Bezirksamt

Beiträge zum Thema Bezirksamt

Das Simmeringer Amtshaus am Enkplatz. Hier werden die politischen Entscheidungen für den Bezirk gefällt.

Wien-Wahl
Gestalten Sie Simmering mit

Am 11. Oktober wird gewählt. Jetzt sind Sie am Zug: Welche Themen liegen Ihnen im Bezirk am Herzen? SIMMERING. Simmering: Mit Sicherheit der schönste Bezirk für seine Bewohner. Und dennoch gibt es da und dort noch Bereiche, wo der Schuh drückt. Vielleicht beim Thema Grünraum, vielleicht beim Verkehr oder aber auch im Bereich Gesundheit. In den vergangenen Wochen, Monaten und Jahren gab es zahlreiche Themen, die heiß diskutiert wurden. Sei es die seit Langem diskutierte...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
 1   3

Klimavolksbegehren fordert Verlängerung
Panne im Innenministerium

Wie schon am ersten Tag der Eintragungswoche zum Klimavolksbegehren gibt es auch am letzten Tag massive technische Probleme im Innenministerium. Das Klimavolksbegehren erhielt am Montag zahlreiche Nachrichten, dass Menschen ihre Unterschrift per Handy-Signatur nicht abgeben konnten oder sogar von Ämtern weggeschickt werden mussten, weil der Server zusammengebrochen war. “Gerade am letzten Tag, wo viele Menschen die Chance noch nützen wollen, von ihrem demokratischen Recht für mehr...

  • Wien
  • Klimavolksbegehren
Heute kamen deutlich weniger Menschen auf Wiens Ämter als gestern.
 1

Coronavirus in Wien
Weniger Andrang in den Ämtern

Die Situation in den Wiener Ämtern hat sich im Vergleich zu gestern, 16. März, deutlich beruhigt. WIEN. Der Andrang in den Bezirksämtern, Sozialämtern und Gesundheitsämtern der Stadt ist merkbar geringer geworden: Waren es gestern noch 630 Menschen, die persönlich in den Magistratischen Bezirksämtern erschienen sind, so kamen heute, Dienstag, nur noch 163. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zeigt sich zufrieden. Seinen Appell, zu Hause zu bleiben, hält er aufrecht: „Ich bitte alle, sich...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Zum Schutz aller wird der Parteienverkehr in den Wiener Ämtern, wie hier in der Brigittenau, eingestellt.

Wiener Bezirksämter
Stadt stellt den Parteienverkehr auf E-Mail und Telefonie um

Um die Bewohner der Stadt und die Bediensteten in den Wiener Ämtern zu schützen, wird der Betrieb auf E-Mail, Internet und Telefonie umgestellt. WIEN. Um die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus zu vermindern, stellt die Stadt Wien den persönlichen Parteienverkehr in sämtlichen Wiener Ämtern und Dienststellen ein. Stattdessen setzt man vorerst auf E-Mail, Internet und Telefonie. Diese Maßnahme soll sowohl dem Schutz der Bürger als auch der Mitarbeiter der Stadt Wien dienen. Als...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Bezirkschef Daniel Resch hat seine Sachen bereits gepackt.

Ab 1. Juli
Döblinger Bezirksamt übersiedelt in die Grinzinger Allee

Seit vielen Jahrzehnten pilgern die Bewohner ins veralterte Bezirksamt in der Gatterburggasse 14. Das 1892 errichtete Gebäude entspricht nicht mehr dem Puls der Zeit. DÖBLING. Daher wird die neue Bezirksvorstehung mit 1. Juli zur Gänze in die Grinzinger Allee 6 verlegt. Im neu errichteten Haus steht den Bürgern das komplette Erdgeschoß zur Verfügung. Neben einem Empfangs- und Wartebereich gibt es Büros, ein Sitzungszimmer samt Videobeamer und einen, mit einem eigenen Zugang ausgestatteten,...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
 4

Amtshaus Liesing

Wo: Amtshaus Liesing, Perchtoldsdorfer Str. 2, 1230 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Liesing
  • Karl B.
Das Amtshaus Brigittenau beherbergt künftig auch das Bezirksamt für den 2. Bezirk - allerdings erst nach einer Sanierung.
 7

Zusammenlegung der Bezirksämter 2 und 20 sowie 9 und 17

Die Verwaltungsaufgaben in den Wiener Bezirken Leopoldstadt, Brigittenau, sowie Alsergrund und Hernals, werden künftig auf gemeinsamen Standorten zusammengefasst. WIEN. Im 18. und 19. ist es letztes Jahr passiert, jetzt sind die Bezirke Leopoldstadt und Brigittenau sowie Alsergrund und Hernals dran: Die Magistratischen Bezirksämter werden zusammengelegt. Der Hauptstandort für 2/20 wird zukünftig im Amtshaus am Brigittaplatz 10, 1200 Wien sein. Der Hauptstandort für die Bezirke 9 und 17 wird...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Wird immer leerer: das Amtshaus Gatterburggasse.
 2

Ade, Gatterburggasse: Das Döblinger Bezirksamt zieht nach Währing

Jetzt ist es soweit: Ab Ende November müssen die Döblinger für Amtswege in die Martinstraße. DÖBLING. Das Währinger Amtshaus in der Martinstraße wurde für die Ankunft der Döblinger Kollegen extra renoviert. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen und der Umzug kann beginnen. Dass der Standort in der Gatterburggasse aufgelassen wird, wurde ja bereits vor mehr als einem Jahr beschlossen. Konkret heißt das: Die Martinstraße 100 in Währing ist ab dem 29. November die erste Adresse für die...

  • Wien
  • Döbling
  • Christine Bazalka
Favoritner Bezirkschefin Hermine Mospointner und Stellvertreter Josef Kaindl luden zum Empfang.
 1   18

Favoriten lud zum Neujahrsempfang

Die Favoritner Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner lud zum Neujahrsempfang in die Bezirksvorstehung. FAVORITEN. Etliche Gäste aus Politik, diversen Magistraten und Schulen waren zu Gast um das neue Jahr mit Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner einzuläuten. "Ich freue mich über das zahlreiche Kommen", so die Bezirkschefin. Sie lobte vor allem die gute Zusammenarbeit: "Ich möchte mich bei allen für die gute Zusammenarbeit bedanken. Auf diese Weise haben wir bis jetzt alle Probleme lösen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Maximilian Spitzauer
Am Richard Wagner Platz in Ottakring
 28  30   4

Richard Wagner Platz

Der Richard Wagner Platz in Ottakring ist nach dem Komponisten benannt und zwar aus folgendem Grund: Am Beginn der heutigen Thaliastraße, ungefähr an der Ecke zum Gürtel, stand von 1856 bis 1870 das Thalia Theater. Es handelte sich um einen mächtigen Holzbau mit dem Maßen 50 x 20 m, mit drei auf eisernen Säulen ruhenden Galerien. Angeblich fanden 4000 Personen Platz. Am 28. August 1857 fand nun in diesem Theater die Uraufführung von Richard Wagners Oper Tannhäuser statt. Richard Wagner...

  • Wien
  • Ottakring
  • Heinrich Moser
Mit 1. September zieht auch die Impfaußenstelle aus dem Amtshaus in der Gatterburggasse aus.

Das Amtshaus in der Gatterburggasse: Vom Bezirkszentrum zum Geisterhaus

Mit 1. September zieht auch die Impfaußenstelle aus dem Amtshaus in der Gatterburggasse aus. DÖBLING. Die Veränderungen waren schleichend, aber schließlich nicht mehr zu übersehen: Eine regionale Außenstelle des Sozialamts gibt es in Döbling – wie in den anderen Bezirken auch – schon lange keine mehr. Die Baupolizei war bis November 2015 im Döblinger Amtshaus in der Gatterburggasse ansässig, bevor sie in das Büro für die Gebietsgruppe West auf der Spetterbrücke zog. Seit Anfang Juli ist der für...

  • Wien
  • Döbling
  • Christine Bazalka
Beate Hemmelmayr und Barbara Pickl (re.) laden zur Tauschbörse für Fußball-EM-Sticker in die Sprechstunde.

Bezirksgrüne laden zum Fußball-Pickerl-Tausch auf den Brigittaplatz

Das Fußball-Fieber hat auch bei der Sprechstunde der Grünen in der Brigittenau um sich gegriffen. BRIGITTENAU. Cristiano Ronaldo, Thomas Müller, Wayne Rooney, Gianluigi Buffon oder Österreichs David Alaba – sie alle sind Teilnehmer der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich und im aktuellen Fußball-Pickerlheft vertreten. Der Run auf die Pickerl und das Tausch-Fieber, um das Album voll zu bekommen, hat längst auch Wien erreicht. Die grünen Bezirksrätinnen Beate Hemmelmayr und Barbara Pickl...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Bezirksvorsteherin Gabriele Votava und ehem. EU-Abgeordneter Hannes Swoboda
 1   21

Gabriele Votava lud zum Geburtstagsempfang

Gabriele Votava ist nun seit 13 Jahren Bezirksvorsteherin des 12. Wiener Gemeindebezirks. Zum 50. Geburtstag lud sie Freunde und Kollegen in das Bezirksamt Meidling zum gemeinsamen Feiern ein. Die als menschennahe Politikerin Gabriele Votava scheute sich nicht der Mühe, jeden Gast einzeln zu begrüßen und das waren einige. Zahlreiche Freunde und Kollegen kamen zu dem gemütlichen Geburtstagsempfang im Meidlinger Bezirksamt. Auch die Opposition war anwesend, was laut Gabriele Votava sehr...

  • Wien
  • Hietzing
  • Markus Spitzauer
Kornelia Götzinger ist für behindertengerechtes Bauen und die Gleichstellung von behinderten Menschen in Wien.
  5

Barrierfrei auf der Wieden

Behindertenaktivistin Kornelia Götzinger überprüft den 4. Bezirk auf Hindernisse im öffentlichen Raum. WIEDEN. "Das Bezirksamt in der Favoritenstraße ist für behinderte Menschen barrierefrei zugänglich. Wir halten hier auch immer wieder unsere Treffen ab", erzählt Götzinger. Im Moment befindet sich der Haupteingang leider im Umbau. Der Aufzug im Amt ist groß genug für eine Person im Rollstuhl und verfügt auch über Knöpfe für blinde Menschen. U4 Station Taubstummengasse ist barrierefrei Die...

  • Wien
  • Wieden
  • Paul Martzak-Görike
Martin Habacher vor dem Amtshaus Simmering: Es ist gleich am Eingang für Rollstuhlfahrer gut beschildert
  17

Barrierefreiheit in Simmering

Die bz nahm gemeinsam mit Rollstuhlfahrer Martin Habacher die Barrierefreiheit im Bezirk unter die Lupe. Amtshaus Simmering: Verbesserungswürdig Schon beim Haupteingang am Enklpatz werden Rollstuhlfahrer gut sichtbar zur Einfahrt rechts neben dem Eingang verwiesen. Im Innenhof befindet sich der moderne Lift in die oberen Stockwerke. Die Lifttüre öffnet automatisch. Der Festsaal ist nur mit einem Treppenlift erreichbar. Im ersten Stock befindet sich derzeit das einzige Behinderten WC des...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
In der U6-Station Währinger Straße gibt es an beiden Seiten der Station direkte, barrierefreie Zugänge zu den Liften.
  3

Barrierefreiheit: Mit dem Rollstuhl in Währing unterwegs.

Wie es ist mit dem Rollstuhl im Währinger Alltag unterwegs zu sein, testete die bz mit Rollstuhlfahrerin Kornelia Götzinger. In den letzten Jahren ist in Hernals viel im Bereich Barrierefreiheit geschehen, um es Personen mit Gehhilfen Rollstühlen und Kinderwägen leichter zu machen. Kornelia Götzinger ist Mitautorin des "Buch der Begriffe", eines Wörterbuchs zu Behinderung und Integration. Sie ist seit ihrer Geburt auf den Rollstuhl angewiesen. Mit der bz hat sie jetzt wichtige Einrichtungen im...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Kornelia Götzinger vor dem Amtshaus am Elterleinplatz: Hier gibt es keinen Hinweis auf den barrierefreien Eingang
  4

Die bz testet: Wie barrierefrei ist Hernals?

Gemeinsam mit Rollstuhlfahrerin Kornelia Götzinger wurde die Situation zur Barrierefreiheit im Bezirk unter die Lupe genommensa. HERNALS. In den letzten Jahren ist in Hernals viel im Bereich Barrierefreiheit geschehen, um es Personen mit Gehhilfen, Rollstühlen aber auch Kinderwägen leichter zu machen. Kornelia Götzinger ist Mitautorin des "Buch der Begriffe", eines Wörterbuchs zu Behinderung und Integration. Sie ist seit ihrer Geburt auf den Rollstuhl angewiesen. Mit der bz hat sie jetzt...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Kornelia Götzinger findet sich dank der guten Beschilderung am Bezirksamt gut zurecht.
 2   16

Gute Bewertung: Brigittenau ist großteils rollstuhl- und kinderwagenfreundlich

Behindertenaktivistin Kornelia Götzinger testete die Barrierefreiheit in der Brigittenau. BRIGITTENAU. In den letzten Jahren ist in der Brigittenau viel im Bereich der Barrierefreiheit geschehen, um es Personen mit Gehhilfen, Rollstühlen aber auch Kinderwägen einfacher zu machen. Kornelia Götzinger ist Initiatorin des Begriffs „Behinderte Menschen“, Mitautorin des Buches „Buch der Begriffe“, Koordinatorin des Projektes „Radiabled“ und fährt seit der Geburt im Rollstuhl. Verbesserungen in...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Kornelia Götzinger vor dem Amtshaus in der Gasgasse: Hier gibt es Barrierefreiheit und freundlichen Service
 1   9

bz-Test: Wie barrierefrei ist unser Rudolfsheim?

Die bz nahm gemeinsam mit Rollstuhlfahrerin Kornelia Götzinger den Bezirk unter die Lupe. Das Bezirksamt in der Gasgasse ist zwar alt, aber um Barrierefreiheit bemüht. Durch den Haupteingang erreicht man ebenerdig links barrierefrei das Wahllokal. Auf gleicher Ebene gut erreichbar ist auch das versperrte, saubere und ausreichend große Behinderten-WC. Der Euro-Key passt, allerdings fehlt der Hinweis "Mit Euro-Key zu öffnen". Im Amtshaus gibt es zwei Lifte. Der erste ist vom Haupteingang aus...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Tradition aus dem 3. Bezirk: Die Original Wiener Deutschmeister-Schrammeln mit Gerhard Ernst (l.).

Deutschmeister-Schrammeln spielen im Amtshaus auf

Termin gleich vormerken: Die Original Wiener Deutschmeister-Schrammeln spielen am 5. Juni um 18.30 Uhr im Festsaal des Amtshauses (Karl-Borromäus-Platz 3) auf. Dabei geben die Musiker aus der Landstraße mit ihren Liedern Einblicke in das aufregende Leben des Komponisten Robert Stolz, dessen Todestag sich heuer zum 40. Mal jährt.

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
Paddy Artist designt auch Handycover
  8

Hietzinger Natur als Inspiration für jungen Künstler

Amtshaus wird zur Galerie: Ab 30. April stellt der junge Künstler Paddy Artist seine Werke aus. HIETZING. Seine erste Ausstellung fand 2008 in Maribor statt. Nun stellt Paddy Artist seine neue Kollektion in seinem Heimatbezirk Hietzing vor. Zu sehen sind Werke basierend auf Acryl- und Temperabasis. "Man könnte es eine Farbexplosion auf er Leinwand nennen", erzählt Paddy Artist. Neben seinen Bildern designt der junge Künstler auch modische Handycover und handgemachte Grußkarten...

  • Wien
  • Hietzing
  • Paul Martzak-Görike
Psychologin Renée Kronfuss-Goldwein mit Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (v.l.), die sich für das Engagement der Psychologinnen bedankt.
  2

Ein offenes Ohr für alle

Die kostenlose psychologische Beratungsstelle im Bezirksamt feiert heuer ihr zehnjähriges Bestehen. Die Psychologinnen Beatrix Breit-Gabauer, Renée Kronfuss-Goldwein, Trude Zörer und Sabine Lorenz-Demmelbauer beraten einmal pro Monat kostenlos die Bewohner des Bezirks. Mit ganzem Herzen dabei "Das ist Teil meines Wertesystems und meiner Berufung", erklärt Breit-Gabauer. Zörer macht die Arbeit vor allem aus Dankbarkeit dafür, dass es ihr immer gut gegangen ist: "Diese Dankbarkeit drücke ich...

  • Wien
  • Währing
  • Aleksandra Kozbunarova

Bezirksamt: ÖVP fordert eigene Warteschlange für Familien

VP-Bezirksrätin Sabine Schwarz (l.) hat in der letzten Sitzung der Landstraßer Bezirksvertretung eine Family Lane für das Bezirksamt gefordert. Damit sollen Familien im Amtshaus eine eigene Vorrangspur bekommen. „Gerade Amtswege mit Kindern sind für die Eltern oft besonders herausfordernd. Lange Wartezeiten könnten mit einer Family Lane reduziert werden“, so die VP-Bezirksrätin. Der Antrag wird demnächst in der Jugend- und Sozialkommission diskutiert, um auszuloten, wie man bestmöglich eine...

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.