Dickdarmkrebs

Beiträge zum Thema Dickdarmkrebs

Gesundheit
2 Bilder

Darmgesundheit
Dickdarmkrebs ist heilbar

Im Burgenland erkranken jährlich ca. 200 Personen an Dickdarmkrebs, wobei Männer häufiger davon betroffen sind als Frauen. Neben einer erblichen Veranlagung erhöhen verschiedene Faktoren, wie übermäßige Kalorienzufuhr, zu wenig Bewegung, fleisch- und fettreiche Kost, wenig Ballaststoffe, Rauchen, verstärkter Alkoholkonsum und nitrathältiges Wasser das Risiko. Dass diese Krebsform bei einer rechtzeitigen Diagnose heilbar ist, war die Kernaussage des Fürstenfelder Primars Dr. Walter Stenzel, der...

  • 19.08.19
Lokales
MedR. Dr. Gerald Oppeck, Facharzt für Innere Medizin: Im Frühstadium ist Darmkrebs zu fast 100 % heilbar.

Dr. Gerald Oppeck: "Dickdarmkrebs ist kein Schicksal"

So kann man Darmkrebs verhindern. Dickdarmkrebsmonat im März in Deutschland. Auch bei uns ist Darmkrebs-Vorsorge wichtiger denn je BEZIRK. Die Felix Burda Stiftung (Felix Burda starb an diesem Krebs) setzt im Kampf gegen den Dickdarmkrebs seit Jahren viele Initiativen. In Österreich setzt der Eggenburger Mediziner, Dr. Gerald Oppeck, mit seinen Kollegen eine Initiative, die dem Dickdarmkrebs den Kampf ansagt. Vor wenigen Tagen erst wurde eine Gesellschaft gegründet, wo alle...

  • 20.02.17
Gesundheit

Der Darm – Biologisches Wunderwerk, Aber auch Gefahrenquelle - Neue, faszinierende Einblicke und die wichtige Vorsorge

Kaum ein anderes Organ reagiert derart sensibel auf seelische und nervliche Belastungen wie der Magen-Darm-Trakt. Unser Magen-Darm-Trakt ist mit einem eigenen Nervensystem ausgestattet, in dem sich Milliarden verbundener Neuronen befinden, die wiederum Einfluss auf unsere Stimmung, unsere Persönlichkeit und unseren Gesundheitszustand nehmen. Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Darm und Zivilisationskrankheiten? Der Darm ist außerdem das Zentrum unseres Immunsystems - Was können wir selbst...

  • 15.11.16
Lokales

Eisenstadt: Kostenloser Test zur Früherkennung von Dickdarmkrebs

EISENSTADT. Die Landeshauptstadt bietet allen ihren Bürgern ab dem 40. Lebensjahr einen kostenlosen Test zur Früherkennung von Dickdarmkrebs an. Jene Bürger, die über 40 Jahre alt sind, erhalten dieser Tage einen Informations-Brief sowie einen Stuhltest. Dieser kann beim nächsten Allgemeinmediziner vertrauensvoll abgegeben werden. „Nehmen Sie sich nur wenige Minuten Zeit und absolvieren Sie diesen Test. Er ist die derzeit sicherste Maßnahme, um Blut im Stuhl und Geschwülste im Darm rechtzeitig...

  • 11.03.16
Gesundheit
LR Norbert Darabos und LR Verena Dunst appellieren, die Angebote zur Krebsprävention zu nutzen.

Gemeinsam gegen den Krebs!

Die Landesräte Dunst und Darabos rufen anlässlich des Weltkrebstages dazu auf, Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen. EISENSTADT. Vor genau zehn Jahren wurde am 4. Februar der Weltkrebstag eingeführt. Ziel ist es, dass die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden. Auch Gesundheitslandesrat Norbert Darabos und Frauenlandesrätin Verena Dunst nehmen diesen Tag zum Anlass, um auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu...

  • 04.02.16
Gesundheit

MINI MED: Wie erhalten wir unseren Darm gesund?

Nichts lässt sich so schnell aus dem Gleichgewicht bringen wie der Magen-Darm-Trakt. Jährlich wird bei ca. 6.000 Österreichern Krebs in dieser Körperregion diagnostiziert, etwa die Hälfte der Patienten befindet sich zu diesem Zeitpunkt bereits im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung. Damit ist dieser eine der häufigsten Krebsformen. Wie erkennen wir diese Erkrankungen an den Frühsymptomen? Gibt es Vorsorgestrategien? Welche Untersuchungen sind sinnvoll? Was passiert bei der Operation?...

  • 01.10.15
Lokales
Oberarzt Dr. Erhard Schwanzer, Chirurg und Veszeralchirurg betreibt eine Endoscopie-Praxis in Krems.
3 Bilder

Dickdarm-Vorsorge: Einhalt für ein großes Risiko

Die Vorsorgekoloscopie ist in der Medizin ein heißes interessantes Thema und wird in Krems auch schon von vier Ärzten angeboten. Einer davon ist Oberarzt Dr. Erhard Schwanzer, Chirurg, Veszeralchirurg, der in der Wiener Straße 94, 3500 Krems seine Endoscopie-Praxis betreibt. Ihn haben wir nach Fakten und Wichtigkeit dieser Vorsorgeuntersuchung gefragt. BEZIRKSBLÄTTER: Herr Dr. Schwanzer, warum ist das Thema zurzeit so interessant? DR. ERHARD SCHWANZER: In diesen Tagen hat as...

  • 21.03.14
Gesundheit
Elisabeth Mayr-Frank von der OÖGKK und ...
2 Bilder

Neue Themen beim Mini Med Studium im Frühjahr

Mit fünf neuen, kostenlosen Gesundheitsvorträgen von österreichischen Spitzenmedizinern startet das Mini Med Studium in Linz ins Frühjahrssemester. Unterstützt vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz behandelt das MINI MED Studium erstmals den bundesweiten Themen-Schwerpunkt „Wenn Körper und Geist nachlassen“ und gibt aktuelle Informationen zur 24-Stunden-Betreuung. Der Grund für diesen Schwerpunkt: Obwohl die Lebenserwartung in Österreich stetig ansteigt,...

  • 27.02.14
Gesundheit

Minimed-Studium startet mit Pflege-Schwerpunkt und neuem wissenschaftlichen Leiter ins neue Semester

Mit vier neuen, kostenlosen Gesundheitsvorträgen mit den österreichischen Spitzenmedizinern startet das Minimed-Studium in Salzburg ins Frühjahr. Erstmals wird es dabei den Themen-Schwerpunkt „Wenn Körper und Geist nachlassen“ mit Informationen zur 24-Stunden-Pflege geben. Obwohl die Lebenserwartung in Österreich zwar stetig ansteigt, verbringen wir durchschnittlich 24,3 (Frauen) beziehungsweise 20,8 Jahre (Männer) unseres Lebens mit einer chronischen Erkrankung, wie Zahlen von Statistik...

  • 24.02.14
Lokales

Film informiert über Darmkrebsvorsorge im Hartmannspital

Die Vorsorgekoloskopie gilt als eine der wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen und hilft, Vorstufen von Dickdarmkrebs (Polypen) frühzeitig zu erkennen und eine Krebserkrankung zu vermeiden. Das Hartmannspital bietet diese Vorsorgeuntersuchung als "Sanfte Koloskopie" an. Prim. Dr. Marcus Franz informiert in einem Video über die ambulante Koloskopie im Hartmannspital: Wo: Hartmannspital, Nikolsdorfer G. 26, 1050 Wien auf Karte...

  • 22.10.13
Lokales
D. zur Nedden, Primarii E. Wöll und P. Sandbichler, Organisator H. Niederbacher, Vizebgm. H. Mayer.
28 Bilder

MiniMed-Studium: Gut besuchte "Vorlesung"

LANDECK (otko). Organisator Stadtrat Hubert Niederbacher freute sich über einen vollen Stadtsaal bei der ersten "MiniMed-Vorlesung". Die Primarii Ewald Wöll und Peter Sandbichler behandelten das Thema Dickdarmkrebs. "Rund 370 TirolerInnen erkranken jährlich neu an Dickdarmkrebs, wobei bereits 50 Prozent in einem fortgeschrittenen Stadion sind", berichtet Sandbichler. Dickdarmkrebs ist aber der einzige Krebs, der durch eine konsequente Vorsorge nahezu vermeidbar ist. "Diese Untersuchung ist...

  • 21.11.12
Lokales
Primar Ewald Wöll, Präsident Dieter zur Nedden, StR Hubert Niederbacher und Primar Peter Sandbichler.
2 Bilder

Mini Med: Krebs verhindern

Die beliebte Gesundheitsveranstaltungsreihe Mini-Med startet in Landeck mit einem Doppelvortrag. LANDECK/ZAMS (otko). Am 14. November können Interessierte auch im Landecker Stadtsaal (Beginn 19.00 Uhr) am so genannten "Mini-Med Studium" kostenlos teilnehmen. Das "kleine Medizinstudium" wurde vor zwölf Jahren in Innsbruck ins Leben gerufen und ist inzwischen eine Erfolgsgeschichte. "Damit soll Spitzenmedizin für die Bevölkerung hautnah erlebbar gemacht werden. Dadurch soll auch das...

  • 05.11.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.