Gemeinden

Beiträge zum Thema Gemeinden

Digitalisierungsreferentin und Gemeindereferent präsentierten die Gemeinde-App: Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig und Landesrat Daniel Fellner
2

Kommunikation
Startschuss für Kärntner Gemeinde-App und Ideenwettbewerb

Neue Gemeinde-App für alle Kommunen startet. Land Kärnten hat ein Fördermodell ins Leben gerufen. Die ersten 30 interessierten Kommunen erhalten einen Teil der einmaligen Installationskosten gefördert. Start auch für Ideen-Wettbewerb der Bürger. KÄRNTEN. Die Gemeinde Neuhaus (Bezirk Völkermarkt) fungiert seit einiger Zeit als Test-Gemeinde für die "Gemeinde-App", ein direkter Draht zur Gemeinde. Entwickelt vom Start-up-Unternehmen "Axandu", ist diese App eine einfache Möglichkeit für Kommunen,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Mit morgen, Freitag, können Gemeinden Kredite über den Kärntner Regionalfonds günstiger bekommen als am freien Markt.

Corona-Krise
Kärntner Regionalfonds: Kreditzinsen auf 0,3 Prozent gesenkt

Hilfe in Corona-Zeiten: Mit morgen, Freitag, können Gemeinden Kredite über den Kärntner Regionalfonds günstiger bekommen als am freien Markt. KÄRNTEN. "Das ist, nach den bereits geschnürten Hilfspaketen, der nächste wichtige Schritt von Seiten des Landes Kärnten, um unsere Gemeinden in dieser schwierigen Zeit nachhaltig zu unterstützen", so Gemeinde-Referent Daniel Fellner zu einer Senkung der Zinsen für Darlehen aus dem Kärntner Regionalfonds, die morgen, Freitag, schlagend wird. Die Zinsen...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Österreichs Gemeinden sollen vom Bund eine Milliarde Euro an Zweckzuschüssen für Projekte erhalten. In Kärnten wurden bisher 31 Anträge gestellt. Insgesamt könnten die Kärntner Gemeinden mehr als 62 Millionen Euro abholen.

Gemeindepaket 2020
Bisher 31 Anträge von Kärntner Gemeinden für Zweckzuschüsse vom Bund

Österreichs Gemeinden sollen vom Bund eine Milliarde Euro an Zweckzuschüssen für Projekte erhalten. In Kärnten wurden bisher 31 Anträge gestellt. Insgesamt könnten die Kärntner Gemeinden mehr als 62 Millionen Euro abholen.  KÄRNTEN. Volkswirtschaftliche Anreize wolle man in der Corona-Krise setzen. Daher stellt der Bund Österreichs Gemeinden eine Milliarde Euro in Form von Zweckzuschüssen zur Verfügung. Investitionen auf kommunaler Ebene werden mit bis zu 50 Prozent Förderquote unterstützt....

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Gemeinden sollen mithilfe des Stabilitäts- und Konjunkturförderungspaket Unterstützung erhalten.

Corona-Virus
Umfassendes Förderungspaket für Kärntner Gemeinden

Um die Liquidität der Kärntner Gemeinden trotz dramatischer Einnahmerückgänge zu gewährleisten, wurde ein umfassendes Maßnahmenpaket erarbeitet. Dieses beläuft sich für das Jahr 2020 auf rund 250 Millionen Euro.  KÄRNTEN. Durch die Corona-Krise verzeichnen Gemeinden massive Einnahmeneinbrüche bei der Kommunalsteuer, den Ertragsanteilen und diversen Abgaben und Gebühren. Bei gleichbleibenden oder sogar steigenden Ausgaben führt dies zu großen finanziellen Herausforderungen. Daher hat Daniel...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Die Arbeiten im Gemeindebad Wernberg laufen auf Hochtouren.
2

Gemeinden legen Projekte auf Eis
"Beschränken uns auf die größten Brocken"

Die Kommunen in Villach Land stehen im Ungewissen. Nicht nur dass beträchtliche Mindereinnahmen aus Kommunalsteuer und Bundesertragsanteilen zu erwarten sind und Betriebe um ihre Existenz bangen. Auch große Bauvorhaben stehen in der Schwebe.  WERNBERG. In der Gemeinde Wernberg bei Villach ist man den Umständen entsprechend positiv gestimmt. Trotz finanzieller Einbußen von geschätzten 400.000 Euro aus Mindereinnahmen aus Bundesertragsanteilen und Kommunalsteuer gehe man aktiv an die Bewältigung...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Die gemeinde Velden am Wörthersee verordnete bereits eine Haushaltssperre
2

Corona-Krise in Villach Land
Velden verordnete bereits Haushaltssperre

Die Corona-Krise trifft die Gemeinden. Die Ertragsteile des Bundes werden sich reduzieren, auch der Wegbruch des Tourismus ist für viele schmerzlich. Die Marktgemeinde Velden verordnete bereits eine Haushaltssperre.  FINKENSTEIN, VELDEN, PATERNION, TREFFEN. "Selbstverständlich wird es zu Verzögerungen in allen Bereichen kommen", reagiert Christian Poglitsch, Bürgermeister der Gemeinde Finkenstein (ÖVP) auf die Frage ob denn die Corona-Krise Auswirkungen auf Vorhaben der Gemeinde haben werde....

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Den Fokus legte man unter anderem auf das Kommunale Tiefbauprogramm.
3

Bedarfszuweisungen
Zukunftsweisende Investitionen in Kärntens Regionen werden unterstützt

Bedarfszuweisungsmittel außer Rahmen: Millionen fließen auch 2020 in die Kärntner Gemeinden, konkret: 6,1 Millionen Euro für Klagenfurt Land 5,65 Millionen Euro für Villach Land8,21 Millionen Euro für Spittal3,45 Millionen Euro für Hermagor3,48 Millionen Euro für Feldkirchen4,71 Millionen Euro für St. Veit5,36 Millionen Euro für Wolfsberg6,97 Millionen Euro für VölkermarktKÄRNTEN. Kurz nach seinem Start als Gemeindereferent 2018 stellte Landesrat Daniel Fellner das neue und von ihm...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Wernberg bekommt Vollanschluss an Autobahn

Wernberg
Autobahn-Vollanschluss scheint fix

Gemeinde Wernberg erhält aller Voraussicht nach Vollanschluss an Autobahn. Mehr als 20 Jahre bemühte man sich darum, nun ist Ausbau fixiert. Gesamtkosten belaufen sich auf elf Millionen Euro.  WERNBERG. Viele Jahre bemühte man sich darum, nun scheint es fix. Wernberg soll einen Vollanschlus an die Autobahn bekommen. Ab 2022 soll man in beide Fahrtrichtungen auf die Autobahn auf- und abfahren können – bisher gab es die Auffahrt nur in Richtung Klagenfurt, die Abfahrt nur Richtung Villach. Die...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Bei Sitzungen und Terminen dabei sein und live erleben, wie es in einer Gemeinde zugeht, wie Kommunalpolitik funktioniert
12

Gemeinden
Start für "Politik erleben" in 16 Kärntner Gemeinden

Die Arbeit in einer Gemeinde so richtig kennenlernen? Mit dem Bürgermeister "auf Tour" sein? Kann man. Bei "Politik erleben". Die Aktion des GVV startet jetzt in Kärnten. 16 Kommunen (aus jedem Bezirk mindestens eine) sind dabei. KÄRNTEN. Wie funktioniert eine Gemeinde? Was hat der Bürgermeister den ganzen Tag zu tun? Wie läuft eine Gemeinderatssitzung ab? – Diese Fragen hat man sich vielleicht schon einmal gestellt. Antworten darauf liefert nun eine Aktion des Gemeindevertreterverbandes...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Der Schwerverkehr sollte auch aus Millstatt verbannt werden. Bürgerinitiative formierte sich
1

Millstätter Bundesstraße
Treffen startet Unterschriften-Aktion!

Ärger wegen Millstätter Bundesstraße. Seit Jahren fordern Gemeinden Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. Nun starten gleich mehrere Unterschriftenaktionen. Die Liste in Treffen liegt ab morgen in der Gemeinde auf.  TREFFEN. Die Millstätter Bundesstraße B 98 – sie ist der Grund für Unfrieden im Gegental und darüber hinaus. Von Treffen am Ossiacher See führt die Straße durchs Gegendtal bis nach Seeboden am Millstätter See. Zum Ärgernis wird diese aufgrund ihres enormen Verkehrsaufkommens. Grund...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Die Vertreter der Landesregierung und ihre Fachbeamten informierten heute die Gemeinden über Möglichkeiten der Aufarbeitung der Unwetter

Hochwasser und Unwetter in Kärnten
Gemeinden nach Unwetter groß informiert

Größter Katastrophenfall in Kärnten erfordert besondere Maßnahmen: Auch Grenzen bei Förderhöhen fallen.  KÄRNTEN. Das vergangene Unwetter war flächenmäßig der größte Katastrophenfall in Kärnten bisher. Zwei Drittel des Landes in sechs Bezirken (über 3.000 Quadratkilometer) waren betroffen. Heute, Samstag, gab es deshalb eine Info-Veranstaltung seitens des Landes für betroffene Gemeindevertreter. Eine eigene Broschüre wurde erarbeitet, welche die unterschiedlichen Unterstützungsmöglichkeiten mit...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Immense Kraft des Wassers wurde wieder vor Augen geführt!
5

Villach Land
"Müssen jetzt rasch handeln"

Die Hochwasserkatastrophe machte deutlich, wo es Nachholbedarf in puncto Schutzvorrichtungen gibt. Auch im Bezirk Villach. BEZIRK VILLACH. Die Hochwasser und Sturmschäden hinterließen vielerorts eine Spur der Verwüstung. Auch der Bezirk Villach Land blieb nicht verschont. So ist zurzeit noch unklar, wann der Ausbau der weggerissenen Mauer bei der Wehranlage St. Martin/Rosegg beendet sein wird. Eine provisorische Lösung wurde vom Verbund unmittelbar errichtet. "Die Sicherheit ist gegeben", sagt...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Der Ehrenring der Stadt Bamberg wurde Bürgermeister Günther Albel kürzlich verliehen

"Die Zusammenarbeit soll weiter vertieft werden"

Anlässlich der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft beleuchtet die WOCHE die unterschiedlichen Einflüsse der EU auf unseren Bezirk. VILLACH (aju). Ein Zeichen der europäischen Zusammengehörigkeit sind zum Beispiel der Erhalt von Städtepartnerschaften. Die Stadt Villach hat sogar fünf Partnerstädte. Eine davon hat Villachs Bürgermeister Günther Albel nun sogar den offiziellen Ehrenring verliehen. Fünf Partnerstädte Zu Villachs fünf Partnerstädten gehören die italienische Stadt Udine, die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Julia Astner
Margit Heissenberger
3

Berufsanfänger sollen wieder heim

Wer die Heimat verlässt, um zu studieren, sollte danach zurückkehren, wünscht "Back to Carinthia". GAILTAL (nic). Sie gehen nach dem Schulabschluss aus der Heimat fort. Das Ziel sind die Universitätsstädte wie Wien, Graz oder Salzburg. Doch was passiert, wenn die Ausbildung abgeschlossen und ein erster Job gesucht wird? Viele kommen nur noch zu Besuch. Unterstützung gesucht Die Initiative "Back to Carinthia" möchte das ändern. Geschäftsführerin Margit Heissenberger ist selbst Rückkehrerin und...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte
Die Bagger können rollen. Rund 2,2 Millionen Euro erhalten Villachs Gemeinden Extrageld vom Bund. Investitionsförderung nennt sich das

Investitions-Schub aus Wien: 2,2 Millionen Euro für Villachs Gemeinden

Bundesregierung beschloss Förderpaket für Kommunen. Die WOCHE zeigt, wer wie viel erhalten wird. VILLACH (kofi). Die Bundesregierung hat ein Investitionspaket für die Gemeinden geschnürt. Es ist 175 Millionen Euro schwer und wird nach dem Bevölkerungsschlüssel aufgeteilt. Größere Gemeinden erhalten mehr Geld, kleinere weniger. Insgesamt fließen elf Millionen nach Kärnten, 2,2 Mio. davon in die Region Villach/Villach-Land (siehe Aufstellung am Ende des Artikels). Damit sollen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Für LEDs sind auch B. Reinitzhuber (LED&Wärme Projektant), G. Bauer-Urschitz (Umweltreferentin), G. Hoi (Umweltberater) in Finkenstein
1 5

Kommunen geht ein Licht auf

Die Umrüstung auf LED ist mit hohen Kosten verbunden, bringt aber auch viele Vorteile. VILLACH (aju). Rund 4,8 Millionen Euro investierten die Gemeinden in den letzten Jahren in die neue LED Technik zur Beleuchtung von öffentlichen Straßen, Gehwegen und Plätzen. Große Einsparung In Velden wurden insgesamt 1.000 Lichtpunkte und 30 Schaltstellen erneuert. Die Gesamtkosten dafür betragen 631.500 Euro. Jährlich rechnet man hier mit einer Stromeinsparung in der Höhe von 20.000 Euro. "Wir sind eine...

  • Kärnten
  • Villach
  • Julia Astner
Die Räumung ist oft im Winter für Mitarbeiter und Fahrzeuge nicht leicht

Das Gailtal ist für den Winterdienst gerüstet

Die Region ist auf Schnee gut vorbereitet. Krankenhäuser, Ärzte und Schulen haben überall Priorität.Die Räumung ist oft im Einter für Mitarbei GAILTAL (nic). Klare Regeln haben die Gemeinden, wenn Väterchen Frost die Straßen rutschig macht oder Frau Holle ihre Betten ausschüttelt. 80 Tonnen Salz Immerhin 123 Kilometer Straßen betreut die Marktgemeinde Kötschach-Mauthen mit 24 Mitarbeitern (drei Gemeinde-eigene) und 22 Fahrzeugen (fünf von der Gemeinde). "Bei Schneemengen von rund zehn...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte
Nur 26,2 Prozent der befragten Bürgermeister glauben an eine finanzielle Besserstellung ihrer Gemeinden nach den Finanzausgleichsverhandlungen.
5 9

Finanzausgleich: Nur jeder vierte Bürgermeister glaubt an finanzielle Besserstellung

"Sind Sie der Meinung, dass durch die Finanzausgleichsverhandlungen Ihre Gemeinde in Zukunft finanziell bessergestellt sein wird?" Diese Frage haben die Bezirksredaktionen der Regionalmedien Austria (RMA) an unsere Bürgermeister gerichtet. Bundesweit wurden 1.528 Bürgermeister befragt. Das sind über 70 Prozent aller Bürgermeister in Österreich (2.100). ÖSTERREICH. Bundesweit glauben nur 26,2 Prozent der Bürgermeister an eine finanzielle Besserstellung ihrer Gemeinden nach den aktuellen...

  • Wolfgang Unterhuber
Gesucht werden nun Winterbekleidung, Schuhe und Hygieneartikel

Flüchtlinge: Gemeinden richten Sammelstellen ein

Spittal, Seeboden, Millstatt, Radenthein, Baldramsdorf, Lendorf, Trebesing, Malta und Ferndorf vernetzen sich. BEZIRK. Aufgrund der aktuellen Flüchtlingswelle in Österreich bekennen sich die Gemeinden der Region zu einem Schulterschluss und zu gemeinsamen Anstrengungen in der Flüchtlingsthematik. „Wir stellen uns miteinander der humanitären Verantwortung“, so der einhellige Tenor der Bürgermeister. Info-Austausch Im Moment findet ein Vernetzungsprozess mit ständigen Informations- und...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Leben mit Flüchtlingen: In St. Jakob trafen sich Asylwerber und Einheimische bei einem syrischen Abend, um einander kennenzulernen
1

14 von 19 Gemeinden im Bezirk Villach-Land beherbergen null Flüchtlinge

Die WOCHE bringt Fakten zur Emotions-Debatte: drei Viertel der Gemeinden rund um die Stadt Villach beteiligen sich nicht an der Unterbringung von Asylwerbern. VILLACH (kofi). In einem WOCHE-Interview hatte Villachs Bürgermeister Günther Albel (SPÖ) seinen Unmut über die europäische Flüchtlingspolitik geäußert. Nicht nur, dass Albel der EU und der gesamten Bundesregierung diesbezüglich Problemlösungs-Inkompetenz vorwarf, er forderte auch eine europaweite Quote für Asylwerber. Jeder Staat habe...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Bad Bleiberg beherbergt im Bezirk Villach-Land im Verhältnis zur Bevölkerungszahl am meisten Flüchtlinge

Bezirk Villach-Land: Welche Gemeinde wie viele Flüchtlinge beherbergt

Der Krieg in Syrien führt zur Flucht von Millionen Menschen. In Österreich sind die Bundesländer verpflichtet, von der Bundesregierung erstellte Quoten zu erfüllen. In den Bezirken Villach-Stadt und Villach-Land sieht es derzeit wie folgt aus: Villach: ca. 260 Flüchtlinge (bei 60.480 Einwohnern = 0,4%) Die Umlandgemeinden: Afritz: 0 Flüchtlinge Arnoldstein: 0 Flüchtlinge Arriach: 0 Flüchtlinge Bad Bleiberg: 51 (2.321 EW = 2,1%) Feld am See: 0 Flüchtlinge Ferndorf: 0 Flüchtlinge Feistritz/Gail:...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Plöckenpass und Hochwasserschutz haben 2014 Gewicht für Bgm. Walter Hartlieb
3

Welche Projekte bringt 2014?

Was planen die Gemeinden 2014? Wir starten mit Kötschach, Dellach und Arnoldstein. GAILTAL (il/hajo). 2014 haben die Gemeinden einiges vor. Wir geben einen Überblick. Kötschach-Mauthen In der Gemeinde werden 2014 verschiedene Infrastrukturprojekte, die 2013 begonnen wurden, ihre Fortsetzung finden: die Generalsanierung des Manndorfweges, die Fertigstellung des Gailweges West auf der Mauthner Seite, das Generationsprojekt „Hochwasserschutz HQ100 an der Gail“. "Da eine ganzjährig sichere...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Iris Zirknitzer
Das Projekt Wildbachverbauung in Afritz soll 2014 abgeschlossen werden
4

Gemeinden haben 2014 viel vor

Wildbachverbauung, Infrastruktur für die Kinder, ein Kataster für die Wasserversorgung sind nur einige Projekte der Kommunen. AFRITZ, FELD AM SEE, FERNDORF. Das neue Jahr steht in den Startlöchern. Die Gemeinden haben wieder viel vor. So steht laut Bürgermeister Maximilian Linder 2014 in Afritz die Generalsanierung der Volksschule mit einem Investitionsvolumen von 800.000 Euro an. Weiters will man das 1,4 Millionen teure Projekt „Wildbachverbauung des Trübenbaches“ fertigstellen. Begonnen wurde...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Astrid Waldner
Die Gemeinde Hohenthurn nutzt das Service des  Zentrum für Verwaltungsforschung im Netz

Wenige Gemeinden nutzen Service

Gailtaler Kommunen nutzen die Möglichkeit, die Finanzen der Gemeinde im Internet offenzulegen, nicht. BEZIRK HERMAGOR. Das Zentrum für Verwaltungsforschung (Kdz) bietet unter www.offenerhaushalt.at ein neues Service. Dort kann man die Finanzen aller österreichischen Gemeinden einsehen, vorausgesetzt, die Kommunen schalten dieses Service frei. Bis Redaktionsschluss machte das nur eine einzige Gailtaler Gemeinde, nämlich Hohenthurn. Zugangsdaten haben bereits alle erhalten. Kein Interesse Laut...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Astrid Waldner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.