Gemeinsam durchhalten und mithelfen!


Ab sofort kann jeder über oö-gurgelt bei Spar abgeholte Test auch zum Freitesten aus der Quarantäne verwendet werden.

Neue Möglichkeit
Freitesten aus Quarantäne mit Spar-Gurgeltests

Das Land OÖ erweitert das Angebot zum Freitesten: Ab sofort können auch die bei Spar erhältlichen PCR-Sets von ooe-gurgelt verwendet werden. OÖ. Freitesten war bisher nur in den behördlichen Teststraßen bzw. mit eigens dafür ausgegebenen Gurgel-Testkits möglich. Nun erweitert das Land OÖ das Angebot und bietet eine Alternative über „ooe-gurgelt“. „Der flächendeckende und niederschwellige Zugang zu Testmöglichkeiten für alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher war uns seit Beginn der...

Primar Lamprecht erklärt im Videovortrag die unterschiedlichen Wirkweisen von Totimpfstoff, Vektorimpfstoff (AstraZeneca & Johnson) sowie mRNA-Impfstoff (Pfizer & Moderna).
10 5 Video 7

Corona-Experte erklärt im Video
Was ist bei Covid-19 gefährlicher? Krankheit oder Impfung

Wie gefährlich ist Covid-19 wirklich? Kann die Krankheit einem gesunden Menschen überhaupt schaden? Welche Nebenwirkungen hat die ab Februar verpflichtende Covid-19-Impfung? Und warum ist eine dritte Impfung notwendig – wirkt sie überhaupt? OÖ. Die BezirksRundSchau hat Primar Bernd Lamprecht gebeten, die Gefahren einer Corona-Erkrankung den möglichen Nebenwirkungen der Impfung gegenüberzustellen. Der Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Universitäts Klinikum, stellvertretende Dekan...

Die Impfquote in der älteren Bevölkerung ist ohnehin recht hoch. Bei jüngeren Mitbürgern hat auch die "Androhung" einer allgemeinen Impfpflicht nicht zu mehr Impfungen geführt. Nun wird das Impfpflicht-Gesetz ausgesetzt.

Neubewertung Mitte Juni
Impfpflicht in Österreich wird ausgesetzt

Die Impfpflicht wird ausgesetzt. Das gab Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) bekannt. Ein solcher Grundrechtseingriff sei derzeit nicht verhältnismäßig. Die Bundesregierung folgt damit den Empfehlungen der von ihr eingesetzten Impfpflicht-Kommission. OÖ/Ö. In drei Monaten soll die Kommission die Pandemie-Lage in Österreich erneut beurteilen und einen weiteren Zwischenbericht vorlegen, so der neue Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne). Die Impfung sei aber weiterhin das probate...

Mit Corona zuhause stellen sich einige Fragen.

Positiver Coronatest
Was Corona-Erkrankte zuhause tun sollten

Viele Menschen befinden sich derzeit zu Hause, da sie positiv auf Covid-19 getestet wurden. Wolfgang Ziegler, stv. Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte bei der Ärztekammer OÖ gibt Tipps, worauf man achten muss, welche Signale wie zu deuten sind und wie man mit der Situation umgehen soll. OÖ. Wer zu Hause ist und auf das positive Corona-Testergebnis blickt, dem stellen sich eine Menge an Fragen. Wichtig ist es hier, Ruhe zu bewahren und – bei Bedarf – rasch zu handeln.  Bei milden Verläufen...

Reisende sollten sich vorab genau erkundigen.

Reisestorno und Corona
Was Konsumenten vor der Buchung beachten müssen

Viele Österreicher planen derzeit ihren Sommerurlaub. Konsumenten sollten sich dabei genau zu den kostenlosen Stornomöglichkeiten und zum Leistungsumfang der Reiseversicherung informieren, so der AK-Konsumentenschutz. OÖ. Viele Menschen planen bereits den Sommerurlaub. Dabei stellt sich die Frage, ob eine Reisversicherung sinnvoll ist bzw. ausreichende Absicherung bei einer Corona-Infektion bietet. Fazit der aktuellen Internet-Recherche des Konsumentenschutzes der Arbeiterkammer OÖ:...

Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne).

Corona-Maßnahmen ab 16. April
Maskenpflicht reduziert bis Juli gültig

Mit der aktuell gültigen Verordnung des Gesundheitsministeriums wurde die Maskenpflicht wieder auf empfindliche Innenbereiche reduziert. In den Schulen ist sie ab 25. April aufgehoben. Ö/OÖ. Nachdem die schon abgeschaffte allgemeine FFP2-Maskenpflicht vor etwa drei Wochen wieder eingeführt wurde ist sie nun seit 16. April wieder reduziert in Kraft. So darf etwa in der Gastronomie oder im Einzelhandel (mit Ausnahmen) die Maske weg bleiben. Gelten soll die neue Verordnung aus heutiger Sicht bis...

Jeden Tag bekommt ein Corona-Intensivpatient diese Medikamente – und teils noch mehr – verabreicht. Darunter finden sich Beruhigungsmittel, antivirale Mittel gegen Corona, Nahrungsmittel fürs Verabreichen über Magensonde oder die Vene, Thrombosespritzen und Präparate gegen Verstopfung.
6

Corona
Wie viele Medikamente ein Intensivpatient täglich braucht

Knapp 20 verschiedene Medikamente und Präparate erhält jeder der aktuell 79 Corona-Intensivpatienten in Oberösterreich verabreicht, um ihn am Leben zu erhalten – pro Tag. In Spezialfällen sind es sogar mehr. Wenn Impfgegner und Corona-Verschwörer in Bezug auf die Corona-Impfung davon schwafeln, dass sie sich "kein Gift in die Venen spritzen lassen", sollten sie wissen, was ihnen bei einem schweren Corona-Verlauf verabreicht werden müsste. Das sind dann nicht die Bitterstoffe und Vitamine, die...

Ab sofort kann jeder über oö-gurgelt bei Spar abgeholte Test auch zum Freitesten aus der Quarantäne verwendet werden.
Primar Lamprecht erklärt im Videovortrag die unterschiedlichen Wirkweisen von Totimpfstoff, Vektorimpfstoff (AstraZeneca & Johnson) sowie mRNA-Impfstoff (Pfizer & Moderna).
Die Impfquote in der älteren Bevölkerung ist ohnehin recht hoch. Bei jüngeren Mitbürgern hat auch die "Androhung" einer allgemeinen Impfpflicht nicht zu mehr Impfungen geführt. Nun wird das Impfpflicht-Gesetz ausgesetzt.
Mit Corona zuhause stellen sich einige Fragen.
Reisende sollten sich vorab genau erkundigen.
Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne).
Jeden Tag bekommt ein Corona-Intensivpatient diese Medikamente – und teils noch mehr – verabreicht. Darunter finden sich Beruhigungsmittel, antivirale Mittel gegen Corona, Nahrungsmittel fürs Verabreichen über Magensonde oder die Vene, Thrombosespritzen und Präparate gegen Verstopfung.

Corona OÖ

Beiträge zum Thema Corona OÖ

Vollständig immunisiert ist, wer drei Impfungen verabreicht bekommen hat. Nun wird wür Risikogruppen eine vierte Imfpung empfohlen.

Corona-Schutzimpfung
Vierte Impfung ab 80 Jahren empfohlen

Die Expertinnen und Experten des Nationalen Impfgremiums (NIG) sehen im aktualisierten Covid-19-Impfschema Änderungen für genesene Bürgerinnen und Bürger, ältere Menschen und Risikogruppen sowie Kinder im Alter zwischen fünf bis elf Jahren vor.  OÖ. „Das Abklingen der jüngsten Corona-Welle darf uns nicht in falsche Sicherheit wiegen. Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Mit dieser Empfehlung der Experten liegt nun eine wichtige strategische Weichenstellung im Hinblick auf den Herbst vor“, betont...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Ab sofort kann jeder über oö-gurgelt bei Spar abgeholte Test auch zum Freitesten aus der Quarantäne verwendet werden.

Neue Möglichkeit
Freitesten aus Quarantäne mit Spar-Gurgeltests

Das Land OÖ erweitert das Angebot zum Freitesten: Ab sofort können auch die bei Spar erhältlichen PCR-Sets von ooe-gurgelt verwendet werden. OÖ. Freitesten war bisher nur in den behördlichen Teststraßen bzw. mit eigens dafür ausgegebenen Gurgel-Testkits möglich. Nun erweitert das Land OÖ das Angebot und bietet eine Alternative über „ooe-gurgelt“. „Der flächendeckende und niederschwellige Zugang zu Testmöglichkeiten für alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher war uns seit Beginn der...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Das Corona-Virus SARS-CoV-2 bestimmt den Alltag der Österreicher bereits seit Mitte März 2020.
76 3 2

Corona-Virus
Infektionszahlen in Oberösterreich und den Bezirken

Wie viele Neuinfektionen gibt es aktuell, wie viele Patienten werden wegen Corona in den Spitälern behandelt, wie viele liegen auf einer Intensivstation? Wir haben die wichtigsten Informationsquellen zur Pandemie-Situation in Oberösterreich zusammengefasst. OÖ. Aufgrund der allgemein rückläufigen Entwicklung der Corona-Infektionen, auch in Oberösterreich, finden Sie nachfolgend alle relevanten Informationen bzw. Links zu regelmäßig aktualisierten Quellen in reduzierter Form. Aktuelle Zahlen für...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
1

Covid 19
Aktuell 691 Corona-Fälle im Bezirk Freistadt

Infektionszahlen in Oberösterreich und den Bezirken BEZIRK FREISTADT. Mit Stand Samstag, 16. April, 8.30 Uhr, gibt es im Bezirk Freistadt 691 aktive Corona-Fälle. Das ist ein Minus von 61 Fällen gegenüber Freitag, 15. April. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 783. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk Freistadt beträgt aktuell 34.659. . . . BEZIRK FREISTADT. Mit Stand Freitag, 15. April, 8.30 Uhr, gibt es im Bezirk Freistadt 752 aktive Corona-Fälle....

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Kinder- und Jugendanwältin Christine-Winkler Kirchberger (li.) und Landesrätin Birgit Gerstorfer.

KiJA OÖ
Belastbarkeit junger Menschen ist strapaziert

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ (KiJA OÖ) ist seit 30 Jahren in Oberösterreich aktiv. Nun veröffentlichte die Organisation ihren Tätigkeitsbereich über die letzten drei Jahre. In vielen Bereichen war die Arbeit von der Pandemie überschattet. Alleine die Beratungen sind auf 1.500 um 15 Prozent angestiegen. OÖ. Zwei Jahre Ausnahmezustand haben bei Kindern und Jugendlichen tiefe Spuren hinterlassen. Die Beratungszugänge haben sich auf viele Kanäle, wie etwa Telefon, WhatsApp, Social Media,...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder

Corona
Impfmöglichkeit im ehemaligen Café Kupferdachl

FREISTADT. Neue Impfstraße in Freistadt! Jeden Donnerstag (ab 14. April) kann man sich im ehemaligen Café Kupferdachl in der Zemannstraße 21 gegen Corona immunisieren lassen. Laut Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger stehen die Ärzte jeweils von 10 bis 14 Uhr sowie 15 bis 19 Uhr bereit.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Das Projekt „Gesund aus der Krise“ soll einen kostenlosen und raschen Zugang zu psychologischen Behandlungs­möglichkeiten für Kinder und Jugendliche ermöglichen.

Gegen Corona-Folgen
Kostenlose psychologische Hilfe für junge Menschen in OÖ

Neues Projekt „Gesund aus der Krise“ – Kostenlose psychologische Beratung und Behandlung für junge Menschen OBERÖSTERREICH. Für die psychosoziale Versorgung von Kindern und Jugendlichen, die besonders von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen sind, werden vom Bundesministerium für Gesundheit österreichweit 12,2 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Kostenlos und rasch Das Projekt „Gesund aus der Krise“ soll einen kostenlosen, raschen und niederschwelligen Zugang zu psychologischen...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Viele sind in Quarantäne und können nicht zur Blutspende. Das Rote Kreuz ruft deswegen gesunde Menschen auf, einen Blutspende-Termin wahrzunehmen. Nachwuchs-Komiker Benedikt Mitmannsgruber zeigt, wie einfach Blutspenden ist.
Video

Blutspende-Marathon
"Es gibt Schlimmeres"

Blutspenden rettet Leben. Die BezirksRundSchau veranstaltet deswegen wieder gemeinsam mit dem OÖ Roten Kreuz den Blutspende-Marathon, der noch bis 20. April läuft. Viele Menschen befinden sich gerade in Quarantäne, deshalb ist es besonders wichtig, dass sich jetzt die Gesunden zur Blutspende anmelden. Das geht besonders einfach mit der Blutspende-App vom OÖ. Roten Kreuz. OÖ. Alle 90 Sekunden wird eine Blutkonserve benötigt. Blutspenden halten aber nur 42 Tage lang, darum ist von großer...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Raus aus der Quarantäne nach fünf Tagen.
2

Von der Quarantäne in die Verkehrsbeschränkung
Wann positiv Getestete wieder raus dürfen

Seit 24. März dürfen positiv Getestete nach fünf Tagen wieder aus der Quarantäne, wenn sie zwei Tage lang symptomfrei sind und sich an eine sogenannte Verkehrsbeschränkung halten – ohne negativen Test. Ö/OÖ. Freitesten nach fünf Tagen ging ja bisher schon. Neu ist, dass positiv Getestete – sofern sie zwei Tage symptomfrei sind – die Quarantäne auch ohne Test nach fünf Tagen für beendet erklären können. Allerdings müssen sie sich dann bis zum vollendeten zehnten Tag an eine...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Das Impfangebot wird der derzeitigen Nachfrage angepasst.
2

Standorte und Öffnungszeiten
Impfung und Beratung in jedem Bezirk

Impfung und diesbezügliche Beratung gibt es ab April an allen 19 öffentlichen Impfstraßen ohne Voranmeldung – auch für Kinder. OÖ. Dem Bedarf entsprechend wird die Anzahl der öffentlichen Covid-19-Impfstandorte ab April angepasst. Je Bezirk steht damit eine und in Linz stehen zwei öffentliche Impfstraßen mit neuen Öffnungszeiten zur Verfügung. An diesen Standorten besteht künftig auch die Möglichkeit zu anmeldefreien Beratungsgesprächen mit Ärzten. Ebenfalls ohne Anmeldung und zur freien Wahl...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Mit Corona zuhause stellen sich einige Fragen.

Positiver Coronatest
Was Corona-Erkrankte zuhause tun sollten

Viele Menschen befinden sich derzeit zu Hause, da sie positiv auf Covid-19 getestet wurden. Wolfgang Ziegler, stv. Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte bei der Ärztekammer OÖ gibt Tipps, worauf man achten muss, welche Signale wie zu deuten sind und wie man mit der Situation umgehen soll. OÖ. Wer zu Hause ist und auf das positive Corona-Testergebnis blickt, dem stellen sich eine Menge an Fragen. Wichtig ist es hier, Ruhe zu bewahren und – bei Bedarf – rasch zu handeln.  Bei milden Verläufen...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Das OÖ Rote Kreuz betreibt weiterhin Teststraßen für behördlich angeordnete Corona-Tests.

Ohne Symptome
Nur mehr zehn Corona-Tests pro Monat kostenlos

Ab April gibt es für jeden Bürger eine begrenzte Anzahl an kostenlosen PCR- und Antigentests. Wer Corona-Symptome spürt wird aber auch darüber hinaus weiterhin gratis getestet. OÖ. Mit April wird auch in Oberösterreich das Testangebot an die neuen Vorgaben des Bundes angepasst. Künftig werden den Bürgerinnen und Bürgern je fünf PCR- und fünf Antigen-Tests pro Kopf und Monat kostenlos zur Verfügung gestellt. Die fünf Antigentests werden in den Apotheken, die fünf PCR-Tests über das bewährte...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Andrea Außerweger ist Bezirkshauptfrau von Freistadt.
2

Zwei Jahre Krisenstab
Bezirkshauptfrau – "Meine Mitarbeiter leisten Großartiges"

BEZIRK FREISTADT. In der Bezirkshauptmannschaft Freistadt ist die Corona-Pandemie just an einem Freitag, den Dreizehnten, angekommen. Ziemlich genau vor zwei Jahren im März trat zum ersten Mal der so genannte "Krisenstab" – bestehend aus Mitarbeitern der BH, dem Roten Kreuz, der Bezirksärztevertreterin sowie dem Leiter des Klinikums Freistadt – zusammen. "Wir haben damals Corona durchaus als bedrohlich eingeschätzt", sagt Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger. "Aber wir hätten niemals gedacht,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Impfquote in der älteren Bevölkerung ist ohnehin recht hoch. Bei jüngeren Mitbürgern hat auch die "Androhung" einer allgemeinen Impfpflicht nicht zu mehr Impfungen geführt. Nun wird das Impfpflicht-Gesetz ausgesetzt.

Neubewertung Mitte Juni
Impfpflicht in Österreich wird ausgesetzt

Die Impfpflicht wird ausgesetzt. Das gab Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) bekannt. Ein solcher Grundrechtseingriff sei derzeit nicht verhältnismäßig. Die Bundesregierung folgt damit den Empfehlungen der von ihr eingesetzten Impfpflicht-Kommission. OÖ/Ö. In drei Monaten soll die Kommission die Pandemie-Lage in Österreich erneut beurteilen und einen weiteren Zwischenbericht vorlegen, so der neue Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne). Die Impfung sei aber weiterhin das probate...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Primar Bernd Lamprecht ist Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde / Pneumologie am Kepler Universitäts Klinikum, stellvertretender Dekan an der Medizinischen Fakultät der JKU und
wissenschaftlicher Leiter der Pneumologischen Rehabilitation, Rehaklinik Enns.

Corona-Experte Lamprecht
Lockerung gerechtfertigt – an "andere Normalität" gewöhnen

Es herrscht Jubelstimmung, von „Freiheit“ ist mit dem Ende vieler Beschränkungen die Rede. Der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach, Arzt und Epidemiologe, warnt jedoch davor, zu glauben, dass die Sache mit Omikron erledigt ist. Im BezirksRundSchau-Interview erklärt Corona-Experte Primar Bernd Lamprecht, Vorstand der Universitätsklinik für Innere Medizin mit Schwerpunkt Pneumologie an der Johannes Kepler Uni, dass er die aktuellen Lockerungen für gerechtfertigt hält, aber eine Rückkehr...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.

Impfzertifikate
UPDATE: Nur drei Gemeinden besser als der nationale Durchschnitt

BEZIRK FREISTADT. Mit Stand 7. Februar haben 6.185.208 Menschen ein aktives Impfzertifikat (69,24 Prozent der Gesamtbevölkerung). Im Bezirk Freistadt liegen aktuell mit Leopoldschlag (71,64 Prozent), Hagenberg (70,05 Prozent) und Wartberg (69,59 Prozent) nur drei von 27 Gemeinden über dem Österreich-Durchschnitt. Das Ranking (Stand: 28. Jänner) 1. Leopoldschlag 71,64 2. Hagenberg 70,05 3. Wartberg 69,59 4. Windhaag 69,19 5. Lasberg 67,73 6. Pregarten 67,24 7. Unterweitersdorf 66,94 8. Freistadt...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Primar Dieter Furthner, Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck, empfiehlt die Covid-Impfung bei Kindern.
1

Covid bei Kindern
"Sehe keine Alternative zur Impfung"

Die durch das Omikron-Virus hervorgerufenen Infektionszahlen sind nicht nur bei den Erwachsenen hoch. Auch Kinder, die gut durch eine Impfung geschützt werden könnten, sind zunehmend von einer Covid-Erkrankung betroffen. Kinderarzt Primar Dieter Furthner im Interview über die Kinderimpfung. OÖ. Viele Eltern sind dennoch verunsichert und haben Angst, dass ihren Sprösslingen mit der Immunisierung Schaden zugefügt werden könnte oder glauben, dass eine Impfung bei Kindern und Jugendlichen keinen...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder

Corona-Impfpflicht
Hausärzte dürfen keine "Befreiung" ausstellen

BEZIRK FREISTADT. Morgen, Dienstag, 1. Februar, beginnt die Corona-Impfpflicht. Einige Personen, die über die notwendigen Erfordernisse einer Impfbefreiung verfügen, werden sich eventuell eine solche Befreiung holen wollen. Aber: Diese Atteste werden nicht von den niedergelassenen Hausärzten ausgestellt, wie die Ärztekammer für Oberösterreich feststellt. Nur berechtigte Ärzte „Damit morgen, am ersten Tag der Impfpflicht, nicht die Ordinationen gestürmt werden, teilen wir ausdrücklich mit, dass...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Auf Österreichs Skipisten verletzten sich etwa 23.000 Personen pro Jahr (Symbolbild).
3

Klinikum Kirchdorf
Reha bei Skiunfällen: Wichtig ist die Behandlung danach

Auf Österreichs Skipisten verletzten sich etwa 23.000 Personen pro Jahr. Das klingt nach nicht viel. Aber wenn einmal eine Verletzung auftritt, dann ist sie ernsthafter Natur und bedarf einer „Reha“. Wird diese nicht gemacht, hat das negative Effekte. KIRCHDORF. Jeder 1.000. Skifahrer und Snowboarder erleidet statistisch gesehen einen Unfall. Sprich: Wenn an einem Tag 5.000 Menschen die Pisten in Hinterstoder befahren, dann verletzen sich fünf Personen. Sie erleiden zumeist...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Der Lockdown für Ungeimpfte endet am 31. Jänner.
3 2

Trotz Rekord Corona-Zahlen
Lockdown für Ungeimpfte endet am Montag

Obwohl in Österreich mit 30.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden ein neuer Corona-Rekord gemeldet wurde, gab das Bundeskanzleramt am heutigen Mittwoch das Ende des Lockdowns für Ungeimpfte bekannt. Der Lockdown endet am Montag, 31. Jänner –  die 2G-Regeln für Gastronomie, Handel, Freizeiteinrichtungen und Veranstaltungen bleiben aber aufrecht. Ö/OÖ. Die Omikron-Welle sei zwar noch nicht vorbei, aber die Lage in den Krankenhäusern habe sich vorerst entspannt. Omikron schlage sich nicht so stark...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Christian Denkmaier (SPÖ) ist seit 2003 Bürgermeister von Neumarkt im Mühlkreis.
2

Christian Denkmaier
Neumarkter Bürgermeister kritisiert Corona-Kommunikation

NEUMARKT. Neumarkts Bürgermeister Christian Denkmaier informiert seine Gemeindebürger via Newsletter regelmäßig über die aktuellen Corona-Maßnahmen. Mehr als 40 Bürgermeister-Briefe wurden seit Beginn der Pandemie bereits versendet und finden offenkundig reges Interesse. 1.000 Neumarkter Haushalte nutzen das besondere Informations-Service ihres Ortsoberhaupts. Ja zum Impfen, nein zur Impfpflicht Denkmaier rührt in seinen Aussendungen aktiv die Werbetrommel für die Corona-Schutzimpfung, steht...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Primar Bernd Lamprecht ist Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde / Pneumologie am Kepler Universitäts Klinikum, stellvertretender Dekan an der Medizinischen Fakultät der JKU und
wissenschaftlicher Leiter der Pneumologischen Rehabilitation, Rehaklinik Enns.
18 1 Video

Corona
Höhepunkt an Infektionen durch Omikron noch im Jänner

Die Coronavirus-Variante "Omikron" dominiert und führt inzwischen zu stark steigenden Ansteckungszahlen. Die Zahl der Krankenhauspatienten stagniert jedoch. Corona-Experte Primar Bernd Lamprecht, Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Uniklinikum, im Gespräch mit der BezirksRundSchau zur aktuellen Lage: Höhepunkt an Infektionen im Jänner Wie schätzen Sie die weitere Entwicklung aus aktueller Sicht ein. Ist es die Ruhe vor dem Sturm? Trotz hoher Infektionszahlen stagnieren bisher die...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Bundeskanzler Nehammer, Gesundheitsminister Mückstein und Verfassungsministerin Edtstadler haben die Details zur Impfpflicht vorgestellt.
5

Corona
Impfpflicht in Österreich ab 18 – Start im Februar

Bundeskanzler Karl Nehammer, Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein und Verfassungsministerin Karoline Edtstadler haben Sonntagmittag den Entwurf zum Impffplichtgesetz präsentiert – die Eckpunkte: Gültigkeit, Ausnahmen und Strafen Inkrafttreten der Impfpflicht ab 18 Jahren für Österreicher und Menschen mit Wohnsitz in Österreich mit Anfang Februar und einer Eingangsphase, in der nochmals verstärkt informiert wird.Ausgenommen sind Schwangere und Menschen, für die eine Impfung aus eng gesetzten...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Das neue Tanklöschfahrzeug wird heuer an die FF Freistadt ausgeliefert.

Bilanz 2021
FF Freistadt hatte 189 Einsätze zu bewältigen

FREISTADT. 31 Brand- und 158 technische Einsätze hatten die Florianijünger der FF Freistadt 2021 zu bewältigen. Dafür wurden rund 2.440 Einsatzstunden geleistet. 50 Einsätze wurden im Zusammenhang mit Corona verzeichnet – wie diverse logistische Einsätze, Lotsendienste oder die Unterstützungsdienste rund um die Massentests und die Impfstraße Freistadt. Von den Corona-Maßnahmen betroffen war neuerlich die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder. Trotzdem wurden 1.523 Urlaubsstunden für die Ausbildung...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.