Heuriger

Beiträge zum Thema Heuriger

Johann Fanta richtete einige Worte an seine Gäste.
3

Neujahr
Alle Jahre wieder: Neujahrsempfang beim Fanta

KIERLING (Hans Ludwig). Beim alljährlichen Neujahrsempfang vergangenen Sonntag, den 6. Jänner 2019 beim Heurigenbetrieb des Kierlinger Ortsvorstehers Johann Fanta herrschte wie immer die beste Stimmung. Auch Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Stadtrat Holger Herbrüggen, Stadtrat Stefan Mann und Gemeinderätin Verena Pöschl ließen sich den gemütlichen Start ins neue Jahr nicht entgehen.

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
Nutz' Heuriger ist und bleibt "Nichtraucher".

Rauchervolksbegehren
"Wir würden es nicht mehr zurückändern!"

KLOSTERNEUBURG (mp). 900.000 Unterschriften war die magische Marke bei der sich FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache verbindlich für eine Volksabstimmung einsetzen wollte. Nur 18.431 Stimmen fehlen dem "Don't Smoke"-Volksbegehren für stärkeren Nichtraucherschutz in Österreich auf die geforderte Anzahl. Damit ist es das sechsterfolgreichste Volksbegehren überhaupt, doch die Regierung will dennoch keine Volksabstimmung über das Rauchverbot in Lokalen durchführen – einem der größten...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
7

Stift Klosterneuburg: Zusammenhalt wird groß geschrieben

Aber die Geselligkeit darf neben dem Fleiß bei der Arbeit auch nicht zu kurz kommen. KLOSTERNEUBURG. Jedes Jahr lädt die Betriebsfeuerwehr des Stifts Klosterneuburg – heuer erstmals unter Kommandant Stefan Viktorin-Pomper – zum Tausendeimerfass im Binderstadl, um im familiären Ambiente zu feiern. Für Karl Tiefenbacher war es heuer ein ganz besonderer Heuriger, verrät er doch, dass er nun mit 85 Jahren zum letzten Mal aktiv mit seiner Frau Hermine mithilft. Das angenehme Publikum hat er schon...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
3

Blasmusikheuriger - 60 Jahre Stadtkapelle Klosterneuburg

Der traditionelle Blasmusikheurige der Stadtkapelle Klosterneuburg findet auch heuer wieder im Binderstadl statt. Vor der herrlichen Kulisse des Stift Klosterneuburg servieren wir Köstlichkeiten vom Grill, Gulaschsuppe, Brötchen, Salate sowie hausgemachte Kuchen und Torten. Das Bier von Hubertusbräu und die Weine vom Stift Klosterneuburg sorgen dafür, dass keine Zunge trocken bleibt. (Antialkoholisches gibt's natürlich auch) Vorläufiges Musikprogramm (Änderungen aufgrund von Hochzeiten,...

  • Klosterneuburg
  • Eva Kubr
21

Unglaublich!:-) einer der Heurigen mit HERZ

Klosterneuburg wo Nächstenliebe gelebt wirdWas für ein Adventsingen beim Winzer Hansi Aigner Beim Jung-Winzer Hansi Aigner wurde am 20.12.2016 ein BeWegBegleitendes Adventsingen gefeiert, dass so nur mit ***wir für euch!*** und seiner Hilfe stattfinden konnte. Sie und ihre lieben Mithelfer machten es zu einer einzigartigen Begegnung. Die Bedienung: Maria, Franz, der altChef Hans und sein Sohn der Hansi versorgten die Gäste wie immer schnell und freundlich. Einige prämierte Sortensieger Weine...

  • Klosterneuburg
  • Pepi von *wir für euch!* Josef Zischkin
1 5

Einzigartiges Mondfinsternis Ereignis in Klosterneuburg

Pepi spürt nicht nur die LiebeKlosterneuburger Wein macht unheimlich guten EffektWenige haben das war genommen und schon gar nicht so wie Pepi in seiner Heimatstadt. Heute am 4.4.2015 war die kürzeste Mondfinsternis des Jahrhunderts passiert um 6:16 Uhr ET. Pepi hat versucht eine der guten Klosterneuburger Weinflaschen davor zu schieben um den Effekt zu verdoppeln. In Erinnerung an sein Sonnenfinsternis Erlebnis. Das war aber nicht möglich, da die Erde mit ihm dazwischen lag. Genaues am Bild...

  • Klosterneuburg
  • Pepi von *wir für euch!* Josef Zischkin
Olga Wendt und Traude Podsednik gratulieren Hilde Philippi (mitte) zu ihrer Lesung
6

Sommerlüfterl 2014 beim Heurigen Kapeller-Rossmann

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner ließ es sich nicht nehmen, die vielen Eingeladenen zum Sommerlüfterl 2014 zu begrüßen. StR Maria-Theresia Eder hat – wie jedes Jahr – das Fest organisiert und mit vielen Helferlein, die Süßes und Saures vorbereitet hatten, das Büffet gestaltet. Dicht gedrängt saßen die Gäste in den urigen Räumen des Heurigen Kapeller-Rossmann und wurden von Gemeinderätinnen, wie Ingrid Pollauf, Ursula Kohut, Eva Stöber und natürlich auch Maria-Theresia Eder bedient. Hilde...

  • Klosterneuburg
  • Christine Zippel
Zwei Kerbls blicken mit Zuversicht in die Zukunft: "Unserem Image hat es hoffentlich nicht geschadet, wir hatten keine Wahl."

Grünes Licht für Buchberg-Heurigen

Die Schlacht scheint geschlagen: Im Herbst startet Winzer Kerbl mit dem Heurigenbau am Buchberg. Die AnrainerInnen haben aber noch lange nicht aufgegeben. KLOSTERNEUBURG (cog). Über acht Jahre kämpfte Winzer Leopold Kerbl für den Neubau seines Heurigen. Zu verhindern versuchte dies ein Teil der Anrainerschaft. Nachdem Kerbl – er ist auch ÖVP-Gemeinderat, was die Angelegenheit pikant macht – mit einer Grundstückstrennung fast allen GegnerInnen ihre Einspruchsrechte genommen hatte, wendete sich...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner
So soll der Heurige nach Angaben der AnrainerInnen aussehen.
3

Ein Heuriger wird Politikum

Zwischen den StadtpolitikerInnen fliegen die Fetzen – Grund dafür ist ein strittiges Heurigen-Projekt. KLOSTERNEUBURG (cog). Winzer und ÖVP-Gemeinderat Leopold Kerbl kämpft seit neun Jahren für einen modernen Heurigen am Buchberg. Seine NachbarInnen wollen dies, wie berichtet, aus Angst vor der Lärmentwicklung durch Zufahrt und Besucherschar mit allen Mitteln verhindern. Jetzt haben sie eine Petition gegen das Projekt verfasst. Politischer Schlagabtausch Heftig diskutiert wird der kürzliche...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner
Eine Biosphärenpark-Kernzone oder ein Naturwaldreservat schlägt Biologe Dieter Armerding für das schöne, alte Waldgebiet vor.
2

Da wie dort: Unmut bei den AnrainerInnen

Über die Gemeinsamkeit eines der größten Hochseilgärten Europas und eines Heurigen-Neubaus. KLOSTERNEUBURG. Am Kahlenberg soll einer der größten Hochseilgärten Europas entstehen, die Betreiberfirma des Waldseilparks Kahlenberg will ihr Gelände um 20 Hektar auf Klosterneuburger Stiftswald-Grund vergrößern. Die AnrainerInnen haben Bedenken wegen der zu erwartenden Lärm- und Verkehrsbelästigung, der Naturschutz ruft den Höfleiner Biologen Dieter Armerding auf den Plan: „Das gesamte für das...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Klosterneuburg
LK NÖ Präsident Hermann Schultes, Obmann Stv. des Landesverbandes für bäuerliche Direktvermarkte Christine Zimmermann mit den Töchtern der Familie Ubl-Doschek, Familie Mayer-Resch, LFI Obmann Andreas Ehrenbrandtner.

Ubl-Doschek ist jetzt "Top-Heuriger"

KRITZENDORF. Für ausgezeichnete und geprüfte Qualität stehen die insgesamt 127 Top Heurigen und 180 Gutes vom Bauernhof-Betriebe in Niederösterreich. Im feierlichen Rahmen in den Räumlichkeiten der Niederösterreichischen Versicherung in St. Pölten erhielten nun sieben weitere Direktvermarkter das Gütesiegel „Gutes vom Bauernhof“ und zwei weitere Buschenschänker die Auszeichnung „Top-Heuriger“ aus den Händen von LK NÖ-Präsident Hermann Schultes. Einer davon ist der Kritzendorfer Heurige der...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Klosterneuburg
Protest gegen Heurigen am Buchberg. Die Buschenschank-Gegner laufen gegen die Pläne von Winzer und ÖVP-Gemeinderat Leopold Kerbl Sturm. Anrainer Christian Strasser will langen Atem beweisen: „Wir gehen bis nach oben.“
3

Heurigenpläne am Buchberg spalten Klosterneuburg

Die Proteste gegen den geplanten Heurigen am Buchberg sind nach dem Baubescheid dafür zu Höchstformen angelaufen. Anrainer wollen das Projekt in jedem Fall verhindert wissen – und kündigen an, mit ihren Protesten bis zum Verwaltungsgerichtshof gehen zu wollen. KLOSTERNEUBURG (cog). Drei Jahre nach der ersten Einreichung seines Heurigen am Buchberg bekam Leopold Kerbl den Baubescheid dafür. Ausgestanden ist der Kampf um den Betrieb damit aber noch lange nicht. „Hab’ mir nichts gerichtet“ Die...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner
Problematische Bauten im Landschaftsschutzgebiet. Erich Wonka von den Grünen ärgert sich über ein Gesetz, das große Bauten in Schutzgebieten, wie jenen in der Flexleiten, offenbar erlaubt: „Es ist absurd, dass so etwas möglich ist.“
2

Landschaft besser schützen

Heftig kritisiert: Gesetz erlaubt Heurigen, den Naturschutz zu umgehen Eine geplante Buschenschank in der Kritzendorfer Flexleiten sorgt ob ihrer – bereits im Rohbau stehenden – Größe für Aufregung. Der ehemalige Grüne-Gemeinderat Erich Wonka nimmt den Heurigen als Anlass zu einer generellen Kritik an der Gesetzgebung. KLOSTERNEUBURG (cog). Erich Wonka saß 15 Jahre lang im Planungsausschuss der Stadt und weiß, wo Tücken lauern: „Bis vor ein paar Jahren brauchten Heurigenbetriebe im Grünland...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Tulln

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.