Alles zum Thema Jerusalem

Beiträge zum Thema Jerusalem

Reisen
Der Felsendom, darunter die Klagemauer – ein bekanntes Bild von Jerusalem.
8 Bilder

Reisebericht
Land der Gegensätze – auf den Spuren von Jesus durch Israel

Ankunft Israel, Freitag nachmittag, Tel Aviv: Ohrenbetäubende Beats am Strand, ausgelassenes Partyvolk, es wird gefeiert, dass sich die Balken biegen. Szenenwechsel: Samstag morgen, Jerusalem, am Sabbat: Streng gläubige orthodoxe Juden eilen, das traditionelle Gebetstuch Tallit um die Schultern, eilen zur Synagoge, alle Geschäfte haben geschlossen, die Bankomaten im jüdischen Viertel spucken nicht einmal einen Schekel aus. So wie nichts funktioniert, was „mit Strom bewegt wird“. Bedeutet auch:...

  • 18.04.19
  •  1
  •  3
Lokales
Abt Philipp Helm lädt in Gratwein-Straßengel zur Einweihung des Kreuzweges.
2 Bilder

Kreuzwegsegnung in Rein

Der Kreuzweg auf den Kalvarienberg zwischen Gratwein und Rein erinnert mit seinen Stationen an die Via Dolorosa, den Leidensweg Christi in Jerusalem. Er wurde vor einem knappen Vierteljahrhundert von damaligen Schülern der Hauptschule Gratwein mit ihren Lehrern Sylvia Magnien, Christian Gschiel und HS-Dir. Marianne Sencnjak sowie örtlichen Firmen angelegt. Im Vorjahr wurden zum besseren Verständnis Tafeln montiert und der Weg von der Gemeinde Gratwein-Straßengel saniert. Die künstlerische...

  • 28.03.19
Freizeit
Timna Brauer

Timna Brauer mit "Lieder aus Jerusalem"

BADEN. Welt.Musik wird am Donnerstag, dem 28. Februar, um 19.30 Uhr im ZIB Baden (Grabengasse) geboten: Timna Brauer und ihr langjähriger musikalischer Partner Elias Meiri schöpfen in „Songs from Jerusalem“ – Der Liederschatz aus Jerusalem" aus dem überaus reichen Schatz jüdischer Musiktradition. Mit Songs from Jerusalem schöpfen die Wiener Sängerin Timna Brauer und ihr langjähriger musikalischer Partner Elias Meiri aus dem überaus reichen Schatz jüdischer Musiktradition. Sie spannen –...

  • 13.02.19
Reisen
Blick über Jerusalem und den Felsendom
52 Bilder

Erler Passionsspieler auf Inspirationsreise in Israel und Palästina

Reisegruppe aus der Unteren Schranne wandelte auf den Spuren Jesu – auch zur Einstimmung auf das kommende Passionsspieljahr. ERL (nos). Vom 25. August bis zum 1. September waren 45 Erler Passionsspieler und einige Mitreisende aus den Nachbargemeinden gemeinsam mit Pfarrer Thomas Schwarzenberger unterwegs im "Heiligen Land". Biblische Schauplätze In einem typischen Kibbutz, El Mul Golan, südlich des See Genezareth begann der erste Teil der Tour. Dort gingen die Erler auf Entdeckungsreise...

  • 05.09.18
Sport
Ehre, wem Ehre gebührt: Stadrat Kurt Hohensinner lud die goldene Abordnung der Grazer Streetballer ins Rathaus ein.

Triumph im Nahen Osten: Streetballer jubeln über Gold

Grazer triumphierten bei den Internationalen Schülerspielen in Israel. Gold für Österreich in einer Sommersportart: Was den heimischen Olympia-Teilnehmern schon seit dem Jahr 2004 nicht mehr geglückt ist, hat jetzt eine Grazer Abordnung bei den 52. Schülerspielen in Jerusalem geschafft. Das Streetball-Team aus der Murmetropole hatte im Nahen Osten richtig Grund zur Freude und spielte sich ungeschlagen zur Goldmedaille. Besondere Brisanz hatte das Finale, wo sich die Grazer gegen das Heimteam...

  • 24.08.18
Sport
Ab nach Israel: Die Grazer Schüler sind schon bereit.

Schülerspiele: Grazer auf dem Weg nach Israel

Auch im heurigen Jahr schickt die Stadt Graz wieder zahlreiche junge Sportler zu den Internationalen Schülerspielen. Insgesamt nehmen in der Zeit von 29. Juli bis 3. August nicht weniger als 1.800 Jugendliche an der 52. Auflage in Israel teil. Aus der Murmetropole werden insgesamt 23 Nachwuchssportler, die in den Disziplinen Streetball, Leichtathletik und Schwimmen an den Start gehen werden, entsandt. "Ich bin zuversichtlich, dass unser Team die Stadt Graz in allen Belangen würdig vertreten...

  • 28.07.18
Lokales
Die Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem trafen sich heuer in Hall.

Das historische Tirol traf sich in Hall

HALL. Seit dem ersten Gesamttiroler Ordenstag in Schloss Goldrain im Vinschgau im Jahre 2007 treffen sich die Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem aus den Komtureien Innsbruck, Bozen und Trient jährlich abwechselnd in einer der Komtureien. Dieser besondere Akzent der Europaregion Tirol fand heuer am 5. Mai 2018 in Hall statt. Man traf sich zunächst in der Herz-Jesu-Basilika zur Eucharistiefeier, die von Großprior Abt Mag. Raimund Schreier in Konzelebration mit Alterzbischof Dr. Alois...

  • 07.05.18
Lokales

DAS HEILIGE LICHT - DAS WUNDER VON KARSAMSTAG AM GRAB CHRISTI

Berühmter Autor Charis K. Skarlakidis hält Vortrag über das Wunder der Auferstehung Am Freitag, d. 23.03.2018 findet um 19:30h im Haus der Begegnung in Innsbruck, Rennweg 12, unter der Schirmherrschaft des  ✟ Erzpriesters Pater Emanuel der Metropolis von Austria des Ökumenischen Patriarchats in freundlicher Zusammenarbeit mit der Diözese Innsbruck ein Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema " Heiliges Licht - Das Wunder von Karsamstag am Grab Christi“ statt. Der berühmte Autor...

  • 21.03.18
Lokales

Die Stadt Jerusalem in Hermagor erbaut

HERMAGOR. Welche Stadt kann es schon aufnehmen mit der Stadt Jerusalem 450 vor Christus? Unsere kleine Stadt, unser Hermagor natürlich. Und so wurden in den Tagen vom 14. bis zum 16. September jeden Nachmittag von mehr als 40 Volksschulkindern im großen Stadtsaal Hermagor mit mehr als 60.000 bloßen Holzsteinen (ohne Klebstoff, Nägel, Hammer, ...) Jerusalem aufgebaut. Die Idee dazu hatte der Bibellesebund Österreich, der zu uns für diese vier Tage nach Hermagor gekommen ist. Am 17. September...

  • 06.10.17
Reisen

Buchvortrag: Tagebuch eines Jerusalempilgers

Ein außergewöhnlicher Weg führte den katholischen Priester Johannes Schwarz zu Fuß nach Jerusalem und wieder zurück in seine liechtensteinische Heimat. 14.000 Kilometer, 26 Länder, 15 Monate sind die eindrucksvollen Zahlen dieser Reise - und 25.000 Euro, die er unterwegs an Bedürftige, Initiativen und katholische Hilfsprojekte verteilte. Mit einer Buchpräsentation und einem Multimediavortrag macht er am 3. Mai Station um 19.30 Uhr im Cafe Ephata (Eintritt frei!). Wann: ...

  • 21.04.17
Freizeit

Benefizvortrag von Heinz Schuberth zugunsten Auro-Danubia - Stift Melk hilft Waisenkindern in Rumänien

Mein Fussweg nach Jerusalem Heinz Schuberth pilgerte für einen guten Zweck nach Jerusalem. Es ging darum Spenden für die bitterarmen Kinder in Burkina Faso zu sammeln. In seinem Multimedia-Vortrag erzählt er, was ihn dazu bewegte und vor allem wie spannend die Reise war. www.pilgertraum.at Eintritt freiwillige Spende Wann: 25.03.2017 19:00:00 Wo: Stift Melk / Kolomanisaal, ...

  • 07.03.17
Lokales
Oliver Schönsleben und Susanne Jerusalem übergeben "an die nächste Generation".

Generationen-Wechsel bei den Mariahilfer Grünen

Susanne Jerusalem und Oliver Schönsleben treten überraschend ab. Michi Reichelt und Verena Knogler übernehmen ihre Funktionen. MARIAHILF. Ein überraschender Wechsel an der Spitze der Grünen Mariahilf: Susanne Jerusalem legt ihre Funktion als Bezirksvorsteher-Stellvertreterin zurück und auch Oliver Schönsleben, bisher Klubchef, tritt ab. Nachfolger von Susanne Jerusalem wird Michi Reichelt, bisher Bezirksrat der Grünen Mariahilf. Auf Oliver Schönsleben folgt als neue Klubobfrau Verena Knogler....

  • 24.10.16
Leute

Multmedia-Vortrag:

„Tagebuch eines Jerusalem-Pilgers“ Multimedia-Vortrag mit Johannes Schwarz Eintritt frei! Wann: 20.10.2016 19:00:00 Wo: Seminarraum der Stadtpfarrei Bruck an der Mur, Kirchpl. 1, 8600 Bruck an der Mur auf Karte anzeigen

  • 10.10.16
Sport
5 Bilder

TAGEBUCH EINES JERUSALEMPILGERS // MULTIMEDIA-VORTRAG VON JOHANNES M SCHWARZ

Hier ein Trailer: https://vimeo.com/120310324 Ein außergewöhnlicher Weg führte den katholischen Priester Johannes Schwarz aus Liechtenstein zu Fuß nach Jerusalem und wieder zurück. Jenseits konventioneller Pilgerrouten wanderte der Geistliche in einer Auszeit über die Karpaten nach Osten, flüchtete vor rumänischen Hirtenhunden, durchquerte die ukrainische Steppe und stapfte in der Verkehrslawine der russischen Schwarzmeerküste in dicken Abgaswolken seinem fernen Ziel entgegen. Mit einem...

  • 06.10.16
Lokales
Ruth und Aharon Schwager sowie Erich und Pia Rabl im Café des Botanischen Gartens in Jerusalem
2 Bilder

Holocaust-Überlebender Aharon Schwager und der Horner Historiker Erich Rabl feierten Wiedersehen

2008 Treffen in Horn - 2016 in Jerusalem In Jerusalem traf der Horner Historiker Dr. Erich Rabl den 89jährigen Holocaust-Überlebenden Aharon Schwager, der 2008 im Rahmen der Aktion "Letter to the stars" erstmals nach seiner Vertreibung Horn besucht hatte. Seit dieser Zeit standen beide in regelmäßigen Mail-Kontakt, im Jahr 2014 hatte Schwager unter dem Titel "Gegen den Strom schwimmen - Spuren hinterlassen" einen Beitrag in dem von Erich Rabl und Roland Gatterwe herausgegebenen Buch...

  • 06.07.16
Reisen
Betlehem
10 Bilder

Bernhardsthaler, Reintaler und Katzelsdorfer in Israel

Pilger aus Bernhardsthal, Reintal und Katzelsdorf erlebten Israel von 400 Meter unter bis 800 über dem Meerespiegel. Wunderschön, sicher und ergreifend, so beschreiben die Pilger die Reise im Hl. Land. Besucht wurde Betlehem, Nazareth, Kanaa, der See Genezareth, Jerusalem, Akko, Haifa und natürlich wurde auch im toten Meer gebadet. Die Gruppe freute sich von einer der besten Reiseleiterinnen, Karin Sailer, durch die Woche geführt zu werden. Dank der Zusammenarbeit vom österreichischem...

  • 21.04.16
Gedanken
Die Kreuzwegbetrachtung mit Passionssingen findet am Schmerzensfreitag statt.

„In Jerusalem & anderswo“ Kreuzwegbetrachtung mit Passionssingen

Seit vielen Jahren findet am Schmerzensfreitag in der Pfarrkirche Debant unter dem Titel „In Jerusalem & anderswo“ eine Kreuzwegbetrachtung mit Passionssingen statt. Die Andacht fällt dieses Jahr auf den 18. März und wird von allen Pfarren im Seelsorgeraum „Sonnseite“ (Dölsach, Debant, Nußdorf, Iselsberg, Nikolsdorf) mitgestaltet. Heuer stammen die Impulstexte von Dekan Bernhard Kranebitter, der diese auch selbst vortragen wird. Für den musikalischen Reahmen sorgen die Chöre der Pfarren...

  • 07.03.16
Reisen
3 Bilder

Tagebuch eines Jerusalempilgers (Multimediashow)

14.000 Kilometer - 14.000 Hunde - Ein Priester zu Fuss am Weg nach Jerusalem und zurück Multimedia- und Buchpräsentation. Donnertag, 10. März 19.30 Uhr Kolpingsaal, Josef-Pirchl-Straße 16 A-6370 Kitzbühel www.4kmh.com Wann: 10.03.2016 19:30:00 Wo: Kolpingsaal, Josef-Pirchl-Straße 16, 6370 Kitzbühel auf Karte anzeigen

  • 07.02.16
Reisen
3 Bilder

Tagebuch eines Jerusalempilgers (Multimediashow)

14.000 Kilometer - 14.000 Hunde - Ein Priester zu Fuss am Weg nach Jerusalem und zurück Multimedia- und Buchpräsentation. Freitag, 26. Februar 19.00 Uhr Gasthaus Dutzler - "Zur Sonne" A-4502 Weichstetten www.4kmh.com Wann: 26.02.2016 19:00:00 Wo: Gasthaus Dutzler - "Zur Sonne", 4502 Weichstetten auf Karte anzeigen

  • 07.02.16
Reisen
10 Bilder

Israelreise rückt näher

Vorfreude auf Israel Die Pilgergruppe aus Bernhardsthal, Reintal, Katzelsdorf und Korneuburg erkunden von 11. - 18. April Israel auf den Spuren Jesu. Eine Reise ins Hl. Land gehört zu den schönsten Erlebnissen jedes Christen - die Vorbereitungen dafür sind in vollem Gang. Ein faszinierendes Land, erlebte Geschichte, Kultur und das verweilen an besonderen Plätzen wie Nazareth, Betlehem, dem Jordan (Tauferneuerung), dem See Genezareth, Kanaa (Segnung der Paare), Jerusalem, Akko und auch...

  • 04.02.16
Lokales
5 Bilder

Katharina Wendl auf den Spuren der Shoah

Eine Schülerin des Wimmer Gymnasiums aus Oberkohlstätten tritt im August ihren Gedenkdienst in Yad Vashem in Jerusalem an. OBERKOHLSTÄTTEN (ps). "Ich möchte mich mit der Shoah (hebräisch für Holocaust), mit der Zeit davor und danach beschäftigen, um nicht nur die Vergangenheit, sondern auch die Gegenwart besser zu verstehen und dazu beitragen, dass die Forderung "Nie wieder!" zu keiner heruntergeleierten Phrase verkommt." Deshalb wird Katharina Wendl, Maturantin am Wimmer Gymnasium, ab August...

  • 12.01.16
  •  3
LokalesBezahlte Anzeige

Jerusalem, eine allzuheilige Stadt. Religions-Krieg in Nah-Ost

Volkshochschule Oberösterreich Demokratie ist nicht selbstverständlich! Unsere Fähigkeit und unser Wille, sie zu gestalten und zu leben sind nicht angeboren, sondern müssen erlernt werden - immer wieder neu! Demokratisch zu handeln lernt nur, wer sich einmischt und mitmischt, wer Demokratie selbst erlebt. Das Österreichische Hospiz in Jerusalem geriet im Laufe seiner 160-jährigen Geschichte immer wieder in den Strudel von Gewalt und Gegen-Gewalt im Heiligen Land und der Stadt Jerusalem....

  • 28.10.15
Lokales
4 Bilder

Vorfreude auf die Pilgerreise ins Hl. Land im April 2016

Der Infoabend zur geplanten Reise nach Israel gestaltete sich zu einem interessanten und gemütlich Beisammensein. Zu Beginn reisten alle "geistig" beim Film mit ins Hl. Land. Prok. Franz Schodritz von Optimundus-Reisen begrüßte ebenfalls die Gäste und gab zu den heiklen Themen Gefahren und Sicherheit fachkundige und ermutigende Auskünfte. Die geistige Leitung der Reise P. John, erzählte von den unvergesslichen schönen Erlebnissen einer solchen Reise. Eva und Manfred Bahr organisieren...

  • 26.10.15