Grätzel

Beiträge zum Thema Grätzel

Bei den Kunstprojekten der Initiative SHIFT steht die Musik oft im Vordergrund.

SHIFT
Kunst ganz neu im 3. Bezirk

Mit der Initiative "SHIFT" sollen Kunstprojekte in alle Bezirke der Stadt getragen werden. LANDSTRASSE. Wien steht mit seinen Kulturinstitutionen gut da. Unzählige Museen, Theater und Galerien vermitteln alles an Kunst von Renaissance bis Moderne. Nur mit der Dichte gibt es ein Problem. Während man in der Stadt von Museum zu Museum spazieren kann, wird es in anderen Bezirken eher schwierig. Mit der Initiative "SHIFT" soll die Kunst in alle Wiener Bezirke kommen. "Wir müssen Brücken von...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Straßenschild der Streichergasse
  4

125 Jahre Streichergasse im Dritten

Die Streichergasse im Dritten Bezirk (Landstraße) feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Dazu gibt es im Bezirksmuseum die Ausstellung “125 Jahre Streichergasse” und mehrere Führungen/Rundgängen, den nächsten am Mittwoch, den 20. Juni um 18 Uhr ab Bezirksmuseum Landstraße (Sechskrügelgasse 11) mit dem Thema: “Leben im Ungassenland” mit Dieter Klein. Den Abschluß der Festivitäten bildet das Straßenfest am 23. Juni von 14 bis 22 Uhr. Rückblick auf 125 Jahre Streichergasse von...

  • Wien
  • Landstraße
  • Robert Hölzl
Der Innenhof-Flohmarkt kommt ins Fasanviertel
  2

Das Fasanviertel wird zum Grätzelflohmarkt

Am siebenten Oktober werden die Innenhöfe zum Schauplatz eines Grätzelflohmarkts. LANDSTRASSE. Den 7. Oktober sollten sich alle Fasanviertler rot im Kalender anstreichen. Denn da verwandeln sich nämlich die Innenhöfe des Stadtteils in einen riesigen Grätzelflohmarkt. Das bedeutet: Schnäppchen ergattern, Nachbarn kennenlernen und verborgene Platzerln im Bezirk entdecken. Und das Beste daran: Jeder kann mitmachen! Der Innenhof-Flohmarkt ist ein Projekt der "Gebietsbetreuung-Stadterneuerung"...

  • Wien
  • Landstraße
  • Anna-Claudia Anderer
Erstmals in der Landstraße: Der neue Repair Café hat sich in der Löwengasse 42 niedergelassen.

Löwengasse: Neues Repair Café fürs Grätzel

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert, oder einem Sessel, der wackelt? LANDSTRASSE. In der Löwengasse 42 dreht sich seit vergangener Woche alles ums Reparieren. Zwischen 14 und 19 Uhr stehen verschiedene Fachleute zur Verfügung: Elektriker, Elektroniker oder Tischler helfen kostenlos bei allen möglichen Reparaturen. Zudem sind verschiedene Werkzeuge und Materialien vorhanden. Besucher des Repair Cafés bringen ihre kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von...

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
Silvia Schilk und ihre Mitstreiter kämpfen um das Haus: Infos unter www.diehetzgasse.at

Hetzgasse: Unterstützung für geplagte Mieter

Der geplante Abriss des Hauses in der Hetzgasse 8 sorgt bereits im ganzen Grätzel für Empörung. LANDSTRASSE. Es kann jeden treffen, der in einem Gründerzeithaus wohnt, das nicht in einer Schutzzone steht. Silvia Schilk und ihre Familie, die letzten Mieter in der Hetzgasse 8, kämpfen gegen das Spekulantentum, das sich zwischen Löwengasse und Marxergasse ausbreiten könnte. "Gehen von Haus zu Haus" "Wir gehen von Haus zu Haus, sammeln Unterschriften und erklären den Menschen, dass auch sie von...

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
Sommerfeeling in Erdberg: Bis zum 11.9. können Sie in der Rüdengasse einen feinen Sandstrand genießen.

Erdberg: Machen Sie Urlaub vor der Haustüre

In der Rüdengasse gibt es ab 20.7. einen Sandstrand für das Grätzel LANDSTRASSE. Eine Baulücke in Erdberg (Rüdengasse 7-9) wird im Sommer zum Ferienparadies und lädt zum Mitmachen, Spielen und Erholen mitten in der Stadt ein. Die Gebietsbetreuung bietet neben einem bunten Programm auch Informationen zu aktuellen Entwicklungen im Grätzel am Infopoint. Es erwartet Sie ein "Sandstrand" mit Liegestühlen zum Relaxen, für Aktive gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit Spiel, Sport und Spaß....

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
Schöne Frauen, ein charmanter italienischer Gastgeber: Doris, Francesco und Michaela genießen die Sonne in der Ungargasse.

Ungargasse wird zum In-Treff

Die Ungargasse hat ein spezielles Lokalkolorit. Auch wegen der Gastronomie aus vielen verschiedenen Ländern. Die In-Treffs sind nicht nur am Rochusmarkt und am Beginn der Landstraßer Hauptstraße oder am Bahnhof Wien-Mitte beheimatet. Auch in der Ungargasse gibt es zahlreiche Lokale, die internationales Flair versprühen. Italienische Verführungen Unter ihnen: das Bubacco. Francesco etwa lockt mit seinem Lokal nahe der Neulinggasse mit italienischen Leckerbissen. Nicht nur mit gereiftem...

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik

19.5.: Spaziergang in Grün durchs Grätzel

Die Gebietsbetreuung (am Foto Steffi Weber und Margit Lehmann) lädt am 19.5. (ab 17 Uhr) zu einem Spaziergang unter dem Motto "Grün in Erdberg". Treffpunkt ist am Fiakerplatz 1. Von dort führen Martin Wagner (MA 42) und Jürgen Preiss (MA 22) zu den verschiedenen Möglichkeiten, im öffentlichen Raum zu garteln. "Es geht dabei von Baumscheiben bis hin zu begrünten Fassaden", verrät Margit Lehmann von der Gebietsbetreuung. Infos unter Tel. 01(715 7053.

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
 1

Dank Speedy: Schneller unterwegs im Grätzel

Die Lokale Agenda (am Foto Bettina Berger-Zimmermann) hat einen neuen Fußwegplan erstellt und präsentiert ihn unter dem Namen "Speedy" am 10. April um 15 Uhr mit einem gemeinsamen Spaziergang durch öffentliche Fußwege, Durchgänge und Grüne Wege. Treffpunkt: mdw, Anton-von-Webern-Platz 1. Die Agendagruppe „Zu Fuß und mit dem Rad unterwegs im 3. Bezirk“ erarbeitete in Zusammenarbeit mit Bewohnern und SP-Bezirksvize Rudolf Zabrana einen Bezirksplan mit öffentlichen Fußwegen und Durchgängen. Der...

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
Eva Bauer geht mit ihrem neuesten Buch "Landstraße- Treffpunkt Wien Mitte" bald auf Lesereise
 1   3

Neues Buch über die Landstraße

Autorin Eva Bauer führt in ihrem Werk auch an weniger bekannte Plätze im Bezirk. Eines ist allen Geschichten und Anekdoten in "Landstraße - Treffpunkt Wien Mitte" gemeinsam: Sie decken Überraschendes, Heiteres und Unbekanntes aus dem Leben von Landstraßern auf. Von Klestil bis Zawinul Etwa, dass den späteren Bundespräsidenten Thomas Klestil schon eine Schulfreundschaft mit dem berühmten Jazzmusiker Joe Zawenul verband. Die beiden Landstraßer Buben drückten nämlich nicht nur gemeinsam die...

  • Wien
  • Landstraße
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Bei ihrer Aufnahme am Fasanplatz: Auch Gine Zabrana hat einen Beitrag zu "Fasan Hören" abgeliefert.
 1

Neu: Mit Kopfhörern auf Entdeckungsreise im Grätzel

Die Bewohner des Fasanviertels haben in den letzten Wochen Interessantes über ihr Viertel erzählt, die Gebietsbetreuung stellte aus den Erzählungen digitale Audiotouren zusammen. Am Freitag, 3.10. (14.30 Uhr), wird im Rahmen der Vienna Design Week die erste Tour präsentiert. Vom Treffpunkt am Fasanplatz geht es, begleitet von der Gebietsbetreuung 3, entlang ausgewählter Stationen durch das Viertel. Das Gehörte und Gesehene kann anschließend mit den Erzählern im Falkensteiner Stüberl...

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
Don't Go to Strangers bei "Grätzel am Donnerstag" im Fasanviertel
  2

Klassischer Jazz im Fasanviertel

"Don’t go to strangers" heißt die Formation, die am 13. Februar im Rahmen von "Grätzel am Donnerstag" erstklassigen Jazz ins Fasanviertel brachte. Internationale Jazzmusiker im Vinum et Cetera Der Bandname wurde inspiriert vom Titel einer Ballade aus dem Album von Etta Jones. Die internationale Jazzformation bestehend aus dem kalifornischen Sänger und Schlagzeuger Ric Toldon, dem italienischen Saxophonisten und Flötisten Sandro Miori und dem österreichischen Gitarristen Andreas Wallner...

  • Wien
  • Landstraße
  • Günter Strobl
"Dieser Radweg endet im Nichts" Herbert Gattringer beobachtete an der Ecke Bachardgasse/Hetzgasse immer wieder brenzlige Situationen
  3

Verkehrschaos im Grätzl

Rund um die Schule am Kolonitzplatz sind die Radwege schlecht beschriftet. Immer wieder kommt es zu gefährlichen Situationen. Großes Verkehrs-Chaos im Grätzl zwischen Hetzgasse, Bechardgasse, Unterer Viaduktgasse und der Schule am Kolonitzplatz: Radwege enden im Nichts oder sind schlecht beschriftet. Verkehrsschilder falsch aufgestellt ("Achtung Schule" am Kolonitzplatz erst der NACH der Schule) und die 30er Zone sehr unübersichtlich markiert. "Hier ist alles sehr unübersichtlich und daher...

  • Wien
  • Landstraße
  • thomas zeidler
Der Projektleiter der Agenda Landstraße, Hans Emrich, begleitet die Ideenfindung.

Gesucht: Neue Ideen für den Modenapark

Agenda Wien Landstraße lädt zu einem Treffen aller Interessierten LANDSTRASSE. Wie soll der Modenapark in Zukunft aussehen? Was wünschen sich Jugendliche und Senioren, Anrainer und Nutzer? Um das herauszufinden, lädt die Agenda Wien Landstraße am Donnerstag, den 20. Juni, zu einer Ideensammlung zur Gestaltung des Modenaparks. Alle Interessierten sind eingeladen, sich dort einzubringen. "Es sind schon in der Vergangenheit immer wieder Fragen und Vorschläge aufgetaucht, etwa zur...

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
Zeigen das Garteln im Grätzel: Michaela Glanzer (li.) und Pia Sengelin von der Gebietsbetreuung.

Fasan Walks: Jetzt geht’s ums Garteln im Grätzel

LANDSTRASSE. Die Veranstaltungsreihe Fasan Walks geht in die nächste Runde. Am 4. Juni zeigen die Mitarbeiter der Gebietsbetreuung, wo sie im Fasanviertel garteln können. Bevölkerung am Zug "Jeder kann zum Stadtteilgärtner werden und eine Baumscheibe in seiner Nähe bepflanzen", so Pia Sengelin von der Gebietsbetreuung. "Bei unserem Rundgang können sich die Interessenten gleich einen geeigneten Platz suchen und reservieren", so Sengelin weiter. Treffpunkt ist am 4. Juni um 18 Uhr am...

  • Wien
  • Landstraße
  • Thomas Netopilik
Traude Kossatz berühmte Puppen gibt es bei Sweet&Spicy auch aus Marzipan - zum Vernaschen.
  13

Durchs Grätzel mit der Lilarum Gründerin

Was 1980 als Wanderbühne begann, ist heute eines der größten Kindertheaterhäuser des Landes: Das Lilarum in der Göllnergasse. "Ich war damals 40, meine Kinder waren mit 10 Jahren aus dem Gröbsten heraus, also konnte ich mich ein bisschen freispielen", erzählt Traude Kossatz, die bis heute liebevoll ihre Puppen fertigt, denen man sofort ansieht, dass sie von ihr stammen. "Wir spielten damals in Turnsälen, einfach überall." Was sie vermisste war eine richtige Bühne, Theateratmosphäre, Licht, Ton...

  • Wien
  • Landstraße
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.