Flüchtlingsdienst

Beiträge zum Thema Flüchtlingsdienst

LRin Gabriele Fischer (Mitte) mit von li. Johanna Maier (Rechtsberatung Diakonie Flüchtlingsdienst) und Simone Rabl (Sozialberatung Diakonie Flüchtlingsdienst).
1

Beratung
Sozial- und Rechtsberatung mit 150.000 Euro gefördert

TIROL. Im Rahmen der Konjunkturoffensive des Landes wird das Projekt ,,Unabhängige Beratung Tirol, Sozial- und Rechtsberatung für Geflüchtete und MigrantInnen"gefördert. Ebenso wird das Beratungsangebot für Flüchtlinge und MigrantInnen erweitert.  ,,Unabhängige Beratung Tirol, Sozial- und Rechtsberatung für Geflüchtete und MigrantInnen" Die Konjunkturoffensive des Landes ermöglicht es, dass das Projekt ,,Unabhängige Beratung Tirol, Sozial- und Rechtsberatung für Geflüchtete und MigrantInnen"...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Mousepad zu bedienen ist noch einfacher, als die Maus selbst. Anna Greissing (l.) ist Flüchtlingshelferin und unterstützt Menschen mit Asylstatus erste digitale Kenntnisse zu erhalten.
5

Flüchtlinge
Keine Computerkenntnisse, keine Arbeit

Sanaa Alkawakeh kommt aus Syrien und sucht eine Arbeit. Ihr größtes Hindernis: Fehlende Computer-Kenntnisse. Eine kleine Abhilfe schafft die Diakonie Flüchtlingshilfe. INNSBRUCK. Sie haben einen Asylstatus, sie sprechen Deutsch, sie wollen eine Arbeit: Das haben die Flüchtlinge, die zu Anna Greissing in die Diakonie kommen alle gemeinsam. Sie bringt ihnen digitale Kompetenzen bei, mit denen sie sich an die Arbeitsuche machen können. Die Flüchtlingsbetreuerin meint: "Oft kommen diese Menschen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Der Innsbrucker Wohnungsmarkt ist schon übervoll.
1 4

Mit einer Wohnung fängt es an

Ein Diakonie-Projekt entlastet den städtischen Wohnungsmarkt und hilft bei der Integration der Flüchtlinge. INNSBRUCK/TIROL. Edith Avanzini hat sich getraut: "Für mich war klar, dass sie die Wohnung bekommen", erklärt sie im Gespräch mit dem STADTBLATT. Mit "sie" meint die Vermieterin aus Wörgl zwei Flüchtlinge auf Wohnungssuche. Warum? "Sie finden sicher nicht so einfach eine Wohnung. Ich bin zwar nicht verantwortlich für den Krieg, aber eine menschliche Verantwortung hat man schon", meint...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Berater im Flüchtlingsdienst der Diakonie Eva Rottenschlager-Pink und Friedrich Göschl.

Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge gesucht

Bischofshofen schafft Anlaufstelle für wohnungssuchende Flüchtlinge und freiwillige Helfer. "Heute, ein Jahr nach dem großen Flüchtlings-Ansturm, haben bei uns in Bischofshofen 50 Prozent der Flüchtlinge einen positiven Asylbescheid. Jetzt sind alle Institutionen gefragt, zusammenzuarbeiten, um diesen Menschen eine Zukunft in Bischofshofen zu ermöglichen", sagt Bürgermeister Hansjörg Obinger (SPÖ) und weiß: "Das größte Problem ist, Wohnungen für die Menschen zu finden. Denn leistbarer Wohnraum...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Präsentierten die Kampagne zum privaten Wohnraum für schutzsuchende Menschen v.li.: Yamen Abdulhameed (Freedomseekers), Irene Pilshofer (Plattform Rechtsberatung), LRin Christine Baur, Michael Kerber und David Geiger (beide Diakonie Flüchtlingsdienst).

Privater Wohnraum für schutzsuchende Menschen gesucht

Tirols Soziallandesrätin unterstützt Kampagne der Plattform Rechtsberatung, des Diakonie Flüchtlingsdienstes und der Freedomseekers Privater Wohnraum für schutzsuchende Menschen TIROL. „Angesichts des großen Bedarfs an Unterkünften für schutzsuchende Menschen stehen wir vor einer Herausforderung, der mit unterschiedlichen, sich nicht ausschließenden Strategien begegnet werden muss“, betont Soziallandesrätin Christine Baur. Je größer die Anzahl der Lösungsmöglichkeiten desto flexibler könne...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
4

Winterliche Herbergssuche - Diakonie sucht leistbaren Wohnraum für Flüchtlinge

Auf der Suche nach Privatunterkünften für Flüchtlinge in Tirol Ein Dach über dem Kopf, ein Ort, wo Flüchtlingsfamilien sicher zusammen sein können – das ist alles, was sich viele Flüchtlinge in Österreich derzeit angesichts der kalten Jahreszeit wünschen. Zugleich sind die Kapazitäten der öffentlichen Einrichtungen überlastet. In dieser Situation ist es vielen Österreicher*innen ein Anliegen, den ihnen zur Verfügung stehenden Wohnraum zu teilen. „Uns war klar, wir müssen jetzt was tun“, sagen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
2

Wiener Philharmoniker spielen in St. Pölten für Asylhaus in St. Aegyd

ST. PÖLTEN (red). Die Wiener Philharmoniker geben am 5. Dezember um 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten ein Benefizkonzert zugunsten des Hauses für Asylsuchende in der Gemeinde St. Aegyd. Die Philharmoniker beschlossen Ende September, dem Diakonie Flüchtlingsdienst den Ankauf eines Integrationshauses für Flüchtlinge zu ermöglichen, um emotional geführten Diskussionen und nationaler Verunsicherung ein konkretes Projekt entgegenzusetzen. Die Wahl fiel auf das ehemalige Gasthaus "Stiefsohn". Der...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Frühstück mit den syrischen Flüchtlingen

Die Bezirksblätter statteten Ternitzerin und ihrer "Adoptiv-Familie" einen Besuch ab. TERNITZ. Monika Radax hat syrische Kriegsflüchtlinge aufgenommen (die BB berichteten). Naim Keddeh (60), seine Frau Rabah Said Al-Shaer (52) und die Töchter Nur (23) und Ranim (20) helfen im Haushalt und bereichern die Küche der Ternitzerin mit syrischen Rezepten. Radax würde begrüßen, wenn auch andere Flüchtlinge vorübergehend aufnehmen: "Anders als bei Leuten, die mit Flüchtlingsquartieren Geld verdienen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
3

Diakonie Flüchtlingsdienst – Podiumsdiskussion: „EUROPAS AUSSENGRENZEN – Über das Sterben vor unserer Haustür“

Diakonie Flüchtlingsdienst – Podiumsdiskussion: „EUROPAS AUSSENGRENZEN – Über das Sterben vor unserer Haustür“ Wenn Menschen aus ihrem Heimatland flüchten, dann tun sie das meist aus Angst um ihr Leben. Das Bekenntnis zum Schutz von Flüchtlingen bedeutet, diesen Menschen die Türen offen zu halten und sie nicht zuzuschlagen. Der Diakonie Flüchtlingsdienst lädt herzlich ein zur Podiumsdiskussion am Mittwoch, den 26. September 2012 um 19:30 Uhr Ort: Evangelische Schule am Karlsplatz - Karlsplatz...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Verena Gradischnig

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.