Alles zum Thema Kommentar

Beiträge zum Thema Kommentar

Sport
Peter Leitner

Nervenflattern im Fußballverband

Die Reform oder Doch-Nicht-Reform der Westliga sorgt inzwischen im Tiroler Fußballverband wohl für einiges an Nervenflattern. Präsident Josef Geisler sah sich per 16. Oktober jedenfalls dazu veranlasst, die Vereine in einem persönlichen Schreiben zu rügen. Es seien auch von ihrer Seite unrichtige Dinge verbreitet worden. So weit, so gut! Fakt bleibt, dass sich viele Vereine auf die Reform, die der Zustimmung durch den ÖFB bedarf, verlassen haben. Beispiel Tiroler Liga: Die einen Vereine haben...

  • 17.10.18
Lokales

Kommentar
Wünsche darf man haben und äußern

Es ist schon beeindruckend, was im Bereich der Burgenwelt Ehrenberg alles passiert ist. Hier ist ein echter Publikumsmagnet entstanden. Vergangene Woche wurden weitere sanierte Teile eröffnet. Das Wetter war schön. Ferien waren keine. Es war ein Freitag. Und Vormittag. Keine „klassische Ausflugszeit“ also. Der Anstrum geladener Gäste, ganz speziell aber „normaler“ Besucher, die gar nichts von der Eröffnung wussten, war dennoch riesig. Gegen Mittag waren die Parkplätze voll! Fasziniernend, wie...

  • 16.10.18
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Klare Botschaft fand keine Abnehmer

„Der Wolf gehört nicht zu uns“, das war die mehrheitliche Botschaft einer Diskussionsveranstaltung in Elmen. Wenig überraschend war das nicht. Abschießen, entfernen, erst gar nicht her kommen lassen - das möchte die Mehrheit, wenn es um diesen großen Beutegreifer geht. Dass eingangs der Wolfexperte des Landes die aktuelle Situation zu versachlichen versuchte half da wenig. Wölfe will man nicht haben. Die Ängste rund um dieses Tier sind groß, wenngleich aus jüngerer Vergangenheit keine Fälle...

  • 09.10.18
Sport
Peter Leitner

Der ÖRV ist nur noch peinlich

Es ist eigentlich kaum zu fassen! Da sonnt sich der Österreichische Radsportverband gerade noch im Glanz der tollen Weltmeisterschaft in Innsbruck und der Goldmedaille von Laura Stigger, nur um unmittelbar darauf den nächste Mörder-Bolzen zu schießen. Daniel Federspiel wollte zur Eliminator-WM nach China. Die nötige finanzielle Hilfe freilich versagte ihm der Verband. Dabei, da sind sich alle Experten einige, hätte der Imster einmal mehr gute Medaillenchancen gehabt. Die Zeit im Verband ist...

  • 05.10.18
Leute
2 Bilder

Nachgeschenkt
Wo Lehrlinge sind, geht die Post ab

Es mag jetzt wie ein Klischee klingen, aber dort, wo Lehrlinge unterwegs sind, ist immer was los. Und ich rede jetzt nicht nur vom Arbeitsplatz, sondern auch abseits, bei Veranstaltungen, Events und Feiern. Der/die typische Lehrling von heute engagiert sich sozial, ist gesellig und geht offen auf die Mitmenschen zu. Mag sein, dass Sie jetzt das Gefühl haben, ich werfe alle in einen Topf, doch wenn man sich diese Zeitung ansieht, wird diese Annahme bestätigt. Und daher komme ich immer wieder...

  • 01.10.18
Lokales
Kommentar von Stephan Gstraunthaler
sgstraunthaler@bezirksblaetter.com

Kommentar von Stephan Gstraunthaler
Kommentar: "140er-Streit fällt auf fruchtbaren Boden"

Das Wort "Igel" bezeichnet in Tirol nicht nur ein allseits beliebtes, stacheliges Tierchen, sondern auch die – zumindest bei vielen Autofahrern – reichlich unbeliebte Geschwindigkeitsbeschränkung auf weiten Teilen der Autobahn. Nun hat die Ankündigung von Verkehrsminister Norbert Hofer, künftig das Tempolimit auf der Autobahn auf 140 anheben zu wollen, die Diskussion um den "Luft-100er" neu befeuert – zu Recht! Denn die schwarz-grüne Landesregierung hat mittlerweile ein Argumentationsproblem....

  • 30.09.18
  • 1
Lokales
Die Fragen, die sich einem nun stellen: Wo genau wird in Wörgl gespart? Wo "holt" man sich Geld? Und wo nicht?

Kommentar: Neue Steuer bereitet kein Vergnügen

Kein großes Vergnügen hatten Gemeinderäte aus den Reihen der Opposition mit der Einführung einer Vergnügungssteuer. Diese wurde im letzten Wörgler Gemeinderat mit 13 Ja zu 8 Gegenstimmen beschlossen. Konkret sollen durch Abgaben für Spielautomaten, Glücksspiele, Wettterminals und Kinokarten Geld in die Kassen der Stadt fließen. Gerade hinsichtlich der Besteuerung von Kinokarten waren sich die Mandatare im Gemeinderat jedoch uneins. Das Argument der Stadtregierung, dass die Kartenpreise der...

  • 27.09.18
Lokales
Günther Reichel

Kommentar

Diese Freiräume braucht es dringend Eine einfach Metallrutsche, daneben vielleicht ein Reck und ein kleiner Sandkasten. So sahen die Spielplätze in meiner Kindheit aus. Viel mehr war nicht geboten und die hier beschriebenen waren eher selten zu finden und standen auch nicht wirklich hoch im Kurs. Wie gut haben es die Kinder doch heutzutage. Da entsteht ein Spielparadies nach dem anderen. Das Angebot wird immer besser - sowohl qualitativ als auch quantitativ. Und Eltern, Großeltern, Paten usw....

  • 26.09.18
Sport

Die Vereine sind der Verband

Der Tiroler Fußballverband bekleckert sich aktuell mal wieder mächtig mit zweifelhaftem Ruhm. Da forcieren der Präsident und vor allem sein Vize, der offenbar immer noch mehr die Interessen seiner Reichenau vertritt, auf Teufel komm raus eine Reform der Westliga, die Auswirkungen auf alle Spielklassen hat. Das im Wissen, dass eine Änderung nur mit Zustimmung des ÖFB möglich ist. Dieser rang sich nun in seiner jüngsten Sitzung zu einer typischen österreichischen Lösung durch: Vertagt bis 14....

  • 16.09.18
Lokales
Günther Reichel

Kommentar

Die Freude auf den Wolf ist sehr klein „Der Wolf passt nicht zu uns!“ In dieser Frage sind sich Jägerschaft und Landwirte einig. Über die vom „Kuratorium Wald“ veröffentlichte Österreichkarte, auf der das Außerfern als mögliche Fläche für Wölfe ausgewiesen ist, schüttelt man nur den Kopf. Auch bei Touristikern und Einheimischen hält sich die Freude - gelinde gesagt - sehr in Grenzen. Wen wundert´s? Das heimische Wild steht am Speiseplan der Wölfe, Schafe, Ziegen und anderes Vieh wird er nicht...

  • 11.09.18
Lokales
Günther Reichel

Kommentar

Der Aufschrei wird immer lauter Der Widerstand gegen den (zu) vielen Verkehr entlang der Fernpassroute wird intensiver, während, am Fernpass die Vorbereitungen zum Bau des Scheiteltunnels munter weiter gehen. Daher der vermehrte Aufschrei gegen diese Röhre. Wirklich abgestimmt scheinen die diversen Aktionen und Stellungnahmen aber nicht zu sein. Verschiedene Gruppen kochen ihr eigenens Süppchen, so scheint es jedenfalls. Transitforum und Grüne kennt man als Kämpfer gegen den Ausbau der Strecke....

  • 04.09.18
Lokales
Ein Kommentar von Agnes Czingulszki

Ein Plädoyer für die Gastgärten

#Kommentar #Gastgarten #Innsbruck #Betriebszeiten Eigentlich ist es ein leidiges Thema, das nun ohnehin – der Herbst kommt unhaltbar auf uns zu – wieder für ein Dreivierteljahr vom Tisch ist. Gastgärten. Für die einen, eine Art Urlaub, den man sich noch leisten kann, für die anderen Lärm und Dreck und Geschrei. Dabei ist Innsbruck eine Freiluft liebende Stadt und seine BewohnerInnen auch sozial. Die Regelung, Gastgärten – egal an welchem Wochentag – höchstens bis 23 Uhr (in Teilen der Altstadt...

  • 28.08.18
Sport
Peter Leitner

Rote Karte für den Fußballverband

Vor wenigen Wochen wurde Umhausen und speziell auch der Fußballverein von einem tragischen Todesfall erschüttert. Im Kicker-Team spielen auch zwei Brüder des Verstorbenen. So lag es nahe, dass der Verein beim benachbarten SV Längenfeld um Verlegung des anstehenden Lokalderbys anfragte. Dort gab’s vollstes Verständnis und sofortige Zustimmung. Doch dann kam der allmächtige Tiroler Fußballverband ins Spiel. Die Partie habe zwingend stattzufinden, hieß es aus Innsbruck. Ja, geht’s noch? Was für...

  • 16.08.18
Lokales
Ein Kommentar von Agnes Czingulszki

Ein Bürgermeister der wenigen Worte

#kommentar #stadtblatt #willi #musik #reden #tatensagenmehralsworte INNSBRUCK. Innsbrucks Bürgermeister sagt es lieber mit Musik. Das neue Stadtoberhaupt hat es nämlich nicht so mit den Wörtern. Auch bei der Eröffnung der Festwochen der Alten Musik hielt er seine Rede lieber in musikalischer Form. Was ihm bei diesem Anlass tosenden Applaus und etliche Sympathiepunkte bescherte. Das funktioniert aber nicht immer so. Bei der "Bürgerversammlung" in der Kapuzinergasse stand er höflich da, während...

  • 14.08.18
Lokales
Günther Reichel

Kommentar

Feuerwehrleute „ticken“ anders Am Wochenende staute es sich durch den Bezirk. Wieder einmal. Eh klar. Wir erwarten uns nichts anderes mehr. In Ehrwald fand dennoch der Bezirksnassleistungswettbewerb der Feuerwehren statt. Fast 90 Gruppen waren gekommen. Aus dem ganzen Bezirk und aus weiter entfernt gelegenen Regionen. Viele von ihnen standen im Zuge der Anreise im Stau, ging halt nicht anders. Einteilung ist da die „halbe Miete“, aber die Mehrheit war dann zeitgerecht vor Ort. Disziplin auf der...

  • 07.08.18
Lokales
Günther Reichel

Kommentar

Bei uns lebt es sich wirklich angenehm Sommer! Endlich. Wie wir uns doch freuen. Die meisten jedenfalls. Wenn man sich die internationalen Nachrichten ansieht und Wetterberichte verfolgt, weiß man unsere Region als Lebensumfeld richtig zu schätzen. Brandkatastrophen wüten über riesige Flächen hinweg. Die Temperaturen erreichen an vielen Plätzen Werte, die man zum Wohlfühlen nicht haben kann. Gerade in der Nacht ist Abkühlung gefragt. „Die bringt eh die Klimaanlage!“ Ja, wer eine hat und wer die...

  • 30.07.18
Politik

Kommentar

SPÖ muss die Ärmel weit aufkrempeln Die „Baustelle“ ist unübersehbar: Vergangene Woche stellte sich der neue Regionalgeschäftsführer der Sozialdemokraten im Bezirk Reutte vor. Seine Besuchstour führte ihn u.a. auch in unsere Redaktion. Bernhard Zolitsch, so heißt der Mann, kommt aus Haiming und betreut nun die sozialdemokratischen Funktionäre und Wähler im Oberland und Außerfern. Er hatte auch den Bezirksobmann der SPÖ dabei - Stefan Zaggl, so heißt wiederum dieser Mann. Das muss man dazu...

  • 24.07.18
Lokales
Der Schwabenhof stand in der Nacht zum 1. Juli in hohen Flammen.

Meinung: Hasspostings im Netz - muss das sein?

ERPFENDORF (jos). Wie nun bekannt wurde, wurde ein 17-Jähriger als Täter der zahlreichen Brandstiftungen in Erpfendorf festgenommen. Er gestand vier Brandstiftungen und drei Sachbeschädigungen begangen zu haben (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten). Die Medienpräsenz ist groß: Im Netz machen zahlreiche wütende Bürger ihrem Ärger Luft und beschimpfen den Täter. Ein Facebook-User (Name d. Redaktion bekannt) griff auf einer Facebook-Berichterstattungsseite (Name d. Redaktion bekannt) dazu auf...

  • 19.07.18
Lokales
Dagmar Knoflach-Haberditz
dknoflach-haberditz@bezirksblaetter.com

Der Siegeszug des Hausverstandes

Kommentar Das Bezirkskrankenhaus Schwaz macht schon lange vor, was eigentlich der Hausverstand sagt: kranken und pflegebedürftigen Menschen gesundes Essen bieten. Eh klar, oder? Leider nein, denn offensichtlich kommt es noch immer vor, dass aus personaltechnischen und wirtschaftlichen Gründen auf Billigessen und Convenience Food gesetzt wird – und das nicht nur in privaten Haushalten sondern auch in Großküchen. Besonders im Kranken- und Pflegebereich sollte das eine Selbstverständlichkeit sein...

  • 18.07.18
Lokales
Günther Reichel

Kommentar

Großprojekte sind derzeit unrealistisch Kraftwerksanlagen sind notwendig. Ohne sie hätten wir keinen Strom. Dennoch sind Neubauten häufig sehr umstritten. In Höfen wurde ein (kleines) Kraftwerk gebaut, ohne dass es drum herum großes Murren oder gar Proteste gegeben hätte. Das Gegenteil war der Fall. Die Bauarbeiten wurden mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen. Aus gutem Grunde. Mit dieser Anlage werden drei "Fliegen mit einer Klappe" geschlagen: Das Kraftwerk dient der Stromerzeugung, Fische...

  • 17.07.18
Lokales
Günther Reichel

Kommentar

Der Sommer liefert viele Geschichten Die letzte Schulwoche ist angebrochen, die Ferien- und Urlaubszeit steht unmittelbar bevor. Die Bezirksblätter werden Sie natürlich auch während dieser Zeit über aktuelle Geschehnisse aus dem Bezirk informieren. Traditionell liefern Ihnen die Bezirksblätter während des Sommers zusätzlich interessante Geschichten abseits des „Tagesgeschehens“. So führen wir unsere EU-Serie fort. Diese Woche mit einem Beitrag über Barbara Schennach aus Ehrwald....

  • 02.07.18
Lokales
Günther Reichel

Kommentar

Dornröschchenschlaf muss ein Ende haben Wie soll/kann das Kloster in Reutte künftig genützt werden? Diese Frage beschäftigt Reutte schon lange. Das „offizielle“ Reutte, wohlgemerkt, ansonsten findet die Debatte gar nicht, oder nur im kleinen Rahmen statt. Wirklich schade, denn hinter der hohen Mauer, mitten in Reutte, befindet sich ein wunderbarer Ort, der es sich verdient hätte, endlich mit Leben zu erfüllt werden. Das Gegenteil ist der Fall. Die Mauer samt Tor lassen nicht einmal einen Blick...

  • 26.06.18
Sport

Es besteht kein Grund zur Panik

Keine Frage, der Abstieg der SPG Silz/Mötz aus der Tiroler Liga ist schmerzhaft für den Oberländer Fußball insgesamt und fürs Kicken im Bezirk insbesondere. Nun liegt es in der kommenden Saison alleine am SC Imst, die Fahnen in Tirols höchster Spielklasse hochzuhalten. Dort ist die Situation aktuell keine einfache. Dem künftigen Trainer muss es vor allem gelingen, jene Stabilität zu konservieren, die das Interimsduo Thomas Schatz/Lukas Matt zuletzt noch bis zu einem gewissen Grad aus der...

  • 20.06.18
Lokales
Günther Reichel

Kommentar

Die Reibungspunkte werden immer mehr Jedes Thema steht für sich und doch gehören sie natürlich zusammen, denn die Vorstellung des Great-Trails in der Zugspitz Arena, die Vorbereitungen für den Rad-Marathon im Tannheimer Tal und die Schaffung einer Mitnahmemöglichkeit für E-Bikes von Reutte hinauf ins Lechtal habe ein Kernthema: Radfahren. Für die Einen ein Freizeitvergnügen, für andere eine sportliche Herausforderung und für eine dritte Gruppe ein bequemes Fortbewegungsmittel im Nahbereich -...

  • 19.06.18