Eunike Grahofer

Beiträge zum Thema Eunike Grahofer

Stadträtin Eunike Grahofer, Stadtamtsdirektor-Stellvertreter Abteilungsleiter Norbert Schmied, Stadtamtsdirektor Rudolf Polt und die kaufm. Standortleiterin Sonja Schindler machten sich vom Baufortschritt der Räumlichkeiten für die Kleinstkinderbetreuung ein Bild.

Waidhofen
Mutterberatung sowie Babytreff übersiedeln vorerst

Entgegen anders lautenden Gerüchten wurde Babytreff nicht zugunsten der Kleinstkinderbetreuung abgedreht. WAIDHOFEN. Gerüchte wonach das Angebot der Mutterberatung sowie des Baby- und Kleinkindertreffs in Waidhofen zugunsten der Kleinstkinderbetreuung "abgedreht" wurde, sorgen derzeit für Unmut unter jungen Eltern - es handelt sich jedoch um eine Falschinformation, wie Stadträtin Eunike Grahofer im Gespräch mit den Bezirksblättern mit Nachdruck betont. Waidhofen bekommt Betreuung für...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Kurz vor dem Start des Kindergartenbusses.

Neustart
Jungfernfahrt mit Kindergartenbus

Durch den steigenden Bedarf, startete der Kindergartenbus wieder mit 15 Sitzplätzen. WAIDHOFEN. Nach jahrelanger Pause war es nun endlich wieder soweit. Am 21. September war die "Jungfernfahrt" des Kindergartenbusses. Vor allem die Verwaltung stand tatkräftig hinter diesem Projekt, das innerhalb von zwei Wochen auf die Beine gestellt wurde. Damals als der Gemeindeeigene Kindergartenbus kaputt ging wurde er einfach nicht mehr repariert und auch von  der Seite der Eltern schlief das Interesse...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
Gesundheitskoordinatorin Gerlinde Oberbauer, Gesunde Gemeinde-Regionalmanagerin Alexandra Hofbauer, Barbara Tobolka-Mares (Landesklinikum Waidhofen) und Stadträtin Eunike Grahofer.
1

Einzigartig im Land
Waidhofen engagiert Fachfrau für Gesundheitsfragen

Wohin kann ich mich wenden, wenn ein Angehöriger Pflege braucht? Welche Ärzte gibt es in Waidhofen und wie finde ich eine Hebamme? Diese Fragen beantwortet zukünftig Waidhofens neue Gesundheitskoordinatorin. WAIDHOFEN. Es ist einigermaßen schwierig den Überblick zu behalten: Selbst in einer relativ kleinen Bezirkshauptstadt wie Waidhofen gibt es einen Dschungel an Gesundheits-Angeboten. Doch wie findet man zwischen Kassen- und Wahlärzten und Therapeuten den richtigen? Was tun, wenn ein...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Bernharad Zimmermann präsentiert "Casanova"

WAIDHOFEN. Der Musiker Bernhard Zimmermann hat es wieder geschafft und ein neues Album raus gebracht. Dies trägt den klingenden Namen "Casanova " Noch vor der offiziellen Veröffentlichung weltweit am 1. Oktober 2020, und vor einer Reihe an Konzerten im nächsten Jahr, präsentierte er ganz "Still und Persönlich" sein neues Album und lud zum "Meet and Greet" bei Eunike Grahofer im Naturladen ein. Der Einladung folgten natürlich zahlreiche Fans und ließen sich das neue Wer von Zimmermann persönlich...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
Laurin Traxler, Leiterin Anna Koller und Johanna Österreicher im Kindergarten in Hollenbach

Kindergarten heuer durchgehend geöffnet
Ferienbetreuung sichergestellt

BEZIRK. Nach einem außergewöhnlichen Frühjahr ist es gelungen, den Kindergarten in der Stadtgemeinde Waidhofen im heurigen Sommer durchgehend geöffnet zu halten. Da die Kinder aufgrund der COVID-19-Pandemie möglichst nicht im Kindergarten betreut werden sollten, nahmen sich viele Berufstätige in der ersten Jahreshälfte Urlaub, um sich um den Nachwuchs zu kümmern. Dadurch entstand im Sommer ein außergewöhnlicher Bedarf an Kinderbetreuung. Die Stadtgemeinde Waidhofen hat die Betreuung der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Obfrau des Vereins „Waldviertler Zwutschgerl“ Christiane Mann, Stadtamtsdirektor Mag. Rudolf Polt und Stadträtin Eunike Grahofer bei der Finalisierung des Bedarfserhebungsbogens für eine Kleinstkinderbetreuung in Waidhofen an der Thaya.

Krabbelstube
Waidhofen will ab Herbst Betreuung für die Kleinsten anbieten

Waidhofen will auch Betreuung für die Kleinsten anbieten - auch Eltern aus Nachbargemeinden dürfen sich melden. WAIDHOFEN. Es war in der Schlussphase des Gemeinderatswahlkampfes noch ein heißes Thema: Die fehlende Kleinstkinderbetreuung in Waidhofen. Druck kam auch von betroffenen Eltern, die ihre Kinder entweder nach Groß Siegharts oder nach Thaya bringen müssen. Lange Zeit hieß es zum Thema: Kein Bedarf. Doch mit jetzt kommt Bewegung in die Sache und die Stadt startet eine großangelegte...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Eunike Grahofer präsentiert "Wildniswissen".

Buch-Neuererscheinung
Grahofer geht in die Wildnis

Waidhofner Kräuter-Expertin veröffentlicht ihr zehntes Buch und lehrt uns die Sprache der Natur. WAIDHOFEN. Im Buchhandel ist gerade das 10. Buch der Waidhofner Kräuterpädagogin Eunike Grahofer erschienen – es trägt den Namen „Wildniswissen – Zeigerpflazen, Wetterpflanzen und 300 alte Rezepte“. Es enthält eine Fülle an „alten“ neuen Rezepten und eine Fülle an „alten“ neuen Anwendungen. „In meinem neuen Buch erzähle ich unter anderem wo die Pflanzen in der Natur zu finden sind, welche...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Eunike Grahofer möchte "Danke" sagen.

Coronakrise
Stadträtin sagt "Danke an alle Waidhofner!"

Ausnahmesituation auch in der Verwaltung: Kritische Infrastruktur muss weiterlaufen. WAIDHOFEN. "Die COVID-19-Pandemie stellt auch die Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya vor große Herausforderungen. In den letzten Wochen wurde im Notbetrieb intensiv und erfolgreich an der Aufrechterhaltung der notwendigen kommunalen Infrastruktur gearbeitet. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die systemrelevanten Bereiche Wirtschaftsbetriebe, Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Bestattung, Aktion...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Die Liebe zu Tieren ist dennoch geblieben.
3

Promis hatten auch andere Träume

WAIDHOFEN. Als Kind hatte man immer einen bestimmte Berufswunsch. Auch unsere Promis hatten andere Träume. So auch die Kräuterpädagogin Eunike Grahofer. Diese wollte als Kind Hummelforscherin werden. "Jedes Mal wenn ich bei ihnen angekommen bin, sind sie weitergeflogen, also hab ich beschlossen bei den Wildkräutern zu bleiben, die bleiben an ihren Standorten, sind einfacher zu beobachten," so Grahofer.  Auch die DJane Jasmin Bauer alias Riva Elegance träumte als Kind von einer ganz anderen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
Jennifer Frank und Eunike Grahofer
31

Eunike Grahofer präsentierte ihr neuntes Buch

WAIDHOFEN. Seit kurzen ist das neue und bereits neunte Buch der Kräuterpädagogin Eunike Grahofer erhältlich. Stolz wurde es vergangenen Donnerstag im Stadtmuseum präsentiert. Unter der humorvollen Moderation von Jennifer Frank vom ORF Niederösterreich. "Ich bin ein echter Fan von Eunike",so Frank.  Im Gespräch mit der Kräuterpädagogin wurde schnell klar, woher die Interesse sowie der Titel des Buches "Omas geniale Wetterpflanzen". Grahofer verbrachte als Kind viel Zeit bei ihrer Oma und...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
2

Omas geniale Wetterpflanzen
Eunike Grahofer präsentiert ihr neues Buch

WAIDHOFEN. "Ich muss schnell nach Hause, es ist schon Mittag denn der Wiesenbocksbart schließt schon seine Blüten und ich muss noch für mein Enkelkind kochen", bekam Eunike Grahofer eines Tages am späten Vormittag von einer Dame zu hören. Fasziniert von diesem Wissen recherchierte sie umfangreich zu diesem Thema. "Omas geniale Wetterpflanzen – wie wird das Wetter heute“ heißt das neue Buch der Waidhofnerin Eunike Grahofer. Darin erzählt sie in gewohnt humoriger, tiefsinniger, fachkundiger und...

  • Waidhofen/Thaya
  • Angelika Cenkowitz
Kräuterpädagogin/Autorin Eunike Grahofer, www.eunikegrahofer.at; Naturladen Böhmgasse 2, 3830 Waidhofen/Thaya

Expertentipp
Tonikum für unsere Psyche

Heublumen sind der feine „Abfall“, die Kostbarkeit, welche während der Heueinlagerung von den Scheunenböden rieselt. Darin tummelt sich eine Vielfalt an Gräsern und Wildkräutern. Durchschnittlich befinden sich 40 bis 50 verschiedene Pflanzenarten in den Heublumen. Jede einzelne Pflanze besteht wiederum aus einer großen Kombination von verschiedenen Inhaltsstoffen. Bei ca. 50 Arten ergibt dies ein breites Spektrum an Wirkstoffen. Wir nutzen mit den Heublumen die ganze Kraft der Wiese für unsere...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Anzeige

Expertentipp von Eunike Grahofer: Farne fürs Obst und für die Füße

Gehen wir in unseren Wäldern spazieren, finden wir die verschiedensten Farnarten. Farne waren für die Obsteinlagerung seit jeher von großer Bedeutung. Betrachten wir diese am Beispiel der Apfeleinlagerung: Äpfel atmen kleinste Wassertröpfchen aus. Hierbei verbindet sich die Feuchtigkeit auf der Schale mit der Luftfeuchtigkeit des Lagerraumes. Gerade diese Stellen der Apfelschalen bilden ein „Paradies“ für kleine Mikroorganismen, daraus resultieren braune Stellen, und der Zerfall-Prozess nimmt...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Kräuterpädagogin/Autorin Eunike Grahofer, www.eunikegrahofer.at; Naturladen, Böhmgasse 2, 3830 Waidhofen/Th

Expertentipp
Der köstliche Dirndlröster

„Dirndl“ nennen wir die Kornelkirschenfrüchte heute oft. Früher wurden sie „Hauna-Goggal“ genannt, da ihre länglichen Früchte paarweise an den Ästen hängen. Die Leissinger Oma erzählte einst so liebevoll über das schwierige Entkernen der Wildfrüchte: „Mir hat einmal ein Herr erklärt, dass wir früher bei den Zwetschken, Dirndlfrüchten, Hagebutten, Schlehen, etc. die Kerne mit der Hand herausgelöst hätten. Der hat ja keine Ahnung gehabt – dazu hätten wir keine Zeit gehabt. Wir haben einfach ein...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Kräuterexpertin Eunike Grahofer beim Baldrianpflücken in einer feuchten Wiese.
6

Waldviertler Life-Hack
Wo wir uns in der Wiese keine nassen Füße holen

Jeder Waldviertler kennt das: Marschiert man durch eine Wiese ist es ein Glücksspiel ob man diese trockenen Fußes durchquert oder völlig nass ankommt. Dabei müsste man nur genau hinschauen. Ein Life-Hack aus dem Waldviertel. WALDVIERTEL. Das Waldviertel erfreut seine Besucher mit wunderschönen, einsamen, idyllischen Wildnis-Landschaften, welche immer wieder von kleineren Bächen durchzogen werden. Mal führt ihr Wasserlauf durch lichte Waldstücken, wo wir ihn leicht erkennen können, ein...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Anzeige
Kräuterpädagogin/Autorin Eunike Grahofer, www.eunikegrahofer.at
Eunike Grahofer Naturladen, Böhmgasse 2, 3830 Waidhofen/Th

Expertentipp
Die alte Dörrobstsuppe

„Ihren köstlichen Geschmack haben wir Kinder geliebt!“ Schwärmt der über 80jährige Hechaberger im Gedanken an seine Kindheit über die Dörrobstsuppe (aus dem Buch: „Die Hechals – alte Rezepte, Hausmittel“ Freya Verlag). Seine Mutter hatte die Suppe am Abend gekocht und zum Ziehen lassen für den Mittagstisch am nächsten Tag in den Keller gestellt. Am Vormittag des nächsten Tages ist der Hechaberger damals mit seinem besten Freund in den Keller geschlichen um von der Suppe zu kosten. Manchmal...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Anzeige
Kräuterpädagogin/Autorin Eunike Grahofer, www.eunikegrahofer.at, Naturladen, Böhmgasse 2, 3830 Waidhofen/Th
2

Expertentipp
Huflattich für Lunge, Magen und Darm

„Vom Huflattich nimmst die Blüten und die Blätter, dann bleibst` gesund bei jedem Wetter!“ Diese alte Volksweisheit erzählt von der Verwendung dem einstigen hohen Stellenwert des Huflattichs. Er wurde Jahre 1992 unter dem Vorwand ein leberschädigendes Alkaloid zu enthalten vom Markt genommen. Im Jahre 1999 erhielt die Wiener Pharmazeutin Mag. Dr. Roxana Lebada den Herba-Preis für ihre Forschungsarbeit, dass „in Blütenknospen, Blütenständen und jungen Laubblättern nichts von den Alkaloiden...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Die Waldviertler Erdäpfel zählen zu den geschmackvollsten der Welt.

Neue Buchreihe: Die Genüsse des Waldviertels

Den Inhalt lieferten unter anderem die Gastrosophin Marlene Ernst, die Kräuterpädagogin Eunike Grahofer und der Koch Klaus Hölzl. BEZIRK WAIDHOFEN. Der Kunsthistoriker und Kurator Hannes Etzlstorfer, der Journalist und Autor Reinhard Linke und der Waidhofner Kultur- und Eventmanager Christoph Mayer haben eine neue Buchreihe geschaffen: „Die Genüsse des Waldviertels“. Die beiden ersten Bände „Erdäpfel“ und „Bier“ sind vor kurzem erschienen. Erdäpfel und Bier als HighlightsDas Waldviertel...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Klaus Hölzl verrät das Geheimnis der "Heißen Liebe 2.0"
2

So schön ist die Liebe
Tipps vom Profi: Liebe geht durch den Magen

BEZIRK WAIDHOFEN. Was gibt es schöneres, als einen romantischen Abend zu zweit zu verbringen? Am besten noch mit einem liebevollen Abendessen im Kerzenschein? Nicht viel, deshalb haben wir uns für unsere Serie "So schön ist die Liebe" nach den heißesten Rezepten für einen unvergesslichen Abend erkundigt. Bei Klaus Hölzl, Chef der Auszeit in Gastern wurden wir gleich fündig. Nicht nur verwöhnt der Profikoch seine Gäste, er organisiert auch gerne im Restaurant ein Dinner für Frisch- oder...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Frauenwein aus Beifuß

Expertentipp Der Beifuß ist einer unserer meist verbreitetsten Wildkräuter. Ebenso vielfältig sind seine Wirkungsweisen. Er wächst gerne an Wegesrändern und überall dort, wo Erdbewegungen stattfanden. Wir erkennen den bis zu 3 Meter hohen Beifuß an der silbernen Unterseite der Blätter und im späteren Jahresverlauf an seinem rötlichen Stiel. Die Volkskunde erzählt uns von einem köstlich schmeckenden Beifuß-Rezept als Frauenwein. Hierzu nehmen wir einen Liter guten Rotwein, möglichst ohne...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Wildnisapotheke von Eunike Grahofer - Hausmittel aus 400 Jahren

Wer im Waldviertel wohnt und einen Urlaubstag verbringen möchte, muss nicht erst ins Flugzeug steigen. Ein paar Kilometer Auto fahren, Augen offen halten und sich treiben lassen ist ein ausgesprochen sicheres Konzept. Bei dem schönen Sommer sind die vielen Badeteiche (z.B. Frauenwieserteich, Hausschachenteich, Stierhübelteich) eine gute Option. Wer eine Decke und Badezeug dabei hat, kommt möglicherweise nicht mehr viel weiter. Trotz 35 Grad Hitze bin ich an den Teichen vorbeigefahren und im...

  • Waidhofen/Thaya
  • Marion Schumann Ent-Decke Verein
Als Kräuterexperte kann man nie früh genug beginnen.
1

Volksschule entdeckten Kräuter

WAIDHOFEN. Einen spannenden Vormittag verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 1 C Klasse der Volksschule Waidhofen/Thaya mit der Kräuterexpertin Frau Eunike Grahofer. Im schuleigenen Kräutergarten entdeckten und sammelten die Kinder die Kräuter des Sommers, nahmen deren verschiedene Gerüche wahr und erfuhren viel über dieWirkungsweisender Pflanzen. Mit einem gefülltenKorb voller Wildkräuter ging es dann ins Klassenzimmer zur Verarbeitung der Pflanzen. Unter der kundigen Anleitung von Frau...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
Kräuterpädagogin Eunike Grahofer weiß bestens über Uferpflanzen zu erzählen
1

Welche Wasser-Pflanzen für uns nützlich sind

WAIDHOFEN. Entlang der Ufer von Bächen, Flüssen und Teichen wachsen einige sehr interessante und von uns Menschen stets genutzte Pflanzen. Das Mädesüß ist eine ca. zwei Meter hohe Pflanze, mit weißen Blüten, welche wie „Wattebäusche“ aussehen und herrlich nach Honig duften, nutzt die Uferzonen für die Vermehrung. Die winzigen Samen des Mädesüß werden von einer Art „Luftball“ umschlossen. Im Herbst fällt dieser „Lufball mit dem Samen darin“ von der Pflanze und landet im Wasser. Durch die...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
Die Initiative gesundes Waidhofen
19

Forellenknödel und Kälberne Birn im Stadtsaal

Die Initiative "Gesunde Gemeinde" organisierte am Wochenende ein Gala Dinner im Barock-Stil. WAIDHOFEN. Bei dem Gala Dinner wurden verschiedene pompöse Speisen aus der Barock-Epoche serviert. Besonders daran ist, dass zu dieser Zeit alle möglichen Gerichte mit Zucker gewürzt wurden, denn der war wegen des hohen Preises ein Statussymbol. Die Rezepte dafür wurden aus alten Handschriften entziffert, das älteste Rezept stammt aus 1678. Mengenangaben waren unseren Vorfahren jedoch gänzlich...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.