Internetbetrüger

Beiträge zum Thema Internetbetrüger

Ein Internetbetrüger verkaufte Computermaterialien ohne diese jemals zu verschicken.

Nach 6 Jahren
Internetbetrüger dank guter Spurensicherung das Handwerk gelegt

Aufgrund guter Spurensicherung konnte einem Betrüger nach sechs Jahren das Handwerk gelegt werden – auch Opfer aus Bezirk Rohrbach. ROHRBACH. Ein 29-jähriger Klagenfurter verkaufte im März 2015 auf einer Verkaufsplattform mehrere Netzteile und Grafikkarten an verschiedene Abnehmer, darunter auch jemand aus dem Bezirk Rohrbach, ohne diese auszuliefern. Der 29-Jährige verwendete zur Anmeldung bei der Plattform und zur Eröffnung des Bankkontos fremde sowie gefälschte Ausweise. Dem Betrug gingen...

  • Rohrbach
  • Judith Kunde

Polizei Urfahr-Umgebung
78-Jähriger überwies Internetbetrüger vierstelligen Betrag

URFAHR-UMGEBUNG. Ein 78-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung erstellte im Internet einen Probeaccount auf einer Tradingplattform. Hierzu überwies er den geforderten Einstiegsbetrag via Online-Banking. Später entschied er sich, diesen Account zu löschen und das Geld zurückzufordern. Dies blieb jedoch ohne Erfolg. Nach einigen Tagen erhielt der Pensionist einen Anruf von einem vermeintlichen Broker einer Handelsplattform, in Wahrheit ein Internetbetrüger. Zugriff auf Konto erteilt Der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurde die 15-Jährige festgenommen.

Polizeiinspektion Neufelden
Internetbetrügerin wurde ausgeforscht

Aufgrund von umfangreichen Ermittlungen konnten Beamte der Polizeiinspektion Neufelden eine 15-Jährige aus Linz ausforschen, welche verdächtig ist, seit Jänner 2021 über eine Internetplattform in betrügerischer Absicht Elektrogeräte zum Verkauf angeboten zu haben. NEUFELDEN. Die Opfer aus Österreich und Deutschland haben die Waren bezahlt, erhielten diese allerdings nie. Die 15-Jährige änderte mehrmals ihre Identität. Mit dem Geld beglich die Jugendliche teilweise ihre Schulden bzw. finanzierte...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz

Gesamtschaden in fünfstelliger Höhe
Internetbetrüger ausgeforscht

Der Mann wird wegen gewerbsmäßigen Betruges an die Staatsanwaltschaft Ried angezeigt. BEZIRK BRAUNAU, WIEN. Ein vorerst unbekannter Täter bot Anfang des Jahres auf einer Internetplattform Goldbarren zum Verkauf an. Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Braunau wurde auf das Inserat aufmerksam, da der angebotene Preis etwas unter dem damals aktuellen Goldpreis lag. Er trat mit dem Verkäufer in Kontakt und überwies schließlich den geforderten Betrag. Die Goldbarren erhielt der Mann allerdings bis heute...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Raiffeisen warnt aktuell vor Phishing-Mails, die in per Mail wahllos an Tirolerinnen und Tiroler versendet werden. In den betrügerischen Mails wird unter anderem um eine Identitätsüberprüfung gebeten.
2

Phishing
Mit gefälschten Mails im Namen der Raiffeisenbank an Bankdaten

TIROL. Raiffeisen warnt aktuell vor Phishing-Mails, die in per Mail wahllos an Tirolerinnen und Tiroler versendet werden. In den betrügerischen Mails wird unter anderem um eine Identitätsüberprüfung gebeten. Gefälschte Raiffeisen-Mail zur Identitätsüberprüfung Aktuell bekommen viele Internetnutzer betrügerische Mails im Namen der Raiffeisenbank. Darin werden Nutzer aufgefordert, ihre Identität zu überprüfen. Damit solle die Sicherheit des Kontos erhöht werden. Wenn man diesem Aufruf nicht Folge...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Eine Landeckerin fiel auf eine perfide Internet-Betrugsmasche herein (Symbolbild).

Polizeimeldung
59-jähriger Landecker fiel auf Bitcoin-Betrüger herein

BEZIRK LANDECK. Ein 59-Jähriger Mann aus dem Bezirk Landeck wurde von Internetbetrügern über den Tisch gezogen. Dabei entstand ein Schaden in Bereich eines hohen vierstelligen Eurobetrages. Internetbetrug durch unbekannte Täter Anfang Jänner 2021 nahm ein bisher unbekannter Täter telefonisch mit einem 59-jährigen Österreicher aus dem Bezirk Landeck Kontakt auf und überredete ihn zu einem Crypto-Währungs-Investment. Nachdem der Österreicher Vertrauen zu dem Mann gefasst hatte, gestattete er ihm...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Eine Landeckerin fiel auf eine perfide Internet-Betrugsmasche herein (Symbolbild).

Polizeimeldung
Landeckerin fiel auf Betrüger herein – mehrere Zehntausend Euro überwiesen

LANDECK. Eine Frau aus Landeck fiel auf eine Internet-Betrugsmasche herein. Sie überwies ihrer Internetbekanntschaft – einem vermeintlich in Syrien stationierten US-Soldaten – einen insgesamt fünfstelligen Eurobetrag auf mehrere ausländische Konten. Internetbetrug in Landeck Im Zeitraum zwischen Mai 2020 und März 2021 nahmen unbekannte Täter über einen Internet-Messenger Kontakt mit einer Frau aus Landeck auf und gaben sich als vermeintlicher US-Soldat aus, welcher in Syrien stationiert sei. Im...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Ein 35-jähriger Mann aus Münster wurde Opfer eines Internetbetrugs.

Internetbetrug
Münsterer verlor Geld an Onlinebetrüger

Münsterer bringt am 1. April einen Internetbetrug zur Anzeige. Die Schadensumme beträgt einen mittleren vierstelligen Eurobetrag.  MÜNSTER (red). Leider kein Aprilscherz, war die Anzeige eines 35-Jährigen aus Münster am 1. April. Bisher unbekannte Täter haben aus ihm am 15. März im Zuge einer Bestellung bei einem Internetshop seine Bankkonto- und Login Daten herausgelockt. Im Laufe von zwei Wochen wurde von seinem Konto, unter mehreren Abbuchungen, ein Gesamtbetrag in der Höhe eines mittleren...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
 Im Moment sind wieder vermehrt Phishing-Mails im Umlauf. Aktuell verwenden Betrüger den Versandriesen Amazon um wahllos gefälschte Mails zu versenden. Betrüger wollen so an Zugangsdaten gelangen.
3

Phishing
"Wir haben Ihr Amazon-Konto gesperrt"-eMail

TIROL. Im Moment sind wieder vermehrt Phishing-Mails im Umlauf. Aktuell verwenden Betrüger den Versandriesen Amazon um wahllos gefälschte Mails zu versenden. Betrüger wollen so an Zugangsdaten gelangen. Ihr Amazon-Konto ist gesperrt Aktuell bekommen viele TirolerInnen vermeintliche E-Mails von Amazon. Die Mails haben Betreffs wie "Aktivität greift auf Informationen zu …", „Sie haben eine wichtige Amazon-Nachricht“ oder "Wir haben Ihr Konto gesperrt".  In den gefälschten Mails von Amazon wird...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Eine 66-jährige Frau aus Kramsach wurde von Internetbetrügern abgezogen. Sie erstattete Anzeige.

Internet
66-jährige Kramsacherin fiel Love-Scam Betrug zum Opfer

Am 23. Februar wurde eine 66-jährige Österreicherin aus Kramsach Opfer einer Betrügermasche im Internet und überwies einen vierstelligen Eurobetrag an die Täter, bevor sie dies zur Anzeige brachte.  KRAMSACH (red). Eine 66-jährige Frau aus Kramsach ging am 23. Februar einem Internetbertüger auf den Leim. Über einem Messenger-Dienst wurde sie von einem angeblich in Jenem stationierten Soldaten kontaktiert. Es ergab sich eine Freundschaft und in der Folge bat der Mann die Frau für ihn ein...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Aktuell sind wieder vermehrt gefälschte Post-Mails im Umlauf. Betrüger wollen ihre Opfer damit in die Abofalle locken.
2

Phishing & Abo
Mit gefälschtem Postmail in die Abo-Falle

TIROL. Aktuell sind wieder vermehrt gefälschte Post-Mails im Umlauf. Betrüger wollen ihre Opfer damit in die Abofalle locken. Mit gefälschtem Postmail in die Abo-FalleDerzeit bekommen wieder viele Internetnutzer gefälschte E-Mails von der Post. Betrüger geben dabei an, der Absender sei Amazon – was nicht ungewöhnlich ist, da viele TirolerInnen auch tatsächlich bei Amazon bestellen. Allerdings könne das Paket nicht zugestellt werden, da die Versandgebühren noch zu bezahlen seien. Bei den...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Internet Betrug über Facebook!
2

Polizei Innsbruck
Schwerer Internet-Betrugsfall

INNSBRUCK. Eine 55-jährige Österreicherin wurde Opfer eines schweren Internet-Betrugsfalls, bei dem eine anscheinend an Brustkrebs erkrankte Frau diese über Facebook kontaktierte und sie dazu brachte, mehrere tausend Euro Beträge auf unterschiedlichste Konten zu überweisen. Im Dezember letzten Jahres wurde eine 55-jährige Österreicherin via Facebook von einer ihr unbekannten Frau erstmals kontaktiert. Im Zuge des weiteren Kontakts gab die Unbekannte an, dass sie an Brustkrebs erkrankt sei und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Ein Unbekannter hat sich mit einer Betrugsmasche einen hohen fünfstelligen Eurobetrag erbeutet. Die Polizei hat mit den Ermittlungen begonnen.

In die Falle getappt
Frau überwies fünfstelligen Betrag

Ein Unbekannter hat sich mit einer dreisten Betrugsmasche einen hohen fünfstelligen Eurobetrag erbeutet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. ALDRANS. In der ersten Februarwoche wurde eine 46-jährige Frau auf eine Werbung im Internet einer Broker-Firma aufmerksam und erstellte dort ein Konto. Ein unbekannter Anlagenbetreuer nahm daraufhin Kontakt mit der Frau auf und nötigte sie mehrmals Zahlungen zu leisten. Unter anderem forderte er sein Opfer auf, weitere Kredite aufzunehmen, da sie...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die Raiffeisenbank-Direktoren Hannes Rauscher (links) und Adi Feichtinger warnen vor Internetbetrügern.

"Pishing"
Raiffeisenbank Langenlois warnt vor Internet-Betrügern

LANGENLOIS (mk) Immer wieder tauchen in den E-Mail-Eingängen gefälschte Mails von Banken und Sparkassen auf. Mit diesen sogenannten „Phishing-Mails“ wollen Betrüger die persönlichen Bankdaten der Empfangen „abfischen“. In solchen Mails wird auf den ersten Blick den Eindruck erweckt, dass sie beispielsweise von der Raiffeisenbank kommen. Darin wird etwa von neuen Sicherheitssystemen gesprochen, von Zahlungskontrollsystemen oder von einer vorübergehenden Push-TAN-Sperre - und die Bankkunden...

  • Krems
  • Manfred Kellner
Die Polizei ermittelt gegen unbekannte Internetbetrüger die einer 76-jährigen Frau in Wörgl einen hohen fünfstelligen Eurobetrag abluchsten.

Online-Abzocke
76-jährige Wörglerin verlor viel Geld an Internetbetrüger

Eine 76-jährige Wörglerin wurde von bislang unbekannten Internetbetrügern abgezockt. Es entstand ein Sachschaden im hohen fünfstelligen Eurobereich.  WÖRGL (red). Internetbetrug ist schon lange keine Seltenheit mehr. Auch eine 76-jährige Österreicherin aus Wörgl tappte in die Falle. Eine bislang unbekannte Täterschaft fischte über die Annonce "Investment in Großhändler auf Amazon“ die Daten der Frau und kontaktierten sie darauf hin telefonisch. Bei dem Telefonat wurde die 76-Jährige durch hohe...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Eine 64-jährige Wörglerin wurde Anfange November vom einem Internetbetrüger um 2.500 Euro gebracht.

„love scamming“
Wörglerin fiel Internetbetrüger zum Opfer

Eine 64-jährige Frau aus Wörgl wurde Anfang November von einem Internetbetrüger reingelegt, der sich als US-Soldat ausgab und sie um 2.500 Euro brachte.  WÖRGL (red). Anfang November erhielt eine 64-jährige Frau aus Wörgl eine Freundschaftsanfrage auf einer Social Media Plattform. Es handelte sich um einen angeblichen US-Soldaten und die beiden hielten über einen Messengerdienst Kontakt. Der Mann bat die 64-Jähriger irgendwann 2.500 Euro auf ein österreichisches Konto zu überweisen, da er seine...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
 Internetbetrug mittels Phishing-Mail (Symbolbild).

Polizeimeldung
Internetbetrüger ergaunerten von Ischglerin Zehntausende Euro

ISCHGL. Eine 43-Jährige wurde Opfer eines Internetbetrugs durch eine Phishing-Mail. Von ihrem Konto wurden von unbekannten Tätern mehr als 30 Abbuchungen in der Höhe eines ca. mittleren fünfstelligen Eurobetrages durchgeführt. Internetbetrug mittels Phishing-Mail Eine 43-jährige Österreicherin erhielt am Abend des 15. November 2020 ein Mail mit einem vermeintlichen Link auf die Anmeldeseite des Onlinebankings ihrer Bank. Die Frau meldete sich dort in weiterer Folge an und führte wenig später...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Aktuell landen wieder vermehrt gefälschte PayLife-Mails in den E-Mail-Postfächern von TirolerInnen. Betrüger wollen damit an persönliche Daten und Banklogins kommen.
2

Schadsoftware
Gefälschte Paylife-Mails drohen mit Kreditkarten-Beschränkung

TIROL. Aktuell landen wieder vermehrt gefälschte PayLife-Mails in den E-Mail-Postfächern von TirolerInnen. Betrüger wollen damit an persönliche Daten und Banklogins kommen. Installation der neuen Sicherheitsapp gefordert Internetbetrüger verschicken aktuell gefälschte Paylife-Mails. In diesen Mails wird behauptet, dass der Empfänger die nach EU-Bankenverordnung notwendige Sicherheits-App noch nicht installiert hätte. Aus diesem Grund wären Funktionen der Kreditkarte gesperrt worden. Man soll...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Aktuell ist ein gefälschtes Cineplexx-Gewinnspiel auf Facebook und im Facebook-Messenger im Umlauf. Versprochen wird eine Geschenkkarte – aber letztendlich landet man in einer Abo-Falle.
3

Abo-Falle
Gefälschtes Cineplexx-Gewinnspiel ist eine Abo-Falle

TIROL. Aktuell ist ein gefälschtes Cineplexx-Gewinnspiel auf Facebook und im Facebook-Messenger im Umlauf. Versprochen wird eine Geschenkkarte – aber letztendlich landet man in einer Abo-Falle. Angebliche Cineplexx-Gutscheine zu gewinnen Aktuell bekommen viele Facebook- und Messenger-Nutzer Werbung für ein angebliches Cineplexx-Gewinnspiel. Darin wurde man angeblich ausgewählt, einen Gutschein für das Cineplexx-Kino zu bekommen. Jedoch würden 2 Euro Versandkosten fällig, die per Kreditkarte zu...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Ein Mann aus dem Bezirk Oberwart wurde vermutlich Opfer von Internetbetrügern.
2

Bezirk Oberwart
57-Jähriger ging Internetbetrügern in die Falle

Die Polizei warnt vor neuem Internetbetrug. Mann aus dem Bezirk Oberwart tappte in Falle. BEZIRK OBERWART. Schon am 8. August 2020 wurde ein 57-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberwart auf eine Werbeeinschaltung im Internet aufmerksam. Dabei wurde mit einer gewinnbringenden Geldanlage in Form von Aktien in Bezug auf Währungsschwankungen geworben. "Bis zum heutigen Tag zahlte der Mann mittels Onlinebanking auf der Internetplattform Geld ein. Seitens der bis dato unbekannten Betreiber der Plattform...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Aktuell nützen Kriminelle auch das Corona-Virus für ihre Betrugsversuche. Derzeit erhalten viele Internetnutzer Phishing-Mails. Dabei geben sie sich als Unternehmen, beispielsweise A1, aus.
2

Phishing-Mails
Mit gefälschtem A1-Mail zu Corona an Login-Daten

TIROL. Aktuell nützen Kriminelle auch das Corona-Virus für ihre Betrugsversuche. Derzeit erhalten viele Internetnutzer Phishing-Mails. Dabei geben sie sich als Unternehmen, beispielsweise A1, aus. Gefälschte Mails von A1Kriminelle verwenden die aktuelle Situation, verursacht durch die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus, für ihre Betrugsversuche. Sie versenden Phishing-Mails im Namen von verschiedenen Unternehmen, beispielsweise A1. Aber generell gilt, bei E-Mails zm Thema Corona...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Befolgt man ein paar einfache Tipps, haben es Internetbetrüger schwer.

Safer Internet Day
Wie schützt man sich vor Betrug im Internet?

Die Arbeiterkammer (AK) Kärnten nimmt den heutigen "Safer Internet Day", den 11. Februar, zum Anlass, um auf wirksame Tipps aufmerksam zu machen, wie man sich vor Betrug im Internet bestens schützen kann. KÄRNTEN. Fast täglich lesen wir von Internetbetrugsfällen und oft schütteln wir den Kopf. Wie kann das nur passieren? – Schneller als man denkt. Der "Safer Internet Day", der heute zum 17. Mal begangen wird, macht auf die Gefahren im Netz aufmerksam.  Dabei geht es um "klassischen" Betrug,...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler

Polizei Urfahr-Umgebung
Urfahraner überwies Internetbetrüger 75.000 Euro

URFAHR-UMGEBUNG. Ein Internetbetrüger inserierte im Internet mit den Daten einer tatsächlich existierenden und seriösen polnischen Firma einen gebrauchten Schienenbagger um 75.000 Euro. Ein 65-jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, der auf der Sache nach so einem Bagger war, nahm Kontakt mit dem Täter auf und überwies auf ein polnisches Konto den Kaufbetrag von 75.000 Euro. Nachdem der Bagger jedoch nicht geliefert wurde, erstattete das Opfer Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Der Betrüger, ein 30-jähriger Nigerianer, wurde festgenommen.

Betrug
Betrüger bei "Geldübergabe" festgenommen

ST. JOHANN (jos). Im Jahr 2017 wurde ein Einheimischer (42) von einem unbekannten Täter ein Betrag von 12.000 Euro betrügerisch herausgelockt. Der Täter versprach, dass er gegen die Bezahlung verschiedener Gebühren eine Gelspende in Millionenhöhe erhält. Für den 2. Februar 2019 um 13 Uhr vereinbarte das Opfer ein Treffen mit dem Täter zwecks Übergabe weiterer 12.000 Euro auf einem Parkplatz in St. Johann. Als ein Nigerianer (30) auf dem Parkplatz ein Kuvert vom Opfer entgegennahm, wurde der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.