Kartrennen

Beiträge zum Thema Kartrennen

  4

Spitz Betriebssport
Acht Teams beim Spitz Funrace in der Heroes Karthalle

Umweltfreundliche Rennaction in der Heroes Karthalle in Regau. Acht Teams jagten bei der achten Auflage des Spitz Funrace mit Elekro-Karts um den Rundkurs. ATTNANG-PUCHHEIM, REGAU. Wenn der Betriebsrat der Firma Spitz, selber ein begeisterter Motorsportfan, zum Rennen aufruft, folgten diesem heuer acht Dreier-Teams. Besonders erfreulich, dass dieses Mal auch Frauen am Funrace teilnahmen. Dabei ging es nicht nur auf der Strecke heiß her – im Foyer wurde mit freier Sicht auf einen Großteil der...

  • Vöcklabruck
  • Roland Pascher
Der Sieg bei der 1. Hotspots Gastro Kart-Trophy ging an das Team von Fest & Gast Catering (Mitte) vor dem Quartett der Lennox Bar (l.) und der Mannschaft von Veranstaltungstechniker Concept Solutions (r.).
  47

Hotspots Kart Trophy
Heiße Rennaction bei der Hotspots Kart Trophy

Zwanzig Teams jagten bei der 1. Hotspots Gastro Kart Trophy im Rotax Maxdome um den Rennkurs.  LINZ. Am Montag lud die Linzer Gastronomie- und Hotel-Kooperation Hotspots zur Kart Trophy in die ehemalige Fleischmarkthalle. 20 Vierer-Teams rasten im Rotax Maxdome Linz in elektrisch betriebenen Karts um den Titel bei der 1. Hotspots Gastro Kart-Trophy. Dabei ging es nicht nur auf der Strecke heiß her – im Foyer wurde mit freier Sicht auf einen Gro´ßteil der Strecke gemeinsam analysiert und...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Im Rotax Max Dome flitzt man mit Elektroantrieb um die Kurven.

Rotax Max Dome
Adrenalin Pur in der Elektro-Karthalle

Lehrlingsredakteur Andreas Lengauer hat sich im Rotax Max Dome ans Steuer eines E-Karts gesetzt. LINZ. Im Juli eröffnete Motorenhersteller BRP Rotax in der ehemaligen Fleischmarkthalle in der Holzstraße eine neue Kartbahn. Auf einer hochmodernen Indoor-Strecke mit einer Länge von etwa 400 Metern ist hier Action und Adrenalin pur garantiert. Die neuen Rotax #+Sonic E-Karts verfügen nur über einen Elektro-Antrieb und vermitteln ein ganz neues und außergewöhnliches Fahrerlebnis. Sich von Runde...

  • Linz
  • Andreas Lengauer

Gloggnitz
1. Grand Prix von Monte Gloggnitz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Alpenstadt Gloggnitz wird der erste Grand Prix von Monte Gloggnitz organisiert. Der Kart City Race findet am 29. September statt. Gestartet wird um 9 Uhr am Sparkassenplatz (Hauptplatz der Stadtgemeinde). Zuschauer, die das Rennfieber packt, sind freilich gerne gesehen. 1. Grand Prix 29. September, 9 Uhr Hauptplatz Gloggnitz

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der neunjährige Niklas Schaufler ist ein echter Vollblut-Rennfahrer. Das Chassis seines Karts entwickelt er bereits selbst mit.
  4

Niklas Schaufler
Mit Vollgas Richtung Formel-1-Karriere

Niklas Schaufler ist auf bestem Wege in die Formel 1. Dafür braucht es neben Talent auch Sponsorgelder. LINZ. „Follow your heart, you never know where it could take you“ – „Folge deinem Herzen, du weißt nie, wohin es dich bringen wird“. Dieser Satz ist auf der Internet-Plattform Instagram unter dem Foto eines jungen Buben, der in einem Rennkart sitzt, zu lesen. Der Knabe heißt Lewis Hamilton und ist fünffacher Formel-1-Weltmeister. „Solange es sich irgendwie ausgeht, will ich dafür kämpfen,...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
 1   26

Kartrennen in St. Michael

Wilder Ritt von 24 Teams aus Vereinen und Organisationen aus St. Michael und Umgebung. Formel 1 Rennfahrern gleich, sind sie den Markt an der Kirche vorbei bis zum Gemeindeamt, auf rollenden Brettln hinuntergebrettert! Mit Ausritten und Drehern….. wie am Österreichring in Spielberg! Was für ein tolles Ereignis! Wenn ich einen Vorschlag machen dürfte, falls es zu Wiederholungen kommt? Ein fantasievolleres Outfit der Rennfahrer könnte die Sache für die Zuschauer noch interessanter machen. Das...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Wolfgang Hojna - Leidolf
 Das Gerhard Rauch Kart Racing Team startete gleich mit 6 Teams
  22

Kartrennen
Zweites world of fire Kartrace

PERSCHLING (MS). Der Geruch von Benzin lag vergangenen Samstag am Firmengelände von world of fire in der Luft. Viele Firmen nützten die Chance und verbrachten einen spaßigen Renntag mit ihren Mitarbeitern und Kollegen. 50 Viererteams bestehend aus drei Fahrern und einem Boxenluder gingen beim Kartrennen an den Start. Um 7:30 Uhr begann der spannende Renntag und endete um 19:30 Uhr mit dem Finale und der Siegerehrung. Anschließend gab es noch die Verlosung der tollen Tombola Preise. Die...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Martina Schweller
Der Festbier-Anstich mit der Prominenz bildet schon traditionellerweise den Höhepunkt des Rennfelder Kirtages.
  51

12. Rennfelder Kirtag
Ein ganzes Wochenende im Zeichen der Wohltätigkeit

Die Rennfelder z'Bruck luden vergangenen Samstag zum traditionellen Rennfelder Kirtag auf den Brucker Hauptplatz. Im Rahmen des Frühschoppens am Vormittag erfolgte auch der Festakt zum 150-Jahr-Jubiläum des Brucker Stadtverbandes des Österreichischen Kameradschaftsbundes. Es begann am Freitag Nachmittag mit dem ersten Brucker Pedalkartrennen, wurde mit dem Fest der Musikschule am Abend weitergeführt und fand seinen Höhepunkt am Samstag mit dem Rennfelder Kirtag: das vergangene Wochenende...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Martin Meieregger

Feuerwehr
Kameraden fuhren in Mail um die Wette

Glantaler Feuerwehren trafen sich in Mail zum Kartrennen. Fundermax-Team verteidigt seinen Titel aus dem Vorjahr. MAIL. Nicht nur schnell am Einsatzort, sondern auch schnell auf der Rennstrecke waren heuer wieder eine Kameradin und 43 Kameraden am ÖAMTC Fahrtechnikzentrum in Mail. Die Glantaler Feuerwehren trafen sich zum 9. Kartrennen. Ein sehr faires Rennen war geboten und alle Teilnehmer hatten eine Menge Spaß. Als Erster erreichte die Betriebsfeuerwehr Fundermax die Zielflagge, die...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Die letzten Sekunden vor dem Start. Die Jugend der Arena Gratkorn dreht schnelle Runden auf der Kartbahn.
  64

Arena Gratkorn stieg aufs Gas

Im Rennfieber zeigte sich das Jugendzentrum Arena Gratkorn. Ein Dutzend Teilnehmer legte am Asphalt der Styria-Karting Bahn in Kalsdorf einen Gang zu. Vor dem Qualifying gab’s die Sicherheitsinstruktion: Crashfahren und seitliches Rammen ist auf der größten Leihkart-Anlage Österreichs verboten. Die Gratkorner Jugend hielt sich an die Regeln, gab aber ordentlich Gas. Auf der Zuschauertribüne verfolgten das Rennen die Jugendbetreuer Fabian Reinprecht und Lisa Hohenthal. Und was ist der große...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Freut sich mit 18 Jahren erfolgreich im Kartsport zu sein: Fabian Stimmeder
  6

Mit 18 Vizemeister im Kartfahren

AHORN (alho). Durch seinen älteren Bruder Patrick ist der 18-jährige Fabian Stimmeder auf den Motorsport gekommen. Dieser übt das Kartfahren bereits seit mehreren Jahren als leidenschaftliches Hobby aus. Inzwischen sammelte auch der jüngere der beiden Brüder Erfahrungen in diesem Bereich: „Ich wurde im Dezember bei einem Kartrennen in Geiersthal in Bayern Vizemeister. Sieger wurde Wolfram Heidenberger aus Wels." 2017 hatte er zudem am Herzrasen-Charity-Race in der Linzer Plus-City teilgenommen,...

  • Alfred Hofer
  3

Spannung bis zur letzten Sekunde

Bad Leonfelden: 17 Mannschaften kämpften um den Sieg. Bei traumhaften Wetter organisierte die FPÖ Bad Leonfelden die dritte Auflage des Bad Leonfeldner Stadtgemeindecup in Kartfahren am Wachauring in Melk.17 Mannschaften gingen an den Start wobei um jede Sekunde gekämpft wurde. Sieger bei der diesjährigen Auflage wurde das Team Danube 1 vor den Team FF Bad Leonfelden und dem Team „Langsam aber geil“. Nach dem Rennen führte LAbg. Günter Pröller in Vertretung von LHStv Manfred Haimbuchner die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Günter Pröller
Kartrennen in Thannhausen: Tolles Rennen mit toller Stimmung.
 1   34

Kartrennen: Der große Preis von Thannhausen

Mit bis zu 51 km/h rasten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen beim Kartrennen in Thannhausen über die Strecke. Insgesamt 200 FahrerInnen gingen beim von der Gemeinde Thannhausen organisierten Kartrennen in den verschiedensten Wettläufen an den Start. Die zwischenzeitlichen Regenfälle am ersten Tag des zweitägigen Rennens ließen sich die Teilnehmer der gesponsterten Teams und Publikumsrennen nicht anmerken. Beim „350er“-Cup konnte sich das Team „Lohnunternehmen Weißenbacher“ gegen ihre...

  • Stmk
  • Weiz
  • Andreas Edl
Sascha und Bernhard
  50

Kart Grand Prix Gunskirchen 2018

Es war wieder soweit! Nach zweijähriger Pause dröhnten zum 4. mal die Motoren in Gunskirchen. Am Samstag 18. August gingen ab 8:00 Uhr bis zu 84 Teams mit je 4 Fahrern an den Start und versuchten in jeweils 2 Wertungsläufen so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Am Sonntag 19. August wurden in den Finalläufen die verschiedenen Sieger ermittelt, die mit Pokalen, Medaillen und Urkunden belohnt wurden. Die Veranstaltung fand bei strahlenden Sonnenschein statt und der durchführende Verein TONI...

  • Wels & Wels Land
  • Gerhard Böhm
 3

Fürtbauer Zweiter im Finallauf des "Rotax Max Challenge Grand Festivals 2018" - Video

Tolles Rennen von Stefan Fürtbauer in der Junioren-Klasse beim "Rotax-Max-Challenge-Grand-Festival 2018" auf der Speedworld-Kart-Rennstrecke in Pachfurth bei Bruck/Leitha:   Stefan Fürtbauer aus Wolfsegg vom  Team “Speedworld-Academy” fuhr in den Qualifikations-Heats am Samstag unter europäschischen Top-Piloten die dritte Startposition heraus. Im sonntägigen Pre-Finale lag der 15-jährige  auf Rang zwei, ließ sich jedoch aus taktischen Gründen – im Stile eines alten Rennfuchses - auf...

  • Vöcklabruck
  • Alois Huemer
Am Red Bull Ring gab es viele interessante Einblicke für den RIKA-Nachwuchs
  5

Spannender RIKA-Lehrlingstag in der Steiermark

MICHELDORF (sta). Einen lustigen und aufregenden Tag verbrachten die Lehrlinge der Firma RIKA-Blechkomponenten aus Micheldorf in der Steiermark. Los ging es in Eisenerz, wo die Erlebniswelt Schaubergwerk besichtigt wurde. Mit dem ehemaligen Mannschaftszug ging es 1,5 Kilometer in den Berg hinein. Gegen Mittag machten sich die Micheldorfer auf den Weg Richtung Spielberg, wo ein firmeninternes Kart-Rennen auf dem Programm stand. Nach dem Qualifying und einem spannenden Rennen ging es mit Vollgas...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
  51

Mauterndorf Mondscheinnacht

Am selben Wochenende gastiert die Formel 1 in Österreich! Ungefähr 13 km Flußabwärts. Auch Mauterndorf war im Rennfieber! Hier fand die Formel 1 in Tretauto statt! Auf einem Rundkurs um die Kirche! Unter den Teilnehmern auch ein Brautpaar, die zu zweit auf dem Rundkurs mit dem Tretauto vor den Traualtar getreten sind! ......sozusagen! Aber nicht am selben Abend, sondern erst am nächsten Tag! Zuvor gab es eine Modeschau! Aber nicht von den Boxenludern, sondern von den Trachtenfrauen, die ihren...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Wolfgang Hojna - Leidolf
Stefan Fürtbauer fährt heuer für das Team der "Speedworld Academy"

Der Kart-Rennfahrer Stefan Fürtbauer startet am Wochenende in Italien in die neue Rennsaison:

Der 15-jährigen Wolfsegger Kart-Rennfahrer Stefan Fürtbauer hat heuer zwei sportliche Ziele: In der Junioren-Klasse Österreichischer Staatsmeister zu werden und bei der CEE-Europameisterschaft vorne mitzumischen. Stefan, der heuer für das Team der “SPEEDWORLD ACADEMY” startet, geht gut vorbereitet in die neue Rennsaison: Unter Anleitung seines neuen Teams hat er den Winter über fleißig an seiner körperlichen Fitness sowie am Rennsimulator gearbeitet. Im März standen Trainingseinheiten in...

  • Vöcklabruck
  • Alois Huemer
  115

Großer Preis von Pöls ging an das Xaver Racing Team

Fotos: Heinz Waldhuber - Manfred Wüst, Nino Müllner und Kevon Klöckl heißen die Sieger des diesjährigen "Großen Preises" von Pöls, der am vergangenen Sonntag bei widrigen Wetterverhältnissen auf dem Parkplatz der Zellstoff Pöls AG ausgetragen wurde. Der Wettergott hatte die Schleusen des Himmels geöffnet und wenig Einsehen mit dem Veranstalter, der Marktgemeinde Pöls-Oberkurzheim. Trotzdem kamen Spannung und Dramatik nicht zu kurz, für die 40 teilnehmende Mannschaft mit mehr als 120 Piloten...

  • Stmk
  • Murtal
  • Heinz Waldhuber
  17

Heulende Motoren bei Kartrennen

ST. JOHANN. Zum 5. Mal wurde vom Verein "Kitz-Kart-Team" zum Vereins- und Firmenvergleichswettkampf im Kartfahren geladen (durchgeführt am ehem. Klausner-Werksgelände). Gefahren wurde an zwei Tagen auf einem 635 Meter langen Rundkurs. Die Teams bestanden jeweils aus drei Fahrern und einem Teamchef. Nach den Rennen und den Qualifyings standen die Siegerteams der Klassen fest. B-Amateure: 1. Oldtimer, 2. Toni Shirts Ladys, 3. ATS Racing Team; A-Amateure: 1. Energieschmiede, 2. Toni Shirts...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Am Wochenende wird Werndorf zur Kart-Metropole.

Kart Race in Werndorf

Am Wochenende steht Werndorf im Kart-Fieber. Am Parkplatz des Gemeindezentrums werden vom 14. bis 16. Juli heiße Runden gedreht, die das Feeling der großen weiten Motorsportwelt erahnen lassen. Am Freitag startet um 15:30 Uhr die Werndorfer Kartmeisterschaft, bei dem Vereine und Wirtschaftstreibende um den Sieg buhlen. Samstag findet das Fun Kart Race für Firmenteams statt und am 15. Juli geht der Kart Grand Prix ab 13.00 Uhr über die Bühne. Dieser Motorsportevent wird auch für Zuschauer und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Die Reifen rauchen wieder beim Kartrennen.

Kitz-Kart-Team lädt zum Kartrennen

2 Tage Rennen im Juli in St. Johann ST. JOHANN. Zum 5. Vereins- und Firmenvergleichwettkampf im Kartfahren lädt das Kitz-Kart-Team am 22. und 23. Juli am ehem. Klausner-Werksgelände in St. Johann. Gefahren wird auf einem 635-Meter-Rundkurs. Teams bestehen aus drei Fahrern und einem Teachchef. Es können maximal 28 Profi- und 42 Amateurteams teilnehmen. Das Nenngeld beträgt 420 Euro für die Profiteams und 330 Euro für die Amateure. Für die zwölf besten Teams wird ein Preisgeld ausgeschüttet;...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
2. und 3. Platz für den jungen Kartfahrer Sebastian Seif.
  3

Sensationell: Kartfahrer (12) auf dem Podest

TULLN / KREMS / NÖ (pa). Auch heuer konnte sich der zwölfjährige Sebastian Seif wieder bei spannenden Rennen in Parchtfurth auf der Speedworld Kartstrecke über zwei Stockerlplätze freuen. Das junge Talent, das bereits im Vorjahr Platz eins erzielte, stellte heuer in der nächst höheren Klasse "Mini Max" sein Können unter Beweis. Im ersten Rennen erzielte er Platz 2. Auch im zweiten Rennen konnte er in einem harten Kampf den 3. Platz belegen. Hartes Training sowie der Ehrgeiz des jungen Mannes...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.