Kapellen

Beiträge zum Thema Kapellen

Die Severin-Kapelle.

Inzell im Bezirk Eferding
Die Severin-Kapelle wurde renoviert

Am alten Schiffsweg zwischen Schlögen und Inzell treffen Wanderer sowie Radfahrer kurz vor Inzell auf die Severin-Kapelle. Laut mündlicher Überlieferung wurde die Kapelle 1787 erbaut, um die Fürbitte des Heiligen Severin zu erflehen. HAIBACH OB DER DONAU/INZELL. Bis zu diesem Tag hatte nämlich eine drei Jahre andauernde Schneckenplage die gesamte Vegetation vernichtet und die Bevölkerung in Not gebracht. Seit einiger Zeit wird die Kapelle am Grundstück von Familie Steindl-Starlinger von...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Meingast
Die Grinzner Jägerschaft kümmert sich seit jeher um die Jagdkapelle im Senderstal.
13

Außergewöhnliche Kunstwerke
Die Kapellen im Grinzner Senderstal

Auf dem Weg zur Kemater Alm kommt der Wanderer an zwei Holzkapellen vorbei. Wer sie gebaut hat, weiß man leider nicht mehr. Über das WARUM werden Vermutungen angestellt. Beide Kapellen werden von den Jungzüchtern des Schafzuchtvereins sowie von der Jägerschaft gepflegt und betreut. In diesem Tal gibt es sehr viele Bergmähder, sie werden einmal im Hochsommer gemäht. Fast jeder Grinzner Bauer hat so eine Wiese. In unserer motorisierten Zeit bedeutet das kein großes Problem. Früher aber...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bei der Jahreshauptversammlung spielte die Musikkapelle St. Andrä auf.

Lungauer Blasmusikkapellen
Sechs Musikfeste stehen heuer an

Die Jahreshauptversammlung des Lungauer Blasmusikverbandes – erstmals unter Obmann Karl Macheiner – fand heuer im Waldgasthof Passegger statt. ST. ANDRÄ, LUNGAU. Das erste Jahr des neuen Obmannes des Lungauer Blasmusikverbandes, Karl Macheiner aus Lessach, war ein interessantes und abwechslungsreiches. Im Rahmen der Generalversammlung des Lungauer Blasmusikverbandes, am Samstag, 7. März, in St. Andrä beim Waldgasthof Passegger blickte man aber nicht nur zurück, sondern auch nach vorne, denn...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bild Eiche
2 39

Kapellen, Wegkreuze, Marterln in Burgau
Wer kennt all die Kreuze, Kapellen, Skulpturen...

Nach Burgauberg/Neudauberg, habe ich die Kreuze, Kapellen... in Burgau aufgesucht. Ich kenne ja wirklich viele Orte dieser Welt, ob in Afrika, Amerika, Asien... aber die unmittelbare Heimat, da wo man aufgewachsen ist, nicht wirklich. Nachdem ich im Moment aus gesundheitlichen Gründen nicht laufen kann, habe ich die Kapellen, gehenderweise besucht. Immerhin habe ich über 40 Gedenkstätten zu Fuß besucht. Dass wären dann ca. 1.500.000 Schritte, ca. 1000 km und ca. 200 Stunden. Die KM würden...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Lang
Ferstl Kreuz
1 2 35

1.000.000 Schritte
Mit 1. Million Schritten all die Marterl und Kapellen in Burgauberg/Neudauberg erkunden.

Die WHO empfiehlt 10.000 Schritte täglich zu machen. Ich als passionierter Marathonläufer kann zur Zeit aus Gesundheitlichen Gründen nicht laufen. Aber das Gehen, Walken oder Nordic Walking, ist die gelenkschonendere Alternative zum laufen. Ein neuer Vorsatz. So ist mir am Jahresbeginn ein Kalender unserer Nachbargemeinde Burgauberg in die Hände gekommen Darin wurden alle, 20 an der Zahl Marterl, Wegkreuze und Kapellen vorgestellt. In dem Moment habe ich mir gedacht, wozu in die Ferne...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Lang
3

Kapelle in Bruggen wird restauriert
BMW unterstützt Kapellensanierung mit 10.000 Euro

LÄNGENFELD (ps). Seit beinahe drei Jahrzehnten besteht eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Autohersteller BMW und der Gemeinde Sölden. Vergangenen Donnerstag wurde diese Partnerschaft um ein wertvolles Kapitel reicher. Die Kapelle "Unser Herr im Elend" im Längenfelder Weiler Bruggen, eine von 20 Kapellen in der Thermengemeinde, ist dringend sanierungsbedürftig. Dessen bewußt machte sich schon vor einiger Zeit der Längenfelder Pfarrgemeinderat auf die Suche nach finanziellen...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
3

OR Biberwier
Das Dorf der Kirchen und Kapellen

BIBERWIER (eha). Die Zugspitzgemeinde Biberwier beherbergt zahlreiche schöne Kapellen und Kirchen. Da gibt es zum Beispiel die Möslekapelle im Ortszentrum, die Ölbergkapelle, die Schützenkapelle oder die Kapelle Mariahilf in der Schmitte. Die größte Kapelle ist die Rochuskapelle aus dem 17. Jahrhundert. Sie bietet Platz für 80 bis 100 Personen und ist immer wieder beliebter Treffpunkt für Gitarrenkonzerte. Die Pfarrkirche im klassizistischen Stil befindet sich in der Dorfmitte. Sie wurde um...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
11

1. ÖKB Bezirkstreffen in Tillmitsch
100 Jahre Ortsverband ÖKB Tillmitsch

Zum 100-jährigen Bestehen des OV Tillmitsch luden Obmann Franz Reiter und seine Kameraden im Rahmen des heurigen "Himmeltaufestreigens" am Wochenende rund um den 24. August ein. Insgesamt durfte Obmann Reiter 30 Fahnen samt mehr oder weniger starken Abordnungen aus dem Bezirk Leibnitz sowie einen Gastverband samt Fahne aus Mooskirchen und die Landesfahne des ÖKB Steiermark begrüßen. Rund 660 Kameraden folgten dem Aufruf zu diesem "1. Bezirkstreffen im Bezirk Leibnitz" - übrigens heuer auch das...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva-Maria Leodolter
Karl Wiesauer (Land Tirol), Projektbetreuerin Andrea Silberberger (KUUSK), Bgm Josef Ritzer und VertreterInnen der TJB/LJ-Ortsgruppen von Ebbs, Buchberg, Niederndorf, Walchsee, Kössen und Schwendt vor dem 1536 erbauten "Schmieder"-Hof, der sich freilich auch im Kunstkataster wiederfindet.
4

Einzigartiges Projekt
Sechs Landjugend-Gruppen dokumentieren für den Kunstkataster – mit Video

Die kulturgeschichtlichen Werte der Region sollen der Öffentlichkeit bewusster vor Augen geführt und auch digital erlebbar gemacht werden. Das ist das Ziel eines Kleinkulturprojekts in der "Leader"-Region "Kufstein und Umgebung, Untere Schranne und Kaiserwinkl" (KUUSK). Die Ortsgruppen der Jungbauernschaft und Landjugend (TJB/LJ) Ebbs, Buchberg, Niederndorf, Walchsee, Kössen und Schwendt wollen in den kommenden drei Jahren rund 200 Einträge im Tiroler Kunstkataster auf Vordermann...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Josef und Maria Haidinger und Bürgermeister Manfred Mühlböck (v.l.).

Miniaturen
Kapellenausstellung am Gemeindeamt St. Agatha

Die Pfarrkirche und 24 Kapellen können zukünftig in Miniaturausführung  bewundert werden. ST. AGATHA. Der frühere Landesbeamte Josef Haidinger ist schon seit Jahren dafür bekannt, dass er in unzähligen Stunden zahlreiche Häuser in Miniaturausführung hergestellt hat. Sein Wohnhaus bastelte er gleich fünf Mal – einmal für jedes seiner Kinder. Das alte Gemeindehaus übergab er der Gemeinde, wo es seit einigen Jahren bewundert werden kann. Auch die Kirche entstand gleich zwei Mal: Eine Ausführung...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Matthias Staudinger
Die geehrten Mitglieder vom Seniorenbund Kapellen beim Sommerfest.

Sommerfest
Seniorenbund Kapellen feiert den Sommer

Sommerfest des Seniorenbundes Kapellen, verdiente Mitglieder wurden geehrt. Der Sommer zeigt sich von seiner schönsten Seite, ideale Voraussetzungen auch für das traditionelle Sommerfest des Seniorenbundes Kapellen. Unter den 80 Gästen konnte Obmann-Stellvertreterin Elisabeth Bischof den Bürgermeister der Marktgemeinde, Peter Tautscher, begrüßen. Im Rahmen des Festes wurden auch einige verdiente Mitglieder geehrt. Organisiert wurde es von der Familie Alfred Rosenmayer jun.

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
LAbg Bgm Stefan Hofer gratuliert GK Reinhard Tesch und seinem Vorstand zur Wahl.
2

SPÖ Mürzer Oberland
Reinhard Tesch als neuer Vorstand der SPÖ Mürzer Oberland

Reinhard Tesch wurde mit großer Mehrheit zum neuen Vorstand der SPÖ Mürzer Oberland gewählt. Bei der am 16. Mai stattfindenden Mitgliederversammlung der SPÖ Mürzer Oberland stellte sich das Team um den Vorsitzenden Reinhard Tesch zur Wahl. Bei der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung im Veranstaltungszentrum Kapellen gingen der Entscheidung Berichte und ein Referat von LAbg. Bgm. Stefan Hofer sowie zahlreiche Ehrungen für 25-70jährige Mitgliedschaften voraus. Tesch, welcher bereits vor...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
Die Teilnehmer des Seniorenbundes Kapellen vor dem bekannten Schweizerhaus in Wien.
1

Ausflug Seniorenbund Kapellen
Der Seniorenbund Kapellen auf Besichtigungstour in Wien

Am 14. Mai ging es für 58 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seniorenbundes Kapellen in die Bundeshauptstadt Wien. Mit dem Reiseunternehmen Lorenz Schneeweiss und unter der Reiseleitung von Robert Schrittwieser besichtigten die Senioren einige Highlights von Wien. Bekannte Schwerpunkte des Besuchs waren die Augarten- Porzellanproduktionsstätte, der Donauturm und das Haus des Meeres. Bei der Stadtrundfahrt konnten sich zudem alle von den grandiosen Bauwerken der Stadt überzeugen, welche fundiert...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
Harald Ponweiser will ein Johannesbier anbieten. Wie das Etikett aussehen soll, darüber wird noch beraten.

Veranstaltung
Höfleiner bekommen ihr eigenes Bier

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gemeinsam mit Michael Novotny, dem neuen Eigentümer der Pension "Seiser Toni", will Höfleins Bürgermeister Harald Ponweiser (SPÖ) ein spezielles Bier für die Höfleiner brauen: "Das Höfleiner Märzen Johannesbier. Das Bier lassen wir dann im Johannesstollen reifen." Verkauft soll das Johannesbier beim Maibaumumschnitt werden. "Am 1. Juni, ab 14.30 Uhr", so Ponweiser. Preislich sollen sich die 0,33 cl Bier bei 2 Euro bewegen. Das Bier ist zwar wichtig, doch wie der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
3 3

Tummelplatzkapellen.
Antoniuskapelle - Tummelplatz

Noch vor der Jahrhundertwende zum 20.Jahrhundert wurde neben der Großen Kreuzkapelle zu Ehren des heiligen Antonius mit einem barocken Antonius Altarblatt errichtet. Nach Renovierungen 1967 und 1973 wurde die Antoniuskapelle 2014-2015 einer Generalsanierung unterzogen

  • Tirol
  • Innsbruck
  • herbert edenhauser
In Begleitung von Reinhard Welser (Geschäftsführer Stadtwerke Mürzzuschlag) und Gerhard Hagen (Leiter Bestattung Mürzzuschlag) greift Karl Lissy ein letztes Mal zur Schaufel.
1 2

50 Jahre geschaufelt
Der Friedhof war sein Zuhause

Karl Lissy aus Spital hat 50 Jahre als Totengräber auf dem Buckel. Mit 81 Jahren hat er nun genug gegraben. Nach 50 Jahren als Totengräber hat Karl Lissy aus Spital am Semmering nun mit 81 Jahren die Schaufel an den Nagel gehängt. Seit 1968 leistete er seinen Dienst bei der Bestattung in Mürzzuschlag, am Friedhof Spital und daneben auch auf den Friedhöfen in Kapellen, Mürzsteg und Frein. Alleine mit seiner Körperkraft hat das "Spitaler Bestattungsurgestein" im Laufe der Jahre hunderte...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Hat "impfopfer.at" 2008 gegründet: Martin Wöber.

Gute Impfung, schlechte Impfung
Gruppe für Impfopfer

Martin Wöber, selbst Impfopfer, ist Leiter einer Selbsthilfegruppe zur Unterstützung von Impfgeschädigten. KAPELLN (sl). Prophylaktische Impfungen gehören in Österreich zu den medizinischen Standardleistungen. Doch das Thema wird kontrovers ob seiner Notwendigkeit diskutiert. Dass Impfen nicht immer Schutz bietet, sondern in manchen Fällen auch Schäden verursachen kann, ist am Beispiel des in Kapelln lebenden Klavierlehrers, Sprechers der Impfopfer Österreichs und Gründers der Plattform...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Autor Friedrich Zwickl präsentiert mit seiner Lebensgefährtin Ingeborg Stickler sein neues Werk.

Heimatgeschichte
Friedrich Zwickl zeigt die stillen Zeugen am Wegesrand

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In vier Büchern setzt sich Autor Friedrich Zwickl (86) mit seiner Heimat, dem Schneebergland, auseinander. In seinem jüngsten Werk hat sich Zwickl mit Kapellen, Kreuzen und Marterl in Puchberg auseinandergesetzt. "Und ihren Entstehungsgeschichten", so Zwickl. Dabei stellte er fest: "Dass beinahe 100 Flurdenkmäler und Kunstwerke in Puchberg weit verstreut liegen." gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Ingeborg Stickler sammelte er Bildmaterial und die Geschichten dahinter –...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Maria und Robert Hatina gaben sich 1948 das Ja-Wort.
1 1

Gratulation
Seltenes Jubiläum Gnadenhochzeit

Die beiden Kapellener Maria und Robert Hatina (beide Jahrgang 1927) feiern genau am Heiligen Abend das seltene Jubiläum der Gnadenhochzeit. Das Paar hat drei Kinder, sieben Enkelkinder und zehn Urenkelkinder. „Wir haben in guten und in schlechten Zeiten immer fest zusammengehalten“, so das Jubelpaar nach der Frage des Erfolgsrezeptes ihrer 70 Jahre langen Ehe.

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer

Tummelplatz.
Tummelplatzkapellen

Noch vor der Jahrhundertwende zum 20.Jahrhundert wurde neben der Großen Kreuzkapelle zu Ehren des heiligen Antonius mit einem barocken Antonius Altarblatt errichtet. Nach Renovierungen 1967 und 1973 wurde die Antoniuskapelle 2014-2015 einer Generalsanierung unterzogen. Manches mal sieht man auch Menschen andächtig vor der Kapelle stehn, die sicher etwas verloren haben oder nicht finden, da soll der Hl. Antonius ja  helfen.

  • herbert edenhauser
Hans Hahnenkamp, Rudolf Suttner und Michael Leberl bei der Scheckübergabe

Raiffeisen spendet 4.000 Euro für Marterl in St. Georgen

ST. GEORGEN. 30 Kapellen, Bildstöcke und Marterl befinden sich im Ortsgebiet von St. Georgen. Raiffeisen spendet 4.000 Euro, um diese in Schuss zu halten.  „Nur mit Sponsoren möglich“ Ein Personenkomitee um Hans Hahnenkamp und Michael Leberl hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Marterl zu renovieren. „Wir können diese dringend notwendigen Sanierungsarbeiten zur Erhaltung nur dank der finanziellen Unterstützung von privaten Sponsoren, wie Raiffeisen, leisten“, dankt Hans Hahnenkamp, und...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Geschäftsführer Herbert Greisberger (Energie- und Umweltagentur NÖ), Anton Priesching (Würmla), Christian Ruprechter (Würmla), Günter Fischer (Langenrohr), Doris Schmidl, Harald Sattmann (St. Andrä Wördern)

Gemeinden als Innovationsmotoren in NÖ Mitte

Über 80 Bürgermeister und Gemeinderäte informierten sich beim kommunalen Innovationsforum der Energie- und Umweltagentur NÖ in Rabenstein um das Thema Klimawandelanpassung. RABENSTEIN (pa).  Im Fokus der Veranstaltung standen Handlungsmöglichkeiten und Beratungsangebote. Auch der Bezirk Tulln war vertreten. Gemeinden als Innovationsmotoren in NÖ-Mitte Über 80 Bürgermeister und Gemeinderäte nutzten die Gelegenheit und informierten sich beim kommunalen Innovationsforum der Energie- und...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Der neue Bezirksmeister des Senioren-Bezirkseisstockturniers in Stanz, unter der Leitung von Obmann Heinz Bitesser und Sportreferent Frando Schwaiger.

Senioren-Bezirkseisstockturnier in Stanz: Kapellen wurde Bezirksmeister

Die Ortsgruppe Kapellen räumte beim Senioren-Bezirkseisstockturnier in Stanz ab. Stanz: Die Ortsgruppe Kapellen hat mit fünf Mannschaften am Senioren-Bezirkseisstockturnier in Stanz teilgenommen und dabei bei den Herren die Ränge 1, 2, 4 und bei den Damen die Ränge 1 und 3 belegt. Auf dem Foto ist der neue Bezirksmeister, unter der Leitung von Obmann Heinz Bitesser und Sportreferent Frando Schwaiger, zu sehen.

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.