Bus

Beiträge zum Thema Bus

Aktuell gibt es zwischen STAW und Klosterneuburg einen Schienenersatzverkehr.

ÖBB
Schienenersatzverkehr zwischen Tulln und Klosterneuburg

STAW / TULLN (pa). Wegen Bauarbeiten sind zwischen St.Andrä-Wördern und Tulln/Donau bis voraussichtlich 11.08.2020, 14:00 Uhr, keine Fahrten möglich. Die ÖBB informieren, dass ein Schienenersatzverkehr zwischen Klosterneuburg-Weidling und Tulln/Donau eingerichtet wurde. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, die für ihre barrierefreie Reise Unterstützung benötigen, sollen vor Reiseantritt mit dem ÖBB-Kundenservice 05-1717 Kontakt aufzunehmen. Alle Verbindungen finden Sie hier

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Verabschiedung des Buschaffeurs Paso Pasovic vor der Allgemeinen Sonderschule Ollern

Sieghartskirchen
Sonderschule verabschiedet Buschauffeur

Am Dienstag, dem 30. Juni 2020 verabschiedeten Direktorin OSR Mag. (FH) Helga Diensthuber, BEd., Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Bürgermeisterin Josefa Geiger den Buschauffeur Paso Pasovic, der 23 Jahre lang den Bus zur Allgemeinen Sonderschule in Ollern gelenkt hat. SIEGHARTSKIRCHEN (pa). Ab kommenden Schuljahr wird der Stundenplan an das bestehende Linienbusangebot angepasst, was einerseits Kosten spart, aber auch den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, erst um 07:45 Uhr und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
So sieht die Route der Buschauffeure jetzt noch aus – soll sich aber durch Anfrage der Bezirksblätter ändern.
2

Mobil in Tulln
Bus-Chaos nach Baustellenende

Lärm & Stau: Umleitung über Heinrich-Öschl-Gasse soll Geschichte sein TULLN. Der Staub wird langsam vom Regen abgewaschen, der Baustellensommer ist Geschichte. Fast. Denn er hinterlässt doch noch die eine oder andere (Bus-)Spur. Nachdem die Baustelle in der Königstetterstraße abgeschlossen ist, nehmen Buschaffeure noch immer die Route über die Heinrich-Öschl-Gasse. "Und dann geht's weder vor noch zurück, wenn sich zwei Busse in der Öschl-Gasse entgegenkommen", zeigt Markus Drapela-Mayer. Doch...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Patrick Eulenstein aus Zwentendorf steigt ein.
1 3

Mit den Öffis flott nach Tulln

BEZIRK TULLN. Ohne Tankrechnung, CO2-arm und keine Parkplatzsuche notwendig. Wie gut kommt man ohne Auto in die Bezirkshauptstadt? Die Bezirksblätter waren für Sie für die Reihe "Mobilität der Zukunft" unterwegs. „Als Gartenstadt liegen uns Umwelt- und Klimaschutz am Herzen – somit auch eine möglichst gute öffentliche Verkehrsanbindung. Meilensteine für den öffentlichen Verkehr in der Region waren sicherlich der Bahnhof Tullnerfeld und der barrierefreie Umbau des Bahnhofes Tulln, der dank...

  • Tulln
  • Victoria Breitsprecher
2

Eröffnung der neuen Bushaltestellen

MUCKENDORF / WIPFING (pa). Bürgermeister Hermann Grüssinger eröffnete gemeinsam mit den beiden GGR`s Leopold Geiger und Alexander Homola, sowie mit Schülerinnen und Schülern die neue Bushaltestelle in Wipfing. „Aufgrund verkehrsrechtlicher Änderungen im Linienbusverkehr mussten einige unserer Bushaltestellen durch bauliche Maßnahmen an die neuesten Anforderungen adaptiert werden, da die Sicherheit im Straßenverkehr in unserer Gemeinde oberste Priorität hat“, so Bürgermeister Hermann Grüssinger....

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Öffentlicher Verkehr
Optimierung der Linie 861 in Tulln

BEZIRK TULLN (pa).  Im Rahmen des Fahrplandialogs mit dem VOR hat sich die Stadtgemeinde Tulln für die Verbesserung der nachmittäglichen Busverbindung in die nördlichen Katastralgemeinden eingesetzt, sodass diese den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler besser entspricht: Mit 10. Dezember wird die Abfahrt des Nachmittags-Busses besser auf die Schulschluss-Zeit abgestimmt. Fahrplananpassung Im Jahr 2015 wurde auf Anregung der Stadtgemeinde Tulln an den Nachmittagen ein zusätzlicher Bus in...

  • Tulln
  • Cornelia Baumann

VOR: Neue Fahrpläne und Linienführungen für Regionalbusse im Tullnerfeld

Über 30 Prozent Mehrleistungen im Busverkehr. TULLNERFELD / ST. PÖLTEN (red), Ab Juli 2018 werden rund um St. Pölten Fahrpläne und Linienführungen verbessert, beim Bahnhof Tullnerfeld werden die Fahrpläne von Bus und Bahn neu aufeinander abgestimmt. Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) beauftragt in diesem Projekt insgesamt 35 Buslinien, welche um rund 30 Prozent mehr Kilometer pro Jahr fahren werden (ca. 2 Mio. Km/Jahr statt bisher ca. 1.5 Mio. Km/Jahr). Im Rahmen von Regionalbusschreibungen...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Sicherheit für die Schüler.

VS Sieghartskirchen lehrt Sicherheit

Eine Aktion zum Schutz der Kinder am Schulweg SIEGHARTSKIRCHEN (pa). Zum Zwecke der Sicherheit wurden die Schüler der Volksschule Sieghartskirchen im richtigen Verhalten im Linienbus und am Busbahnhof unterwiesen. Im Auftrag des Kuratoriums für Verkehrssicherheit wurden den Kindern die Gefahren an einer Dummy-puppe gezeigt. Die Kinder stellten fest, dass man Gefahren nicht übersehen darf und Spiel und Spaß auch schnell gefährlich werden können. Zwei Trainer und ein Buschauffeur von Postbus...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Präsentieren die Neuerungen: Bgm. Titz, Weidinger-Moser und LA Kaufmann.
2

Tulln bis Wien im 1/2-Stundentakt

Nach Bahnhofsumbau bis 2021 soll Takt weiter verdichtet werden.  SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. "Dem Land NÖ ist klar, dass Sankt Andrä-Wördern und das Tullnerfeld ein wichtiger Knotenpunkt sind", führt VP-LA Christoph Kaufmann im Rahmen des Pressegespräches zum Thema "Verbesserung der Öffi-Anbindung für St. Andrä-Wördern" aus. Mit einem durchgehenden 1/2-Stunden-Takt auf der S40 Richtung Wien bzw. Tulln und zusätzlichen REX-Halten für die rasche, bequeme Schul- oder Arbeitsfahrt morgens und abends...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3

Mikl-Leitner verkündet Mobilitätspaket: 3,3 Milliarden Euro für den Vekehr in NÖ

NÖ. 3,3 Milliarden Euro sollen bis 2022 in den Verkehr in Niederösterreich investiert werden. Das gab Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Rahmen der Arbeitsklausur der Volkspartei Niederösterreich im RelaxResort Kothmühle in Neuhofen/Ybbs bekannt. Das wird investiert 1,3 Milliarden Euro sollen dabei auf den öffentlichen Verkehr entfallen, 2 Milliarden Euro auf Straßenbauprojekte 40 Prozent des öffentlichen Verkehrs bewege sich auf der Straße, somit würden auch Straßenprojekte diesem zugute...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Aufregung in der Haltestelle Tulln Schubertpark.
2

Ein Schläfchen im Bus

Tulln Schubertpark: Fahrgäste klopften Chauffeur wach. "Kein optimales Bild", so das Busunternehmen. TULLN (bt). Jeder ist schon einmal zum Bus gehetzt, um ihn - mit viel Glück - gerade noch zu erwischen. Da freut man sich über einen gemütlicheren Busfahrer. Anders war das am Montag vergangener Woche an der Haltestelle Tulln Schubertpark: Die Fahrgäste waren pünktlich, aber der Buschauffeur hat verschlafen. Naja, eher geschlafen. Der Fahrer der Nummer 439 mit dem Ziel Klosterneuburg-Kierling...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Bürgermeisterin Josefa Geiger, Waltraud Wagner, DI Peter Fries (Fachbereich Mobilität NÖ. Regional. GmbH, DI Stefan Bruntsch (VOR - Verkehrsbund Ost-Region), Bürgermeisterin Katharina Wolk, Mag. Jürgen Pogadl, DI Christa Konrad (VOR);

Verbesserung der Fahrpläne ist Ziel

Erfolgsversprechende Informationsveranstaltung zum Regionalbuslinienverkehr in Sieghartskirchen SIEGHARTSKIRCHEN (red). Am 15. Februar 2016 fand im Gemeindeamt Sieghartskirchen eine Informationsveranstaltung vom Verkehrsverbund Ostregion und der NÖ. Regional. GmbH NÖ-Mitte für den öffentlichen Verkehr im Bereich Wienerwald und St. Pölten statt. Die Bürgermeisterin der Marktgemeinde Sieghartskirchen, Josefa Geiger, und die Bürgermeisterin der Marktgemeinde Asperhofen, Katharina Wolk, nutzten die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
1

Verbesserung des regionalen Busverkehrs

Interkommunale Zusammenarbeit setzt erste Schritte GROSSRIEDENTHAL / KIRCHBERG (red). Ab 13. Dezember 2015 treten die neuen Fahrpläne in Kraft. Von Großriedenthal kommend gibt es dann eine neue Busverbindung um 5:23 Uhr (über Neudegg) nach Kirchberg am Wagram (über Oberstockstall). Am Nachmittag gibt es in die Gegenrichtung um 16:28 nun einen zusätzlichen Bus für unsere SchülerInnen und PendlerInnen. Vorausgegangen waren ein reger Informationsaustausch zwischen dem Verkehrsverbund Ostregion...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Ein Vater kritisiert die Einstiegssituation an der Haltestelle Neuaigen.

Sorge um die Kinder bei Haltestelle in Neuaigen

NEUAIGEN. Es müsse zuerst etwas passieren, bevor gehandelt wird – stellt Igor Marinkovic, Vater einer sechsjährigen Tochter, fest. Er brachte das Mädchen zur Bus-haltestelle in Neuaigen, Station Neunteufel, Fahrtrichtung Tulln und war besorgt von der Situation, die sich dort tagtäglich abspielt. 30 Kinder warten auf die beiden Busse – in den ersten dürfen die Volksschulkinder, in den zweiten die älteren Kinder einsteigen. Der Bus fährt ein, als würde er den Wettbewerb "Wer kommt der Linie...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Busse parke vor Wartehäuschen: Jugendliche machen sich dort zu schaffen.

Kritik: "Kogl ist Bushaltestelle für Bezirk"

SIEGHARTSKIRCHEN. Weil sich der Vandalismus im Buswartehäuschen mehrt, zeigt Kogls Verschönerungsverein-Obmann Erich Talsky auf, dass die Postbusse davor nicht mehr parken sollen. Seit 22 Jahren sei dies so, es hätte bisher keinen gestört. Zwei der insgesamt sechs Busse parken dort außerhalb der Betriebszeit, die anderen beim FF-Haus. An einer anderen Lösung werde gearbeitet, so Disponent Johann Bogendorfer.

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bürgermeister Franz Dam, Fahrmeister Karl Österreicher, Werner Weinlinger, Sonja Heinl, Obmann Franz Nefischer, Uschi Berthold, Johannes Stiedl und Vizebürgermeister Leopold Weinlinger.

Verein "MiA" lud zur Jahresauftaktfeier

ABSDORF (red). Im Rahmen einer „Jahresauftaktfeier“ im neuen Sitzungsaal des Absdorfer Rathauses bedankten sich Bürgermeister Franz Dam, Vizebürgermeister Leopold Weinlinger und MiA-Obmann Franz Nefischer bei allen Aktiven des neuen Vereins MiA – Mobilität in Absdorf für ihren Einsatz. Dank und Anerkennung gebühre den Fahrern für ihre verantwortungsvolle ehrenamtliche Tätigkeit bei den täglichen Transporten. Besonderer Dank galt Obmann-Stellvertreterin Sonja Heinl und Uschi Berthold für das...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Alle Erledigungen durchgeführt: Gemeinden setzen auf Busse, die ältere Personen von A nach B bringen.

Der "MIA"-Bus tourt in der Gemeinde Absdorf

Nahversorger in Zeiselmauer schließt: Gemeinde will Transport für ältere Personen anbieten. BEZIRK. Man fühlt sich fit, jedoch nicht fit genug, um ein Auto zu lenken. Immer mehr ältere Menschen sind auf die Unterstützung von Familienmitgliedern oder auf die Gemeinde angewiesen, wenn es darum geht, von A nach B zu kommen. Lösung im September So auch in Zeiselmauer, wo aktuell der Nahversorger geschlossen hat. Hier will man bis September eine Lösung ausgearbeitet haben: "Wir haben einen Bus für...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Sieben auf einen Streich – Mercedes-Benz Lieferwagen Citan gibt es nun auch als Bus Extralang mit bis zu sieben Sitzplätzen.
2

Citan Extralang: Gemischte Nutzung – Vieles ist möglich

SALZBURG (smw). „Menschen und Material im Wechsel“ – so bewirbt Mercedes-Benz die neue Version des Citan. Extralang hat der 4,7-Meter-Bus entweder Platz für bis zu sechs Mitfahrer oder variabel für Ladungen aller Art – bis zu 2,2 Tonnen Gesamtgewicht. Es stehen zwischen 300 und 3.500 Liter Stauraum zur Verfügung. Zurrösen gehören bei dem praktisch ausgerichteten Bus zur Serienausstattung. Motorisiert ist der Bus mit einem 9o PS- oder 110-PS-Diesel. Der Einstiegspreis für die 90-PS-Variante...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
6

Linienbus rammt Volkswagen

Am Mittwoch rückten die Kameraden der Tullner Stadtfeuerwehr zu einem Unfall im Kreuzungsbereich Egon-Schiele-Gasse und Königstetter Straße aus. TULLN. Auf der durch eine Ampelanlage geregelten Kreuzung wollte der Lenker eines Linienbusses nach links in Richtung Hauptbahnhof abbiegen und hat dabei, laut eigenen Angaben, den entgegenkommenden PKW übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der VW Passat in weiterer Folge gegen einen Masten der Ampelanlage prallte. Fahrgäste unverletzt Während...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Achtung Baustelle: 440er Linie hält Fasanstraße

Aufgrund von Bauarbeiten am Kreisverkehr Staasdorfer Straße / Frauentorgasse wird die Route des Tullner Stadtverkehrs 440 von Dienstag, 15.10. bis Donnerstag, 17.10. im Süden der Stadt geändert. TULLN. Von Dienstag, 15.10. bis Donnerstag, 17.10. werden beim Kreisverkehr Staasdorfer Straße / Frauentorgasse Bauarbeiten durchgeführt. Daher kann der Tullner Stadtverkehr 440 an diesen drei Tagen nicht auf der Frauentorgasse und der Staasdorfer Straße verkehren und wird verkürzt über das Brücklgwendt...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
6

Übung in Sieghartskirchen: Bus ist umgestürzt

"Schwerer Verkehrsunfall: Autobus gegen PKW mit mehreren eingeklemmten Personen!" lautete die Übungsannahme für die Inspektionsübung der Feuerwehren Sieghartskirchen, Dietersdorf und Plankenberg. Das Szenario stellte die übenden Feuerwehren vor einige Herausforderungen: Der Autobus lag seitlich auf einem PKW. Sowohl der Lenker des PKWs, als auch des Autobusses waren eingeklemmt (dargestellt durch Übungspuppen). Fahrzeug stabilisiert Nach der Erkundung und Absicherung wurde die Stabilisierung...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
So schaut es auf dem Papier aus.
1 21

Die Bezirksblätter Werbebotschafter touren durch Niederösterreich

Gebrandeter Bus ist nun ein ganzes Jahr unterwegs Anfang des Jahres wurden die Bezirksblätter-Leser aufgerufen sich als Werbebotschafter zu bewerben. Ende März standen diese dann fest, wurden professionell fotografiert und in Inseraten und auf Plakaten präsentiert. Als besonderes auffällige Werbefläche tourt nun ein blauer Bezirksblätter-Bus in Niederösterreich herum und alle Werbebotschafter fahren - bildhaft gesprochen - mit. Die Idee und das Layout für den gebrandeten Post-Bus wurde in der...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Werbebotschafter
4

100 Jahre Kraftfahrlinienverkehr Wladimir Kolda

Vor 100 Jahren kam Wladimir Kolda nach Kierling und gründete die erste private Autobuslinie in der k.k.Monarchie. Damals war die Straße zwischen Klosterneuburg und Maria Gugging noch eine staubige Landstraße, erst 1912 und 1913 wurde sie asphaltiert. Durch die Autobusverbindung bis Nussdorf wurden die Orte Kierling und Maria Gugging zu beliebten Sommerfrischen für die Wiener. Seit 1969 leitet das familiäre Autobusunternehmen Dr. Richard die Kolda-Linie, die weiterhin selbständig geführt wird....

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Klosterneuburg

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.