klosterplatz

Beiträge zum Thema klosterplatz

WirtschaftBezahlte Anzeige
Marken- und Marketingexperte Stefan Heinisch.
4 Bilder

Talenteschmiede co-werk.at

Die Raiffeisenbank Salzkammergut stellt Startups des cowerk im neuen haus salzkammergut vor. GMUNDEN. Stefan Heinisch ist Mitbegründer von contentkumpanei.com. Der kreative Kopf verpackt Markenstrategien von Unternehmen gekonnt in Geschichten und entwickelt Konzepte für erfolgreiches Online-Marketing. Der Unternehmer ist darüber hinaus seit 2015 als Projektmanager für die „Zukunftsorte – die Plattform der innovativen Gemeinden Österreichs“ tätig. Für die Plattform organisiert Heinisch die...

  • 06.02.19
  •  1
Leute

1.300 Euro gespendet
Klosterplatz erstrahlte im adventlichen Glanz zugunsten des Roten Kreuzes

GMUNDEN. Die neu geschaffene Begegnungszone zwischen Klosterplatz und Graben lud ein, die zentrale Lage zwischen Haltestelle „Traunseetram“ und dem Karmelitinnenkloster für einen "adventlichen Aufputz" zu gestalten. Mit Unterstützung der Stadtgemeinde Gmunden, der Gmundner Molkerei und der personellen Unterstützung der ÖVP Gmunden und Mitgliedern der Rot-Kreuz-Dienststelle Gmunden, gelang es, jeden Wochentag im Advent einen Raclette-/Punschstand zwischen 17 und 19 Uhr offen zu halten....

  • 28.01.19
Lokales
Der Klosterplatz in Gmunden.

Klosterplatz weiterhin auf Innovationskurs

GMUNDEN. Vor mittlerweile drei Jahren (September - Dezember 2014) erfolgte im Zuge des stadt.regio.tram.-Projektes mit der Errichtung einer neuen Bahnhaltestelle auch die Neugestaltung des Gmundner Klosterplatzes. Damit wurde auch der Beginn einer neuen Ära im Stadtteil Traundorf am Ostufer der Traunseestadt gekennzeichnet. Wirtschaftstreibende und Anwohner haben die verbesserte Infrastruktur als Chance genutzt und lassen den Platz auch durch besonderes Engagement ihrerseits neu aufleben....

  • 27.11.17
Lokales

Infrastruktur-Baustellen in Gmunden

GMUNDEN. Die 120-jährige Straßenbahntradition in Gmunden und die 102-jährige Geschichte der Lokalbahn Gmunden-Vorchdorf wird durch das zukunftsweisende Projekt der StadtRegioTram langfristig gesichert. Anstatt die Regional- und Lokalbahnen in Oberösterreich zu schließen geht das Land Oberösterreich unter dem Verkehrs-Referenten Landeshauptmann-Stv. Reinhold Entholzer den umweltfreundlichen und zukunftsorientierten Weg einer Attraktivierung der Bahnen. "Bereits vor 100 Jahren sah der...

  • 04.11.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.