Zweifellos handelt es sich dabei um eines der bemerkenswertesten Himmelsereignisse des Jahrzehnts, auch wenn es bei uns nicht optimal zu beobachten ist. Den besten Blick genießt man vom Indischen Ozean, Indien oder dem südlichen Afrika. Der Mond geht hierzulande...

  • 23.07.18
  •  1
Freizeit
11 Bilder

Rotwild beobachten

Der Jäger spricht von ANSPRECHEN. Ein kleiner Auszug aus einem Lehrbuch Wer auf der Drück- und Einzeljagd dem schwächsten Stück die Kugel anträgt, ist in den meisten Fällen auf der siche- ren Seite. Diese alte Regel hat immer noch Gültigkeit. Wechseln nun zwei dem Anschein nach gleichstarke Stücke Kahlwild an, so sollte man immer das zweite Stück zuerst erlegen. ich mache dies doch nur mit der Kamera Wo: Wildbeobachtung, ...

  • 01.10.17
  •  5
  •  13
Lokales
Die Kohlmeise ist vom Siegerstockerl geflogen.
2 Bilder

Stunde der Wintervögel 2017 – BirdLife Österreich präsentiert Zwischenergebnisse

Auch in diesem Jahr nahmen viele engagierte Naturfreunde an der größten Wintervogelzählung Österreichs teil. Das Endergebnis der „Stunde der Wintervögel 2017“ ist nach Eingang der postalischen Meldungen (Einsendeschluss ist 13. Jänner 2017) zu erwarten. Doch die ersten Ergebnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ihre Beobachtungen online meldeten, wurden bereits von BirdLife Österreich präsentiert. Zwischenergebnisse der Wintervogelzählung Im achten Jahr der Wintervogelzählung gibt...

  • 11.01.17
Lokales
2 Bilder

Freude am Ziesel-Beobachten ist ausschlaggebend

Anlässlich des neunten Ziesel-Zähljahres hat der Naturschutzbund NÖ mit Unterstützung von dm drogerie markt im Rahmen des Projektes {miteinander} die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerkes Ziesel nach ihrer Motivation und nach ihren Wünschen an die koordinierende Stelle, den Naturschutzbund NÖ, befragt, Seit inzwischen neun Jahren zählen die rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des „Netzwerkes Ziesel“ ausgewählte Zieselvorkommen in Niederösterreich. Damit können alljährlich rund...

  • 08.11.16
Lokales

Natur- und Landschaftsvermittlung zum Thema "Tuff - der Stein den man wachsen sieht"

Interessantes über den Quellentuff in der Natur betrachten und die Entstehung kennen lernen. Die Quelle: Ruhig, aber auch fröhlich und munter Die Grotte: Ein Platz zum Verweilen und um Kraft zu sammeln Das Wasser: Es hat etwas Besonderes an sich und man hört es plaudern Der Kalk: Er bildet das Gestein - Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Gehzeit (der Fußweg zur Quelle ist etwa 800m lang) - Mitzubringen: Gute Schuhe und ein Regenschutz sind empfehlenswert - Kosten: 15 Euro für Erwachsene und...

  • 28.05.15
Lokales
Bereits frühzeitig wurde die Spezialfolie besorgt, damit die Schülerinnen und Schüler sicher beobachten konnten.
5 Bilder

Sonnenfinsternis am BRG/BORG St. Pölten

Solarscope, Sonnenfernrohr und Finsternisbrillen boten die besten Voraussetzungen für die Beobachtung der Sonnenfinsternis im Schulgarten des BRG/BORG St. Pölten Nachdem bereits rechtzeitig die Folie angeschafft und die Brillen geklebt wurden war es nur mehr eine Frage des Wetters, ob die partielle Sonnenfinsternis beobachtet werden konnte. Und dieses stellte sich erfreulicher Weise mit klarem Himmel ein. Um Wartezeiten zu vermeiden, wurden die 900 Schülerinnen und Schüler nach einem genauen...

  • 21.03.15
Lokales
Das Team des BRG Spittal mit Freunden freut sich auf gutes Wetter, interessierte Hobby- und Profiastronomen und regen Besuch

BRG Spittal: Partielle Sonnenfinsternis

Am BRG Spittal kann am Freitag, dem 20. März die partielle Sonnenfinsternis von 9.32 bis 11.51 Uhr beobachtet werden. Am Freitag kann in großen Teilen Mitteleuropas die teileise Verfinsterung der Sonne durch den vor ihr vorbeiwandernden Mond beobachtet werden. Es wird dabei nicht dunkel, aber durch Finsternisbrillen, speziell präparierte Ferngläser und Teleskope kann man die etwas über 60-prozentige Abdeckung der Sonnenscheibe sehen. Aus diesem seltenen Anlass bietet ein Team aus...

  • 10.03.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.