Beratung

Beiträge zum Thema Beratung

Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit WK-Präsident Christoph Walser. (Bild ist vor der Coronakrise entstanden)

Corona-Unterstützungsfonds
Seit August können Anträge online eingereicht werden

TIROL. Mit August 2020 unterstützt das Land Tirol gemeinsam mit der Tiroler Wirtschaftskammer die heimischen Klein- und Mittelbetriebe mit zusätzlichen Fördermitteln für Corona-bedingte Umsatzeinbußen. Die Tiroler Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf erklärt, dass der Tiroler Corona-Unterstützungsfonds jenen Unternehmen zugute kommt, die durch die Krise erhebliche Umsatzrückgänge verzeichnen mussten und aufgrund der jeweils geltenden Förderrichtlinien weder im Härtefallfonds noch im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
 Die KUA 3 (Kurzarbeit 3) startet ab dem 1. Oktober. Was Sie als Arbeitnehmer Wissen müssen.

Fragen & Antworten
Kurzarbeit, die Dritte

INNSBRUCK. Die Sozialpartner haben das Kurzarbeitsmodell verlängert. Darin enthalten sind auch neue Regelungen für Weiterbildung. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur 3. Phase der Kurzarbeit (KUA3) aus Sicht der Arbeitnehmer finden Sie hier. Ab wann gilt die Kurzarbeit Phase 3? Ab 1. Oktober 2020. Die Kurzarbeitsphase 2 (ab 1.6. eingestiegen) wird bis 30.9. verlängert. Damit startet die KUA 3 für alle ab dem 1. Oktober. Wie lange gilt KUA 3? Sechs Monate. Nach den Semesterferien...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
"Bereits jungen Frauen müssen die Folgen von Teilzeitarbeit und traditioneller Rollenverteilung aufgezeigt werden", ist LRin Gabriele Fischer überzeugt.

20. Juli Equal Pension Day
44,6 Prozent weniger Pension für Frauen

TIROL. Auch in diesem Jahr wird der Tiroler Equal Pension Day begangen. Er markiert jenen Tag, an dem Männer bereits so viel Pension auf ihrem Konto haben, wie Frauen erst bis Jahresende erhalten haben werden. Die Pensionsversicherungs-Jahresstatistik hat für Tirol dieses Jahr den 20. Juli als Equal Pension Day errechnet (Gesamtösterreich 30. Juli). 44,6 Prozent weniger Pension für FrauenDrückt man das errechnete Datum des 20. Juli 2020 für den Equal Pension Day in Tirol in Zahlen aus, dann...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LTPin Sonja Ledl-Rossmann und LVAin Maria Luise Berger (li.) präsentierten heute den 2019er-Jahresbericht der Tiroler Landesvolksanwaltschaft.
  2

Landesvolksanwälte
Weiterhin mehr Beratungen als Beschwerden

TIROL. Vor Kurzem erläuterten Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und Landesvolksanwältin Maria Luise Berger in einem Pressegespräch den Jahresbericht von 2019 der Tiroler Landesvolksanwaltschaft. Insgesamt haben sich 5.839 Personen an die Einrichtung des Landtages gewandt und nach wie vor gibt es mehr Beratungen als Beschwerden.  Die unverzichtbare Beratungs- und BeschwerdestelleWie es LTPin Ledl-Rossmann definierte, ist die unabhängige Beratungs- und Beschwerdestelle des Landtages...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir‘s!“

AK Tirol
Kostenlose Beratung und Kurse für Wiedereinsteigerinnen

TIROL. Die AK Tirol hilft Müttern mit einem umfangreichen kostenlosen Kursangebot beim Wiedereinstieg ins Berufsleben. „Wir haben uns sehr auf unser Kind gefreut“, erzählt Monika. „Doch jetzt freue ich mich auch darauf, nach der Karenz wieder arbeiten zu gehen. Mit meinem Chef hab ich schon gesprochen. Weil ich vorerst nur in Teilzeit arbeite, werde ich in der Firma in einem anderen Bereich eingesetzt, und dafür brauche ich zusätzliche Qualifikationen. Aber wie kann ich die erwerben?“ „Wenn...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • AK Tirol
Ab kommenden Montag wird auch wieder die persönliche Beratung gestartet

AK Tirol
Ab Montag, 4. Mai, wieder geöffnet

TIROL. Unter Einhaltung aller erforderlichen Schutzbestimmungen öffnet die AK Tirol ab dem kommenden Montag wieder die Türen und bietet für ihre Mitglieder auch wieder persönliche Beratungen an. „Die Arbeiterkammer Tirol ist ab 4. Mai wieder geöffnet. Das ermöglicht auch persönliche Beratungen, und zwar unter Einhaltung der bereits bekannten Schutzbestimmungen, um die Corona-Richtlinien einzuhalten“, erklärt AK Präsident Erwin Zangerl. Schutzmaßnahmen in den Bezirkskammern Die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir‘s!“

Erwin, dein Ombudsmann
Arbeit verloren wegen Corona? AK Tirol berät und unterstützt

TIROL. Die Arbeiterkammer Tirol beantwortet Fragen zu Kündigung und Kurzarbeit wegen Corona. Klaus ist ganz verunsichert: „Als unser Betrieb wegen der Corona-Maßnahmen geschlossen werden musste, hat mir mein Chef eine einvernehmliche Auflösung vorgeschlagen und die Wiedereinstellung zugesagt. Jetzt bin ich nicht sicher, ob das klug war, mich darauf einzulassen. Und ich weiß auch nicht, ob die Abrechnung passt.“ „Fragen zu Kündigung und Kurzarbeit wegen Corona zählten zu den Schwerpunkten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • AK Tirol
Ein Anruf genügt – Sprechen entlastet

Corona-Sorgen-Hotline
Mobile Teams ergänzen das psychosoziale Beratungsangebot

TIROL. Nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern auch die Psyche leiden unter dem Coronavirus und seinen Auswirkungen. Für hilfesuchende Menschen wurde die Corona-Sorgen-Hotline des Landes Tirol und der Diözese Innsbruck eingerichtet. Der telefonische psychosoziale Dienst wurde bereits 930 Mal in Anspruch genommen. Bereits zu Beginn der Krise wurde für psychisch belastete und besorgte BürgerInnen die Corona-Sorgen-Hotline des Landes Tirol und der Diözese Innsbruck eingerichtet....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Fragen und Probleme waren vielfältigster Natur

AK Tirol
46.084 Beratungen für betroffene AK Mitglieder in vier Wochen

TIROL. Die AK Tirol hilft in Tirol den Arbeitnehmern und den Konsumenten so gut wie möglich durch die schwierigen Zeiten. AK Präsident Erwin Zangerl erklärt, dass den Mitgliedern vollster Einsatz gilt. Er betont, dass sie das in den letzten vier Wochen mit 46.084 Beratungen unter Beweis gestellt haben. „Vor vier Wochen musste die AK aus Sicherheitsgründen schließen. Dafür haben wir unsere Beratungsleistungen umso stärker auf telefonische und eMail-Anfragen fokussiert“, so der AK...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
Rechtsanwalt Dr. Georg Janovsky informiert.

Tiroler Rechtsanwälte
Augen auf beim Wohnungskauf!

SCHWAZ (sk). In der Euphorie über die gefundene Immobilie werden oft wesentliche Punkte unterschätzt. Sicher kennen auch Sie dieses Gefühl. Familie M besichtigt eine Wohnung und ist vom Fleck weg begeistert. Auch der Kaufpreis entspricht voll den Erwartungen. Mit der Maklerin werden die Details besprochen und eine Stunde später im Büro das Kaufanbot unterschrieben. Ein Kaufanbot bindetDie Wenigsten bedenken dabei, dass mit dieser Unterschrift bereits sehr weitreichende Rechtsfolgen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte
Unter 0512/561734 beraten die PsychotherapeutInnen kostenlos.

Landesverband für Psychotherapie
Kostenlose Beratungshotline für Kinder und Eltern

TIROL. Für Familien kann die Quarantäne zur Zerreißprobe werden. Schnell entstehen Konflikte und Situationen, denen man zur Zeit nicht aus dem Weg gehen kann. Der Tiroler Landesverband für Psychotherapie bietet daher eine kostenlose „Kinder-Schüler-Eltern-Beratungshotline“ an. Durch das Wegfallen der Betreuungsangebote sind Familien gezwungen, sich selbst zu organisieren. In manchen Familien sind alle Familienmitglieder täglich zu Hause, beschäftigt mit Telearbeit und Schulaufgaben. Eine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Corona-Krise verlangt der Tiroler Bevölkerung viel ab. Wem alles über den Kopf wächst, der kann die psychologische Sorgen-Hotline des Landes in Anspruch nehmen.
 1

Corona-Krise
Psychologische und psychiatrische Hilfe in Corona-Zeiten

TIROL. In der Corona-Krisenzeit machen sich viele Menschen Sorgen, sei es um ihre Gesundheit, ihre Angehörigen oder aber auch um ihre Existenzsicherheit. Schon seit elf Tagen bietet die Corona-Sorgen-Hotline eine umfassende Unterstützung mit PsychotherapeutInnen und PsychologInnen an. Die Hilfe wird auch in Anspruch genommen, wie rund 55 Anrufe pro Tag zeigen.  Kapazitäten sind noch ausreichendDie Kapazitäten der psychologischen und psychiatrischen Betreuungs-Hotline sind noch offen, deshalb...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Am Fr, Sa und So von 8 bis 18 Uhr helfen die AK ExpertInnen bei Fragen zum Thema Corona weiter.

AK Tirol
Corona-Sonderberatung am Wochenende

TIROL. Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Deshalb ist die Arbeiterkammer Tirol am 20., 21. und 22. März ganztägig für ihre Mitglieder erreichbar. Aufgrund der aktuellen Lage steht die AK Tirol ihren Mitgliedern auch am Freitag, den 20. März, Samstag, den 21. März und Sonntag, den 22. März ganztägig unter Tel. 0800/22 55 22 für alle Fragen zu Arbeitsrecht (DW 1414), Arbeitslosigkeit und Pension (DW 1616) sowie Reiserecht (DW 1818) zur Verfügung. Die AK Experten sind von 8 bis...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Welche Rechte gelten in Zeiten der Corona-Krise für Arbeitnehmer? Die AK Tirol klärt auf.

AK Tirol
Was gilt jetzt im Arbeitsrecht?

TIROL. Durch die Ausgangssperre und die nun endgültige Quarantäne für ganz Tirol steigt die Anzahl der arbeitsrechtlichen Fragen der Tiroler ArbeitnehmerInnen. Im Folgenden beantwortet die AK Tirol die häufigsten Fragen, die allgemein beantwortet werden können. Individuelle Fragen können natürlich bei der AK Tirol über das Telefon beantwortet werden.  Einseitige Anordnung von Urlaub und Zeitausgleich durch ArbeitgeberDie Ak Tirol klärt auf, dass wenn ein Arbeitgeber einseitig Urlaub oder...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Gabriele (li.), zuständig für die Kinder- und Jugendhilfe, besuchte die neue KIZ-Geschäftsführerin Stefanie Wolf (Mitte) an ihrem Wirkungsbereich. Mit im Bild die stellvertretende Geschäftsführerin Kathrin Käfer (re.).

Kriseninterventionszentrum
Zuflucht und Beratung für Kinder und Jugendliche

TIROL. Das Kriseninterventionszentrum KIZ bekam vor Kurzem eine neue Geschäftsführung. Zu diesem Anlass stattete LRin Fischer der Einrichtung einen Besuch ab und betonte die Notwendigkeit dieser wichtigen Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in akuten Notlagen. Das KIZ ist rund um die Uhr 365 Tage im Jahr erreichbar.  Zuflucht und BeratungDas KIZ ist eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche von 12 bis 18 Jahre, die zu jeder Zeit Zuflucht und Beratung finden, wie es Stefanie Wolf, die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
Mag. Birger Rudisch

Land Tirol
Sprechtag der Tiroler Patientenvertretung

Von Montag 2.3.2020 bis Freitag 6.3.2020 werden wieder die Sprechtage der Tiroler Patientenvertretung in den Bezirken außerhalb von Innsbruck abgehalten. Termine Reutte Bezirkshauptmannschaft Reutte Montag 2. März, 9-12 Uhr Landeck Bezirkshauptmannschaft Landeck Dienstag 3. März, 9-12 Uhr Imst Bezirkshauptmannschaft Imst Dienstag 3. März, 14-16 Uhr Schwaz Bezirkshauptmannschaft Schwaz Mittwoch 4. März, 9-12 Uhr Kufstein Bezirkshauptmannschaft Kufstein Mittwoch 4....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Alexander Schguanin
Tiroler Unternehmen könnten ihren Nutzen aus dem Umbruch in der Mobilitätsbranche ziehen. Die WK Tirol bietet dazu Beratungsgespräche an.

Beratung
WK Tirol berät Unternehmen zum Thema Mobilität

TIROL. Die Wirtschaftskammer Tirol startete kürzlich ihre Beratungsoffensive zum Thema Mobilität. Betriebe sollen bezüglich eines Ausstiegs aus der fossilen Antriebstechnologie wie auch in Sachen Logistik beraten werden. Denn intelligente Verkehrslösungen sparen Kosten und helfen der Umwelt, argumentiert die WK Tirol.  Beratungsoffensive der WK TirolIn der Wirtschaftskammer möchte man den heimischen Unternehmen die Chance verdeutlichen, die hinter dem massiven Umbruch der Mobilität steckt....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
(v.li.) LVA a.D. Johannes Pezzei, LTPin Sonja Ledl-Rossmann, LVAin Maria Luise Berger, VAin a.D. Gertrude Brinek und LVA a.D. Josef Hauser.
  4

Landesvolksanwaltschaft
30-jähriges Jubiläum und Service für Tirol

TIROL. Bereits seit 30 Jahren besteht in Tirol die Landesvolksanwaltschaft. In drei Jahrzehnten konnte man zigtausend Fälle mit unbürokratischer Hilfe lösen und den Tiroler BürgerInnen unter die Arme greifen. Zur Jubiläumsfeier luden LTPin Ledl-Rossmann und Landesvolksanwältin Berger zu einem Festakt im Landhaus.  Seit 1989 eine feste Tiroler InstitutionVor 30 Jahren wurde Helmuth Tschiderer zum ersten Landesvolksanwalt von den Abgeordneten des Tiroler Landtages gewählt.  „Heute kann dieser...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Land Tirol bietet nun in allen Bezirken Serviceangebote – sogenannte Betriebsanlagensprechtage – für WirtInnen.

Gastronomie
Betriebsanlagensprechtage als Service für Wirtinnen und Wirte in Tirol

TIROL. Das Land Tirol bietet nun in allen Bezirken Serviceangebote – sogenannte Betriebsanlagensprechtage – für WirtInnen. Fragen zu BetriebsanlagenIst man Besitzer eines Gastronomiebetriebes oder will man einen eröffnen, dann ist man mit den unterschiedlichsten Auflagen, Genehmigungen und Vorgaben konfrontiert. Diese sollen künftig im Rahmen von Betriebsanlagensprechtagen in den Tirols Bezirkshauptmannschaften beantwortet werden. Diese Betriebsanlagensprechtage wurden bereits im Rahmen des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Frauenlandesrätin Gabriele Fischer, FiB-Geschäftsführerin Claudia Birnbaum und Julia Schratz von der Frauenservicestelle informieren über das Beratungsangebot von Frauen im Brennpunkt.
 1  1

Frauen im Brennpunkt
Aufklärungsarbeit und Beratung zur Existenzsicherung

TIROL. Die Institution Frauen im Brennpunkt (FiB) betreibt unter anderem Aufklärungsarbeit und Beratung zur Existenzsicherung. Eine Hilfe, die immer wieder von Frauen in Anspruch genommen wird, denn der Zugang zum existenzsichernden eigenen Einkommen, ist für Frauen nach wie vor schwerer erreichbar als für Männer.  Ein existenzsicherndes EinkommenAlleinerziehende Frauen, Frauen nach Scheidungen aber auch Pensionistinnen, ihnen ist meist der Zugang zum existenzsichernden Einkommen verwehrt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
Der gefürchtete Nachbar beim Hausbauen
  2

Die Tiroler Rechtsanwälte
Der gefürchtete Nachbar beim Hausbauen - mit VIDEO

Hausbauen ist eine Herausforderung, in vielfacher Art und Weise. Aber neben der Koordination der Baustellen, die Frage der Finanzierung und den Plänen der Einrichtung gibt es auch noch die Nachbarn. Und da kann es schon mal auch zu Problemen kommen. Wer gilt laut TBO überhaupt als Nachbar?Mag. Marco Kunczicky: Im wahren Leben gibt es verschiedene Nachbarstypen. In der TBO wird zwischen zwei Kategorien unterschieden. Zwischen jenen, deren Grundstück höchstens 5 m und jenen, deren...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte
Anzeige
RA Dr. Alexandra Egger informiert im Bezirksblätter-Interview über das Thema Testament.
  2

Die Tiroler Rechtsanwälte
"Mein Wille geschehe"

Die Bezirksblätter Tirol haben sich mit RA Dr. Alexandra Eder über das sensible Thema Testament und deren Errichtung unterhalten. Wer sollte ein Testament errichten? RA Alexandra Eder: "Hinterlässt eine Witwe zwei Kinder, die sie zu gleichen Teilen als Erbe einsetzen will, ist ein Testament entbehrlich. In einem solchen Fall erben die Kinder schon als gesetzliche Erben je die Hälfte. Will die Witwe jedoch eine genaue Aufteilungen machen oder auch andere Personen bedenken, kann das nur...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte
Anzeige
Hilfestellung bei Fragen rund ums Miet- und Wohnrecht durch die Tiroler Rechtsanwälte.

Die Tiroler Rechtsanwälte
(Ver-)Mieten ohne Reue

Mietverträge kommen schriftlich, mündlich oder durch schlüssige Handlungen – wie etwa durch Schlüsselübergabe oder Mietzahlung – zustande. Doch Befristungen sind nur bei schriftlichen Vereinbarungen durchsetzbar. Vermieter profitieren daher von einem professionell gestalteten Mietvertrag durch eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt. Aber auch für Mieter zahlt sich die rechtliche Überprüfung eines Mietvertrags durch eine Expertin oder einen Experten mehr als aus. Können so doch im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte
Beste Beratung im Fachhandel vor Ort

Scharfe Tage
Fahr' nicht fort, kauf' im Ort!

Ob Einzelhändler oder Shopping-Center: Vor Ort stimmt die Beratung. BEZIRK SCHWAZ (dkh). Egal, um welche Ware es sich handelt: Man sollte das regionale Angebot nutzen. Tut man es nicht, wird bald nicht einmal das mehr vor Ort sein. Ob man nun den Einzelhändler im Zentrum bevorzugt, der meist in stilsicherer Örtlichkeit beste Beratung und Service bietet, oder aber das vielfältige Angebot in Einkaufszentren nutzt, man unterstützt damit die heimische Wirtschaft, sichert Arbeitsplätze und hält...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.