Buch

Beiträge zum Thema Buch

Lokales
Die 30-jährige Menerva Hammad hat Porträts starker Frauen in ihrem ersten Buch "Wir treffen uns in der Mitte der Welt" niedergeschrieben und damit einen Beststeller gelandet.
2 Bilder

"Wir treffen uns in der Mitte der Welt"
Frauensolidarität in Buchform (mit Gewinnspiel)

Die Donaustädterin Menerva Hammad stürmt mit ihrem Erstlingswerk die Büchercharts. DONAUSTADT. Menerva Hammad ist das, was man eine Powerfrau nennt. Als Mama einer vierjährigen Tochter hat sie bereits mit ihrem Blog "Hotel Mama" gezeigt, was es heißt, eine berufstätige Mutter zu sein, deren Alltag weit weg von entspanntem Kaffeetrinken und Yogakursen ist. Ihre Beiträge sind ehrlich, authentisch, schonungslos und unverblümt witzig – genau so, wie man die 30-Jährige auch live erlebt. Nach...

  • 19.11.19
  •  1
Lokales
Georg Glaeser mag Mathematik und fotografiert gern.
3 Bilder

Buchpräsentation
Mathe kann auch lustig sein

Ein neues Buch behauptet, dass Mathematik auch lustig sein kann. WIEN. Bei den meisten Menschen löst das Wort "Mathematik" einen spontanen Fluchtreflex aus. "Weil es auf viele so theoretisch und unbrauchbar wirkt, dabei steckt Mathematik im Alltag fast überall drin", wundert sich Georg Glaeser, Professor für Mathematik an der Universität für angewandte Kunst. Gemeinsam mit dem Zeichner Markus Roskar, der auch dort lehrt, hat er das Buch "Mathematik mit Humor: Wie sich mathematische...

  • 18.11.19
  •  2
Lokales
Helen Liesl Krag hat über das Leben ihrer Großmutter ein berührendes Buch geschrieben.
4 Bilder

Auf Großmutters Spuren
Vier Länder, vier Sprachen, ein Leben

Mit einer Biographie hat Autorin Helen Liesl Krag ihrer Großmutter ein berührendes Denkmal gesetzt. BRIGITTENAU. Über das bewegte Leben ihrer Großmutter wusste Helen Liesl Krag lange nichts. "Erst bei ihrem 80. Geburtstag erfuhr ich, woher sie stammt und was sie auf ihrer dreifachen Flucht, die sie von Russland immer weiter nach Westen führte, erlebt hat", erzählt Krag. Das brachte sie auf die Idee, ein Buch über ihre Oma zu schreiben. Dieses veröffentlichte sie im Böhlau Verlag. Das...

  • 13.11.19
Lokales
Mitarbeiterin Sonya Todorova und Museumsleiterin Monika Grußmann (v.l.n.r.) suchen Geschichten rund um den 13A.

Es war einmal im 13A-Bus
Bezirksmuseum Neubau sucht Geschichten rund um den 13A

Im Herzen Neubaus im Amerlinghaus befindet sich das Bezirksmuseum, das Geschichten vom 13A sucht. NEUBAU. "Das Bezirksmuseum Neubau lebt davon, dass sich die Bürger hier einbringen", erklärt Museumsleiterin Monika Grußmann. Gemeinsam mit einer ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, Sonya Todorova, hat sie nun eine Idee, wie das noch besser gelingen soll. "Die Buslinie 13A ist die meist genutzte Linie in Wien", meint Grußmann. Tagtäglich fahren viele Leute mit dem Bus zur Arbeit, in die...

  • 04.11.19
Freizeit
Autor Wolfgang Hartl und Gastautorin Mia Kirsch laden am 1. Dezember zum Lesekonzert in die Albertina.

Asagan Geschichten
Geschichten rund um die Donau

Acht neue Abenteuer mit großem Lexikon gibt es bei den neuen Donaugeschichten von Asagan zu lesen. INNERE STADT. Buchliebhaber aufgepasst: Der fünfte Band des Projekts Asagan erscheint mit Geschichten rund um die Donau. "Die Geschichten haben immer einen wahren Kern und funktionieren wie Sagen", erklärt Magda Hassan. Sie verfasste unter dem Pseudonym Mia Kirsch eine der acht Erzählungen und unterstützt das Projekt. Asagan-GeschichtenMagda Hassan arbeitet in der Herder Kinderwelt im 1....

  • 04.11.19
  •  1
Lokales
Gabriele Graumann und Eugen Prehsler haben das Leben aus den Wiener "Häusern zum Leben" zu einem Buch verarbeitet.

Buchpräsentation Wiener Pensionistenhäuser
Das Lächeln des Alters

Ein neues Buch beschreibt das Leben von Bewohnern der Wiener Pensionistenhäuser. WIEN. "Es gibt so alte Menschen, wenn die dich anlächeln, weißt du, die haben es irgendwie geschafft. Dieses Leben." - So beginnt Eugen Prehslers Buch "Das Lächeln des Alters", herausgegeben von Gabriele Graumann, Geschäftsführerin des Kuratoriums der Wiener Pensionisten-Wohnhäuser. In dessen 30 über die ganze Stadt verteilten "Häusern zum Leben" wohnen mehr als 9.000 ältere Menschen, die von 4.500...

  • 15.10.19
  •  1
Lokales
Der Mörder Anton Hofrichter vor dem Militärgericht im Jahr 1909.
5 Bilder

Neues Buch
"Verbrechen in Wien"

In dem neuen Buch "Verbrechen in Wien" schildern Harald Seyrl und Max Edelbacher die brisantesten Wiener Mordfälle des 20. Jahrhunderts. WIEN. Eine zerstückelte Näherin, eine im Foyer des Konzerthauses erschossene Aristokratin aus Ägypten und ein Societylöwe, dessen Ruf mit seinem Frachter unterging – diese unterschiedlichen Kriminalfälle aus dem vergangenen Jahrhundert haben Harald Seyrl und Max Edelbacher nun in einem Buch zusammengefasst. "Verbrechen in Wien" beinhaltet 39 reich...

  • 07.10.19
Freizeit
Thomas Gottschalk liest aus seinem neuen Buch "Herbstbunt".
2 Bilder

Mariahilfer Straße
Gottschalk zu Gast bei Thalia (mit Video)

Sein neues Buch "Herbstbunt" präsentierte der Allround-Entertainer Thomas Gottschalk am Freitag, 20. September, in der Buchhandlung Thalia auf der Mariahilfer Straße. MARIAHILF. Das Thomas Gottschalk immer noch nicht in Vergessenheit geraten ist hat der ehemalige TV-Star wieder einmal bewiesen. Denn bei seiner Buchpräsentation im Thalia auf der Mariahilfer Straße wurden der Buchhandlung beinahe die Türen eingerannt. Die Wogen gingen hoch bei Veranstaltern und auch Fans als bekannt...

  • 22.09.19
Freizeit
Thomas Gottschalk präsentiert sein neues Buch im Thalia auf der Mariahilfer Straße.

Mariahilfer Straße
Was treibt Thomas Gottschalk nach Mariahilf?

Thomas Gottschalk stellt am Freitag, den 20. September 2019 sein jüngstes literarisches Werk, „Herbstbunt – Wer nur alt wird, aber nicht klüger, ist schön blöd“, in der Thalia Buchhandlung Wien Mariahilferstraße vor. MARIAHILF. Forever young? Immer lief alles glatt im Leben. Warum sollte sich daran etwas ändern, bloß weil Thomas Gottschalk eines Tages 60 wurde? Für die Figur gibt’s die Mayr-Kur, und Workouts für die Fitness. Doch in der zweiten Hälfte der Sechziger wird es unerwartet...

  • 18.09.19
  •  1
Lokales
Brigittenauer Autorin Anka Mairose will mit ihrem ersten Roman Frauen eine starke Stimme geben.
2 Bilder

Anka Mairose und die wilden 70er
Brigittenauerin veröffentlicht Buch über selbstbestimmtes Frauenleben

Die Brigittenauerin Anka Mairose lässt in ihrem ersten Roman die wilden 70er wieder aufleben. BRIGITTENAURIN. Anka Mairose ist in der Nachkriegszeit geboren. "Ich bin in den 1970ern groß geworden, einer Zeit voller Umbrüche, offener Beziehungen, Musik von Bob Dylan, den Doors, den Rolling Stones und allen Freiheiten," erzählt die Brigittenauer Autorin. Zu dieser Zeit reisten Frauen erstmals ohne Furcht alleine, man hatte keine Angst mehr vor der Fremde und dem Unbekannten. Auch jene Frauen,...

  • 16.09.19
Lokales
Beim 1. Wiener Trampolinkonzert am Copa Beach ist für gute Stimmung gesorgt.
2 Bilder

Trampolinspringen in der Donaustadt
Das erste Wiener Trampolinkonzert

Spaß, Sport, Musik und Tanz gibt es morgen beim ersten Wiener Trampolinkonzert beim Copa Beach. DONAUSTADT. Am Donnerstag, 29. August, startet um 19.30 Uhr bei Danube Jumping am Copa Beach das Trampolinspektakel. Direkt an der U1-Station Donauinsel treffen Jung und Alt aufeinander. Mit wenigen Schritten geht es vom Ausgang Hubertusdamm zur weltweit größten schwimmenden Trampolinanlage. Bei den warmen Temperaturen steht dem Springen und Tanzen nichts mehr im Weg. Somit ist beim Copa Beach...

  • 28.08.19
Lokales
Melanie Pignitter lebt wieder schmerzfrei.
3 Bilder

Lebenshilfe-Blog
Mit "Honigperlen" zum Traumjob

Jahrelang plagten Melanie Pignitter Schmerzen. Mit Mentaltraining hat sie ihre Lebensfreude zurückgewonnen. MARGARETEN. Jahrelang plagten Melanie Pignitter chronische Schmerzen. Niemand konnte der Migräne-Patientin helfen. Da beschloss die 34-Jährige, ihre Heilung selbst in die Hand zu nehmen und machte aus dem Schicksalsschlag einen Traumberuf – dank "Honigperlen". So heißt ihr Lebenshilfe-Blog, der mehr als 200.000 Abrufe pro Monat hat. Der Traum vom Schreiben „Eines Tages saß ich...

  • 21.08.19
Lokales
Martin Kolozs ist Journalist und Schriftsteller. Sein Buch "Über Mut" ist im Tyrolia Verlag erschienen.

Buchtipp
Herr Kolozs, sind Sie mutig?

Die bz traf Autor Martin Kolozs zum Gespräch über Tapferkeit und die eigenen Grenzen. MARGARETEN. Kinder sind furchtlos, manchmal waghalsig, scheuen kein Abenteuer – sie sind mutig. Mit zunehmendem Alter geht dieser Mut verloren, bleibt auf der Strecke. Das Erwachsenwerden bringt Vorsicht, ein ständiges Abwegen der Risiken. Im Dialog mit dem Leser Der Margaretner Schriftsteller Martin Kolozs hat sich auf die Suche nach seinem eigenen mutigen Ich gemacht und Mut in seinen verschiedenen...

  • 13.08.19
  •  1
Lokales
In einem Buch haben Lukas Arnold, Stefan Andert und Marcello La Speranza (v.l.) ihre Touren festgehalten.
18 Bilder

Unterweltenforschung
Die Retter des fast verlorenen Wiens

Verfallen, verlassen, verloren, aber nicht vergessen: Ein Wiener Forscherteam hält fest, was mit der Zeit verschwindet. WIEN. Beobachter der verlorenen Schätze: Das sind Marcello La Speranza und sein Team. „Seit Jahren besuche ich als Historiker verlassene Objekte in Wien. Gerade in den verschütteten Schichten der Stadt taucht oft Verblüffendes auf, das nicht in Vergessenheit geraten sollte", so der Archäologe. Gemeinsam mit Stefan Andert und Lukas Arnold betreibt er...

  • 22.07.19
  •  3
  •  5
Reisen

BUCH TIPP: Maximilian Reich – "Reisemuffel an Bord"
Ein Stubenhocker fliegt um die Welt

Daniel Klopfbichler bleibt sehr gerne in seiner Komfortzone und scheut sich vor Reisen und Abenteuer. Leider hat er nun das Problem, zu wenig Geld für die Miete zu haben, also muss er ein Angebot einer Zeitschrift annehmen: Er soll eine Reisekolumne schreiben. Dadurch wird der Reisemuffel doch noch zum Abenteurer – sag niemals nie! Ein kurzweiliges und spannendes Lesevergnügen für die Reise! Benevento-Verlag, 288 Seiten, 16 €

  • 21.06.19
  •  1
  •  1
Lokales
Die Autorin Bernadette Grohmann-Németh wird bald zum zweiten Mal Mama.

Neues Buch
111 Orte zum Entdecken für Kinder in Wien

Autorin Bernadette Grohmann-Németh hat 111 Orte für Kinder in Wien recherchiert und als Buch veröffentlicht. WIEN. Von Spielplätzen bis Museen: Tipps für Eltern hat Bernadette Grohmann-Németh in ihrem neuen Buch "111 Orte für Kinder in Wien, die man gesehen haben muss" zu bieten. War es schwer, in Wien 111 kindgerechte Orte zu finden? Mir fiel vor allem die Auswahl schwer. Es gibt in Wien so viele unentdeckte Schätze und ich wollte bewusst Orte, die noch nicht in allen Reiseführern zu...

  • 03.06.19
  •  2
Lokales
Autor Andreas Pittler
3 Bilder

Andreas Pittler mit neuem Bronstein-Krimi
"Die Wahrheit ist nicht immer gefragt"

Autor Andreas Pittler sieht in seinem neuen Krimi durchaus Parallelen zur aktuellen Regierungskrise. Ihre Hauptfigur, der Wiener Kriminalist David Bronstein, kommt aus Hernals, ist eigentlich Jude, und bekennt sich zum Protestantismus. Was sagt das über ihn aus? David Bronstein ist durch diese seine Herkunft und seine, wenn man so will, religiöse Orientierung nachgerade archetypisch für eine gesellschaftliche Gruppe im Österreich der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Viele...

  • 27.05.19
Lokales
Josef Brodträger: "Die Handlung hat sich einfach ergeben."
3 Bilder

Buchpräsentation
Josef Brodträger stellt sein erstes Buch vor

Der Margaretner Josef Brodträger startet im Alter von 66 Jahren mit seinem Debutroman "Bitter!" druch. MARGARETEN/INNERE STADT. Die Liebe für Bücher und das Schreiben waren beim Margaretner Josef Brodträger schon immer groß. "Meine Leidenschaft entstand in meiner Kindheit. Meine Großmutter ging mit mir regelmäßig in die Stadtbücherei", erzählt er der bz im Café Museum in der Operngasse – eines seiner liebsten Cafés. Vom Redakteur zum Autor Bis Brodträger allerdings seinen eigenen Roman...

  • 14.05.19
Lokales
6 Bilder

Buchpräsentation
"Wridols Erinnerungen" aus dem russischen GULAG

Boris Brainin, der österreichische Exilautor, Übersetzer, Satiriker und Nachdichter, verfasste zwischen 1985 und 1993 seine Erinnerungen, die ihn Jahrzehnte lang in den russischen Gulag führte und auch später noch an Russland gebunden hatte. HIETZING. In den Räumlichkeiten des Bezirksmuseum Hietzing begrüßte der Historiker Dr. Robert Streibel die zahlreichen Besucher zu einer besonderen Buchpräsentation. "Wridols Erinnerungen" des Exilautors und Satirikers Boris Brainin. Der Historiker Dr....

  • 13.05.19
Lokales
Auch Eisbären spielen gerne Ball.
4 Bilder

Tiergarten Schönbrunn
Neues Kinderbuch über Eisbären

Warum haben Eisbären eine schwarze Haut? Wieso fressen sie keine Pinguine? Diese und weitere spannende Fragen beantwortet der dritte Band der Kinderbuch-Reihe „Der kleine Zoo-Entdecker“ des Fotografen Daniel Zupanc. HIETZING. Nach dem Großen Panda und dem Sibirischen Tiger steht mit dem Eisbären die nächste bedrohte Tierart im Fokus. „Der kleine Zoo-Entdecker. Eisbär“ bietet tierisches Wissen und knifflige Rätsel für kleine Tierfreunde. Natürlich gibt es auch jede Menge entzückende...

  • 08.05.19
  •  1
Lokales
Von Frank Ribéry über Marko Arnautović bis zu Andreas Ivanschitz: Helmut "Slimheli" Zeiner hat viele Fußballer tätowiert.

Andreas Ivanschitz, Marko Arnautović und Franck Ribéry
Kulttätowierer Helmut "Slimheli" Zeiner veröffentlicht Biografie

Kulttätowierer Helmut "Slimheli" Zeiner lebt und liebt seinen Beruf. Nun hat er seine Biografie veröffentlicht. LEOPOLDSTADT/DONAUSTADT. Ob Andreas Ivanschitz, Marko Arnautović, Mario Balotelli oder Franck Ribéry – Helmut "Slimheli" Zeiner hatte sie schon alle unter der Nadel. Dabei hat alles eher zufällig begonnen. "2000 wollte meine Frau ein Nagelstudio aufmachen und fragte, ob ich dort tätowieren will", erzählt der 52-Jährige. Doch als er in einem Tattoostudio nach einer Ausbildung...

  • 07.05.19
  •  3
Lokales
Lisa Keskin hat in ihrem Leben schon viele Stationen durchlaufen. Beim Schreiben ist die Hernalserin angekommen.
4 Bilder

Schriftsellerin Lisa Keskin
Von Tantra bis Krimi - ein bunter Vogel aus Hernals

Lisa Keskin vereint viele Talente. Nun hat sie ein neues Buch geschrieben, mit dem sie anderen Mut macht. HERNALS. Wer Lisa Keskin persönlich trifft, merkt schon nach wenigen Minuten: Mit dieser Frau wird es sicher nie langweilig! Ihr schelmisches Lächeln lässt erkennen, dass sie das Leben als buntes Abenteuer sieht, das erlebt werden darf. Und gerade auf beruflichem Gebiet hat sie schon viele Abenteuer erlebt. Nach der Matura zog Keskin nach Wien, wo sie in ihrem "ersten Leben", wie sie...

  • 29.04.19
Lokales
Museumsleiterin Danielle Spera(l.) feierte mit Arik Brauer und Verlagschefin Katarzyna Lutecka die Buchveröffentlichung.

Buchpräsentation von Arik Brauer
Währinger Universalkünstler polarisiert mit "A Jud und keck a no"

Buchautor und Künstler Arik Brauer hat sein neuestes Werk, "A Jud und keck a no" an die Öffentlichkeit gebracht. WÄHRING. Universalkünstler Arik Brauer präsentierte vergangene Woche sein neues Buch "A Jud und keck a no" im Jüdischen Museum Wien. Begrüßende Worte fanden Danielle Spera, Direktorin des Museums und Katarzyna Lutecka, Leiterin des Amalthea Verlags. Bei diesem Spektakel waren auch Kabarettist Erwin Steinhauer, die ehemalige US-Botschafterin Helene von Damm, der Oberrabiner der...

  • 15.04.19
Lokales
"Die Brüder Saphir" ist das achte Buch der 87-Jährigen.
3 Bilder

Buchpräsentation
Topsy Küppers erzählt die wahre Geschichte einer jüdischen Familie

Liebe, Religion und Kriminalität – Topsy Küppers neuestes Buch hat alles, was eine gute Geschichte braucht. WIEDEN/INNERE STADT. Topsy Küppers ist Schauspielerin, Sängerin, Soubrette, Autorin und Theaterexpertin. 25 Jahre lang leitete sie unter anderem die Freie Bühne Wieden. Außerdem ist sie die Art von Person, die "Pardon" sagt, wenn sie sich mal räuspern muss und natürlich einen Bankier-Freund aus London hat, der ihr Stoff für ein neues Buch liefert. Eine wahre Geschichte "Als mir...

  • 10.04.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.