Eichtinger

Beiträge zum Thema Eichtinger

Freizeit
Leiterin der Initiative »Tut gut!« Alexandra Pernsteiner-Kappl und Landesrat Martin Eichtinger.

Initiative »Tut gut!«
300 gesunde Rezepte online verfügbar

Kostenlose digitale »tut gut«-Rezepte für alle Altersgruppen
 Eichtinger/Pernsteiner-Kappl: „Jetzt kostenlos downloaden und gleich zu Hause loskochen. Knapp 300 gesunde Rezepte online“ BEZIRK TULLN (pa). Die Initiative »Tut gut!« bietet hochwertige Informationsmaterialien zum Thema gesunde Ernährung mit zielgruppengerechten, erprobten, digitalen und kostenlosen Rezepten. „Vom »tut gut«-Babykochbuch mit Rezepten für Babys, Schwangere und stillende Mütter über das »tut gut«-Kinderkochbuch...

  • 09.04.20
Freizeit
Landesrat Martin Eichtinger motiviert zu Sport daheim

Digital-Sport in Corona-Zeiten
Sport im eigenen Wohnzimmer "tut gut!"

„Die Initiative »Tut gut!« setzt einen digitalen Schwerpunkt zu den Bereichen Bewegung, Ernährung und mentale Gesundheit. Wir versorgen die niederösterreichische Bevölkerung ab sofort mit praktischen Tipps und Tricks für das Wohnzimmer. Damit wollen wir helfen, den Alltag zu Hause bestmöglich zu gestalten“, sagt Landesrat Martin Eichtinger. NIEDERÖSTERREICH. Eine Kurzfilmserie unter dem Motto „Gesund Daheim im Eigenheim“ setzt einen Schwerpunkt auf die ältere Generation und unterhält mit...

  • 06.04.20
Politik
Landesräte Jochen Danninger und Martin Eichtinger

Corona-Virus:
Umfangreiches Maßnahmen-Paket für Betriebe und Arbeitnehmer

REGION (Aussendung von riz up Wr. Neustadt). Die für Wirtschaft und Arbeitsmarkt zuständigen Regierungsmitglieder, die Landesräte Jochen Danninger und Martin Eichtinger, sind gemeinsam mit den Spitzen der Sozialpartner und der Industriellenvereinigung zu einem Arbeitsgespräch zusammengekommen. Dabei wurden Maßnahmen für die kleinen und mittleren Unternehmen in Niederösterreich erarbeitet. “Wichtig ist jetzt, einen kühlen Kopf zu bewahren, denn die Angst vor Corona ist für die Wirtschaft...

  • 11.03.20
Reisen

Entdecke die EU mit dem Zug
Von St. Pölten bis Lissabon: Schnapp dir dein EU-Interrail-Ticket

123 Jugendliche aus NÖ haben letztes mal zugeschlagen und sich ein von der EU gefördertes Gratis-Interrail-Ticket geschnappt. Jetzt gibt's die nächste Chance. "DiscoverEU" läuft vom 12. bis 26. März NÖ. „Die Initiative ‚DiscoverEU‘ startet die neue Bewerbungsrunde von 12. März bis 26. März 2020 und stellt kostenfreie Interrail-Tickets für junge Europäerinnen und Europäer zur Verfügung“, informieren Europalandesrat Martin Eichtinger und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. Insgesamt...

  • 09.03.20
Gesundheit
Zogen gemeinsam Bilanz: Notruf 144 Geschäftsführer Christof C. Chwojka und NÖGUS-Vorsitzender Martin Eichtinger.

Notruf 144 Bilanz
NÖ-Jahresbilanz: 1,44 Mio. Anrufe bei Notruf 144

NÖ-Bilanz: Vor allem Gesundheitshotline "1450" mit starkem Plus NÖ. (hh) Die Bilanz des Notrufes für das Jahr 2019 lässt sich sehen. Erneut wurden deutlich mehr Menschen betreut. Vor allem das Gesundheitstelefon 1450 wird immer besser angenommen. Im Vorjahr verzeichnete der Notruf NÖ insgesamt über vier Millionen Kontakte. Darin enthalten sind 1,44 Millionen persönliche Telefonate. "Das bedeutet, alle 30 Sekunden griffen unsere Experten des Notruf NÖ zum Hörer", so Landesrat Martin...

  • 01.03.20
Wirtschaft
Gruppenbild mit Landesrat.
5 Bilder

Wohnbau- und Sanierungsförderung in Niederösterreich
Raiffeisenbank Krems informierte beim „Förderungsfrühstück“

KREMS (mk) Zu ihrem ersten „Förderungs-Frühstück“ hatte die Raiffeisenbank Krems am 27. Jänner 2029 im Raiffeisensaal am Dreifaltigkeitsplatz geladen. Das Thema: die Förderung des Wohnbaus in Niederösterreich. Als Experten für dieses Thema konnte Reinhard Springinsfeld, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Krems, an diesem Vormittag begrüßen: Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger, Hofrat Helmut Frank, Leiter Abteilung Wohnungsförderung des Landes Niederösterreich, Landesgruppenobmann Manfred...

  • 27.01.20
Politik
Politprominenz und Schüler in St. Pölten.

EU-Studentenaustausch Erasmus
9.500 Niederösterreicher lernen dank Erasmus Europa kennen

ST. PÖLTEN (HH). Vergangene Woche zogen EU-Landesrat Martin Eichtinger, Jugendlandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Gemeindebundpräsident Alfred Riedl und ÖAD-Geschäftsführer Jakob Calice in St. Pölten Bilanz über das europäische Mobiltitäsprogramm Erasmus. "Seit 2014 haben in Niederösterreich rund 9.500 Schüler, Studenten, Angestellte und Lehrlinge ein Erasmusprogramm in Anspruch genommen. 18 Millionen Euro konnten wir von der EU dafür nach Niederösterreich holen. Im nächsten EU...

  • 23.01.20
Politik
15 Bilder

Neunkirchen
Frühstück mit der Region und jeder Menge Polit-Prominenz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zum Bürgermeister-Frühstück in der Region mit Landesrat Ludwig Schleritzko und LR Martin Eichtinger fanden am 29. November lokale Politspitzen im WIFI-Neunkirchen zusammen. 115 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Gemeindevertreter hatten Gelegenheit, aktuellste Informationen zum Thema NÖ Klima- und Energiefahrplan 2030 aus erster Hand zu erhalten. Seit dem Jahr 2015 wird in NÖ Strom aus 100% erneuerbarer Energie gewonnen. Seit Jahresbeginn 2019 gilt ein Verbot...

  • 29.11.19
Lokales
Matteo (l.), Landesrat Martin Eichtinger und David.

Loch im Zaun
Brettspiel für Schulen soll Kinder für Natur begeistern

Landesrat Martin Eichtinger: „Mit dem Brettspiel ,Loch im Zaun‘ von Piatnik lernen Schülerinnen und Schüler spielerisch die Natur in ihrem Garten kennen“. BEZIRK TULLN (pa). Der Igel, Wappentier von „Natur im Garten“, ist der Inbegriff eines ökologisch-gepflegten Gartens. Im Herbst bereiten sich die stacheligen Freunde der Naturgärtnerinnen und -gärtner auf den Winterschlaf vor. Der Mensch kann für die Tiere mit wenigen Handgriffen ein sicheres und wohlbehütetes Zuhause schaffen. Das neue...

  • 28.10.19
Wirtschaft
EU-Landesrat Martin Eichtinger und Bürgermeister der Marktgemeinde Kaumberg, Michael Wurmetzberger, welcher eine EU-Förderung von 15.000 Euro für gratis W-LAN erhalten hat.

W-LAN Förderung
Tullner Gemeinden erhalten Zuschlag

W-LAN Förderung der EU: 52 Gemeinden in NÖ erhielten Zuschlag für kostenlose W-Lan-Hotspots; Eichtinger: 780.000 Euro an Digital-Förderung für Gemeinden nach NÖ geholt BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Die EU-Initiative „WiFi4EU“ unterstützt die Einrichtung von kostenlosen WiFi-Hotspots in öffentlichen Räumen wie Parks, Verwaltungen, Bibliotheken und Gesundheitszentren, an denen noch kein kostenloses WLAN-Angebot verfügbar ist. Im Rahmen der Initiative finanziert die Europäische Kommission...

  • 25.10.19
Gesundheit
Der Leiter des Informationszentrums für Pflegende Martin Fangmeyer, die Leiterin des Ärzteinformationszentrums Anna Glechner, Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und NÖGUS Vorsitzender Landesrat Martin Eichtinger

Land investiert 120.000 Euro in die Patientensicherheit
Frageservice rund um die Pflege: NÖ ist Österreich-Vorreiter

Bei der Pflege von Menschen tausch immer wieder Fragen auf. Fragen, auf die es zwar Antworten gibt – aber jede einzelne Pflegekraft kann diese neben ihrer Tätigkeit schwer recherchieren. Ein neues Pflege-Fragenservice soll jene, die "an der Front" Menschen pflegen, versorgen und ihnen ein besseres Leben schenken mit jenen Experten verbinden, die Fragen aus der Praxis beantworten können. So wird das Pflege-Wissensnetzwerk erweitert. NÖ. „Das Pflegethema ist uns in Niederösterreich ein...

  • 18.10.19
Politik
Niederösterreichs Landesrat Martin Eichtinger mit Karl-Heinz Lambertz, Präsident des Ausschusses der Regionen.
8 Bilder

Europaforum Wachau
Erfahrungen aus NÖ fließen in Zukunftskonferenz ein (mit Video)

BRÜSSEL / NÖ. Im Rahmen der Reise der NÖ Delegation unter Landesrat Martin Eichtinger stand auch der Besuch beim Präsident des Ausschusses der Regionen, Karl-Heinz Lambertz am Programm. Eichtinger überreichte jene Studie, die im Rahmen der sogenannten Salons des Europaforums Wachau in Zusammenarbeit mit der Donau-Universität Krems erstellt wurde. Bei einem Bürgerbeteiligungsprozess über die Zukun der EU wurden drei Themenbereiche ausgearbeitet. Die Kommunikation müsse verbessert werden,...

  • 15.10.19
Politik
EU-Kommissar Johannes Hahn mit Niederösterreichs Landesrat Martin Eichtinger in Brüssel.
3 Bilder

Finanzplan
Niederösterreich rettet Milliarden aus Brüssel

Bei einem Besuch der NÖ Delegation unter Landesrat Martin Eichtinger informiert EU-Kommissar Johannes Hahn über den Vorschlag der Kommission, nichts an der Regionalförderung zu verändern. BRÜSSEL / NÖ. Die EU Regionalförderungen standen auf der Kippe. Einige Länder sprachen sich dafür aus, diese nach dem Austritt Großbritanniens ganz zu streichen. Andere wollten strikt kürzen, nur noch die strukturschwächsten Regionen fördern. Doch dann kamen die Niederösterreicher. „Horrorszenario“...

  • 15.10.19
  •  1
Wirtschaft
Preinender/Eichtinger: „Wohnbauförderung sichert Arbeitsplätze und kurbelt Wirtschaft an“.

Wiener Neustadt
525 Mio. Euro an Investitionsvolumen durch Neubau und Sanierung

WIENER NEUSTADT/BEZIRK. Jährlich baut das Land NÖ mit den gemeinnützigen Genossenschaften rund 6.000 Wohnungen und Häuser. Im Vorjahr waren rund 777 Millionen Euro für Investitionen in den Wohnbau in NÖ vorgesehen. „Der Wohnbau ist mit einem durch die Förderungen des Landes ausgelösten Investitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro auch ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor und sichert 30.000 Arbeitsplätze in Niederösterreich“, so Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger. Wohnbau in der Region wird...

  • 18.07.19
Lokales

Bezirk Gänserndorf
Wohnbauförderung sichert Arbeitsplätze

BEZIRK GÄNSERNDORF. 478 Millionen Euro an Investitionsvolumen wurden durch Neubau und Sanierung im Bezirk Gänserndorf ausgelöst. Landtagsabgeordneter René Lobner: „Wohnbauförderung sichert Arbeitsplätze und kurbelt Wirtschaft an“ Jährlich baut das Land NÖ mit den gemeinnützigen Genossenschaften rund 6.000 Wohnungen und Häuser. Im Vorjahr waren rund 777 Millionen Euro für Investitionen in den Wohnbau in NÖ vorgesehen. „Der Wohnbau ist mit einem durch die Förderungen des Landes ausgelösten...

  • 10.07.19
Lokales
Landesrat Martin Eichtinger, Alex Pernsteiner-Kappl, Thomas Klemm, Sandra Pfeffer.
6 Bilder

Vorsorge Aktiv-Schnuppern
Gesundheit, Bewegung und Ernährung auf der Garten Tulln

TULLN. Mentale Gesundheit, Bewegung und Ernährung – das sind die drei Säulen, auf das beim "Vorsorge-Aktiv-Schnuppern" gesetzt wurde. Und zwar in der Garten Tulln, wo in bequemer Kleidung gemeinsam gekocht wurde. Moderiert wurde von keinem geringeren als der "SKN-Stimme" Franky Kramml, der selbst an zwei Vorsorge Aktiv-Programmen teilgenommen und sensationelle 35 Kilogramm abgespeckt hat. Und wer kennt sich bei der Ernährung besser aus, als Sandra Pfeffer, die in der Schauküche schon ganz viel...

  • 18.06.19
Lokales
Walter Kirchler (Geschäftsführer NÖ.Regional.GmbH), Hannes Bauer (Vorsitzender Regionalverband Europaregion Weinviertel), René Lobner (Vorsitzender Regionalverband Europaregion Weinviertel), Landesrat Martin Eichtinger, Doris Fried (Büroleiterin NÖ.Regional.GmbH), Rudolf Plessl

Frühstück mit der Region
Förderoffensive für die Gemeinden

BEZIRK. Die "NÖ.Regional" organisierte das traditionelle „Frühstück mit der Region“ wobei sich 70 Bürgermeister bei Landesrat Eichtinger informieren konnten. Wichtigste Information: Der Herzschlag Europas wird durch weitere 800.000 Euro für Kleininitiativen bis 2022 in den Regionen spürbar. GÄNSERNDORF.  Geschäftsführer Walter Kirchler von der NÖ.Regional.GmbH konnte rund 70 Vertreter beim „Frühstück mit der Region und EU-Landesrat Eichtinger“ in der Hauptregion Weinviertel...

  • 20.05.19
Lokales
Landesrat Martin Eichtinger und Bürgermeister der Marktgemeinde Kaumberg, Michael Wurmetzberger präsentieren die EU-Förderung für gratis W-LAN an die Gemeinden in Niederösterreich.

W-LAN Förderung der EU: 22 Gemeinden in NÖ erhielten Zuschlag für kostenlose WiFi-Hotspots

WIENER NEUSTADT/BEZIRK. Die EU-Initiative „WiFi4EU“ unterstützt die Einrichtung von kostenlosen WiFi-Hotspots in öffentlichen Räumen wie Parks, Verwaltungen, Bibliotheken und Gesundheitszentren, an denen noch kein kostenloses WLAN-Angebot verfügbar ist. Im Rahmen der Initiative finanziert die Europäische Kommission Gutscheine im Wert von 15.000 Euro, um Gemeinden und Städten bei der Einrichtung von WiFi-Hotspots in öffentlichen Räumen zu unterstützen. Von den insgesamt 141 ausgewählten...

  • 20.05.19
Politik
Frühstück mit der Region: Landesrat Martin Eichtinger (links) mit dem Langenloiser Bürgermeister Harald Leopold.
9 Bilder

Langenlois
Landesrat Martin Eichtinger beim „Frühstück mit der Region“

LANGENLOIS (mk)  Am 13. Mai 2019 kamen etwa achtzig Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter aus dem Waldviertel nach Schloss Haindorf zum „Frühstück mit der Region“. Mit dabei beispielsweise Bürgermeister Harald Leopold aus Langenlois, Anton Pfeifer aus Grafenegg und Michael Strommer aus Schönberg. Auf dem Programm: Informationen aus erster Hand von Landesrat Martin Eichtinger und Experten des Landes Niederösterreich zu den Themen...

  • 13.05.19
Lokales
NÖGUS Vorsitzender Landesrat Martin Eichtinger

Landesrat Eichtinger: „Erhöhen dadurch Qualität in der Gesundheitsversorgung“

BEZIRK TULLN (pa). Mit Hilfe der E-Medikation können Ärzte und Apotheker erstmals alle Medikamente der Patientinnen und Patienten auf einen Blick einsehen. „Die Evaluierung des Pilotprojekts imBezirk Tulln liefern erfreuliche Zahlen. In der sogenannten Pilotregion N2 sind bereits 70 Prozent bei den Apotheken und 71 Prozent der niedergelassenen Ärzte und Ambulatorien angeschlossen.“, so NÖGUS-Vorsitzender Landesrat Martin Eichtinger und weiter: „Somit können wir ab 6. Juni die E-Medikation...

  • 10.05.19
Lokales
Harald Siegl ist ein Experte in Sachen Elektronik und auf Arbeitssuche – im Bild mit Trainer Kamil Kaplan.
11 Bilder

Regionale Job-Fördermaßnahmen
Jobs: Zurück in die Arbeitswelt

Startschuss für niederösterreichweite Tour "Regionale Job-Fördermaßnahmen" gefallen. ZENTRALRAUM NÖ. Vorsichtig schraubt Harald Siegl die Einzelteile auseinander – zerlegen und recyclen, aber auch reparieren ist im Haus des Lernens ein großes Thema. Fingerspitzengefühl ist aber auch im zweiten Stock gefragt, wo das Zehn-Finger-System erlernt wird, das als Grundlage für die Programme Word und Excel dient. "Und dann wird CNC gelehrt und auch Adoino darf nicht fehlen", informiert Trainer Kamil...

  • 08.05.19
Lokales
Überdimensionale Liegestühle als witzige Fotomotive am Gelände der GARTEN TULLN und in der Innenstadt: Geschäftsführer der Messe Tulln Wolfgang Strasser, Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk, Geschäftsführer der GARTEN TULLN Franz Gruber, MsC und Landesrat Dr. Martin Eichtinger.
2 Bilder

Gartenstadt Tulln startet überregionale Kampagne

TULLN (pa). Tulln ist DIE Gartenhauptstadt Österreichs. Mit viel Engagement und Leidenschaft zeigen die Stadt und die Partner der Gartenregion Tulln geballte Gartenkompetenz und sind somit Anziehungspunkt für Gartenfreunde aus dem ganzen Land. Für dieses Gesamtpaket hat die Stadtgemeinde einen neuen optischen Auftritt entwickelt, der ab sofort in einer überregionalen Kampagne ausgerollt wird und noch mehr Gäste auf die Vorzüge Tullns aufmerksam machen soll. Die Stadtgemeinde Tulln hat sich...

  • 03.05.19
Lokales
Geschäftsführer Franz Gruber, OÖ-Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Landesrat Martin Eichtinger und Tullns Bürgermeister Peter Eisenschenk.
2 Bilder

Neues Eingangsgebäude auf der Garten Tulln eröffnet

Eichtinger: „Mehr Angebot für Gartenfans und Gratis-Eintritt für Landesgartenschau in Oberösterreich.“ TULLN (pa). Am 1. Mai wurde das neue Eingangsgebäude der GARTEN TULLN offiziell eröffnet. „DIE GARTEN TULLN ist ein Leuchtturmprojekt in Europa, ein internationales Aushängeschild Niederösterreichs und ein wichtiger Wirtschaftsmotor für die Region Tullnerfeld. Mit dem neuen Eingangsgebäude erhöhen wir den Komfort für unsere Gäste und schaffen es, noch mehr Menschen für die Idee der...

  • 02.05.19
Lokales
Direktor der ÖKO-NNÖMS Pottenbrunn Michael Lahnsteiner, Marlies Seelmann, Fabian Nikola, Lena Bauer und Landesrat Martin Eichtinger.

Am Weg zum Weltrekord
Größtes Nützlingshotel der Welt

Bereits mehr als 500 Baukästen für über 50 Schulen versendet; Landesrat Martin Eichtinger: „In Rekordzeit mehr als die Hälfte der benötigten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreicht“ TULLN. Am 27. Juni soll auf der GARTEN TULLN – der „Natur im Garten“ Erlebniswelt – das größte Nützlingshotel der Welt errichtet werden. Nach zehn Tagen gibt es bereits eine erfreuliche Bilanz: „Bereits über 50 Schulen aus ganz Niederösterreich haben mehr als 500 Baukästen bestellt. Der Andrang auf die Baukästen...

  • 24.04.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.