Karl Markovics

Beiträge zum Thema Karl Markovics

Auf ein Wiedersehen bei den Spielen. Das "Ermittler-Team" (v. l.) mit Erwin Steinhauer, Hermann Döllerer, Fanny Krausz und Florian Teichtmeister stellt fest: Die Festspiele auf der Burg Golling sind zu Ende.
19

Festspiele auf der Burg Golling
Die K&K Festspiele sind nun zu Ende

Das "Ermittler-Team" (v. l.) mit Erwin Steinhauer, Hermann Döllerer, Fanny Krausz und Florian Teichtmeister stellt fest: Die Festspiele auf der Burg Golling sind zu Ende. Die Kultur trotzte im zweiten Pandemie-Jahr nicht nur dem allgegenwärtigen Virus sondern auch der Unbill des Wetters. Das hat der Begeisterung des Publikums und der Leidenschaft der Künstler für die Kultur keinen Abbruch getan. Im Gegenteil. GOLLING. Die Festspiele Golling sind vergangene Woche mit einer Emmerich Kalman-Gala...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Karl Markovics kommt für eine Veranstaltung in das Angerlehner Museum in Thalheim bei Wels.

Am 3. November in Thalheim
Concert-Schrammeln mit Karl Markovics

Schauspieler Karl Markovics kommt für Konzert und Lesung in das Angerlehner Museum in Thalheim bei Wels. THALHEIM. Wer nach einer Idee für eine unterhaltsame Abendveranstaltung sucht, wird beim Angerlehner Museum fündig. Denn dort findet das OÖ. Concert-Schrammeln mit Karl Markovics zum Thema  „Der verlogene Heurige & andere Kalamitäten“ statt. Termin ist Sonntag, 3. November, um 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr). Zum Inhalt:„Wie uns das Leben den Garaus machen kann, noch bevor es eigentlich zu...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
4

Gollinger Festspielsommer 2021
Atlas eines ängstlichen Mannes

Ein Abend auf der Burg Golling mit dem Oscarpreisträger Karl Markovics und den Drehleierspieler Matthias Loibner war die elegische Reise in das Innere eines Reisenden nach dem gleichnamigen Buch von Christoph Ransmayr. GOLLING. Die mystischen Klänge der Drehleiher von Matthias Loibner erfüllten den Burginnenhof in Golling und erschufen eine ganz eigene Atmosphäre, als der Oscarpreisträger Karl Markovics dem "Atlas eines ängstlichen Mannes" seine Stimme verlieh. In ausgewählten sieben von...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
"Der Spieltrieb ist der größte Trieb, dem wir nachgeben. "Homo Ludens", der spielende Mensch, hat der Kulturhistoriker Johan Huizinga das einmal genannt. Spielen kann man nur über die Vorstellungskraft. Deswegen sagt man ja auch "Schau-Spieler". Ein Kind macht das ganz natürlich und taucht vollends in eine imaginäre Welt ein, nur durch die Kraft seiner Vorstellung", Karl Markovics.
3

Exklusivinterview Karl Markovics
Der Reiz der Abstraktion motiviert

Der Oscarpreisträger Karl Markovics im Exklusivinterview am Rande der Kunst- und Kulinarikfestspiele Golling. Darin spricht er über seine Motivation im Beruf und darüber, wo er diese Woche seinen Geburtstag feiern wird. Mit seiner Lesung "Atlas eines ängstlichen Mannes" konnte der Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor das Festspielpublikum erneut begeistern. GOLLING. Wir vom Bezirksblätter-Team stehen in der Eingangshalle zu Döllerers Genusswelten, als wir Karl Markovics zum Interview...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
28

Kultur.Sommer.Semmering 2021
Karl Markovics liefert hervorragende Performance im Südbahnhotel

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Hervorragende Performance von Karl Markovics und dem Cello-Akkordeon-Duo Paier & Valcic beim Kultursommer Semmering im Südbahnhotel. Auf geschichtlichen Fakten basierend nahm Stefan Zweigs faszinierende »Sternstunde der Menschheit«  mit Karl Markovics und dem virtuosen Duo Paier & Valcic das Publikum mit auf eine transantlantische Reise. Ein kultureller Nachmittag, der Besucher aus ganz Österreich anzog. Das einzigartige Ambiente des Südbahnhotels mit herrlichem Blick auf...

  • Neunkirchen
  • Eva R.
Schauspieler Karl Markovics trug online einen Text aus dem Buch „Wir weinten tränenlos“ von Gideon Greif vor.
2

Lesung mit Karl Markovics
Jennersdorfer Schüler nahmen an Holocaust-Gedenken teil

An einer Online-Lesung am Holocaust-Gedenktag, dem 27. Jänner, nahmen auch das Gymnasium und die Handelsschule Jennersdorf teil. Schauspieler Karl Markovics trug einen Text aus dem Buch „Wir weinten tränenlos“ von Gideon Greif vor, das Interviews mit Überlebenden des "Sonderkommandos" von Auschwitz-Birkenau enthält. Dabei handelt es sich um jüdische KZ-Insassen, die zur Arbeit in den Gaskammern und Krematorien des Konzentrationslagers gezwungen wurden. Am 27. Jänner vor 76 Jahren wurde das...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
1 1 4

Wiener Spaziergänge
Überraschung im Erholungsgebiet Wienerberg

Da steht plötzlich an prominenter Stelle mit Ausblick ein Tor, es führt erstaunlicherweise aus dem Nichts ins Nichts, aber dank der Infotafel weckt es lustige Erinnerungen. Es gab doch 1998 - 2002 eine österreichische TV-Serie, MA 2412. Wikipedia sagt: "Der Name spielt auf die Magistratsabteilungen der Stadt Wien an, die mit MA gefolgt von einer zweistelligen Zahl bezeichnet werden. Die für die Serie geschaffene Bezeichnung MA 2412 ist das für die Zulassung von Weihnachtsdekoration aller Art...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Ein Abend für den Ozeanpianisten Novecento: Béla Korény und Karl Markovics mit Stadtrat Franz Dinhobl.
16

Musikalisch - Literarisch
Karl Markovics beim Bösendorfer Festival

Das Duo Karl Markovics und Béla Korény glänzte mit Novecento in den Kasematten. WIENER NEUSTADT (mp). Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor Karl Markovics rezitierte das italienische Theaterstück „Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten“ von Alessandro Baricco. Béla Korény ergänzte das Stück am Klavier mit grandiosen Improvisationen und Stücken von Ennio Morricone und Nino Rota. Markovics leidenschaftliche Erzählung begleitete des Leben von Novecento, der an Bord des Schiffes Virginian...

  • Wiener Neustadt
  • Mirjam Preineder
Bürgermeister Josef Ober (l.), Andrea Meyer (Kulturbüro) und Kulturreferent Michael Mehsner mussten den Event wegen der Situation rund um Corona absagen.
2

Kultur in Feldbach
Update: "Nebel reißen" in der Warteschleife

Kulturevent "Nebel reißen" kann wegen Corona-Situation nicht über Bühne gehen.  FELDBACH. Von 18. bis 20. November hätte eigentlich zum mittlerweile sechsten Mal in Feldbach „Nebel reißen – ein Festival für Theater, Literatur und mehr“ stattfinden sollen. Angesichts der aktuellen Umstände kann der Event laut Feldbachs Kulturreferent Michael Mehsner natürlich nicht über die Bühne gehen. Dies ist besonders schade, weil man auch dieses Mal wieder ein besonderes Programm vorbereitet hatte. So hätte...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Marienkron-Wiedereröffnung: Marienkron-Geschäftsführerin Elke Müller mit den Künstlern Karl Markovics und Matthias Loibner sowie Marienkron-Geschäftsführer Gunther Farnleitner
6

Kurhaus Marienkron in Mönchhof
Wiedereröffnung mit Karl Markovics

Letztes Wochenende feierte das Kurhaus Marienkron die Wiedereröffnung nach der Corona-Pause und begrüßte die ersten Gäste. Den Auftakt der Kultur-Festival-Reihe machte eine Lesung mit Karl Markovics. MÖNCHHOF. Vergangenes Wochenende öffnete Marienkron wieder seine Türen und empfing die ersten Kurgäste. Mehrere Wochen war das Kurhaus wegen der Corona-Pandemie geschlossen. "Wir sind sehr froh, dass wir nun den Betrieb des Kurhauses wieder aufnehmen können. Wir haben uns etwas länger Zeit gelassen...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Angelika Illedits
Karl Markovics kommt am 17. Juli nach St. Georgen.

Festival
Karl Markovics eröffnet Attergauer Kultursommer

ST. GEORGEN. Sechs Konzerte werden heuer beim Attergauer Kultursommer von 17. Juli bis 2. August geboten. Den Auftakt macht am 17. Juli Karl Markovics mit "Wochenend' und Sonnenschein?". Der Schauspieler bringt heitere bis wolkige Geschichten von österreichischen Autoren wie Peter Altenberg, Thomas Bernhard und Karl Kraus, begleitet wird er von Matthias Bartolomey (Violoncello) und Stefan Vladar (Klavier). Beginn ist um 18 und um 20.30 Uhr in der Attergauhalle. Am 19. Juli liest um 11 und um 14...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Über den richtigen Umgang mit Weidevieh.

Sicherheitstipps
Richtiges Verhalten im Almgebiet

INNSBRUCK. Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und der Verein Sicheres Tirol appellieren an Vorsicht auf den Almen. Richtiges Verhalten„Die Tiroler Bergwelt mit ihren Almen ist für Einheimische wie für Touristen gleichermaßen ein beliebter Erholungsraum. Gerade jetzt im Sommer und in den bald beginnenden Sommerferien stellen die Almgebiete für Familien gern besuchte Ausflugsziele dar. Umso wichtiger ist es, dass Familien und hier besonders die Kinder wissen, wie man sich im Almgebiet richtig...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Schauspieler und Regisseur Karl Markovics im Gespräch mit den Schülern der Berufsschule Linz 7.

Berufsschule Linz 7
Linzer Schüler im Gespräch mit Karl Markovics

Im Rahmen einer Filmvorführung seines aktuellen Films Nobadi war Schauspieler und Regisseur Karl Markovics in der Berufsschule Linz7 zu Besuch. LINZ. Bei der Filmvorführung seines aktuellen Films ´Nobadi´ war Schauspieler und Regisseur Karl Markovics persönlich zu Gast, um mit den 81 Schülerinnen und Schülern der Berufsschule Linz7 die Hintergründe dieses Films aufzuarbeiten. Markovics war es dabei ein großes Anliegen den Umgang mit Flüchtlingen oder auch 75 Jahre Ausschwitz zu...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
"Nobadi" wird am 23. Jänner in der Alten Gerberei gezeigt.

Kino Monoplexx
"Nobadi" in der Alten Gerberei am 23. Jänner

ST. JOHANN (jos). Im Kino Monoplexx (Alte Gerberei) wird am 23. Jänner der Film "Nobadi" von Karl Markovics gezeigt. Markovics erzählt die Geschichte zweier Menschen, die nichts miteinander gemeinsam haben, aber für ein paar Stunden alles miteinander teilen. Eintritt: 9 Euro, Beginn: 20 Uhr. Infos und Reservierungen unter www.muku.at, info@muku.at oder 05352 61284

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Ein Klient der Gruft, Schauspieler Karl Markovics, Susanne Peter (Sozialarbeiterin Gruft) und Michael Landau (Caritas Präsident) werben gemeinsam für das Winterpaket der Gruft. (v.li.n.re.)
1

Spenden für die Gruft
Karl Markovics unterstützt das Winterpaket der Caritas

Mit  Schauspieler Karl Markovics hat sich die Caritas Wien einen namhaften Wiener als Unterstützer für das diesjährige Winterpaket geholt. Gemeinsam bitten sie um Spenden für die Gruft. MARIAHILF. Schön langsam kommt er doch, der diesjährige Winter. Wo sich nun viele über den Temperatursturz der vergangenen Tage freuen, dadurch auch endlich in Weihnachtsstimmung kommen, ist es für Obdachlose ein Grund zu Sorge. Ohne wärmende Schlafsäcke oder dicke Kleidung wird das Übernachten im Freien noch...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
1 3

Schauspieler und Regisseur Karl Markovics zu Gast am Gymnasium Horn

Geschenk in beide RichtungenHORN. Nach eigener Aussage ist es schon mehrere Jahre her, dass Karl Markovics bei einer Veranstaltung in einer Schule zu Gast war. Umso größer war die Freude, als es Schulbibliothekar Mag. Peter Schnaubelt gelang, den Schauspieler, Autor und Regisseur, bekannt etwa durch seine Hauptrolle in dem Oscarfilm Die Fälscher, zu einem Besuch am Gymnasium Horn zu gewinnen. Am Dienstag, dem 8. Oktober 2019, war es soweit. Geboren wurde die Idee dieser Einladung bei einem...

  • Horn
  • H. Schwameis
Moritz freut sich über ein weiteres Autogramm in seiner Sammlung...
25

Kino
Ein Hauch von Oscar im Starmovie

Oscarfeeling im Starmovie Regau Der bekannte österreichische Schauspieler und Regisseur Karl Markovics präsentierte sein neuestes Regiewerk "Nobadi" im Star Movie Regau. Marketingmanager Uli Hölbing konnte neben Karl Markovics auch die 2 Hauptdarsteller Heinz Trixner und Borhanulddin Hassan Zader, der 2012 als Flüchtling nach Österreich kam, begrüssen. Dem heimischen Publikum ist der volksnahe Schauspieler und auch Regisseur vor allem in einer Rolle in Kommissar Rex und als Inspektor Stockinger...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
Karl Markovics

FILMPREMIERE
Karl Markovics stellt "Nobadi" vor

FREISTADT. Karl Markovics stellt am Freitag 4. Oktober, 20 Uhr, seinen neuen Film "Nobadi" im Kino Freistadt vor. Der Streifen erzählt die Geschichte zweier Menschen, die nichts miteinander gemeinsam haben, aber für ein paar Stunden alles miteinander teilen. Mit dabei bei der Premiere in Freistadt ist auch Hauptdarsteller Borhan Hassan Zadeh. Markovics arbeitete zwölf Jahre als freier Theaterschauspieler, bevor er 1993 mit der Figur des Stockinger in der TV-Serie Kommissar "Rex" auch einem...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
13

Festspiele Golling
Karl Markovics machte "Gusto" auf mehr Lyrik

GOLLING (sys). Eine Lesung mit Karl Markovics bei den Festspielen ist etwas ganz Besonderes. Nicht nur, dass der Oscarpreisträger im hellen Leinenanzug nach der Ankündigung durch Festspiel-Vorstand Hermann Döllerer mit Schwung die Bühne betrat, diesen Elan behielt Markovics durch die Geschichten der Lesung und bereitete dem Publikum heitere, nachdenkliche und interessante Momente. Selten wurde dabei das Credo der Festspiele "Kunst und Kulinarik" so buchstäblich umgesetzt, ging es doch vorrangig...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Sylvia Schober
Das Jägerstätterhaus in St. Radegund war die Heimat des Märtyrers Franz Jägerstätter.
1

Franz Jägerstätter im Kino
Film über Franz Jägerstätter in Cannes

Der Film von Terrence Malick, über Franz Jägerstätter, feiert in Cannes Premiere.  ST. RADEGUND, CANNES. Terrence Malick gilt als Starregisseur. Sein neuester Werk "A hidden world" handelt vom seliggesprochenen Märtyrer Franz Jägerstätter. Nun feiert der Film in Cannes Premiere und ist im Wettbewerb um die "Goldene Palme". Franz JägerstätterFranz Jägerstätter wurde 1907 in St. Radegund geboren. Er war Landwirt und Familienvater. Aus Glaubensgründen weigerte er sich, für das Nazi-Regime in den...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Autor, Regisseur und Schauspieler Rupert Henning  (Mitte) am Set von "Wie ich lernte" mit Valentin Hagg u. Marianne Nentwich
3

Kinofilm
Klagenfurter setzt André-Heller-Erzählung in bewegte Bilder um

Rupert Henning brachte André Hellers autobiografische Erzählung "Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein" auf die Leinwand. Am 13. März Sondervorstellung mit dem Regisseur im Wulfenia-Kino! KLAGENFURT, ÖSTERREICH (vep). Seit dem 1. März läuft in den österreichischen Kinos der neue Film "Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein". Eine Verfilmung von André Hellers autobiografischer Erzählung über seine Kindheit. Der Film - u. a. mit Karl Markovics, Valentin Hagg, Sabine Timoteo und André...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
Der Film basiert auf der gleichnamigen Erzählung André Hellers.

bz-Kinotipp: "Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein": Eine fantastische Geschichte aus dem Heller-Kosmos

Film: "Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein" – AT 2018 Regie: Rupert Henning Darsteller: Karl Markovics, Valentin Hagg, Sabine Timoteo, André Wilms u.a. Genre: Drama Paul Silberstein, abenteuerhungriger Spross einer so mondänen wie geheimnisvollen Wiener Zuckerbäckerdynastie, entdeckt im Österreich der späten 1950er-Jahre nicht nur die Liebe, sondern auch die Macht der Vorstellungskraft und des Humors – sowie seine außergewöhnliche Begabung für die Gestaltung eigener Wirklichkeiten ......

  • Wien
  • BZ Wien Termine
<f>Festspiel Vorstand Philipp</f> Preimesberger, Marcella Kretz und Hermann Döllerer stellen das Programm für das Jubiläumsjahr vor.
8

Festspielumtrunk in Golling
"Schöne Zeiten" stehen den Festspielen bevor

GOLLING. "Wer hätte das gedacht: Als vor 20 Jahren die damals noch Kleinen Festspiele gegründet wurden, konnte niemand ahnen, wohin uns die gemeinsame Liebe zur Kunst - und natürlich auch zur Kochkunst - führen würde." Mit diesen Worten begrüßte Hermann Döllerer im Namen des Festspiel-Vorstandes Förderer und Sponsoren in Döllerer's Enoteca zum Festspiel- umtrunk. "Schöne Zeiten" als Motto Groß sind sie geworden, die Kleinen Festspiele - und feiern 2019 bereits das 20-jährige Jubiläum mit einem...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Sylvia Schober
Karl Markovics

Karl Markovics kommt nach Leibnitz

Karl Markovics und Matthias Loibner kommen am 25. Jänner um 20 Uhr ins Kulturzentrum Leibnitz. Aus dem Atlas eines ängstlichen Mannes von Christoph Ransmayr „Ein Text, ein Sprecher, ein Musiker. Karl Markovics verleiht dem wunderbaren „Atlas“ von Christoph Ransmayr seine Stimme, Matthias Loibner kommentiert den Text auf seiner Drehleier in ganz persönlicher Weise. Zusammen ergibt das eine konzertante Lesung der besonderen Art. Am Anfang war das Wort. Und was für eines! Christoph Ransmayr, jener...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.