Information

Beiträge zum Thema Information

Herbert Strickner sorgt vor: Links das tragbare Gerät, rechts das mobile Notstromaggregat.
Aktion 4

Prävention
Blackout: So kann jeder selbst vorsorgen

Herbert Strickner sen. aus Völs hat als Elektriker bei den Stadtwerken Innsbruck und in weiterer Folge bei den Innsbrucker Kommunalbetrieben gearbeitet. Das Thema Strom begleitet ihn ergo seit über 40 Jahren. Mit der Möglichkeit eines Blackouts beschäftigt er sich ebenfalls seit langer Zeit. Er ist nicht der Einzige, der ein solches Szenario  durchaus für möglich hält und Vorsorge für den Ernstfall getroffen hat! Definition „Blackout“ Unter einem Blackout versteht man einen plötzlichen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Manipulierte Nachrichten und Falschmeldungen – sogenannte ‚Fake News‘ – lauern heute überall, vor allem im Netz oder auf den Nachrichtendiensten am Handy. Fakten und Unwahrheiten auseinanderzuhalten wird immer schwieriger, insbesondere für unsere Jugend. Das InfoEck der Generationen bietet zu diesem Thema deshalb ein umfangreiches Informationsangebot, etwa mit Informationsmaterialien des Bundesnetzwerkes Österreichischer Jugendinfos, die auf junge Menschen zugeschnitten sind.“

InfoEck
"Fake-News" erkennen mit dem InfoEck

TIROL. In der digitalen Welt von heute sind sogenannte Fake-News allgegenwärtig, besonders junge Menschen werden täglich mit solchen Meldungen und Nachrichten konfrontiert. Doch wie kann man herausfinden, was echt ist und was fake? Das InfoEck der Generationen bietet zu diesem Thema ein umfangreiches Informationsangebot, etwa mit Informationsmaterialien des Bundesnetzwerkes Österreichischer Jugendinfos, die auf junge Menschen zugeschnitten sind. Was ist fake und was nicht?Unwahrheiten und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In speziell eingerichteten virtuellen Seminarräumen werden die einzelnen Studien im Detail präsentiert.

UMIT Tirol
Online-Infonachmittag der UMIT Tirol

TIROL. Am 29. Januar können sich alle Interessierten bei einem virtuellen Infonachmittag der Tiroler Privatuniversität UMIT Tirol via Videokonferenz über das Studienangebot der Universität informieren. Vorstellung der UMIT TirolVirtuell können die Interessierten alles über die Privatuniversität erfahren. In speziell eingerichteten virtuellen Seminarräumen werden die einzelnen Studien im Detail präsentiert. Fragen können live oder über Videochat direkt während der Videokonferenz gestellt werden....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf: „Wer jeweils gut informiert ist, ist klar im Vorteil. Im InfoEck der Generationen erhalten junge Jobsuchende eine umfassende Unterstützung. Das Team der Jugendinfo des Landes steht Interessierten gerne mit Infos und Tipps in Sachen Jobsuche und Bewerbung zur Verfügung und hilft bei Fragen zum Einstieg in die Arbeitswelt oder Berufsorientierung mit Kontakten zu kompetenten Anlaufstellen weiter.“

InfoEck
Ferien- und Nebenjobsuche erleichtert mit dem InfoEck

TIROL. Trotz Coronapandemie wollen sich viele junge Menschen für einen Ferialjob bewerben oder neben dem Studium oder der Schule ein Praktikum absolvieren. Um den Einstieg zu erleichtern, bietet das InfoEck des Landes umfangreiche Unterstützung an. Infos und Tipps rund um Bewerbung und JobsucheDer erste Schritt in die Arbeitswelt kann oft etwas holprig sein, umso besser wenn man gut informiert und vorbereitet ist.  „Das Team der Jugendinfo des Landes steht Interessierten gerne mit Infos und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In der eigenen Landeszeitung soll künftig eine Doppelseite in Leichter Sprache gedruckt werden, damit wichtige Informationen jeden Menschen erreichen.

Leichte Sprache
Leichte Sprache in der Landeszeitung

TIROL. Wichtige Informationen des Landes sollten jedem Menschen zugänglich und verständlich gemacht werden. Deswegen führt die schwarz-grüne Landesregierung nun auch "Leichte Sprache" in der Landeszeitung ein.  Doppelseite in Leichter SpracheDie kommende Landtag wird sich mit einer Landtagsinitiative der beiden Grünen Abgeordneten Kircher und Jicha beschäftigen. In der eigenen Landeszeitung soll künftig eine Doppelseite in Leichter Sprache gedruckt werden, damit wichtige Informationen jeden...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Institut für Politikwissenschaften informiert mit einer Videoreihe.
Video

Videos
Wer forscht, hat viel zu erzählen.

INNSBRUCK. Das Institut für Politikwissenschaften an der Universität Innsbruck ist durch zahlreiche Veröffentlichungen bekannt. In einer Videoreihe mit fünf Clips informieren Mitglieder des Instituts, womit sie sich in der Forschung beschäftigen und was man in den einzelnen Forschungs- und Lehrbereichen lernt. Methode"In unserer Lehre lassen wir uns von folgenden Prinzipien leiten: Wissen-Methode-Reflexion-Persönlichkeit", lautet die Beschreibung auf der Homepage des Instituts zum Thema "Das...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Immobilienoffensive der Tiroler Notare von 2.-13. November 2020 in allen Tiroler Notariaten.
2

Immobilienoffensive Tirol
Kostenloses Erstinformationsgespräch mit Notar

TIROL. Vom 2. bis 13. November 2020 findet in Tirol die Immobilienoffensive statt. Hier können sich alle, die am Immobilienkauf, -verkauf oder -übergabe interessiert sind, informieren. Die Tiroler Notare bieten ein kostenloses Erstinformationsgespräch an. Zusätzlich gibt es einen gratis Grundbuchauszug.  Der Traum vom Eigenheim65,3 Prozent der Tiroler schaffen sich eine Immobilie an, da sie sich selbst ein Eigenheim errichten möchten. 46 Prozent sehen eine Immobilie als Altersvorsorge. Wer sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Land Tirol, Standortagentur Tirol und Wirtschaftskammer Tirol laden zu Informationsnachmittagen rund um die Wirtshausübernahme, -aktivierung und -nachfolgethematik. Der Auftakt ist im Gasthof Schupfen, in Innsbruck findet die Veranstaltung am 20.10. in der WK statt.

Gastrozukunft
Tiroler Wirtshaus Beratertage in Innsbruck

INNSBRUCK. Gastwirten, Wirtshaus(re)aktivierern, und Interessierten bietet sich an vielen Terminen im Herbst in allen Bezirken Tirols eine lohnende Möglichkeit: Land Tirol, Standortagentur Tirol und Wirtschaftskammer Tirol laden zu Informationsnachmittagen rund um die Wirtshausübernahme, -aktivierung und -nachfolgethematik. In Innsbruck findet der Beratertag am 20.10. statt. #dufehlstGegen das Wirtshaussterben steuert die von der Tirol Werbung und Standortagentur Tirol ausgearbeitete #dufehlst...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
LRin Zoller-Frischauf: „Mit dem ‚InfoEck der Generationen‘ bieten wir seitens des Landes ein umfassendes Informations- und Unterstützungsangebot, das an einem Ort alle Kompetenzen bündelt.“
2

InfoEck
Alle Infos unter einem Dach

TIROL. Ab sofort können sich Jugendliche, Familien und SeniorInnen im „InfoEck der Generationen“ am Bozner Platz im Zentrum von Innsbruck umfassend informieren lassen. Unter einem Dach werden Fragen zur Schwangerschaft, zum Jugendschutz oder zur Familienförderung beantwortet und viele Informationen ausgegeben. Die bisherige Infostelle "Familien- und Senioreninfo Tirol" wurde um den Bereich "Jugend" erweitert.  Alles unter einem Dach am Bozner PlatzBisher war die Infostelle "Familien- und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Alpenverein ist um humorvolle Aufklärung bemüht, obwohl vielen das Lachen bei diesen Thema vergeht!
3

Alpenvereins-Initiative
Kampagne rund um Toilettengang am Berg

Gegen große wie kleine Geschäftemacherei am Berg setzt sich der Österreichische Alpenverein bekanntlich des Öfteren ein. Dass es sich dabei nicht immer um Bau-Projekte in den Alpen handeln muss, zeigt der Verein mit seiner neuen Informationskampagne zum Thema "Toilettengang am Berg"! Gemeinsam mit der Initiative „Bergwelt Tirol – Miteinander erleben“, den Tiroler Schutzgebieten und der Landwirtschaftskammer Tirol hat der Alpenverein nun ein Projekt zum Thema „Toilette am Berg“ ins Leben...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Mit nur wenigen Fingertipps sind Interessierte über die aktuelle Beutegreiferpräsenz in Tirol informiert.
2

Land Tirol App
Neues App-Update verfügbar

TIROL. Die Land Tirol App informiert ihre NutzerInnen über alle wichtigen News rund um und in Tirol. Seien es wichtige Infos zum Coronavirus, zu Wolfsvorkommen, Murenereignissen oder Straßensperren, mit der App gibt es alle News direkt aufs Smartphone. Jetzt gibt es neue Updates auf der App mit Optimierungen bei den Anwendungen „Große Beutegreifer“ und Verkehrskamera-Funktion. Neues App-Update zur VerfügungWer die Land Tirol App schon auf seinem Handy hat und die Einstellungen auf eine...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
 Die KUA 3 (Kurzarbeit 3) startet ab dem 1. Oktober. Was Sie als Arbeitnehmer Wissen müssen.

Fragen & Antworten
Kurzarbeit, die Dritte

INNSBRUCK. Die Sozialpartner haben das Kurzarbeitsmodell verlängert. Darin enthalten sind auch neue Regelungen für Weiterbildung. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur 3. Phase der Kurzarbeit (KUA3) aus Sicht der Arbeitnehmer finden Sie hier. Ab wann gilt die Kurzarbeit Phase 3? Ab 1. Oktober 2020. Die Kurzarbeitsphase 2 (ab 1.6. eingestiegen) wird bis 30.9. verlängert. Damit startet die KUA 3 für alle ab dem 1. Oktober. Wie lange gilt KUA 3? Sechs Monate. Nach den Semesterferien wird...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Alleine ohne Eltern in den Urlaub. Ist das für Jugendliche in Zeiten von Corona überhaupt möglich?
1

Rat auf Draht
Jugendliche alleine in den Urlaub – trotz Corona

TIROL. Trotz Corona verreisen als Jugendliche/r? Ist das überhaupt möglich? Oder sollte man doch lieber mit den Eltern den Urlaub verbringen? Rat auf Draht gibt Hilfe und Infos, was man beachten sollte.  Was gibt es zu beachten?In Österreich gibt es keine gesetzliche Regelung, ab wann man als Elternteil den Nachwuchs alleine verreisen lassen muss bzw. soll. Die Entscheidung - und damit auch die Verantwortung - liegt bis zum 18. Geburtstag bei den Eltern. Die Eltern müssen wissen, wie viel...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im Herbst starten traditionell die Lehrverhältnisse. Die AK Jugendabteilung informiert gerne, wenn es Fragen rund ums Thema Lehre gibt.

AK Tirol
Informiert in die Lehre starten

TIROL. Das Team der AK Tirol Jugendabteilung berät junge Menschen gerne, wenn es Fragen rund um das Thema Lehre gibt. Besonders jetzt vor dem Herbst, in dem traditionell wieder viele Lehrverhältnisse beginnen.  ExpertInnen informieren, beraten und unterstützenWer sich richtig und umfangreich informiert, der kann gleich viel leichter ins Berufsleben starten. Dabei hilft die Jugendabteilung der AK Tirol. Lehrlinge und Eltern finden hier einen Überblick über alle wichtigen Infos.  So kann man sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Gehwegverbreiterung in der Innstraße war Thema im Gemeinderat.

Innstraße
Kritik an fehlender Kommunikation

INNSBRUCK. Bis knapp zwei Uhr in der Früh dauerte die Gemeinderatssitzung in Innsbruck. Unter den zahlreichen Themen, auch die mit Spannung erwartete Diskussion zur Gehsteigverbreiterung in der Innstraße. Die Diskussion selbst war nur kurz, Kritik gab es vor allem an der fehlenden Kommunikation von Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl. Der ÖVP-Antrag wurde dem Stadtsenat zugewiesen, der Antrag des Gerechten Innsbruck zum Thema wurde gegen den Stimmen von FPÖ und Gerechten Innsbruck abgelehnt....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
LRin Zoller-Frischauf: „Unserer Jugend gilt ein großer Dank für die bisher sehr disziplinierte Einhaltung der Verkehrsbeschränkung – das war und ist nicht immer einfach. Wer seine sozialen Kontakte in den kommenden Wochen aber weiterhin reduziert, leistet einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft.“

Junge Menschen
Auch während der Coronakrise hilft das InfoEck

TIROL. Auch die MitarbeiterInnen des InfoEcks, der Jugendninfo des Landes Tirol sind im Homeoffice. Aber dennoch geben sie wie gewohnt Informationen und Auskunft bei Fragen der Jugendlichen in Tirol. InfoEck: Antworten auf Fragen zu verschiedenen Themen Auch wenn die MitarbeiterInnen des InfoEcks, der Jugendinfo des Landes Tirol, der jeweiligen Standorte in Innsbruck, Imst und Wörgl im Homeoffice sind, stehen sie bei Fragen der Jugendlichen zur Verfügung. „Die Jugendinfo ist seit Beginn der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ein Screenshot des nun öffentlich zugänglichen Dashboards zur Übersicht der Erkrankten in Tirol.

Coronavirus
„Zahlen-Dashboard“ des Landes

TIROL. Der Öffentlichkeit und den Tiroler Gemeinden wird ab sofort ein Zahlen-Dashboard des Landes online zur Verfügung gestellt. Auf vielfachen Wunsch wurde die Online-Zusammenstellung nun veröffentlicht. Darin finden sich die wichtigsten Zahlen und Verlaufsgrafiken zur aktuellen Corona-Situation in Tirol.  Zahlen-Dashboard des Landes TirolDie Bevölkerung, die Gemeinden, die Medien und alle Interessierten können ab sofort auf dem Online-Portal des Landes das Zahlen-Dashboard zur Entwicklung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Generalvikar Florian Huber informiert über die Maßnahmen der Diözese Innsbruck
2

Diözese
Erstkommunion und Firmungen bis 29. Mai abgesagt

INNSBRUCK. Die Diözese Innsbruck informiert über die Maßnahmen in der Corona-Krise. Betroffen davon sind unter anderem auch die Erstkommunion und Firmung, aber auch Taufen und Trauungen. Erstkommunion und FirmungAlle behördlichen Beschränkungen gelten derzeit bis zum 13. April, die diözesane Regelung hinsichtlich der Absage von Veranstaltungen und Treffen bis zum 20. April. Diese Termine bleiben in Kraft bis es neue Vorgaben von Regierungsseite gibt. Für die Feiern von Erstkommunionen und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Kanzlei Wuelz & Kaser steht bei Fragen gerne zur Verfügung.

RAK
Rechtliche Folgen des Coronavirus im Reiserecht

INNSBRUCK. Wer hat für die Kosten einer längst gebuchten und nunmehr stornierten Reise einzustehen. Ausgangssperren wurden verhängt, Reisewarnungen ausgesprochen, Grenzen geschlossen. Die Bewegungsfreiheit wie sie in den letzten Jahrzehnten praktiziert und auch genossen wurde, ist derzeit nicht gegeben. Der Antritt einer gebuchten Reise ist unmöglich. Viele Konsumenten stellen sich nunmehr die Frage, ob eine gebuchte Reise kostenlos storniert werden kann. UnterschiedeRechtlich ist vorerst zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
(Symbolfoto) Immer sollen die wichtigen laufenden Zahlungen (Miete / Strom / Versicherung / Telefon) Vorrang vor Raten für Schulden haben, sonst drohen existentielle Probleme.

INNSBRUCK
Versandhaus stimmt der Stundung nicht zu

INNSBRUCK. INNSBRUCK. Kurzarbeit, Wegfall von Prämien oder Zuschlag, bei Gastgewerbemitarbeitern beispielsweise kein Trinkgeld. Die wirtschaftlichen Dimensionen der Corona-Krise treffen Arbeitnehmer und Arbeitgeber enormen. Keine StundungEin Innsbrucker Familienvater hat bei einem großen Versandhaus um die Stundung der Monatsraten für die Dauer der Corona-Krise ersucht. Die Rate bewegt sich um untersten dreistelligen Bereich, ist jedoch für den Innsbrucker aktuell eine enorme Belastung. Der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Durch den Coronavirus ergeben sich auch häufig Fragen zum Arbeitsrecht. Aus diesem Grund hat der ÖGB Tirol eine Hotline eingerichtet.

Coronavirus
ÖGB hat Hotline zur arbeitsrechtlichen Beratung eingerichtet

TIROL. Durch den Coronavirus ergeben sich auch häufig Fragen zum Arbeitsrecht. Aus diesem Grund hat der ÖGB Tirol eine Hotline eingerichtet. ÖGB Tirol bietet arbeitsrechtliche Beratung zu Coronavirus anNeben der Angst vor Ansteckung tauchen in Zusammenhang mit Coronavirus vermehrt arbeitsrechtliche Fragen auf. „Dazu hat der ÖGB Tirol ab heute Mittag eine Hotline eingerichtet“, so der Tiroler ÖGB-Landesvorsitzende Philip Wohlgemuth. Die Hotline ist ab sofort für Mitglieder wie auch für...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch auf der Nordkette ist aktuell erhöhte Lawinengefahr. Die Lawinenkommission stufte die Situation als kritisch ein und vergab oberhalb der Waldgrenze die Lawinenwarnstufe 4.
2

Oberhalb der Waldgrenze
Bis zu Lawinenwarnstufe 4 auf der Nordkette

Heute ist oberhalb der Waldgrenze Lawinenwarnstufe vier. INNSBRUCK. Innsbruck wurde heute von heftigen Schneefällen heimgesucht. Den ganzen Vormittag lang war die Lawinenkommission dabei die gefährlichen Hänge zu entschärfen – die Sprengungen waren in der ganzen Stadt zu hören. Die Lawinenkommission beurteilte die Lage für Tourengehen und Skifahren im freien Raum als kritisch – unterhalb der Waldgrenze mit Lawinenwarnstufe 3, oberhalb der Waldgrenze mit Lawinenwarnstufe 4. Die Hauptgefahr für...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Das O-Dorf ist ohne Postamt, Stadt wußte aber schon seit 2018 Bescheid.

O-Dorf
Stadt nahm Information der Post nicht ernst

INNSBRUCK. Die geschlossenen Postfiliale im O-Dorf sorgt für politische Nachwehen. Wie das Stadtblatt im Jänner berichtete, war die Stadt Innsbruck über die Postamtschließung im voraus informiert. Das Schreiben der Post wurde aber nicht weiter verfolgt. Fehlendes PostserviceSeit Anfang Jänner müssen die rund mehr als 9000 Einwohnern, wobei 27,8 % älter als 65 Jahre sind, auf das Postamt verzichten. Wie die Post mitgeteilte, war die Schließung des Postamtes im O-Dorf aufgrund der Änderungen im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bei der Verwendung von pyrotechnischen Artikeln ist einiges zu beachten!
2

Die Polizei informiert
Verwendung pyrotechnischer Gegenstände zum Jahreswechsel

Die Landespolizeidirektion Tirol weist darauf hin, dass die Verwendung pyrotechnischer Artikel umfangreiche Gefahren und zudem Belästigungen Dritter mit sich bringen kann. Vor allem ruhebedürftige Mitbürger und Tiere werden durch das Verwenden solcher Artikel beeinträchtigt. Der Gesetzgeber hat daher im Pyrotechnikgesetz (PyroTG 2010) umfangreiche Beschränkungen hinsichtlich Besitz, Überlassung und Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen erlassen. Es wird darauf hingewiesen, dass die...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.