Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

  6

Neues Konzept: "Rent a coook"
Das Basilicum hat jetzt geschlossen

Statt in ihrem Lokal Gäste zu bekochen und bedienen hat Christiane "Frau Basilicum" Wilfling umgesattelt: Sie kommt in die Küche und bekocht dort ihre Gäste. MEIDLING. In der Arndtstraße gibt es ein kleines, aber äußerst feines Lokal. Betrieben hat es bis vor Kurzem Christiane Wilfling. Dabei legte sie größten Wert auf frische Speisen, regionale Zutaten und natürlich die mediterrane Küche. Das Basilicum erreichte schnell Bekanntheit, weit über die Grenzen Meidlings hinaus. Ein Besuch bei...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Stefan Knopper freut sich vor der Altlerchenfelder Kirche auf seine Kunden.
 1

Lerchenfelder Straße
Der Würstelstand ist wieder da!

"Haaße", Käsekrainer und natürlich Leberkäse – in der Welt der Würstelstände gibt es nichts, das Stefan Knopper nicht anbietet. NEUBAU. Nachdem der frühere Würstelstand vor der Altlerchenfelder Kirche 2018 von einer Pensionistin mit dem Auto schwer beschädigt wurde, war der Standplatz bis vor Kurzem ein weißer Fleck auf der gastronomischen Landkarte. "Wiener Gemütlichkeit – und jetzt halt verstärkt auch Hygiene" sind dem neuen Betreiber wichtig. Basis sind allerdings die Klassiker rund um...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
  2

Gastro-Gutscheine spenden
#CBwirsindSommer der PfarrCaritas Breitensee unterstützen!

Geld-/Sachspenden sowie Sackerl, Gläser, Boxen und Flaschen gesucht! Für die Ausgabe von Essen + Lebensmittel werden Sackerl, Gläser, Boxen und Flaschen (alle Größen, weite Öffnung) gebraucht. Bitte diese Montag oder Donnerstag von 15 bis 17 Uhr in die Sampogasse 3 bringen. Vor oder nachher geht auch beim grauen Rolltor abstellen 😊 Sachspenden wie Äpfel, Bananen oder Taschentücher sowie Schokolade, Kekse – alles in möglichst kleinen Packungen, da können wir leichter teilen, verteilen -...

  • Wien
  • Penzing
  • Gerhard Koudela
Matthias Friedrich und Andrea Exler sorgen dafür, dass gespendete Gutscheine bei denen ankommen, die sie wirklich brauchen.

Gutes tun statt Essen gehen
Gastro-Gutscheine helfen bedürftigen Hietzingern

Der Gastro-Gutschein soll Lokalen helfen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, damit Menschen zu unterstützen. HIETZING. Groß war das mediale Echo, als vor wenigen Wochen bekannt gegeben wurde, dass die Wiener Gastronomen durch eine Gutschein-Aktion gestärkt werden sollen. Ein schicksalhafter Moment für Andrea Exler, der Chefin der Volkshilfe Hietzing. "Genau in diesem Moment war eine alleinerziehende Mutter bei mir, die mir erzählt hat, dass sie jetzt zum ersten Mal mit ihren Kindern essen...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Rechtsstreit am Donaukanal: Der Adria Wien stand eine Zwangsräumung bevor, die nun verschoben wurde.
  2

Donaukanal
Zwangsräumung pausiert

Alt-Pächter Gerry Ecker will seine Gastrofläche am Donaukanal weiterhin nicht freigeben. INNERE STADT/LEOPOLDSTADT. In der Inneren Stadt ist neben dem Stephansdom auch der Donaukanal einer der beliebtesten Hotspots. Von Feierlaune ist man aber bei der Adria Wien weit entfernt. Trotz Gerichtsurteil will der Alt-Pächter Gerry Ecker die Gastrofläche nicht freigeben. Ihm drohte eine Zwangsräumung, die letztendlich abgesagt wurde. Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) bittet nun ihre Anwälte darum,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Brandl
Gastronom Giorgos Lithadiotis bietet in seinem Favoritner Lokal Jamas nicht nur griechische Gerichte, sondern für zehn Tage einen "Griechisch-Wiener-Mix" an.
 1   3

Wiener Speisen auf Griechisch
Souvlaki mit Knödel

In Favoriten bietet der Griechische Gatronom Giorgos Lithadiotis Wiener Speisen mit griechischem Einschlag an.  FAVORITEN.  Die Corona-Krise macht erfinderisch. Nicht nur, dass sich viele ihre eigenen Masken nähten und gestalteten. Die "neue Kreativität" zeigt sich quer durch die Bank. So kann man in Favoriten etwa eine Art "Griechenland-Urlaub zu Hause" machen. Das ermöglicht Gastronom Giorgos Lithadiotis in seinem Lokal Jamas: Er vereint in seinem Lokal seine heimische Küche mit der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die Gründer der Gorilla Kitchen Lisa Grabner und Chris Heger.

Gußhausstraße
Die Gorilla Kitchen eröffnet Kiosk

Der Gästebereich der "Gorille Kitchen" bleibt vorerst noch geschlossen. Dafür erweitert das Lokal sein Sortiment für Lieferungen und Abholungen. WIEDEN. Seit etwas mehr als zwei Wochen dürfen Lokale unter besonderen Vorkehrungen wieder öffnen. Die "Gorilla Kitchen" in der Gußhausstraße 19 wird den Gästebereich jedoch vorerst geschlossen halten. Stattdessen wird auf Abholung und Lieferung gesetzt – eine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz der Mitarbeiter und Gäste. „Mit unserem neuen...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Ina Forstinger und Gilbert Kratschmann gründeten während des Lockdowns eine Wohngemeinschaft im Hotel Triest.
 1

Corona in Wien
Eine Wohngemeinschaft im Hotel Triest

Um den Betrieb während der Corona-Schließung aufrecht zu erhalten, sind zwei Mitarbeiter des "Hotel Triest" während des Lockdowns ins Hotel gezogen. Mit der bz sprachen die beiden über ihre Arbeit und neue Chancen aus der Krise . WIEDEN. Als Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus mussten Ende März die Hotels österreichweit schließen. Dass das verheerende wirtschaftliche Folgen sowohl für die Unternehmen selbst als auch für die Mitarbeiter mit sich gezogen hat, ist unbestreitbar....

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Walter Seemann (r.) besuchte Währings Gastronomen und damit auch Florian Ott vom Café Himmelblau.

Walter Seemann
Währings Gastronomie lädt ein

Wirtschftskammer Wien-Bezirksobmann Walter Seemann auf Bezirkstour. WÄHRING. Ein Schritt in Richtung Normalität kehrt mit der Öffnung der Währinger Gastronomiebetriebe ein. Mitte März mussten sie ihre Pforten aufgrund der Coronapandemie schließen. Wirtschftskammer Wien-Bezirksobmann Walter Seemann nutzte die erste Gelegenheit und sah sich bei den Betrieben im Bezirk um. Café bis Hausmannskost Vom beliebten Kutschkermarkt, weiter "Zum Wilden Mann" auf der Währinger Straße, vorbei bei...

  • Wien
  • Währing
  • Sophie Brandl
"Wir blicken optimistisch in die Zukunft", so Herbert Strohmayer (r.), Wirt vom "Bierstöckl".

Gastronomie in Meidling
Mit Zuversicht in die Zukunft

Ein Lokalaugenschein bei Meidlings Gastronomen: Optimismus herrscht vor. MEIDLING. Bei den Meidlinger Wirten heißt es wieder "Ang’richt ist es". Nach einer schier endlos scheinenden Zeit, kann man wieder ins Gasthaus oder im Schani-garten seine Zeit verbringen. Ein Rundruf bei den Meidlinger Wirten zeigt, dass sie positiv in die Zukunft schauen. Herbert Strohmayer, der Chef vom "Bierstöckl" auf dem Areal vom Schloss Hetzendorf, hatte eine besondere Situation: Erst im Herbst hat er das...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Erster Einsatz als Krisenmanger: Daniel Resch (ÖVP) ist seit 2018 Bezirksvorsteher in Döbling. Er folgte Adi Tiller nach.
 4  2

Bezirksvorsteher Daniel Resch
"Der Zusammenhalt in Döbling ist sehr spürbar"

Die Coronakrise hat auch in Döbling ihre Spuren hinterlassen. Die bz bat Bezirkschef Resch zum Interview. Das Ausmaß der Krise hat uns alle überrascht. Was waren Ihre ersten Schritte? DANIEL RESCH: Ich habe sehr schnell die Plattform "Team Döbling" eingerichtet und die Betriebe und die Leute damit vernetzt. Das ist gewaltig gut angekommen. Weiters habe ich mit der Pfarre gesprochen, damit die älteren Menschen mit Lebensmittel versorgt werden. Wie war die Stimmung im Bezirk während dieser...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Trotz Bauernmarkt ist am Rochusmarkt der Sicherheitsabstand vorhanden.
 1   2

Schanigärten
Mehr Platz für den Rochusmarkt

Am Rochusmarkt dürfen die Schanigärten erst ab 14 Uhr öffnen, um genügend Abstand halten zu können. LANDSTRASSE. Ein Schritt in Richtung Normalität kehrt mit der Öffnung der Gastronomiestätten ein. Die Freude hält sich am Rochusmarkt jedoch in Grenzen. Einige Markstandler können ihre Öffnungszeiten der Schanigärten nicht wie geplant einhalten. Der Grund: Jeden Samstag findet am Rochusmarkt der Bauernmarkt statt. Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen wegen des Coronavirus kommt es zu...

  • Wien
  • Landstraße
  • Sophie Brandl
Ein Bild aus besseren Zeiten: Andreas Döcler, Edi Peregi und Jakob Jensen (v.l.) vor dem "Dingelstedt 3".

Aus für Grätzelwirt "Dingelstedt 3"
"Wir fühlen uns von der Regierung im Stich gelassen!"

Keine Hilfe aus den Corona-Fonds und das Warten auf das Kurzarbeits-Geld: Das "Dingelstedt 3" war in Rudolfsheims Gastro-Szene ein Erfolg. Doch jetzt steht es vor dem Aus. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Seit September 2018 hat – oder wohl eher hatte – das Grätzel um die Kirche Maria vom Siege einen neuen Wirt, hochgelobt auf den Gastroseiten der heimischen Medien von "Falstaff" bis zur "Presse". Die einhellige Meinung: Das hat gefehlt und es ist wirklich gut. Doch jetzt kann nur noch ein Wunder...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Aufstellen oder Nichtaufstellen, das fragen sich ab 15. Mai die Schanigarten-Betreiber auf den Wiener Märkten.
 3  3   3

Wiener NEOS
Corona-Schikanen für Schanigärten auf Märkten?

Schanigarten-Betreiber auf den Märkten beklagen Schikanen durch das Marktamt. Die Wiener NEOS fordern daher mehr Freiheiten und individuelle Lösungen. Das Marktamt wiederum rechtfertigt seine Vorgangsweise mit der notwendigen Sicherheit in der Coronakrise. WIEN. Nach der Coronakrise darf die Gastronomie morgen Freitag, 15. Mai, wieder aufsperren - auch die Schanigärten. Alle Schanigärten? Nein, denn die Schanigärten auf den Wiener Märkten unterliegen den Regeln des Marktamts, das dort ein...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Auch die Rieglerhütte mit ihren "Rasenmähern" hat ab Freitag wieder geöffnet. Hier gibt es genug Platz, um Abstand zu halten.
 1   3

Lokale im 14. und 15. Bezirk
Gastronomie mit Hoffnungen und Einschränkungen

Nach wochenlanger Durststrecke dürfen die Gastrobetriebe in Penzing und Rudolfsheim ab 15. Mai wieder ihre Tore öffnen. PENZING/RDUOLFSHEIM. "Aufsperren ja, aber ...", so lautet das Motto ab 15. Mai. Denn folgende Regeln müssen dann aufgrund des Coronavirus eingehalten werden: "Die Gäste sollen vorab reservieren. Jedenfalls muss man beim Eingang warten, bis ein Platz zugeteilt wird", so Peter Dobcak, Gastro-Fachgruppenobmann der Wirtschaftskammer Wien. "An den Tischen dürfen maximal vier...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
"Der Brandstetter": Chef Thomas Platzer (r.) und Geschäftsführer Thomas Gindl stoßen auf das Wiederaufsperren an.

Hernalser Gastro sperrt wieder auf
Endlich wieder ins Wirtshaus

Nach wochenlanger Durststrecke dürfen die Hernalser Gastrobetriebe bald wieder ihre Tore öffnen. HERNALS. "Der 15. Mai steht: Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", freut sich Peter Dobcak, Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber ..." lautet das Motto, denn aufgrund des Coronavirus müssen folgende Regeln eingehalten werden: "Die Gäste sollen vorab reservieren. Jedenfalls muss man beim Eingang warten, bis ein Platz zugeteilt wird", so Dobcak. "An den...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Alexander Laskowsky bei den Vorbereitungen aufs Aufsperren: "Wir freuen uns darauf, endlich wieder loszulegen."
 1  1   2

Das sagen Ottakrings Wirte
Die Gastronomie sperrt wieder auf

Nach wochenlanger Durststrecke dürfen Ottakrings Gastrobetriebe bald wieder ihre Tore öffnen. OTTAKRING. "Der 15. Mai steht: Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", freut sich Peter Dobcak, Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber ..." lautet das Motto, denn aufgrund des Coronavirus müssen folgende Regeln eingehalten werden: "Die Gäste sollen vorab reservieren. Jedenfalls muss man beim Eingang warten, bis ein Platz zugeteilt wird", so Dobcak. "An den...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Die Pezzeria Venezia hofft auf die Rückkehr der Gäste.
 1

Gastronomie
Wiedens Wirte rüsten sich für die Wiedereröffnung

Nach wochenlanger Durststrecke dürfen Wiedens Gastro-Betriebe ab 15. Mai ihre Tore öffnen. Als Entlastung für die Wirte soll zumindest die Schanigarten-Gebühr entfallen. Für Personal und Gäste gelten besondere Regeln. WIEDEN. "Der 15. Mai steht. Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", freut sich Peter Dobcak, Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber" ist das Motto, denn wegen des Coronavirus müssen folgende Regeln eingehalten werden: "Die Gäste sollen...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Sophia Gianniki vom Akropolis freut sich darauf, ihre Gäste am 15. Mai wieder begrüßen zu dürfen.
 1   2

Wiedereröffnung
Floridsdorfs Gastronomen dürfen am 15. Mai wieder aufsperren

Nach wochenlangen Schließungen dürfen Floridsdorfs Gastronomen am 15. Mai wieder ihre Gäste begrüßen. FLORIDSDORF. "Der 15. Mai steht: Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", so Peter Dobcak, Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber ..." lautet das Motto. Denn aufgrund des Coronavirus müssen folgende Regeln eingehalten werden: "Die Gäste sollen vorab reservieren. Jedenfalls muss man beim Eingang warten, bis ein Platz zugeteilt wird", so Dobcak. "An...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Am 15. Mai startet Familie Kolarik in  ihre 100. Saison im Schweizerhaus.
 1   2

Corona in Wien
Leopoldstädter Lokale sperren unter Vorbehalt wieder auf

Von Maskenpflicht bis zu fixen Öffnungszeiten: Die Leopoldstädter Gastronomie sperrt am 15.Mai wieder auf. Doch gelten für "Schweizerhaus", "Zum Englischen Reiter" und Co. bestimmte Regeln. LEOPOLDSTADT. "Der 15. Mai steht. Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", freut sich Peter Dobcak, Gastro-Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber" ist das Motto, denn es müssen Regeln eingehalten werden. Grundsätzlich dürfen alle Restaurants sowie Bars und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Serhat Sahin hofft auf einen guten Neustart.
  2

Öffnung 15. Mai
Neustart für Simmeringer Gastronomen

Nach wochenlanger Durststrecke öffnen die Gastronomiebetriebe im elften Bezirk wieder Tür und Tor. SIMMERING. "Der 15. Mai steht: Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", freut sich Peter Dobcak, Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber" lautet das Motto, denn wegen des Coronavirus müssen folgende Regeln eingehalten werden:  "Die Gäste sollen vorreservieren. Jedenfalls muss man beim Eingang warten, wo dann ein Platz zugeteilt wird", so Dobcak. "Auf den...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Panajotis Panagiotopulos vor der Weißgerberstube.
  3

Öffnung 15. Mai
Neustart für Landstraßer Gastronomen

Nach wochenlanger Durststrecke öffnen die Lokale im dritten Bezirk am 15. Mai wieder Tür und Tor. LANDSTRASSE. "Der 15. Mai steht: Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", freut sich Peter Dobcak, Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber" lautet das Motto, denn wegen des Coronavirus müssen folgende Regeln eingehalten werden: "Die Gäste sollen vorreservieren. Jedenfalls muss man beim Eingang warten, wo dann ein Platz zugeteilt wird", so Dobcak. "Auf den...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Zur Unterstützung der Gastronomen lässt die Stadt Wien heuer die Gebühren für die Schanigärten entfallen.

Öffnung der Gastronomie
Neustart für die Alsergrunder Gastronomen

Nach wochenlanger Durststrecke dürfen die Gastrobetriebe im Neunten bald ihre Tore öffnen. Viele Wirte stehen der Öffnung aber skeptisch gegenüber. ALSERGRUND."Der 15. Mai steht. Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", freut sich Peter Dobcak, Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber" ist das Motto, denn wegen des Coronavirus müssen folgende Regeln eingehalten werden: "Die Gäste sollen reservieren. Jedenfalls muss man zunächst beim Eingang warten, wo...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Paul Ivić verkocht nur Hochwertiges.
 1   2

Träum dein Wien
Stopp dem Verschwenden

Essen gehört nicht in den Müll: Das ist Sarah Stabers Vision, die sie bei "Träum dein Wien" eingereicht hat. WIEN. Was kann, soll und wird sich in Wien ändern? Das wollte die bz-Initiative „Träum dein Wien“ von den Wienern wissen. Sarah Staber ist angehende Volksschullehrerin. "Im Alltag wird häufig achtlos mit Lebensmitteln umgegangen. Schulkinder beißen oft nur einmal von ihrer Jause ab und werfen den Rest weg", sagt sie. "Da muss sich etwas ändern!" Ihr Traumpate Paul Ivić ist...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.