BMW I3

Beiträge zum Thema BMW I3

59

15 neue BMW I 3 wurden feierlich an die Firma Haidlmair übergeben

Am Freitag, 19.10.2018  wurde im Autohaus BMW Knöbl eine Flotte von 15 (von insgesamt 22 gekauften) BMW i3 an die Firma Haidlmair und Ihre Mitarbeiter übergeben. Zur feierlichen Übergabe kamen die Geschäftsleitung der Firma Haidlmair und die BMW i Verantwortlichen von BMW Austria. Für den kulinarischen Genuss sorgte das Gasthaus Mayr aus St. Ulrich.

  • Steyr & Steyr Land
  • Klaus Mader
Markus Wopfner, Geschäftsleiter Innenstadtverein bei der Übergabe des BMW i3 an die Gewinnerin Lisa Prodinger
1

Gewinnspiel ging in die nächste Runde

INNENSTADT. Der Innenstadtverein verlost anlässlich seines 40-jährigen Bestehens ein Elektro Fahrzeug der Premium Klasse. Alle zwei Monate wird ein/e GewinnerIn gezogen, der/die das Fahrzeug für jeweils sechs Wochen benützen darf. Nachdem das Gewinnspiel "Shoppen-Sammeln-Gewinnen" mit insgesamt sieben GewinnerInnen erfolgreich beendet wurde, sind nun die Mitarbeiter- und die InhaberInnen der teilnehmenden Unternehmen an der Reihe. Am Montag konnte Lisa Prodinger von Miller United Optics in der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Kainz
Bgm. Walter Astner, TVB-GF Armin Kuen, Regio-Tech GF Stefan Niedermoser und Christian Astl mit dem neuen Carsharingauto.

E-Carsharing im Pillerseetal

Bereits mehr als 30.000 Kilometer gemeinsam und elektrisch unterwegs. PILLERSEETAL (jos). Seit geraumer Zeit steht beim Marktgemeindeamt in Fieberbrunn ein Auto für Carsharing bereit. Gegen Vorlage des Führerscheins und der Bezahlung der Stunden- oder Tagesgebühr kann der elektrisch betriebene BMW i3 verwendet werden. Das Carsharing im Pillerseetal ist eine Kooperation zwischen der Regio-Tech GmbH, der Gemeinde Fieberbrunn und dem TVB Pillerseetal. Der Wagen wird nicht nur von Mitarbeitern...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Bis zu 200 Kilometer laut Hersteller schafft der BMW i3 – im Winterbetrieb kamen wir durchschnittlich auf 150.
5

Im Test: BMW i3

Weiter dank neuem Akku, sportlicherer Look dank Facelift Antrieb: 5/5 Mit der maximalen E-Motor-Leistung von 170 PS verweisen wir beim Ampelstart viele Verbrenner-Sportwagen in die Schranken: von 0 auf 60 km/h in 3,8 Sekunden! Fahrwerk: 4/5 Breitere Reifen und breitere Spur sorgen für bessere und komfortablere Straßenlage. Innere Werte: 4/5 Klein wie der Wagen ist der Kofferraum. Das Cockpit hingegen erscheint aufgrund des tiefen Armaturenbretts und der „fehlenden“ B-Säule, die Hintensitzern...

  • Motor & Mobilität
Ulli und Hermann Retter sowie Andreas Konetschny und Hannes Lichtenegger mit den neuen BMW i3-Fahrern
1 2

Die Hotel-Retter-Crew fährt jetzt ganz in Grün

Als nachhaltigster Hotelbetrieb Österreichs und „Hotel der Zukunft“ haben Ulli und Hermann Retter nun ein weiteres Zeichen im Bereich Mobilität gesetzt. Fünf Gastro-Führungskräfte fahren ab sofort mit BMW i3 mit 100% Ökostrom zur Arbeit. Gekauft wurden diese natürlich im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld beim Autohaus Harmtodt in Grafendorf. Besonders stolz sind die Retters auf ihre 90 einheimischen, oststeirischen Mitarbeiter, die aufgrund ihrer geringen Entfernung zum Betrieb zu einem mehr als...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Gut beraten: Mauricio Mewald (r.) von BMW-Zitta schulte Bezirksblätter-Redakteur Peter Zezula auf den neuen i3 ein.

So fühlen Sie sich als Retter der Welt

E-Mobil-Test: Die Bezirksblätter holten sich den i3 bei BMW Zitta in der Prof.-Dr.-Stephan-Koren-Straße 12 ab. Vielleicht haben sie die legendären Worte "Ich bin ein Benziner" selbst schon mehrmals verwendet, wenn in ihrem Freundeskreis das Thema Elektroautos zur Sprache kam. Es ist cool, den Motorensound zu hören, es ist cool, an der Kreuzung per Gangschaltung wegzudüsen und schließlich ist es auch cool, bis nach Lignano zu fahren - mit nur einer Tankfüllung. Vergessen Sie das, wenn Sie den...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Die Peer & Perr GmbH in Pfarrkirchen mit ihren I3.
4

Pioniere im Bereich der E-Mobilität sind im Bezirk Rohrbach zu Hause

HASLACH (anh). "Die Welt ist in Bewegung. Wir sind in Bewegung", schreibt BMW über den vollelektrischen I3. Auch das Mühlviertel ist in Bewegung, denn immer mehr Betriebe setzen auf Elektroautos. "Wir belieferten die Firma Loxone mit zehn BMW I3, Peer & Perr mit fünf", verrät Johann Kneidinger, Geschäftsführer von BMW Kneidinger. "Die Autos werden in der Kundenbetreuung eingesetzt", sagt Geschäftsführer Thomas Peer. 250.000 E-Cars sollen bis 2020 auf Österreichs Straßen rollen – einige darunter...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
24

Großes Interesse an der Elektromobilität

Mehrere hundert Interessentinnen und Interessenten waren beim Elektromobilitätstag der HTL zu Gast und haben sich einerseits aktuelle Elektroautos angesehen und andererseits an hochkarätigen Vorträgen teilgenommen. Die Rückmeldungen waren ausgesprochen positiv. Viele Probefahrten Rund 500 Besucherinnen und Besucher haben sich am Nachmittag die insgesamt fünfzehn Elektro- bzw. Hybridautos angesehen, die vor Ort waren und die teilweise auch für Probefahrten zur Verfügung standen. Mehr als 100...

  • Braunau
  • HTL Braunau
Mauricio (r.) von BMW Zitta übergibt mir den schnittigen BMW I3.
6

Mein elektrisches Fahrtenbuch, 1. Tag: 23. Mai 2017

Dein E-Mobil, das unbekannte Wesen. Wird es Liebe gleich auf den ersten Kilometern? Oder doch ein Wechselbad der "PS versus Kilowatt"-Gefühle? "2017 wird das Jahr der E-Mobilität in Niederösterreich“, betonen Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und Umweltlandesrat Stephan Pernkopf. Beide mit Strahler-2017-Lächeln lässig an die Fahrertür eines - naja "Eierkocher-ähnlichen - E-Mobiles gelehnt. Der Mut, es selbst zu versuchen, entstand aus einer dieser NÖ-Aktionen. 23. Mai 2017 Sechs Tage um 60...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

E-Mobil: Das nächste Auto wird ein Stromer

Wird die Ankaufsförderung der E-Mobilität zu Drehmoment verhelfen? Diese E-Autos sind am Start. Ö (smw). Knapp fünf Millionen Autos stehen in den Garagen der Österreicher. Die Neuzulassungen stiegen zuletzt um 6,8 Prozent auf fast 330.000. Am aktuellen Pkw-Bestand von 4,8 Millionen haben Elektroautos einen sehr geringen Anteil. Pkw: 0,2 Prozent elektrisch Die E-Neuzulassungen stiegen zwar rapide, aber auf sehr niedrigem Niveau. 2015 waren es 1.677 E-Autos, 2017 wurden 3.826 Elektro-Pkw neu...

  • Motor & Mobilität
BMW i3: Aus dem bei BMW umweltfreundlich hergestellten Formel 1-Material Carbon und nur 1,3 Tonnen schwer. Im Innenraum des Viersitzers sorgen Naturmaterialien für ein grünes Gewissen.
1 7

BMW i3 mit mehr Ausdauer dank größerem Akku

Elektro-BMW i3 soll dank verbesserter Batterie in der Praxis 200 km weit mit einer Aufladung 200 km weit kommen. Testbericht von: Thomas Winkler twinkler@bezirksrundschau.com Modell & Preis: BMW i3 94 Ah, ab 36.900 Euro. Antrieb: Passt Der E-Motor schiebt bis 80 km/h sehr kräftig an. Darüber wird es zäher – und die Ladestandsanzeige sinkt schneller, speziell im Winter: Bei minus 15 Grad im Jänner zeigte der i3 selbst nach Vollladung nur 150 km Reichweite an – im EcoPro-Modus ohne Heizung und...

  • Motor & Mobilität
v.l. Direktor der Berufsschule Mattighofen, Bernhard Leitgeb, Geschäftsleiter von BMW Hütter Franz Hütter, Geschäftsleiter-Stellvertreter Stefan Hütter, Berufsschulinspektor Friedrich Schneeweiß, BMW i Manager Marcus Weissina
4

BMW spendet Auto für Schulungszwecke

BMW Hütter spendete ein Elektroauto zu Schulungszwecken an die Berufsschule Mattighofen. MATTIGHOFEN (penz). BMW Hütter verhilft den KFZ-Schülern der Berufsschule Mattighofen mit einer Autospende zu einem brandneuen, vollautomatisierten BMW i3. Am Mittwoch, dem 16. November, übergaben BMW i Manager Marcus Weissina, Geschäftsfüherer von BMW Hütter Franz Hütter und Stefan Hütter im Beisein von Berufsschulinspektor Friedrich Schneeweiß das moderne E-Auto an den Direktor der Berufsschule, Bernhard...

  • Braunau
  • Lisa Penz
Elektromobilität in Kundl: Dieter Unterberger (r.) übergab den BMW i3 an Lindner-Verkauftsleiter Markus Inwinkl (l.) und Marketingleiter David Lindner.

Lindner und Unterberger setzen auf Elektromobilität

Der Kundler Landmaschinenspezialist erwarb einen neuen BMW i3 für Fahrten innerhalb von Tirol – neue Ladestation beim Lindner-Innovationszentrum wird über die Photovoltaik-Fassade des Gebäudes versorgt und kann von allen Besuchern genutzt werden. KUNDL. Seit vielen Jahren vertraut der Kundler Traktorenhersteller Lindner bei seinen Firmenfahrzeugen auf die Zusammenarbeit mit BMW Unterberger. Jetzt schlagen die beiden Unterländer Unternehmen mit einem BMW i3 ein neues, besonders effizientes...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
(vlnr): Christian Wagner (Modellregionsmanager), Wilfried Feichtinger, Christian Manhardt (beide Energie- und Umweltagentur NÖ) und ein Mitarbeiter der EVN
2

E-Autos im Test

Am Freitag den 3. Juli 2015 gab es im Rahmen des Pfarrheurigens in Muthmannsdorf gleich 5 verschiedene E-Autos verschiedener Marken (BMW, Nissan, Renault, VW, Kia) und einige E-Fahrräder sowie einen E-Roller zu testen. Dieses Angebot wurde trotz der hohen Temperaturen von zahlreichen Besuchern in Anspruch genommen. Organisiert hat diese Testaktion hauptverantwortlich Umweltgemeinderat Harald Weber, der aus beruflichen Gründen leider nicht dabei sein konnte. Er hat aber bereits weitere...

  • Wiener Neustadt
  • Christian Wagner
Das Fill-Projektteam präsentieren den BMW i3 – in dem Auto steckt Technologie vom Gurtner Unternehmen.

Innovativer BMW i3 fährt mit Fill

GURTEN. Elektrisch, nachhaltig, urban – das ist der neue BMW i3. Er wird von seinem Elektromotor völlig emissionsfrei angetrieben. Beteiligt an diesem innovativen Auto ist auch Fill Maschinenbau aus Gurten. 2010 erhielt das Unternehmen Anfragen von BMW für die Entwicklung und Fertigung von Produktionsanlagen für die "project i"-Serie, damals noch MCV (Megacityvehicle). Daraufhin entwickelte und baute Fill in den letzten Jahren Anlagen zum Ablegen, Beschneiden und Vorformen von Carbonbauteilen...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Geräumig ist er: Alles, was man für einen Skitag braucht, hat Platz.
2 3

E-Auto im TEST : Ein Flitzer für kurze Strecken - der BMW i3

Bezirksblatt Tennengau-Redakteurin Theresa Kaserer testete eine Woche lang den BMW i3. Fazit: Er macht Spaß, solange er Strom hat. SALZBURG (tres). Da durfte ich also nach dem Mitsubishi i-MiEV nun schon mein zweites Elektro-Auto von ElectroDrive Salzburg testen - und jetzt sogar einen BMW. Toll! Zugegeben, ich hatte ihn mir etwas größer vorgestellt. Wie er da so vor mir steht, bin ich skeptisch, ob auch wirklich Platz ist für meine Wintersportausrüstung. Als begeisterte Skifahrerin,...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Theresa Kaserer

Elektroauto 1 Woche BMW3i getestet

Wir hatten die Möglichkeit eine Woche den BMW3i zu Testen. Nach Einschulung am Auto und an der Elektro-Ladetankstelle ging es los. An die Automatik hat man sich schnell gewöhnt. Beim Anfahren gibt es kein Rucken. Es ist ein Genuss durch die Stadt zu gleiten und wenn das Radio nicht liefe, würde das lauteste Geräusch der Blinker sein. Überrascht war ich über die Beschleunigung beim Bergauffahren, die wirklich super ist. Beim Bergabfahren erlebte ich das erste Mal, dass ich auf das Gas steigen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Horst Tucho
Edith Bürgler-Scheubmayr, Geschäftsführerin der Caritas für Kinder und Jugendliche übernimmt den Autoschlüssel von Fabasoft-Vorstandsmitglied Helmut Fallmann.

Caritas tourt mit E-BMW von Fabasoft durch Oberösterreich

Vorerst für ein Jahr überlässt der Linzer Softwarehersteller Fabasoft der Caritas für Kinder und Jugendliche einen BMW i3 zur kostenfreien Nutzung. "Wir freuen uns sehr über das Elektroauto von Fabasoft", so Edith Bürgler-Scheubmayr, Geschäftsführerin der Caritas für Kinder und Jugendliche. Die fünf Fachberaterinnen der Caritas kommen dort zum Einsatz, wo es um besonders heikle Fragestellungen rund um Kinder und Jugendliche geht. Fabasoft-Vorstandsmitglied Helmut Fallmann: "Wir pflegen seit...

  • Linz
  • Oliver Koch

E-mobiler Fuhrpark bei Regro Elektrogroßhandel

Da war ich etwas überrascht ... als ich am 3.3. auf meinem Firmenparkplatz einbog. Da stand doch ein nagelneuer BMW i3. Ist er endlich ausgeliefert worden. Der Elektrogroßhändler Regro http://www.regroshop.at hat nun seinen BMW i3 im Fuhrpark in Betrieb genommen. Jetzt dürfen wir uns zu dritt um die Mehler-Ladestation http://www.e-zapfsaeule.at in der Parkgarage "raufen". An allen Standorten von Regro wurden lt. Info der Wiener Standortleitung Elektrotankstellen aufgestellt. Die E-Fahrzeuge im...

  • Bruck an der Leitha
  • Manfred Hillinger

Fahrfreude made by BMW

STEYR. „Schon wieder ein neuer BMW i3!“, staunten Beobachter in der ersten Aprilwoche am Steyrer Stadtplatz angesichts der auffälligen Präsenz des neuen BMW i Modells in und um Steyr. Für die Mitarbeiter des BMW Werkes Steyr fanden BMW i3 Testtage statt. Dabei wurde die Gelegenheit für Probefahrten begeistert genützt. „BMW steht für Freude am Fahren. Egal, welches Antriebskonzept dahintersteckt, ob Verbrennungsmotor, Elektroantrieb oder Hybrid, diese Technologien werden in den nächsten Jahren...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
7

AMAG feiert Absatzrekord

Erneut konnte die AMAG 2013 ihren Absatz bei Walzprodukten erhöhen RANSHOFEN. Insgesamt stieg die Absatzmenge der AMAG 2013 auf ein neues Rekordniveau von 351.700 Tonnen. Im Segment Walzen konnte das Unternehmen den Absatz um vier Prozent erhöhen. "Bei Vollauslastung konnten wir diesen Absatzrekord einfahren. Darüber hinaus gelang es uns bedeutende Lieferverträge mit Airbus und Boeing abzuschließen. Unser Engagement im Bereich Nachhaltigkeit führt zu einem Auftragserfolg beim neuen BMW i3",...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
9

Die ganze Autowelt blickt auf diesen Wagen BMW i3

Mein Elektroauto-BMW-i3-TEST. Leistung 170 PS bei einem Drehmoment von 250 NM. Höchst -Geschwindigkeit 150 km/h. Beschleunigung von 0 auf 100 in 7.2 Sekunden. Beim BMW Vergnügen kann derzeit bei rein elektrischen Großserien-Stromern nur das Tesla Model S dem i3 das Wasser reichen. Die Accu-Power verbindet sich mit einer Eukalyptusholz-Naturwolle-Suite-Atmosphäre im Innenraum, die leider durch manches Hartplastikteil getrübt wird. Für vier Personen geht der Platz in Ordnung, viel Gepäck sollten...

  • Salzkammergut
  • Siegfried Huemer
BMW R nineT mit Boxer-Motor, 110 PS; Markteinführung: 8. März 2014; Preis: 17.300 Euro.
15

BMW und MINI mit rasanten, eleganten und elektrischen Neuheiten auf der Vienna Autoshow

Auf 1400 Quadratmetern werden der i3, das 4er Coupé, das 4er Cabrio, das 2er Coupé, der X5, die neuen MINIS und die Neuheiten von BMW Motorrad gezeigt. WIEN (was). Der erste reine E-BMW ist genau so zu inspizieren wie das 2er Coupé, das 4er Coupé, das 4er Cabrio und die neue BMW S 1000 R, die in Wien (16. bis 19. Jänner) ihre Österreichpremieren feiern. Die neuen MINIS stellen sich mit verändertem Anzeige- und Bedienkonzept, neuen Motoren und neu entwickeltem Getriebe vor, die Spurtvermögen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
Fahrfreude bei bestem Gewissen: Von 0 auf 100 km/h in weniger als acht Sekunden. Der i3 bietet Fahrspaß bei null Emission.
1 23

Electrifying anders – BMW i3

Mehr als nur "mobil", mehr als nur "elektro" – nachhaltig fahren zum Kampfpreis ab 35.700 Euro. Von Silvia Wagnermaier AMSTERDAM (was). Etwa 5000 Stationen bietet das öffentliche Ladesystem in und rund um Amsterdam. Wo sonst als im ultra-flachen Vendig des Nordens ließe sich das neue Highlight der Bayerischen Motorenwerke besser präsentieren – und zeigen: der BMW i3 schafft’s vorbei an den Grachten und über Flüsschen und Dünen ans Ziel, ohne vom dichten Netz an Stromtankstellen überhaupt...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.