Alles zum Thema Franz Fink

Beiträge zum Thema Franz Fink

Lokales
Das Schicksal der Kapuzinerkirche beschäftigt Linz.

Kapuzinerkirche
Ehemaliger Pfarrer wünscht sich Veranstaltungen

Der ehemaliger Pfarrer der Kapuzinerkirche bedankt sich bei StadtRundschau und KAPU für das Engagement. Nach dem StadtRundschau-Bericht über die vernachlässigte Kapuzinerkirche haben sich der ehemalige Pfarrer Franz Fink und Pastoralassistentin Hildegard Heissl in der Redaktion gemeldet. Der Bericht stelle eine höchst fällige Information der Öffentlichkeit über dieses Linzer Kulturgut dar. Das "Dahinsiechen" der Kirche tue weh. Erhaltungsmaßnahmen seien dringend nötig. Areal sollte bespielt...

  • 21.09.18
Lokales
Die Feldbacher Einsatzkräfte auf der Fahrt in Richtung Donnersbachwald.
7 Bilder

Unsere Feuerwehr im Katastrophengebiet im Einsatz

Einsatzkräfte aus dem Bereich Feldbach kämpften sich in der Obersteiermark durch Schlamm und Geröll. Feuerwehren aus dem Bereich Feldbach halfen ihren Kameraden in der Obersteiermark, die schon tagelang im Unwettereinsatz gewesen waren.  Zur Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte war ein Zug der KHD-Bereitschaft "45 Feldbach" (Katastrophenhilfsdienst) unter dem Kommando von ABI Anton Lindhoudt für einen Tag nach Donnersbachwald beordert worden. Bei den Aufräumarbeiten sei im Besondern...

  • 14.08.17
Lokales
Franz Fink (Verbund), Helmut Walch (Bürgermeister Wildon), Franz Labugger (Bürgermeister Lebring) und Wolfgang Troy (Projektleiter Verbund).

Verbund verbessert Hochwasserschutz für Lebring und Wildon

Die Mur in Lebring und Wildon wird ab morgen um zwei Meter tiefer sein und es werden in den nächsten Wochen Bagger im Fluss arbeiten. Mit einem Spatenstich starteten die Bürgermeister der Gemeinden Lebring und Wildon gemeinsam mit Verbund die Bauphase für ein Hochwasserschutzprojekt an der Mur. Im Stauraum des Verbund-Kraftwerks Lebring werden in den nächsten Wochen auf einer Länge von rund einem Kilometer Baggerungen zur Sedimententnahme durchgeführt. Gleichzeitig wird der bestehende Damm am...

  • 24.10.16
  •  1
Lokales
Kameraden der Feuerwehr Breitenbuch wurden bei den Feierlichkeiten für ihre verdienstvolle Tätigkeit ausgezeichnet.
2 Bilder

Breitenbuch feierte Jubiläum

Seit 1926 ist die Breitenbucher Wehr in unermüdlichem Einsatz. Die Feuerwehr Breitenbuch ist seit mittlerweile neun Jahrzehnten ein schlagkräftiger Garant für Sicherheit und ein unverzichtbarer Helfer in Not. Dieses besondere Jubiläum wurde von der Wehr Breitenbuch unter der Federführung des Kommandanten Alois Steinkleibl gemeinsam mit Ehrengästen begangen – darunter befanden sich Landtagsabgeordneter Franz Fartek, Bürgermeister Franz Löffler, Pfarrer Christian Grabner, Abschnittskommandant ABI...

  • 02.08.16
  •  1
Lokales
Landesbewerbsleiter Johannes Matzhold, Feuerwehrpräsident Albert Kern mit Franz Fink (v.l.).

Franz Fink wurde "vergoldet"

Brandrat Franz Fink von der Feuerwehr Breitenbuch bekam die Bewerterspange "Gold 50" verliehen. Feuerwehrpräsident Albert Kern überreichte ihm die Auszeichnung im Rahmen der Landesjugendbewerbe in Großsteinbach. Franz Fink war mittlerweile mehr als 50 Mal Mitglied in Bewerterstäben auf Bereichs- und Landesebene. Die Bewerterspange "Gold 30" erhielten Gerhard Meier von der Feuerwehr Rohr an der Raab sowie Andreas Haas von der Feuerwehr Ratschendorf. Silber für die zehnmalige Bewertertätigkeit...

  • 20.07.16
Lokales
3 Bilder

Feuerwehrfotograf Franz Fink ist jetzt Brandrat

Höhepunkt der Weihnachtsfeier des Landesfeuerwehrverbandes waren die Beförderungen und Auszeichnungen. Feuerwehrfotograf Franz Fink aus Breitenbuch trägt nun den höchsten Dienstgrad, der im Verwaltungsdienst möglich ist. Er wurde vom Abschnittsbrandinspektor zum Brandrat der Verwaltung befördert. Der Bereichsfeuerwehrverband (BFV) verfügt nun über vier Brandräte. Zu Franz Fink und Bereichsfeuerwehrkommandant Rudolf Temmel gesellen sich Martin Zangl von der Feuerwehr St. Stefan im Rosental und...

  • 15.12.15
Leute
Ein Opfer fand der Percht in Julia Lindner aus Seekirchen.
87 Bilder

Gruseliges Treiben herrschte beim Gasthaus Fink in Tödtleinsdorf

KÖSTENDORF (schw). Acht Krampus-Passen traten beim großen Perchtenlauf vor dem Gasthaus Fink in Tödtleinsdorf in Aktion. Noch bevor die gruseligen und mystischen Gestalten aufeinander trafen und die großen und kleinen Besucher mit einer Furcht erregenden Show beeindruckten, machte der Nikolaus mit seinen zwei Engerln Magdalena und Eileen seinen Rundgang. Organisiert wurde das finstere Treiben von Wirt Franz Fink und von den Tarux Teifin mit Obmann Markus Huber, die als weitere Gruppen die Jack...

  • 23.11.15
Leute
Rudolf Temmel, Johann Kienreich, Martin Zangl, Gerhard Kouba, Franz Fink und Johann Hirschmann (v.l.), Bürgermeister von Edelstauden.

Verdienstzeichen und Verdienstkreuz für Feuerwehroffiziere

Im Rahmen der Weihnachtsfeier des Feuerwehrverbandes des Bereiches Feldbach im Berggasthaus Fink in Edelstauden nahm Bereichsfeuerwehrchef Johann Kienreich Auszeichnungen vor. Das Verdienstzeichen der 1. Stufe des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark erhielt ABI Martin Zangl von der Feuerwehr St. Stefan im Rosental. Das Verdienstkreuz in Bronze der Steiermärkischen Landesregierung bekamen ABI Gerhard Kouba von der Feuerwehr Johnsdorf-Brunn und ABI Franz Fink von der Feuerwehr Breitenbuch...

  • 09.12.14
Lokales
Franz Fink und Graf Rudolf sind die Herausgeber des Buches.

Tanzmusik in Ebensee: Musik-DVD und Buch

EBENSEE. Die beiden Veranstaltungen unter dem Motto „Tanzmusik in Ebensee – 90 Jahre … und kein bisschen leise“ wurden vom Bad Ischler Stadtfernsehen aufgezeichnet und eine Musik DVD erstellt (Dauer ca. 2,5 Stunden). Auf dieser DVD gibt es von jeder Band zwei Lieder, die bei der Veranstaltung live gespielt wurden sowie Interviews von einzelnen Musikern. Sowohl DVD, als auch das Buch sind erhältlich bei Foto Hofer in Bad Ischl und bei Papier Loidl in Ebensee. „Noch nie standen 15 Ebenseer...

  • 20.11.14
Leute
18 Bilder

Krampus-Show beim Gasthaus Fink in Tödtleinsdorf

Gruselig und schaurig ging es beim Krampuslauf mit der "Babarossa-Pass" beim Gasthaus Fink in Tödtleinsdorf her. Franz und Martina Fink begrüßten "Babarossa"-Obmann Hermann Ofner, Patrick Weiss und Klaus Schram mit ihren finsteren Gestalten. Auch der Nikolaus kam vorbei und verteilte seine Gaben an die Kinder.

  • 02.12.13
Wirtschaft
Das Verdienstzeichen für seine Tätigkeiten bekam Franz Fink verliehen.

Auszeichnung für langjährigen Dienst

Franz Fink von der Freiwilligen Feuerwehr Breitenbuch bekam das Verdienstzeichen der 3. Stufe des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes. Der Präsident des ÖBFV, Albert Kern, zeichnete ihn anlässlich des Bewerterabends beim Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb in Stainz aus.

  • 02.07.13
Leute
Bestes Zeugnis für den Speck von Franz Fink (2.v.l). Vertreter der Landwirtschaftskammer und „Arge Huhn“ gratulierten.

24 neue Facharbeiter und ein Speckkaiser

Eine Schule brachte 24 Facharbeiter hervor und einen Speckkaiser. Die Land- und Fortschwirtschaftliche Fachschule in Hatzendorf feierte – zum einen den Erfolg der 24 Schüler, die beim österreichweiten Geflügelfacharbeiterkurs der „Arge Huhn“ erfolgreich bestanden haben, zum anderen, weil Produkte aus dem schulinternen Hofladen eine österreichweite Auszeichnung, den Speckkaiser, in Wieselburg (Niederösterreich) abräumten. Nach der Vergabe der Facharbeiterbriefe von Franz Grießer (LFA...

  • 26.03.12
Leute
35 Bilder

Krampusse sorgten für höllisches Treiben beim Gasthaus Fink in Tödtleinsdorf

KÖSTENDORF. Furchterregende Gestalten lockten beim Krampuslauf in Tödtleinsdorf zahlreiche Besucher an. Vor dem Gasthaus Fink sorgten die „Eisbach Teufel“, die „Stoabach Perchten“ aus Neumarkt, die „Henndorfer Wallerseeteifin“, die „Inferos Pass“, die „Babarossa Perchten“ aus Eugendorf sowie weitere Krampuspassen für eine beeindruckende Show. Stärken konnte sich das Publikum an den Ständen bei Sabine Eisl, Claudia Schönteich und weiteren Mitarbeitern mit Bosna, Krapfen, Glühwein und...

  • 30.11.11
Leute
12 Bilder

Gasthaus Fink lud zum Herbstbierfest nach Köstendorf

KÖSTENDORF. Mit Backhendl, Stelzen und weiteren Spezialitäten verwöhnte das Gasthaus Fink in Tödtleinsdorf beim großen Herbstbierfest am vergangenen Sonntag seine Gäste. Dazu servierten Franz Fink und sein Team frisches Herbstbier und weitere kühlende Getränke zu besonders günstigen Preisen. Ganz gemütlich genoss eine Reihe von Besuchern mit dem Seekirchner Bummelzug eine Rundfahrt im Wallerseegebiet. Für die musikalische Unterhaltung sorgte mit Witz und Humor die achtköpfige Tanzmusikgruppe...

  • 26.09.11
Leute
15 Bilder

Gasthaus Fink lud zum großen Sommerfest in Köstendorf

KÖSTENDORF. „Das Gasthaus Fink hat unser Weißbier am längsten im Angebot“, freute sich Hans Gmachl, Besitzer der Weißbierbrauerei in Salzburg, der dem Sommerfest im Gasthaus Fink in Tödtleinsdorf einen Besuch abstattete. Bei besonders günstigen Preisen ließen sich die Besucher von Franz Fink und seinem Team mit Backhendl, Stelzen und weiteren Spezialitäten verwöhnen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die „Troadbodenmusi“, die von ihren treuen „Fans“ Kathrin Übertsberger, Sandra Bann und...

  • 15.08.11
  •  1
Wirtschaft
Ein Teil der verbliebenen Sitzungsteilnehmer des Demeterbundes NÖ nach der Kontroverse: Franz Fink (Vorstand Österr.), Gastgeber Fam. Mogg, Arbeitsgruppenleiter Hannes Gruber, Franz Brandstetter, Franz Mayer, Lisa Dyk ( Vorstand), Eduard Harrauer.  Foto: Pelz

Biobauern wollen keine "Turbokapitalisten"

Kontroverse bei einer Arbeitssitzung des Demeterverbands über Moral, Ethik, Gier und die Biozukunft. Bauern aus der Region St. Pölten, Melk, Lilienfeld, Tulln tagten in St. Andrä. Im Gebälk des Biolandbaus kracht es in den letzten Monaten ordentlich. Nun gibt es auch bei Demeter interne Unstimmigkeiten. ST. ANDRÄ/GEMEINLEBARN/NÖ (wp). Schon seit Wochen herrscht bei Demeter, einem der renommiertesten Bio-Verbände des Landes, dicke Luft: Nach dem Scheitern einer Vermarktungsgenossenschaft, in...

  • 06.07.11