Probleme

Beiträge zum Thema Probleme

Maria Eitler: "Ich glaube was Einstein gesagt hat: 'Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist auf das begrenzt,  was wir kennen und verstehen während Vorstellungskraft die gesamte Welt und alles, was jemals zu wissen und zu verstehen ist, umarmt.'
2

Interview mit Maria Eitler
"Ich sehe mich als Impulsgeberin und Motivatorin"

BEZIRKSBLÄTTER: In Baden bist du vielen als Heurigenwirtin bekannt, aber das ist noch lange nicht alles. Wer ist Maria Eitler? MARIA EITLER: Bereits von Kindesbeinen an waren Engagement, Selbstständigkeit und umsichtiges Arbeiten – vor allem durch den elterlichen Weinbaubetrieb und Heurigen – für mich selbstverständlich. Neben meiner Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau und meiner jahrelangen Selbstständigkeit als Heurigenwirtin sowie in weiterer Folge als Unternehmerin sehe ich auch meine...

  • Baden
  • Maria Ecker
Ernst Prutti, Glamping Park Mönichkirchen: "Bis Juli halte ich noch aus. Danach muss ich mir etwas überlegen."
3

Bezirk Neunkirchen
Lockdown-Verlängerung – drei Unternehmer am Wort

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Lockdown-Verlängerung macht es den "Kleinen" noch schwerer. Wir haben uns umgehört. Noch mehr finanzielle Schwierigkeiten "Es ist momentan für die Kleinbetriebe eine Katastrophe", so Renate Stadler, Betreiberin einer Gärtnerei in Scheiblingkirchen: "Besonders wenn sie eingemietet sind. Die Kosten laufen weiter, die Einnahmen bleiben aus. Ob diese Verlängerung jetzt wirklich Sinn macht bezweifle ich, da die Großbetriebe befugt sind alles zu verkaufen. Und das finde ich...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Pass gut auf dich auf mein Kind! 
Photo @ Heilgard Prinzinger
3 3

Dieses Mal geht es nicht um Oma Cilli
Geht es dir gut mein Kind?

Das sagst du immer wenn ich mit dir per Video telefoniere!  Ich mache mir Sorgen. Immer wieder hört oder sieht man von den Problemen eurer Generation.  "Oma du kannst unbesorgt sein, wir lassen uns nicht unterkriegen." Du so weit weg in der großen Stadt. "Da  bin ich nun schon 20 Jahre und ich bin gerne da. Sei nicht traurig es kommt sicher die Zeit wo ich euch hier im Burgenland besuchen kann und dann sind wir wieder in der St. Martins Therme versprochen!" Versprich mir noch eines, pass gut...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
Viele Schülerinnen und Schüler leiden unter der aktuellen Situation und daran, dass sie nicht wissen, wie es weitergeht.
Aktion

Schüler in der Krise
Wie Schulpsychologen helfen können

Die Schulpsychologische Beratungsstelle bietet Schülern Unterstützung im Lockdown. AUSSERFERN. Ein Jahr ohne Alltag: Das Coronavirus stellt besonders Kinder und Jugendliche täglich vor Herausforderungen. Der Kontakt zu Freunden ist reduziert, Distanz- und Wechselunterricht sind anstrengend und die Dauer der weltweiten Pandemie drückt einfach auf die Stimmung. Laut einer aktuellen Studie der Uni Krems leiden so viele Kinder und Jugendliche wie noch nie an Essstörungen und Depressionen, sie sind...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Bei den Leitungen unter dem Boiler steigt das Wasser hoch, wenn aus dem gegenüberliegenden Waschbecken Wasser abgelassen wird.
11

Problematische Wohnanlage in der Negrellistraße
Dringend notwendige Generalsanierung

INNSBRUCK. Beißende Gerüche und laute Geräusche aus den Wasserleitungen: In der Negrellistraße 15 könnte man schon fast meinen, dass hier ein Poltergeist sein Unwesen treibt. Doch dem ist nicht so! In der Wohnanlage gibt es unzählige Mängel und Einschränkungen, welche die Anwohner bereits seit Jahren unfreiwillig auf sich nehmen müssen. Wir waren vor Ort und haben uns ein Bild der Lage gemacht: Es geht um eine 54 Jahre alte Stadtwohnung, die bereits seit mehreren Jahren diverse Mängel aufweist:...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Genau dort, wo das rote Auto steht, wäre eigentlich der Platz für den Außenbereich des Lokals.
3

Verzwickte Situation
Kein Gastgarten für das Cafe Giessen

INNSBRUCK. Seit mehr als 50 Jahren gibt es das Cafe Giessen in der Ingenieur-Sigl-Straße 28 bereits. Aufgrund des nicht mehr vorhandenen Gastgartens und Problemen in der Nachbarschaft wird der Betreiberin des Lokals das Leben allerdings nicht gerade leicht gemacht. „Jetzt müssen wir unser Lokal schon seit ganzen 5 Monaten geschlossen halten und dann wird uns auch noch der Gastgarten weggenommen, den unsere Gäste immer sehr zu schätzen wussten. Das Problem hierbei war, dass die Fläche vor dem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Die Salvatorwiese ist ein wahres Idyll, doch zuletzt wurde über einen Wanderweg gestritten. Jetzt soll eine Lösung her.
2

Ries: Hoffen auf Wanderweg-Lösung

Gesperrter Wanderweg als Aufreger in Ries: Jetzt soll mit dem Eigentümer ein Kompromiss gefunden werden. Es ist der Albtraum eines jeden Wanderers, wenn Wegstrecken, die jahrzehntelang genutzt wurden, plötzlich abgesperrt sind. Ein derartiges Problem gibt es auch im Bereich der Salvatorgründe in Ries, wo der neue Eigentümer eines 2016 verkauften Wiesengrundstücks Hinweistafeln mit der Nachricht "Durchgang verboten" angebracht hat. Die Empörung war groß, da zahlreiche Bezirksbewohner angaben,...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer

KOMMENTAR
Land der Halbheiten und Hintertürln

Auf halben Wegen und zu halber Tat“, so beschrieb Norbert Leser die österreichische Seele in seinem gleichlautenden Werk. Viele Halbheiten ziehen sich durch nahezu alle Bereiche der Politik, sorgen in vielen Gesetzen für Unklarheiten und bringen mitunter auch das öffentliche Leben gehörig durcheinander. Diese konsequente Inkonsequenz ist im Anlassfall und speziell in Krisenzeiten wie der aktuellen Corona-Pandemie für viele Reibereien und Probleme verantwortlich. Friedrich Torberg, Autor der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
KFV: Reduktion von Risiken im Verkehr gefordert.

KFV-Forderungen
KFV: die größten Verkehrssicherheitsprobleme in Österreich

DAS KFV fordert die Initiierung weitgehender Verkehrssicherheitsmaßnahmen für Österreich. WIEN, TIROL. Mehr Gewicht der Verkehrssicherheit, das fordert das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) angesichts der Unfallzahlen in Österreich. Schon vor Corona blieben essentielle Verkehrssicherheitsprobleme in Österreich ungelöst. Seit mehr als 60 Jahren arbeitet das KFV als Präventionsinstitution laufend an der Erarbeitung von Möglichkeiten zu Reduktion von Unfällen und Unfallfolgen. „Viele...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
"Ein Jahr Pandemie hat deutliche Spuren bei unserem Gehör hinterlassen“, sagt Jürgen Pöpsel, Salzburger Landesinnungsmeister der Hörakustiker. Und viele Menschen scheuen sich aufgrund von Corona für ihre Ohren Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Welttag des Hörens
Die Corona-Pandemie bedeutet Stress für die Ohren

Maskentragen, Online-Meetings, veränderte Geräuschpegel und Arbeitsweisen haben teils überraschende Auswirkungen auf unser Gehör. Unter anderem bemerken die Salzburger Hörakustiker einen Anstieg bei Menschen, die unter Tinnitus leiden. Am 3. März findet heuer der Welttag des Hörens statt, mit dem die Weltgesundheitsorganisation gemeinsam mit nationalen Partnern globale Aufmerksamkeit auf die Prävention und Versorgung von Hörminderungen und auf die Bedeutung des Gehörs lenken möchte....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Lassen sich die gute Laune nicht verderben: Chef Max Hilber mit Koch Matthias, Tochter Caro und Christina (v.l.)
2

Trins
Ein Chef im Einsatz für seine Mitarbeiter

Um seine Stammmannschaft nicht kündigen zu müssen, wirft sich Max Hilber voll ins Zeug. TRINS. Monatelang durchgehend geschlossen - besonders die Gastronomie trifft die Corona-Krise hart. Die Arbeitslosigkeit nimmt gerade in diesem Bereich rekordverdächtige Ausmaße an. Einer, der dieser Entwicklung aktiv entgegen wirkt, ist Max Hilber aus Trins. Der Inhaber des Café Max setzt alles daran, seine drei Mitarbeiter Caro, Christina und Matthias im Betrieb zu halten. „Es ist schon so, dass ich meine...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auch für Themen wie Leistungsdruck, der Wechsel in eine weiterführende Schule oder Prävention sind SchulsozialarbeiterInnen die richtigen AnsprechpartnerInnen.

Soziales
Schulsozialarbeit nach Lockdown wieder besonders gefragt?

TIROL. Die Schulsozialarbeit (SchuSo) wurde in den letzten Monaten und bis heute in den Tiroler Schulen immer weiter ausgebaut. Mit der SchuSo soll das Umfeld der SchülerInnen verbessert werden wie auch das gesamte Schulklima. Jetzt nach dem Lockdown rechnet man mit einer vermehrten Anfrage nach dem Hilfsangebot. Was macht die Schulsozialarbeit?Auch in den Volksschulen Matrei am Brenner, Reichenau und Pradl-Ost in Innsbruck sowie in der Mittelschule Seefeld wird eine SchulSo einziehen. In der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wollen weiter für echte Lösungen kämpfen: NR Hermann Gahr, GBO Bgm. Alexander Woertz, Bgm. Lukas Peer, der Obmann des Schafzuchtverbands Navis, Gerald Penz mit Lebensgefährtin Alexandra Wibmer und der Obmann des Schafzuchtverbands Tirol, Michael Bacher
Video 7

Wolfsproblematik
Erste Almen ohne Schafe - mit Video

Tourengeher haben erst kürzlich wieder Wolfsspuren entdeckt. Viele Naviser Schafbauern wollen das Risiko heuer nicht eingehen, ihre Tiere aufzutreiben. NAVIS/SCHMIRN. Das Problem ist bekannt, derzeit vom vielen Schnee zugedeckt, aber eben noch lange nicht gelöst. Das obwohl u.a. bereits mehrere Petitionen eingebracht wurden (wir berichteten). Einer der Hotspots bisher: NavisAn die 1.200 Schafe aus Navis und darüber hinaus beweiden normalerweise die Berghänge rund um das Tal. 15 Schafe wurden im...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Vor allem Dieselautos leiden unter winterlichen Temperaturen.
2

Dieselautos
Ohne Startprobleme durch den Winter

Kalte Temperaturen können zu Startproblemen führen. Dieselfrostschutz und warme Garagen können vor winterlichen Problemen beim Auto schützen. PINZGAU. Die frostigen Temperaturen des Winters setzen den Autos genauso zu wie uns. Probleme wie vereiste Scheiben und zugefrorene Türen sind dabei oft nur ein geringes Übel. Vor allem Dieselfahrzeuge können unter Minusgraden leiden und nicht mehr anspringen. Grund dafür kann ein frierender Diesel-Kraftstoff sein – denn im Diesel bilden sich in extremer...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Der Vorstand der Elternvereine der MS und VS Hochburg-Ach (v. l.): Hilde Baumann (MS), Claudia Schoblocher (MS), Eva Zimmer (MS), Andreas Peterlechner (Obmann MS), Bettina Maislinger (VS) und Farishta Spitzwieser (Obfrau VS).
2

Elternvereine fordern
Konzept für sicheren Schulbetrieb

An Schulschließungen und Distance Learning soll nicht länger festgehalten werden. BEZIRK BRAUNAU. Der Elternverein (EV) der Mittelschule Hochburg-Ach hat eine Petition an die Oö. Landesregierung verfasst, an der sich auch die Elternvereine der Volksschule Hochburg-Ach und die EV Ostermiething und Ranshofen angeschlossen haben. Obmann Andreas Peterlechner: „Wir befürchten, dass es womöglich noch öfter zu Schulschließungen kommen könnte, solange es kein ordentliches Konzept für einen sicheren...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
"Der Weg soll weg, aber das werden wir nicht einfach so hinnehmen", gab sich TVB-Obmann Kurt Hasenbacher bei Vollversammlung kämpferisch.

Steinach/Gries/Obernberg
Streitgrund vor Gericht: Lichtseeweg

STEINACH/GRIES/OBERNBERG. Das Problem ist nicht neu, eine Lösung war schon greifbar nahe und jetzt gipfelt doch alles in einem Rechtsstreit.  Seit die neue Kombibahn Hoher Turm im Gebiet der Steinacher Bergeralm fertig gestellt wurde, steigt das Aufkommen an Wanderern im Bereich Nösslachjoch beträchtlich. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Lichtsee. Von der Bergstation führen zwei Wege dorthin: Weg Nr. 42 schlängelt sich mehr oder weniger geradeaus und passiert mehrere Viehleger, also Plätze,...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Heinrich Wicke zieht seine Lehren von dem Mobbing-Fall in Gloggnitz.
3 1

Bezirk Neunkirchen
Bittere Pillen für den Kämpfer für Mobbingopfer

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Heinrich Wicke hat sich für einen Gloggnitzer Schüler (12) eingesetzt, der Opfer von Mobbing-Attacken wurde (die Bezirksblätter berichteten). Inzwischen fühlt sich Wicke allerdings instrumentalisiert. Mit viel Elan kam Heinrich Wicke aus Enzersdorf an der Fischa nach Gloggnitz, um wachzurütteln. So organisierte er zwei Mahnwachen gegen Mobbing vor der Gloggnitzer Mittelschule und eine weitere Aktion vor der Mittelschule in Ternitz. Über 70 Personen sympathisierten mit seinen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ein Dashboard bietet eine Übersicht der Auslastung.
3

Innsbruck testet
Auftakt erfolgt, Probleme mit Software

INNSBRUCK. Die freiwillige Testung in der Landeshauptstadt hat begonnen. Probleme gibt es mit der Software. Ein Dashboard zeigt die aktuelle Auslastung an, auch eine digitale Anmeldung ist möglich. Probleme mit BundessoftwareDie vom Bund versprochene Software für die Massentests, die auch im Rahmen von „Innsbruck testet“ zum Einsatz kommen sollte, funktioniert derzeit nicht und kann deshalb aktuell nicht eingesetzt werden. Die Erfassung der Daten und die Ergebnisse werden daher bis zum...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Akzente fragt nach: Wie geht's den Jugendlichen? Was sind ihre Wünsche, Bedürfnisse und Probleme?
2

Jugendreport
Jugendliche stehen bei "akzente" im Fokus

In einer landesweiten Jugendumfrage will "akzente" die Wünsche, Probleme und die Stimmung kennenlernen. PINZGAU. "Wir wollen wissen, was Jugendliche aus ganz Salzburg – und natürlich auch aus dem Pinzgau – denken, wie es ihnen geht und was sie brauchen", erklärt Verena Brandner von "Jugend vor Ort/akzente". Deshalb startete akzente den "Salzburger Jugendreport", also eine Umfrage für Jugendliche aus dem Bundesland Salzburg zwischen zwölf und 20 Jahren. "Wir möchten die Stimmungslage, Wünsche,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Helmuth Detassis (l.) und Siggi Schneider haben laufende Kosten aber kaum Einnahmen.
3

Stubai/Wipptal
Taxlern droht der völlige Stillstand!

STUBAI/WIPPTAL. Sie verzeichnen an manchen Tagen null Fahrten. Die heimischen Taxiunternehmen stehen so gut wie still - das nagt an der Existenz. "Jeder Betroffene kriegt etwas, wurde von der Regierung vollmundig verkündet. Wenn es aber nicht so gemeint ist, dann sollte es auch nicht öffentlich angekündigt werden", ärgert sich Siegfried Schneider von Taxi Siggi. Genauso wie Helmuth Detassis, Inhaber des Wipptal Taxi, und Hubert Müller, langjähriger Fahrer bei Taxi Schwab, betont er, dass man...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Gemeinde Neukirchen an der Enknach sucht aktuell nach einem neuen Amtsleiter. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Dezember 2020.
2

Amtsleiter gesucht
Nachbesetzungen gestalten sich zunehmend schwierig

Viel Verantwortung und Fachkenntnisse gefordert. Dennoch bewerben sich immer mehr Quereinsteiger für den Posten, was nicht selten zu Problemen führt. BEZIRK BRAUNAU (ebba). „Es ist ein schöner und erfüllender Beruf, Amtsleiter einer Gemeinde zu sein. Der Kontakt mit den Bürgern, die Zusammenarbeit mit den politischen Entscheidungsträgern und auch die fachlichen Anforderungen sind vielfältig, manchmal fordernd, aber in der Regel sehr positiv“, beschreibt Astrid Priller, Amtsleiterin der Gemeinde...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Auch in der Corona-Zeit bietet die Frauenübergangswohnung einen Zufluchtsort.

Frauenübergangswohnung in Braunau
Wohin, wenn es Zuhause nicht mehr auszuhalten ist?

Die Corona-Krise stellt viele Familien und Partnerschaften vor große Herausforderungen. In der aktuellen Situation kommt es – aufgrund von Stress und Existenzängsten – zu Streit. Die Frauenübergangswohnung kann eine Lösung sein.  BRAUNAU. Die Ausgangsbeschränkungen zwingen Menschen in gemeinsamen Wohnungen dazu näher zusammenzurücken. "Oft kommt es durch mangelnde Ausweichmöglichkeiten vermehrt zu Streitereien und Schwierigkeiten treten deutlicher zutage. Probleme können sich nicht nur durch...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Gabriel Schöpf säubert die Rechen beim Kraftwerk Dorfbach.
2

Wassereinläufe der Telfer Kraftwerke werden optimiert

TELFS.Zusätzlichen Aufwand verursachte zuletzt das herbstliche Wetter bei den Kraftwerken der GemeindeWerke. Damit das anfallende Laub die Wassereinläufe nicht verlegt oder gar völlig verschließt, müssen sie immer wieder gereinigt werden. Derzeit geschieht das noch von Hand. Im Kraftwerk Strassberg wurde zwecks Ausfallsicherheit ein Bypass in Betrieb genommen. Der Herbst bringt viele schöne landschaftliche Eindrücke mit Laub in allen Farben. Dieses Laub fällt und fällt – auch in die Zuläufe der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Dee ri
Schüler vertrauten sich Heinrich Wicke (Bild) an.
6 2 2

Bezirk Neunkirchen
Bedenkliche Informationen bei Anti-Mobbing-Demo

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wenn Schüler aus dem Nähkästchen plaudern und diese Probleme per Lautsprecher in feinster Herold-Manier verbreitet werden... Manchmal lohnt es sich, kleine Demonstrationen zu besuchen. Eine Teilnehmerin der Demo vor der Mittelschule Gloggnitz sprach z.B. von permanenten Sticheleien gegen ihre Person, weil sie sich keine Marken-Klamotten leisten konnte. Wenn der Organisator der Demo per Lautsprecher weitere bedenkliche Informationen verkündet, sollte man als Journalist einmal...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.