Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Lokales

Lagerschule Haid
Welche Lehrerin und welche Klasse?

T. G. Lackner forscht schon längere Zeit im Zusammenhang mit den damaligen Flüchtlings- und DP-Lagern in Oesterreich. Nun wurde ihm ein Foto zugespielt, dass im Barackenlager Haid nähe Linz aufgenommen wurde. Lackner's Frage nun an die werte Leserschaft: Wer ist die Lehrerin, um welche Klasse handelt es sich? Aufnahmezeit ist vor 1960. Wer sich erinnern kann oder gar selbst mit auf dem Foto zu sehen ist, möge mit dem Heimatforscher Kontakt aufnehmen: FirstSouthArt@hotmail.com oder...

  • 20.02.20
Lokales
Armenausspeisung 1929 in Linz.

Aus dem Archiv der Stadt Linz
Damals 1929: Suppenaktion für Arme

Im Februar 1929 hatte ein äußerst grimmiger Winter Stadt und Land im Griff: Die meisten Seen waren zugefroren, Schneeverwehungen führten zu Behinderungen im Straßenverkehr. Bei Temperaturen bis zu minus 32 Grad sogar in Linz herrschte eklatanter Kohlemangel, teilweise mussten Schulen deswegen geschlossen werden. Die Stadtgemeinde versuchte mit einer Suppenaktion das Leid der ärmeren Bevölkerungsschichten zu lindern. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • 19.02.20
Lokales

Geschichte
Neue Pbulikation über Kleinmünchen im Entstehen

Nachdem es die vorangegangenen Jahre in dieser Beziehung in Kleinmünchen eher ruhig war, ist jetzt über den Linzer Stadtteil eine völlig neue Publikation im Entstehen. Im Zuge der Arbeiten an diesem Buch für Geschichtsinteressierte werden auch noch Zeitzeugen gesucht, die mindestens 40 Jahre in Kleinmünchen wohnen. Wer sich also angesprochen fühlt und mindestens eineinhalb Stunden Zeit mitbringen kann, ist herzlich zu einem Interview eingeladen. Terminvereinbarungen unter: ...

  • 31.01.20
  •  2
Politik

Historische Politikbetrachtung
Ich bin der Meinung

"Ich bin der Meinung...", diesen Satz hat ein Mann geprägt, der sich in die Geschichtsbücher unserer Republik nachhaltig  eingeschrieben hat. Ein Mann dessen Andenken von einem großen Teil der Österreicher/innen geehrt wird. Er war über viele Jahre österreichischer Bundeskanzler und von ihm kommt auch der fast schon legendäre Ausspruch: "Mir bereiten ein paar Milliarden (Schilling) Schulden weniger schlaflose Nächte als ein paar hunderttausend Arbeitslose". Nun...wir schreiben das Jahr 2019 und...

  • 14.08.19
Freizeit
3 Bilder

SALOMONSIEGEL. Märchen und Geschichten für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene - Teil 109

Die heutige Geschichte handelt vom Salomonsiegel, das man gerne in dunklen Nadel- und Mischwäldern, aber auch nahe Gebüschen und Gräben findet. Besonders anmutig wirken die weißen tröpfchenförmigen Blüten. Salomonsiegel wirkt entzündungshemmend, abschwellend und narkotisierend. Soll auch gegen Altersflecken, Sommersprossen helfen und Warzen oder Hühneraugen weich machen. Eine Salbe aus den Wurzeln soll bei Schmerzen am Bewegungsapparat lindernd wirken, wo Sehnen hart, schwach, zu kurz oder...

  • 09.06.19
  •  2
  •  1
Lokales
Sitz des Verbandes der Krankenkassen OÖ von 1917 bis 1932.
2 Bilder

Linza G'schichten
Von der Bruderlade zur Krankenkasse

Die Wurzeln der modernen Krankenversicherung gehen bis zu den "Bruderladen" der Bergleute zurück. Eine kleine Zeitreise. LINZ. Österreich im Jahr 1869: Der Habsburgermonarchie ging es schlecht. Verlorene Kriege und Machtverlust zwangen zu inneren Reformen, die 1867 im Ausgleich mit Ungarn gipfelten. Doch auch abseits davon wurde Geschichte geschrieben, die besonders für die "kleinen Leute" große Auswirkungen hatte: Auf Grundlage des 1867 ebenfalls beschlossenen Vereinsgesetzes gründete sich...

  • 01.06.19
Politik
v. l.: Landtagspräsident Viktor Sigl, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Autor Wolfgang Steiner mit dem Buch "Der oberösterreichische Landtag".

Buchpräsentation
"Der Oberösterreichische Landtag" in neuer Auflage

Wolfgang Pesendorfer war vor 30 Jahren der erste, der eine umfassende Darstellung der geschichtlichen Entwicklung des Oö. Landtags verfasste. Nach zwei Jahren Arbeitszeit erscheint nun die zweite Auflage, neu recherchiert und überarbeitet von Autor und Landtagsdirektor Wolfgang Steiner. OÖ. Anlass für die Neuauflage ist das Gedenkjahr 2018, in dem Oberösterreich den 100. Jahrestag der konstituierenden Sitzung der Landesversammlung 1918 gefeiert hat. "Dieses Buch bildet sozusagen den...

  • 27.03.19
Sport
Als der Fußball noch Sport war: das Duell um die Meisterschaft 1962 zwischen der SV Urfahr und dem SK Admira Linz.

FUSSBALL IN LINZ
"Tradition ist heute kein Erfolgsgarant"

Rot-Schwarz sind die Vereinsfarben, groß die Geschichte. Bei der SV Urfahr blickt man in die Zukunft. URFAHR (rei). Als Kaiser Franz Joseph einen Staat mit mehr als fünfzig Millionen Menschen regierte, Urfahr noch eigenständige Stadt und Bezirkshauptstadt gewesen ist und der organisierte Vereinsfußball noch in den Kinderschuhen steckte, etablierte sich neben dem LASK die SV Urfahr als nunmehr einer der ältesten Fußballklubs Österreichs. Schillernde GeburtsstundeZu einem der spannendsten...

  • 20.03.19
  •  1
Lokales

Südlicher Linzer Stadtteil
Heimatforscher sucht noch dies und das aus und über Kleinmünchen

Der oberösterreichische Heimatforscher T. G. Lackner nimmt noch allerlei Dinge aus und über den Linzer Stadtteil Kleinmünchen in Empfang. Für eine in Arbeit stehende einschlägige Publikation nämlich fehlen noch einige alte Fotos, Ansichtskarten, historische Prospekte und kleinere, gerne auch ausgefallene Gebrauchsgegenstände aus Kleinmünchen. Die Dinge können leihweise zur Verfügung gestellt werden oder sogar gegen angemessene Barablöse an den Autor vollständig abgegeben werden. Zur...

  • 02.01.19
Lokales
In der Lösehalle wurden die Tabakblätter vom Strunk gelöst.
2 Bilder

Tabakfabrik
Die "Tschickbude" hat in Linz viel bewegt

Die Linzer waren anfangs von der Tabakproduktion nicht begeistert. Heute wird Kultur produziert. LINZ. Zwischen 1929 und 1935 wurde die Tabakfabrik Linz nach den Plänen von Peter Behrens und Alexander Popp als Industrieanlage im Stil der neuen Sachlichkeit errichtet. Bis zuletzt, im September 2009, wurde die Anlage als Produktionsstätte genutzt und sorgte bereits zu Beginn für Proteste unter den Linzer Bürgern und kirchlichen Würdenträgern, die "sittliches Verderben" befürchteten. Fünf...

  • 24.10.18
Lokales
5 Bilder

Auf der Suche nach der Geschichte des Franckviertels!

Hast du Bilder von DAMALS? Im Projekt unser Franckviertel gibt es einen geschichtlichen Rückblick, deshalb suchen wir Fotos (1910 – 1980). Diese Fotos sollen das Entstehen und Werden unseres Stadtteiles dokumentieren. Alltagsleben, Familienbilder, Gruppenbilder, Geschäftsaufnahmen, Vereinsleben… Die Bilder bleiben natürlich in deinem Besitz, sie werden professionell gescannt. Wenn Bilder gedruckt werden erhältst du ein Belegexemplar und wirst namentlich genannt. In Zusammenarbeit mit...

  • 28.03.18
Freizeit
2 Bilder

Kartographische Kuriositäten

BUCH TIPP: Kevin J. Brown – "Ansichten der Welt - Kartografische Reisen durch die Zeit" Die Welt verändert sich stetig. Wie sich das religiöse, soziale und wirtschaftliche Weltbild seit der Römerzeit gewandelt hat, dokumentiert dieser prächtige Bildband eindrucksvoll. Weltgeschichte und Wahrnehmungen wurden kunstvoll auf Karten illustriert. Das Buch bietet eine exklusive und faszinierende Reise durch die Zeit mit vielen Karten-Kuriositäten und beeindruckenden Weltbildern von unterschiedlichen...

  • 30.01.18
  •  2
Freizeit

Aufstieg und Fall des Golden House

BUCh TIPP: Salman Rushdie – "Golden House" Der Gesellschaftsroman von Salman Rushdie bringt den Übergang der Obama in die Trump-Ära unterhaltsam und weitsichtig auf den Punkt und hält der Gesellschaft den Spiegel vor. Erzählt wird in drei Ebenen von Nero Golden, seine russische Gattin und seine drei Söhne in New York, und vom Nachbar und Filmemacher René, der im Golden House Stoff für ein Drehbuch über einen Schurken findet. Anspruchsvolles Leseerlebnis. Verlag C. Bertelsmann, 512 Seiten,...

  • 26.10.17
  •  2
Freizeit

Vertrauen auf Wissen & Vernunft

BUCH TIPP: Johannes Saltzwedel – "Die Aufklärung" Voltaire, Rousseau, Kant oder Lessing kämpften dafür, dass der Mensch sich von seinen Vorurteilen befreit und in seinen Entscheidungen und Überzeugungen allein auf Wissen und Vernunft vertraut. SPIEGEL-Autoren und Historiker geben einen guten Überblick über die Epoche der Aufklärung, über radikale Veränderungen, die bis heute zu spüren sind. Ein überblickendes und aufklärendes Werk. DVA Sachbuch, 272 Seiten, 20,60 € Larcher Weitere...

  • 19.09.17
  •  1
Freizeit

Der Motor der Zivilisation

BUCH TIPP: Frank Trentmann – "Herrschaft der Dinge" Der Konsum hat Geschichte. Der Mensch definiert sich seit jeher über seinen Besitz. Wie sich der kapitalistische Lebensstil auf die Erde auswirkt, wie es dazu kam und wie die Dinge den Lauf der Geschichte und die Menschen verändern, erörtert Frank Trentmann, Historiker am Londoner Birkbeck College, detailreich auf über 1000 Seiten. Eine all umfassende Wirtschaftsgeschichte – ein üppiges und lohnendes Lesevergnügen. DVA Sachbuch, 1.104...

  • 25.07.17
Freizeit
2 Bilder

Entstehung von Natur und Menschen

BUCH TIPP: Josef H. Reichholf – "Evolution" Was macht uns Menschen aus? Wo stehen wir auf dieser Welt? Stehen wir über der Natur oder gehören wir einfach dazu? Der bekannte deutsche Biologe Professor Dr. Josef H. Reichholf behandelt wichtige Fragen zur Evolution und zeigt verblüffende Erkenntnisse der neuesten Forschung, wirft einen Blick auf die Zukunft, wie die Evolution sich weiter entwickelt - ohne auf Grundlagenwissen aus der Biologie zu verzichten. Verlag Hanser, 240 Seiten, 23,70...

  • 30.05.17
Freizeit

Starkes Porträt einer Vollblut-Herrscherin

BUCH TIPP: Barbara Stollberg-Rilinger – "Maria Theresia - Die Kaiserin in ihrer Zeit" Barbara Stollberg-Rilingers ausgezeichnete Biografie von Kaiserin Maria Theresia steht auf der Sachbuch-Bestenliste. Im 1000 Seiten-Werk wird die Kaiserin als engagierte Herrscherin beschrieben, die ihre Aufgaben sehr ernst nahm. Ihre Familie und ihre Untertanen unterwarf sie einem strengen Regiment. Eine ausführliche und treffende Darstellung der starken Frau, ihrer Zeit und der Verhältnisse am Habsburger...

  • 02.05.17
  •  1
Freizeit
2 Bilder

Eine Herrscherin und Mutter

BUCH TIPP: Élisabeth Badinter – "Maria Theresia - Die Macht der Frau" Hommage an eine der mächtigsten Herrscherinnen Europas zum 300. Geburtstag: Kaiserin Maria Theresia (*13.5.1717 in Wien; † 29.11.1780 in Wien) regierte schon mit 23 Jahren die Habsburgermonarchie – 40 Jahre lang! Sie war Mutter von 16 Kindern, war intelligent, energisch, schön, charmant, aber auch intolerant, stur, anti-intellektuell, wie die feministische Autorin und Historikerin Élisabeth Badinter aus Frankreich die starke...

  • 28.04.17
  •  4
Freizeit

Facettenreiches Staats-Portrait

BUCH-TIPP: Walter M. Weiss (Hrsg.) – "Österreich in den 1950er und 1960er Jahren" Das Bildarchiv der Nationalbibliothek bietet eine Fülle noch nie veröffentlichten Fotomaterials aus den 50er und 60er-Jahren des vorigen Jahrhunderts, das in diesem opulenten Werk endlich unter die Leute gebracht wird. Neubeginn und Wandel waren die Merkmale dieser Zeit, erzählt in über 300 großformatigen Aufnahmen von der Hauptstadt bis in entlegene Alpendörfer, von Alltag bis zu besonderen, einmaligen...

  • 18.02.17
  •  3
Freizeit

Literarische, nicht historische Wahrheit

BUCH TIPP: John Williams – "Augustus" John Williams (1922 - 1994) überzeugte mit seinem Besteller "Stoner", jetzt mit der Geschichte des römischen Kaisers Augustus in Form eines Briefromans, soeben in Deutsch erschienen. Der Autor betont, dass es keine korrekte Biographie des Kaisers ist. Der Herrscher wird über fiktive Briefe seiner Zeitgenossen, Tagebucheintragungen und Protokolle lebendig gemacht. Interessante aufschlussreiche Lektüre! dtv Literatur, 480 Seiten, 24,70 € Weitere...

  • 27.01.17
  •  3
Politik

Chronik der Zweiten Republik als Comic

BUCH-TIPP: Heinz Fischer und die Zweite Republik Fetziger Geschichte-Unterricht für Alt und Jung: Bundespräsident a.D. Heinz Fischer erklärt uns auf 110 Comic-Seiten die Chronologie der "Zweiten Republik" aus seiner Sicht (Vorwort: Hugo Portisch). Witzig-ironisch und sachlich-informativ stellt Fischer entscheidende Szenen der letzten 80 Jahre dar, meist als Zeitzeuge, einmal war sein Papa mitten in der Menge, die den Staatsvertrag bejubelt hat. Eine Grafik Novel zum Nachdenken, Diskutieren und...

  • 23.11.16
Politik

Lernen Sie Geschichte ...

BUCH TIPP: Ian Kershaw – "Höllensturz" Ein turbulentes Europa im 20. Jahrhundert mit Kriegen und politischen und gesellschaftlichen Umbrüchen (mit dem Focus auf die Jahre 1914 bis 1949) lässt der britische Historiker Ian Kershaw in spannendem Erzählton Revue passieren und führt dem Leser Parallelen zur aktuellen EU-Krise vor Augen. Aufschlussreich und gut verständlich erzählte Geschichte über Konflikte und Kapitalismus als treibenden Kräfte. DVA Sachbuch, 768 Seiten, 36 € Weitere...

  • 04.11.16
  •  2
Freizeit

Reformation: Urknall und die Folgen

BUCH TIPP: Dietmar Pieper, Eva-Maria Schnurr – "Die Reformation - Aufstand gegen Kaiser und Papst" Martin Luther stellte sich gegen Papst und Kaiser, schlug am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen mit politischer Sprengkraft an der Tür der Wittenberger Schlosskirche an - es war der Urknall der Reformation. Zum Reformationsjahr 2017 beleuchten Autoren und Experten die Hintergründe dieses epochalen Wandels, erzählen über den religiösen Unruhestifter, über seine Unterstützer und Gegner und geben so...

  • 24.10.16
Motor & Mobilität

Die preiswertere Porsche-Legende

BUCH TIPP: Jürgen Lewandowski – "Porsche 912 - 50 Jahre" Das preisgünstige Einstiegsmodell zur Legende 911er, der "Porsche 912", feierte sein 50. Jubiläum. Von 1966 bis 1969 wurden rund 32.000 Exemplare gebaut. Das Buch widmet sich der Evolution und den Veränderungen von Design und Ausstattung, die dieses Modell in den Ausführungen Coupé, Targa sowie 912E (für den US-Export) mit seinem Vierzylinder-Triebwerk in den vier Baujahren erfahren hat. Eine Freude für Porsche-Fans! Delius Klasing...

  • 22.10.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.