Fröschnitzgraben

Beiträge zum Thema Fröschnitzgraben

Baumaßnahmen Tunnelportale des Semmering-Basistunnels mit u. a. Park-and-Ride-Anlage in Mürzzuschlag.
3

Besichtigung
Semmeringbasistunnel: Drei Kilometer im Berg drinnen

Der ÖBB Semmering-Basistunnelbau schreitet zwischen Gloggnitz und Mürzzuschlag zügig voran. Exakt 15 Monate nachdem der Tunnelvortrieb auf steirischer Seite im Fröschnitzgraben in Richtung Niederösterreich startete, hat sich die 120 Meter lange Tunnelbohrmaschine „Carl“ bereits 3.300 Meter durch den Berg gefräst. Die zweite Tunnelbohrmaschine „Ghega“ hat es in der südlichen Parallelröhre auf 2.300 Meter geschafft. Bei einer Tunnelführung gaben die Projektverantwortlichen Gerhard Gobiet und...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Heinz Veitschegger
Ehrengäste auf dem Foto v.l.n.r.: Karl Weidlinger, CEO Swietelsky Bau GmbH, Vertreter der ARGE Tunnel Fröschnitzgraben, Andreas Matthä, CEO ÖBB, Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann Steiermark, Tunnelpatin Elisabeth Schöggl, Norbert Hofer, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, Kurt Bodewig, EU-Koordinator für den Baltisch-Adriatischen Kernnetzkorridor, Ludwig Schleritzko, Verkehrslandesrat Niederösterreich
3

Bohrer, so schwer wie 400 Elefanten, nagen sich durch das Gestein

Semmeringröhre: Jetzt kommen zwei Tunnelbohrer zum Einsatz. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf anderen Baustellen und Zugängen des Semmering-Basistunnels sprengen, fräsen und bohren sich dutzende Arbeiter in Handarbeit in die Tiefe des Berges. Neun Kilometer gilt es zu durchbohren Die Tunnelbauer im mittleren Abschnitt bekommen nun maschinelle Unterstützung: Zwei 120 Meter lange und 2.500 Tonnen schwere Maschinen fressen sich beim Semmering-Basistunnel vom Fröschnitzgraben in der Steiermark rund neun...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
"Andrehfeier" im Fröschnitzgraben in Spital/Semmering für Tunnelbohrer "Carl" mit vielen Ehrengästen.
1 23

Bau Semmering-Basistunnel: Tunnelbohrmaschine "Carl" nimmt Arbeit auf

"Andrehfeier": Die erste Tunnelbohrmaschine nahm im Fröschnitzgraben in Spital am Semmering ihre Arbeit für den Bau des Semmering-Basistunnels auf. Spital am Semmering: 2.500 Tonnen, 120 Meter lang und zehn Meter Durchmesser: das sind die Fakten rund um die Tunnelbohrmaschine "Carl", die heute 400 Meter unter der Erde im Fröschnitzgraben ihre Arbeit für den Semmering-Basistunnel Richtung Gloggnitz aufgenommen hat. Zur so genannten "Andrehfeier" waren viele Ehrengäste nach Spital/Semmering...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
In Richtung Semmering, 400 Meter unter Tag, steht die riesige Tunnelvortriebsmaschine und mit ihr Projektleiter Gobiet (li.) und Stv. Nipitsch.
1 9

Semmering-Basistunnel: Tunnelvortrieb in alle Richtungen

Riesige Tunnelbohrer werden bald die Bagger- und Sprengarbeiten am Semmering-Basistunnel ergänzen. Spital am Semmering: Eine logistische Herausforderung ohnegleichen stellen die Bauabschnitte des 27,3 Kilometer langen Semmering-Basistunnels dar. Der erste von zwei in Frankreich gebauten, riesigen Tunnelbohrer ist für den Vortrieb des zweiröhrigen Tunnelabschnittes im Fröschnitzgraben (Zwischenangriff) unter Tag gebracht, wird zusammengebaut und sich im Frühsommer durch das Gestein in Richtung...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Heinz Veitschegger
Tunnelpatin Schöggl löste im Beisein von Wilfing, Kern, Stöger, Schickhofer (v.li.) symbolisch eine Sprengung in einem der Schächte aus.
2 23

Schachtarbeiten haben begonnen

Steinhaus/Semmering: Baubeginn der Tunnel-Schächte für den Semmering-Basistunnel im Fröschnitzgraben. "Der Semmering-Basistunnel ist nicht nur ein Tunnel, sondern wir reden hier über ein System, das Bahnfahren revolutionieren wird", betonte Christian Kern, Vorstandsvorsitzender der ÖBB-Holding AG, beim feierlichen Start der Schachtarbeiten im Fröschnitzgraben in Steinhaus am Semmering, am Donnerstag, die Wichtigkeit dieses Baus. Feierlicher Start der Schachtarbeiten Zum Auftakt für den Bau der...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
Über 100 historische Blockflöten hat Johannes Skorupa bereits angefertigt. Instrumente selber zu machen, war sein Jugendtraum.
2

Blockflöten anno dazumal

Die Fertigung von Kopien historischer Blockflöten ist die große Leidenschaft von Johannes Skorupa. Schon in seiner Studienzeit hat Johannes Skorupa nebenbei schon immer ein bisschen gedrechselt. "Es war immer schon ein Jugendtraum, einmal selbst Instrumente zu machen." Der in der Fröschnitz lebende Universitäts-Professor unterrichtet an der Universität für Musik in Wien Blockflöte — in seiner Freizeit fertigt er Kopien historischer Blockflöten an. Zum Vermessen besuchte er früher viele Museen....

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
Vorarbeiten für die Deponie Longsgraben
1 8

Baustellenbesichtigung beim Semmering-Basistunnel.

Die ÖBB-Infrastruktur AG lud zu einem Informationsnachmittag mit Baustellenbesichtigung nach Steinhaus am Semmering. Jüngeren Mürztalbewohnern fehlt die Erinnerung, wie lange man an dem Tunnel bereits baut. Stammesfehden und Schildbürgerstreiche im vorigen Jahrhundert Als in den 80er Jahren die ersten Pläne über einen Semmering-Basistunnel von Gloggnitz bis Langenwang publik wurden, entbrannten beiderseits des Berges heftige Diskussionen über Sinn und Notwendigkeit des Projektes. Auf...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Erwin Holzer
Die Arbeiten an der Umfahrung des Ortsgebietes Steinhaus (S6 bis zur L117 Pfaffensattelstraße) sind derzeit voll im Gang.

Arbeiten schreiten voran

Ein Jahr nach Spatenstich für den Semmering-Basistunnel neu: Eine Bilanz. Von Angelina Koidl Der erste Tunnelvortrieb ist zwar erst 2014 im Fröschnitzgraben geplant, die Vorbereitungsarbeiten laufen jedoch sowohl auf niederösterreichischer als auch auf steirischer Seite auf Hochtouren. Letzte Woche informierte das Projektteam, ein Jahr nachdem mit einem Spatenstich das 3,1 Milliarden Euro teure Projekt in Angriff genommen wurde, über den Status quo. Gemeinsam mit der Gemeinde Spital am...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Susanne Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.