JungendRundschau

Beiträge zum Thema JungendRundschau

Die Jugendsprache hat sich im Laufe der Jahre verändert.

Jugendsprache leicht erklärt
Von "Oida" über "yolo" bis hin zu "sheesh"

Jugendliche prägen die Umgangssprache besonders stark. Sie erschaffen neue Wörter oder nutzen alte in neuen Kontexten. Wenn sich die Jungen unterhalten, stehen Erwachsene oft daneben und können nur vermuten, was gemeint ist. Ausdrücke wie "yolo", "cringe" oder auch "Auf dein Nacken" versteht nicht jeder. Zudem entwickelt sich die Jugendsprache ständig weiter. Was gerade noch als "cool" oder "geil" bezeichnet wurde, ist nun "tight" oder "lit". Ihr kennt noch weitere Jugenwörter? Dann schreibt...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Heuer gibt es kein ausgiebiges Feiern in Discos.
2

Corona-Pandemie
Heuer keine wilden Partynächte

Corona lässt die Fortgeh-Pläne von Jugendlichen platzen. BAD LEONFELDEN. Derzeit nutzen die Österreicher verschiedene Möglichkeiten zum Feiern. Doch ist es wirklich notwendig, dass Nachtclubs in Zeiten wie diesen aufsperren oder genügt dem Partyvolk die alleinige Geselligkeit in der Freundesgruppe? "Klar ist, dass die mittlerweile schon über acht Monate lang andauernde Pandemie das Sozialleben vieler junger Menschen erheblich einschränkt. Vor allem für die 16- bis 20-Jährigen werden die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
In Öffis ist es schwierig Abstand zu halten.
2

Corona-Pandemie
Schwierigkeiten in den Öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Sicherheitsabstand kann nicht immer eingehalten werden. BAD LEONFELDEN. Nach dem Lockdown und den dazugehörigen Regeln, wurde Mitte März der Kontakt zu anderen Menschen außerhalb der Familie drastisch eingeschränkt. Davon waren auch die öffentlichen Verkehrsmittel betroffen, was einen vollkommenen Einbruch der Fahrgastzahlen zur Folge hatte. Die ganze Situation soll sich wieder Schritt für Schritt normalisieren. Dies versucht man mit speziellen Regeln voranzutreiben – es funktioniert jedoch...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
2

Online-Gruppe
Wenn die Flucht in digitale Medien zum Problem wird

Als 2008/2009 die ersten Smartphones auf den Markt kamen, wurde noch viel geschmunzelt und diese als unnütz abgetan: „Wer will schon den ganzen Tag vor dem Computer sitzen?“ Doch mehr als zehn Jahre später ist das Smartphone nicht mehr wegzudenken. BAD LEONFELDEN. Es gilt als unentbehrlich, denn heutzutage ist es schon fast eine Selbstverständlichkeit ständig erreichbar zu sein. Wenn digitale Medien zu unserem Lebensinhalt werden, verschieben sich unsere Prioritäten. EXIT-sozial startet Ende...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Aktion der Volkshochschule
„Rieder Graffiti-Day“

Einen Tag lang gehört die Arbeiterkammer Ried, wo auch die Volkshochschule einquartiert ist,  ganz der Jugend: Am Freitag 13. März können Rieder Jugendliche der alten Arbeiterkammer-Bezirksstelle in der Peter-Rosegger-Straße vor ihrem Abriss noch einmal richtig Farbe verleihen. Und das ganz offiziell, legal und kostenlos. Begleitet wird die Initiative der Volkshochschule von den fachkundigen Guides der Linzer Hafengalerie „Mural Harbour“. Jugendlichen, die die Graffitikunst schon als...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.