Irrsee

Beiträge zum Thema Irrsee

Ein Schwan wurde am 15. Juni am Irrsee getötet.

Im Irrsee
28-Jähriger erschoss Schwan mit Gewehr

Am 15. Juni erschoss ein 28-Jähriger am Uferbereich des Irrsees einen Schwan. Er wird angezeigt. BEZIRK VÖCKLABRUCK.  Gegen 18.20 Uhr schoss der 28-Jährige mit einem Gewehr auf das Tier und traf es im im linken Körperbereich. Der Schwan verendete daraufhin. Eine Zeuge, der sich gerade auf einem Boot im Irrsee befand, bemerkte den Vorfall. Laut seinen Aussagen sah er zwei männliche Personen, die sich am Uferrand aufhielten. Nachdem er den toten Schwan entdeckte, verständigte er sofort die...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
24 12 27

Durchs wunderschöne Österreich mit Wohnmobil Oldtimer James Cook 2020/4
Rund um den Irrsee nach Zell am Moos

Gleich zu Beginn der Runde ein Rätsel! Was ist auf dem zweiten Foto zu sehen? ...bohrt sich da ein riesiger fliegender Fisch in die Liegewiese?! ...oder...was ist das? Die Auflösung ist am letzten Foto zu sehen! ...hast du richtig geraten.... Fotos begleiten uns um den wunderschönen kleinen See! Er hat zwei Namen; Irrsee oder Zellersee Er ist leicht zu umwandern, ca.11km, ich bin aber mit meinem Bus   gefahren und habe dann bei einer kleinen Bucht Rast gemacht... Auch ist er der wärmste See des...

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
Von Bergtouren wird in der Corona-Krise dringend abgeraten. Trotzdem war der Schoberstein in Steinbach am Attersee zuletzt ein beliebtes Ziel.

Corona-Krise
Fahr nicht fort, spazier’ im Ort: Tagesausflügler sollen eingebremst werden

Wie berichtet, haben Bürgermeister aus dem Bezirk den Ansturm von Tagesausflüglern in der Atterseeregion  heftig kritisiert. Besonders startk frequentiert war an den vergangenen schönen Wochenenden etwa Steinbach am Attersee mit Schoberstein und Weißenbachtal. Hier wurden die Parkmöglichkeiten bereits stark eingeschränkt. Jetzt setzt auch das Land OÖ Maßnahmen in den Ferienregionen. Unter anderem werden die Parkmöglichkeiten für Tagesausflugsgäste ab heute, Donnerstag, 2. April,  limitiert....

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Die Campinganlage im Grünen zwischen Mondsee und Irrsee punktet mit Qualität, Freundlichkeit, Ambiente, Ruhe und Natur.
1

Camping Mondseeland
"Jeder Gast soll sich wohlfühlen"

Campinganlage im Mondseeland österreichweit auf Platz zwei TIEFGRABEN. Die Campinganlage MondSeeLand gehört zu Europas Top 10 Campingplätzen und hat soeben beim camping.info Award österreichweit den zweiten Platz errungen. Der Publikumspreis wurde bereits zum neunten Mal vergeben. Grundlage für die Auswertung ist die Zufriedenheit der Campingurlauber. Aktuell gaben 148.864 Campinggäste insgesamt 190.824 Bewertungen ab.  34.000 NächtigungenHerta Wiedlroither startete den Campingplatz im Jahr...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Hans Hufnagl, leidenschaftlicher Freund des Irrsees, mit seinem neuen Buch.

Neues Buch
Ein etwas anderer Blick auf den Irrsee

OBERHOFEN. Hans Hufnagl (71) lebt in Laiter in unmittelbarer Nähe des Irrsees. Er hat nun ein Buch mit dem Titel „Rund um den Irrsee“ herausgegeben, in dem er Wissenswertes, Heiteres, Kurioses beschreibt, aber auch persönliche Wetteraufzeichnungen aus den vergangenen vier Jahrzehnten darlegt. Er schreibt über das alle drei Jahre in Laiter stattfindende Maibaumaufstellen, wo einmal sogar der „Holzer Kolomann“ mit seinem Ochsengespann anrückte, präsentiert Bilder vom Hochwasser des Sommers 2007...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Die drei Landes-Badestellen am Attersee zählen zu den saubersten in ganz Oberösterreich.
1

Badegewässer
Wasserqualität im Bezirk Vöcklabruck ist top

17 von 20 Badestellen im Bezirk wurden heuer durchgehend mit "ausgezeichnet" bewertet. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Fünf Mal werden von Juni bis August in ganz Oberösterreich 43 sogenannte EU-Badegewässer-Stellen von der AGES geprüft. Bei weiteren 40 kleineren Badestellen testet das Land Oberösterreich zwei Mal pro Sommer die Wasserqualität. Untersucht wird in beiden Fällen die Belastung mit E.-coli-Bakterien und mit Enterokokken. Keine Bakterien beim Kohlbauernaufsatz Die sechs Landes-Badestellen im...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Suche nach Schwimmer im Irrsee
7

Badegast abgängig
UPDATE: Suche nach Schwimmer im Irrsee – Mann wurde tot geborgen

UPDATE: Der 57-jährige Vermisste konnte bei der umfangreichen Suche durch Kräfte der Feuerwehr und der Österreichischen Wasserrettung aus einer Tiefe von 30 Metern nur mehr tot geborgen werden. Nachdem er zuvor mit Sonar lokalisiert wurde, bargen ihn Taucher am 30. Juni 2019 um 16:58 Uhr. Als Unfallursache wird von einem plötzlichen Herztod ausgegangen. Am 29. Juni 2019, gegen 12:15 Uhr, wurde die Polizei Mondsee informiert, dass ein Badegast in Zell am Moos abgängig sei. ZELL AM MOOS. Der...

  • Vöcklabruck
  • Martina Weymayer
Claudia Pali (5. v. re.) beim Workshop.

Freiheitliche Wirtschaft tagte am Irrsee

IRRSEE/ST. JOHANN (red.). Bereits zum 2. Mal traf sich das junge Team der freiheitlichen Wirtschaft unter Leitung von Rene Schachner zum Zwei-Tages-Intensiv-Workshop am Irrsee (OÖ). Ziel ist es, Ideen und Denkansätze für die Modernisierung dieser Unternehmer-Interessensvertretung zu sammeln und sich bereits für die kommenden WKO-Wahlen im Jahr 2020 vorzubereiten. „Wichtig ist es wieder ein Wir-Gefühl unter den Unternehmern entstehen zu lassen und ihnen zu zeigen, dass man auch als...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

"Alles Mögliche zum Lachen" mit Schenk

ZELL AM MOOS. Heimspiel am Irrsee für Otto Schenk, der zur Lesung im Zell am Mooser Gasthof Seewirt aus seinem nahegelegenen Sommerrefugium in Oberhofen "angereist" war. "Alles Mögliche zum Lachen" gab der beliebte Schauspieler und Regisseur zum Besten. Und er hatte nicht zu viel versprochen: Über "Ottis" Geschichten, Anekdoten und Witze konnten auch Seewirtin Johanna Enzinger, der Zeller Bürgermeister Johann Wiesinger und seine Oberhofener Amtskollegin Elisabeth Höllwarth-Kaiser herzhaft...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Peter Dorfinger, Johann Wiesinger und Stefan Buchner mit den Kameraden bei der Bootsübergabe.

Feuerwehr erhielt neues Rettungsboot für Irrsee

ZELL AM MOOS. Das Landesfeuerwehrkommando Oberösterreich stellte der Freiwilligen Feuerwehr Zell am Moos ein neues Rettungsboot für den Irrsee zur Verfügung. Dieses wurde kürzlich im Beisein von Abschnittskommandant Peter Dorfinger, Bürgermeister Johann Wiesinger und Feuerwehrkommandant Stefan Buchner an die Kameraden übergeben. Notwendig wurde das neue Boot, da das alte Rettungsboot der Freiwilligen Feuerwehr Zell am Moos bei Weitem nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprach. Der Irrsee...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Fischer aus Seenot gerettet

80-Jähriger hatte Sturmwarnung am Irrsee nicht wahrgenommen. ZELL AM MOOS. Ein 80-jähriger Mann war am Montag gegen 6 Uhr Früh mit seinem Boot zum Fischen auf den Irrsee hinausgefahren. Im Bereich des Badeplatzes Tiefgraben setzte er den Anker. Das Wasser war laut Polizei zu diesem Zeitpunkt noch ruhig. Die um 7:30 Uhr aktivierte Sturmwarnung hat der Mann nicht wahrgenommen. Erst als der Wind immer stärker wurde, entschloss er sich, den Anker zu lichten und die Rückfahrt anzutreten. Doch dabei...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Foto August Schwertl
1 8

Der Irrsee ist derzeit wieder der größte Winter Sportplatz im Mondseeland

In den letzten Tagen im Februar 2018 schaffte die extreme Kälte den Irrsee zum größten Winter Sportplatz im MondSeeLand zu machen. Die Eisfläche hat teilweise eine Stärke von 13 cm. Vorsicht sollte man walten lassen den jeder ist für sich selbst verantwortlich, bei gewissen Stellen am See, wo es Zuflüsse oder Abflüsse  gibt kann man  am Rand auf dünnes Eis stoßen.  VORSICHT. Wo: Irrsee, 4893 Zell am Moos auf Karte anzeigen

  • Vöcklabruck
  • August Schwertl
Im Zentrum der Gemeinde Seewalchen fallen beispielsweise die Grundstücke zwischen See und Bundesstraße in die "rote Zone", hinter der Bundesstraße beginnt die "grüne Zone".

Naturschutz: Mehr Ausnahmen an den Seeufern

Neue Regelung lässt künftig bei vielen Bauprojekten Gemeinden statt Naturschutz entscheiden. BEZIRK (rab). Weniger und einfachere naturschutzbehördliche Verfahren bei Bauvorhaben an den oberösterreichischen Seen – das verspricht die am Montag in der Landesregierung beschlossene Ausnahmeregelung. In den Ortskernen entlang der Seen zieht sich der Naturschutz völlig zurück. Die Verantwortung in diesen sogenannten „grünen Zonen“ übernehmen die Gemeinden im Rahmen des Bauverfahrens. Zonen...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Bürgermeister Johann Wiesinger vor dem neuen Parkplatz.
4

Mehr Sicherheit am See

Im neuen Bootshaus der Feuerwehr Zell am Moos soll 2018 ein neues Boot eingestellt werden. ZELL AM MOOS (rab). Nachdem im Sommer das Bootshaus der Freiwilligen Feuerwehr am öffentlichen Badeplatz in Zell am Moos fertiggestellt wurde, erhält die Feuerwehr im kommenden Jahr ein neues Einsatzboot, berichtet Bürgermeister Johann Wiesinger. Dieses kostet 40.000 Euro und soll die Sicherheit für Badegäste und Fischer erhöhen. Neues Feuerwehrhaus notwendig "Da es am Irrsee keine Wasserrettung gibt,...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Schwimmerin löste Suchaktion aus – sie wurde wohlbehalten gefunden

Mit einem Happy End ging die Suche nach einer 59-jährigen Frau im Irrsee aus. Sie konnte aufgrund der starken Strömung nicht mehr selbst ans Ufer zurückschwimmen. ZELL AM MOOS. Die Frau war war Donnerstagnachmittag allein von ihrer Ferienwohnung aus zum Irrsee gegangen. Ihr Mann kam eine Viertelstunde später nach und weil er seine Frau nicht mehr am Ufer antraf, nahm er an, dass sie bereits im See schwimmen würde. Als die 59-Jährige nach etwa einer Stunde noch immer nicht zurück und im Wasser...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Viele Hunde lieben das Wasser – doch man muss erst ein Platzerl finden, wo auch Vierbeiner baden dürfen.
1 15

Baden mit Hund – BezirksRundschau sucht Ihre Geheimtipps

Die besten Badeplätze für Hunde werden in der BezirksRundschau Vöcklabruck veröffentlicht, auf das schönste Foto wartet ein toller Preis. VÖCKLABRUCK. Wenn die Temperaturen über die 30-Grad-Marke klettern, suchen auch unsere vierbeinigen Begleiter dringend nach Erfrischung. Obwohl es an den Seen und Flüssen im Bezirk unzählige Badeplätze gibt, ist es für Hundebesitzer oft nicht einfach: Denn bei vielen schönen Platzerln müssen Hunde draußen bleiben. Geheimtipps gesucht Deshalb sucht die...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Mit Booten,, Tauchern, Schnorchlern und dem Polizeihubschrauber suchten die Einsatzkräfte nach der Schwimmerin.
2

Schwimmerin ertrank im Irrsee

Polizei, Feuerwehr und Wasserrettung konnten die Leiche erst nach Einbruch der Dunkelheit bergen. ZELL AM MOOS. Gestern, Dienstag, suchten Wasserrettung, Feuerwehr und Polizei seit den frühen Abendstunden eine 35-jährige Frau im Irrsee. Die Einheimische war gemeinsam mit ihrer Mutter zum See gegangen. Während die Mutter am Ufer ein Buch las, schwamm die Tochter im See. Gegen 18.45 Uhr schrie die Frau, die laut Polizei als gute Schwimmerin galt, plötzlich um Hilfe. Die Mutter alarmierte sofort...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.