Hochwasserschutz

Beiträge zum Thema Hochwasserschutz

In St. Georgen entsteht derzeit ein Rückhaltebecken, dass bei Extremwetterlagen die Wassermassen vom Ort fern hält. Im Bild (v.l.) Franz Gangl, (Bürgermeister St. Georgen), Domink Rosner (Leiter Abteilung Wasser) und

Hochwasserschutz St. Georgen
Der Pladenbach wird gezähmt

Die Bauarbeiten zum Hochwasserschutz in St. Georgen laufen auf Hochtouren. Dabei entsteht ein neuer Erholungs- und Naturraum. ST. GEORGEN. 90 Wohn- und Gewerbeobjekte sind in den St. Georgener Ortsteilen Ober- und Untereching derzeit von Hochwasser gefährdet, wenn der Bach im Ort zu einem reißenden Fluss wird. „Damit die Bewohnerinnen und Bewohner wieder ruhig schlafen können, werden ein großes Rückhaltebecken sowie Mauern und Dämme errichtet. Gleichzeitig gestalten wir den Bach naturnah und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Siezenheimer Au an der Saalach gehört für die Bevölkerung von Wals-Siezenheim zu den wichtigsten Naherholungs- flächen. Nun gibt es dort ein geplantes Hochwasserschutzprojekt.

Antrag an Gemeindes Wals-Siezenheim
Mehr Einbindung und billigere Öffis gewünscht

An den Bürgermeister von Wals-Siezenheim gibt es einen Antrag um mehr Einbindung beim geplanten Hochwasserschutzprojekt an der Saalach und um billigere Öffis. WALS-SIEZENHEIM. Grüne & Bürgerliste für Wals-Siezenheim haben bei Bürgermeister Joachim Maislinger einen Antrag für die Ausgabe von Ein-Euro-Verkehrsverbund-Tickets nach dem Vorbild der in Grödig bereits erfolgreich praktizierten Regelung gestellt. Hochwasserschutz-Projekt Zusätzlich wurde ein Antrag an den Bürgermeister...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Hochwasserschutz in Berndorf ist fertig, zwei Retentionsbecken schützen den Ort und vier weitere Gemeinden in Oberösterreich, im Bild Landesrat Josef Schwaiger und Bürgermeister Johann Stemeseder.

Berndorf
Das Wasser kennt keine Bundesländergrenze

Die Gemeinde Berndorf bekommt grenzenlosen Hochwasserschutz: Land Salzburg und Oberösterreich helfen zusammen.  BERNDORF. Der Flachgau und das Innviertel liegen nebeneinander, aber eine Bundesländergrenze teilt sie. Das hindert die Gemeinden nicht an einer intensiven Zusammenarbeit. Jüngstes Beispiel dafür ist der Hochwasserschutz für Berndorf – und für vier Gemeinden im benachbarten Oberösterreich.  1,85 Millionen verbaut „1,85 Millionen Euro wurden hier investiert, die Hauptpunkte des...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Angelobung in Neumarkt am Wallersee: LAbg. Josef Schöchl, Bezirkshauptmann-Stellvertreterin Karin Wenger und Bürgermeister Adi Rieger.

Neumarkt am Wallersee
Angelobung und Pläne des wiedergewählten Bürgermeisters Adi Rieger

Der wiedergewählte Bürgermeister in Neumarkt, Adi Rieger, wurde angelobt und stellte die Pläne für die nächsten Monate vor. NEUMARKT. In der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee fand die Angelobung des im März wiedergewählten Bürgermeisters Adi Rieger und der Gemeindevertretung statt. Adi Rieger bedankte sich bei allen Parteien für die Fairness und Sachlichkeit im Wahlkampf und bei den Bürgern für das Vertrauen. Zusätzlich wurden die wichtigsten Vorhaben der nächsten Monate...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
V.l.AL Johannes Haberl, Bgm. Josef Guggenberger, Berndorf, Vbgm. Fritz Lang, Palting, LR Josef Schwaiger, Bgm. Franz Wimmer, Lochen, Gebietsbauleiter Dipl.-Ing. Anton Pichler und Bgm. Christoph Weitgasser, Palting.

Hochwasserschutzprojekt Berndorf voll in Gang

BERNDORF (Kha). Immer wieder wurde in den letzten Jahren sowohl die Gemeinde Berndorf wie die umliegenden oberösterreichische Gemeinden schwer in Mitleidenschaft gezogen, wenn der Berndofer Bach über die Ufer trat: Die Errichtung zweier Rückhaltebecken soll nun künftig dafür sorgen, dass sich die Ereignisse der vergangenen Jahre nicht wiederholen. Zustimmung der Grundbesitzer „Ich bin sehr froh, dass es beim dritten Versuch, nach 1987 und 2008, gelungen ist, einen Hochwasserschutz für...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
4

Starkregen-Sturzfluten-Hochwasser Schutzlos ausgeliefert?

Tipps für Bau- , Risiko- und Verhaltensvorsorge Eine der Auswirkungen des Klimawandels liegt darin, dass die Intensität von Niederschlägen in einzelnen Salzburger Regionen tendenziell höher wird. Heftige Gewitter, Starkregen, vereinzelt auch Sturzfluten nehmen zu. Die Regenwasserkanalisation – sofern vorhanden - ist überfordert, Versickerungsanlagen werden überlastet. Wenn Regenwasser breitflächig über Hänge abfließt, kann es auch abseits von Bächen zu Überflutungen von Kellern, Straßen und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Regionalverband Salzburger Seenland
Trotz der Schneemassen wird in Straßwalchen bereits für den Hochwasserschutz gebaut.
2

Hochwasserschutz am Steindorferbach wird fertiggestellt

STRASSWALCHEN (buk). Trotz großer Schneemengen wurden nun die Baumaßnahmen für den Hochwasserschutz am Steindorferbach gestartet. Hier soll die bestehende Lücke zum Hainbach hin geschlossen werden. "Dabei entsteht unter anderem ein neues Gewässer auf einer Länge von mehreren hundert Metern", sagt Landesrat Josef Schwaiger. Noch vor Beginn der Hochwassersaison soll das Projekt abgeschlossen werden. Kosten liegen bei 500.000 Euro Ziel der Maßnahmen, die insgesamt rund 500.000 Euro kosten, ist...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Bergheims Bürgermeister Johann Hutzinger.

Bergheim will Schule und Kultur vereinen

Bürgermeister Johann Hutzinger setzt auf moderne Unterrichtsformen und Nachmittagsbetreuung. BERGHEIM (buk). Mit der Planung eines neuen Schul- und Kulturzentrums startet die Gemeinde Bergheim in das neue Jahr. "Das möchten wir heuer auf den Weg bringen", sagt Bürgermeister Johann Hutzinger und ergänzt: "Unsere Schulen sind 40 Jahre alt, damals hat es andere Unterrichtsformen gegeben." Sein Ziel: noch 2017 den Architektenwettbewerb starten zu können. "Wir wollen hier umbauen, ausbauen und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
DIe Bauarbeiten am Plainbach sind fertig.

Land investierte 14 Millionen in den Hochwasserschutz

SALZBURG/BERGHEIM (buk). Rund 14 Millionen Euro – aufgeteilt auf 7,4 Millionen des Bundes, 4,2 Millionen des Landes und 2,2 Millionen von Gemeinden, Genossenschaften und Wasserverbänden – wurden heuer salzburgweit in den Hochwasserschutz investiert. Aufgrund des günstigen Wetters konnten zahlreiche Baustellen zügiger als geplant abgeschlossen werden, etwa jene am Plainbach in Bergheim. Dass die Bauten wirken, zeigt das Beispiel Obertrum: "Hier ist die Mattig im Juli stärker angeschwollen, als...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Die Oichten wurde von der Quelle bis zur Mündung renaturiert. Sie ist als Biotop mit den Natura-2000-Gebieten Salzachauen und Oichtenriede vernetzt.
2 1 6

Oichten-Renaturierung gilt als Vorzeigeprojekt

GÖMING/NUSSDORF (buk). Erfolgreich kombiniert wurden der Hochwasserschutz und ökologische Maßnahmen beim Projekt Oichten in den Gemeindegebieten Göming und Nußdorf. Insgesamt werden derzeit in ganz Salzburg 22 ähnliche Vorhaben vom Land umgesetzt. "Viele Beispiele zeigen, wie sich Gewässerökologie und Hochwasserschutz verbinden lassen", freut sich Naturschutzreferentin Astrid Rössler. "Die Flussaufweitungen und Strukturierungen haben vielfältige positive Auswirkungen." Regulierungen und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
LR Schwaiger machte sich mit Bgm. Auer und Wassergenossenschaft ein Bild der Arbeiten.
1

Adnet ist bald vor Fluten sicher

Wenn es regnet gibt es speziell in der Seidenauer Siedlung schlaflose Nächte. Bald sind diese Zeiten vorbei. ADNET (tres). In Adnet-Seidenau wird gerade an einem naturnahen Hochwasserschutz gebaut. 24 Wohnobjekte in der Seidenauer Siedlung werden dann vor einem Hochwasser geschützt sein. Das Projekt soll, so es nach Plan läuft, im Frühjahr 2017 fertig sein. Landesrat Josef Schwaiger besuchte mit Adnets Bürgermeister Wolfgang Auer und Markus Steinhofer, Obmannstellvertreter der...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Direkt vor Roland Klappachers Haus soll ein Rückhaltebecken entstehen. Der Bürgermeister zeigt sich kompromissbereit.

Familie zittert um Eigenheim

Der Hochwasserschutz an der Grundstücksgrenze lässt die Wogen hochgehen. GRÖDIG. Bereits 2014 haben im Grödiger Ortsteil Fürstenbrunn die Planungsarbeiten für den Hochwasserschutz begonnen. Nun zittert eine Familie, die mit zwei Generationen in einem Haus am Lettensteiggraben wohnt, um ihr Eigenheim. "Wir haben Angst. Rein theoretisch könnten jederzeit die Bagger kommen", sagt Anita Klappacher, denn: Unmittelbar unterhalb des Hauses soll ein Rückhaltebecken entstehen, das rund 3.000 Kubikmeter...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
82 Wohn- und Gewerbeobjekte werden gegen Hochwasser geschützt.

Bergheim baut am Hochwasserschutz

BERGHEIM (mek). Hochwasserschutzmauern, Dämme und Geländekorrekturen werden am Plainbach vorgenommen. Ziel ist es, Gewerbe- und Siedlungsgebiete vor Überflutungen zu schützen. Auf einer Länge von mehr als zwei Kilometern soll der Bach gesichert werden. Zudem ist der Neubau von drei Brücken erforderlich. Die Gesamtkosten von 2.500.000 Euro werden auf das Land (39,7 %), die Gemeinde (15 %) und das Lebensministerium (45,3 %) aufgeteilt. Auch die ökologische Aufwertung des Gewässers ist Teil des...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Melanie Kogler
Bürgermeister Johann Hutzinger spricht vor allem von der "ökologischen Aufwertung" der Gewässer.

Projekte für Natur und Nachwuchs

Bergheim investiert in neues Schulzentrum und den Hochwasserschutz BERGHEIM (buk). Als "Kernprojekt" für das Jahr 2016 bezeichnet Bergheims Bürgermeister Johann Hutzinger die Planung eines neuen Schul- und Kulturzentrums in seiner Gemeinde. "Wir haben zu wenig Platz und müssen auch die Einrichtung erneuern", erzählt der Ortschef. Aktuell ist die Grundlagenerhebung fertig, ein Architektenwettbewerb startet noch heuer. Konkret soll die Volksschule und Neue Mittelschule aus- und umgebaut werden....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Die Fuschler Ache ist nicht selten ein reißender Wildbach, dem hier in Thalgau Schranken gesetzt wurden.

Fesseln angelegt

Wo: Sportplatzstraße, Thalgau auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Franz Fuchs
3

Sohlabsenkung bringt besseren Hochwasserschutz

Analysen des verheerenden Hochwassers 2013 haben gezeigt, dass die Absenkung der Sohlpflasterung unter der Eisenbahnbrücke zwischen Salzburg und Bayern eine deutliche Verbesserung für die vom Hochwasser stark betroffenen Stadt Freilassing mit sich brächte. Nun gibt es von den Behörden grünes Licht für den Start des Projekts, das von der Salzburg AG ausgeführt wird. Die Bauarbeiten werden von Ende Jänner bis April dauern. "Dadurch die Sohlabsenkung wird das mit dem Hochwasser angeschwemmte...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Stefanie Schenker
Bürgermeister Peter Schröder zeigt die Stelle, wo der neue Schieber vom Entlastungskanal eingebaut wurde.

„Wir sind gerüstet“

Die Erweiterung des Hochwasserschutzes in Oberndorf läuft planmäßig. OBERNDORF (fer). „Das neue Pumpwerk im Stille-Nacht-Bezirk wird schon im September arbeiten können“, erzählt Bürgermeister Peter Schröder stolz. Die Ausbaupläne der überschwemmungsgeplagten Stadt in Sachen Hochwasserschutz nehmen langsam Gestalt an. „Die neue 650 kW-Pumpe wird am 22. Juli aus Norddeutschland geliefert“, fügt er hinzu. Auch beim Entlastungskanal, der eine Art Umleitung eines kleinen Teils der Salzach um die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann
V.l.: Vinzenz Fink, Vizebgm. Konrad Pieringer und Josef Haberl.

Erster Schritt zu neuem Hochwasserschutz

SEEKIRCHEN. Nach über dreijährigen Verhandlungen mit den Behörden und Planern, erfolgte nun die Unterzeichnung des Vorvertrages mit den Grundstücksbesitzern zur Errichtung des Rückhaltebecken in August. Dieses Becken dient zur Entlastung des Marktbaches, der bei Hochwasser einen nicht unwesentlichen Einfluss auf das Rückstauverhalten der Fischach hat. Besonderer Dank gilt hier den Grundstückseigentümern „Haberl Josef (Bischofbauer), Fink Vinzenz (Augerbauer) und Lausenhammer Maximilian...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann
Aufräumarbeiten nach der letzten großen Überflutung Anfang Juni.

Hochwasserschutz für Oberndorf beschlossen

OBERNDORF. Die Gemeindevertretung der Stadtgemeinde Oberndorf hat auf Vorschlag und Antrag von Bürgermeister Peter Schröder umfangreiche Investitions- maßnahmen für den weiteren Hochwasserschutz in Oberndorf beschlossen. In Zusammenarbeit mit Landesrat Josef Schwaiger und den zuständigen Landes- und Bundesdienststellen soll bereits im Winter 2013/2014 mit den Arbeiten begonnen werden. Beschlossen wurden folgende Maßnahmen: Die Errichtung eines stationären Notstromaggregates auf dem...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann
1

Wie geht’s jetzt weiter?

BERGHEIM (grau). Flussdialog: Die Befragung via Internet ist zu Ende und nun können die Betroffenen und Interessierten über die Ergebnisse mit den Entscheidungsträgern sprechen. Die Untere Salzach und ihre Auen im Freilassinger Becken sind seit Jahren Stoff für Pläne und Diskussionen. Es geht um Hochwasserschutz, Wasserkraft und Naturschutz. Bevor nun entschieden wird, was an der Unteren Salzach geschieht, gab es einen Fragebogen, der im Internet ausgefüllt werden konnte. Die Salzburger und die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler
6

46 Tonnen Stahl gegen Hochwasser

Mit zwei gewaltigen Kränen wurde am Donnerstag die Ausrüstung für den Oberndorfer Hochwasserschutz beim Frauenbach eingesetzt. In gut zwei Wochen soll das Pumpwerk einsatzbereit sein. OBERNDORF (grau). Als Schutz vor Überflutung errichtete die Stadt Oberndorf eine Umleitung, die das Wasser aus dem Frauenbach und Hinterland in die Salzach führt. In einer Betonwanne werden bis zu 4,4 Kubikmeter Wasser gesammelt und von da weg mittels Pumpwerk in den Fluss geleitet. „Ein Schieber leitet den Bach...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.