Leopold Plasch

Beiträge zum Thema Leopold Plasch

Lukas Beck, Hans Daxbeck, Wolfgang Streitenberger, Brigitte Rambossek, Leo Plasch, Norbert Kreuzinger, Susanne Wolf-Eberl (v.l.).
2

Erstes "Europa-Café im Bezirk" auf der Wieden

Wohin geht eigentlich das Geld der EU? Darüber wurde im "Europa-Café im Bezirk" diskutiert. von Brigitte Rambossek WIEDEN. Wie viel Europa ist auf der Wieden? Wofür kommt Geld aus Brüssel hier an? Darüber wurde bei einem Podiumsgespräch auf Einladung von Bezirksvorsteher Leopold Plasch gesprochen. „Wir wollen bewusst machen, was die Europäische Union bedeutend macht", leitete der Bezirks-Chef die Info-Reihe ein. 50 Millionen aus BrüsselEs war das erste "Europa-Café im Bezirk" und soll nicht...

  • Wien
  • Wieden
  • Yvonne Brandstetter
Restaurant und Shops: So sieht David Sertic von der Wirtschaftskammer den Busbahnhof am Verteilerkreis.
3 2

Streit um neuen Wiener Busbahnhof geht weiter

Eine Studie bevorzugt den Verteilerkreis als Standort für den Fernbusterminal. Die Suche nach einem geeigneten Ort für die Busse wird zur unendlichen Geschichte. FAVORITEN. Günstige Busreisen sind in. Bus-Terminals für Fernreisen sind in ganz Wien verstreut: beim Hauptbahnhof, in der Leopoldstadt beim Stadion Center und bei Erdberg finden sich die drei größten. "Wien braucht einen zentralen Bahnhof für Fernbusse", das meinen Busbetreiber, die Wirtschaftskammer und die Verantwortlichen der Stadt...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Wenn der neue Naturlehrpfad eröffnet wird, kommen im Alois-Drasche-Park alle zusammen: Lea Halbwidl (6.v.r.), Marlene Posch (8.v.r.), Barbara Neuroth (4.v.l.) und Leopold Plasch (6.v.l.).
1

Neuer Naturlehrpfad im Alois-Drasche-Park eröffnet

Im Alois-Drasche-Park gibt’s Naturvielfalt – und einen neuen Naturlehrpfad. WIEDEN. Der 1,6 Hektar große Drasche-Park ist weit über die Bezirksgrenzen hinaus als Oase der Natur bekannt. "Der Park wurde kurz vor 1900 ohne Durchzugsverkehr angelegt. Viele Bäume stammen noch aus dieser Zeit", erklärte Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Lea Halbwidl, die den Naturlehrpfad eröffnete. Alle helfen mitUm die Illustrationen auf den drei Infotafeln des Naturlehrpfads kümmerte sich Grafik-designerin...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Bezirksvorsteher Leopold Plasch (SPÖ) und seine Stellvertreterin Lea Halbwidl (SPÖ)

Maibaumfest am Südtiroler-Platz abgesagt

WIEDEN. Das für heute ab 15 Uhr angekündigte Maibaumfest mit Bezirksvorsteher Leopold Plasch (SPÖ) am Südtiroler Platz wird aufgrund der derzeitigen Wetterlage abgesagt. Ersatztermin gibt es derzeit noch keinen. Bereits zum zweiten Mal hätte das Fest nahe dem Hauptbahnhof stattfinden sollen. Im Vorjahr war es ein dementsprechend großer Erfolg. Ziel ist es, sich nachbarschaftlich austauschen zu können und auch die Möglichkeit für Gespräche mit der Bezirksvorstehung zu nutzen. Geplant war ebenso...

  • Wien
  • Penzing
  • Yvonne Brandstetter
Proteste im Saal waren unerwünscht, daher machten die Projektgegener vor dem Amtshaus ihrem Ärger Luft.
3

Belvedere Stöckl: Ballermann beim Belvedere?

Die Pläne der Familie Welledits zum neuen Gastro-Tempel stoßen auf große Abneigung, auch eine Infoveranstaltung änderte nichts daran. WIEDEN. Freunde werden sie keine mehr, die Anrainer rund um das Belvedere und die Gastro-Familie Welledits, die das ehemalige Belvedere Stöckl wiederbeleben möchte. Die verhärteten Fronten zeigten sich auch bei einer Infoveranstaltung, die die Familie am 13. November im Wiedner Amtshaus abgehalten hat. Auch Bezirksvorsteher Leopold Plasch war vor Ort, betonte...

  • Wien
  • Wieden
  • Sabine Ivankovits
Noch bis 25. März können Eltern mit ihren Kleinen montags und freitags gratis vorbeikommen. Vor Ort werden Spiele organisiert und es gibt auch für alle Besucher eine gesunde Jause.
5

Spielen im Wiedner Amtshaus: Gratis Service für Eltern

Noch bis 25. März verwandelt sich der Festsaal in einen Kinderspielplatz. WIEDEN. Lesen, Malen, Musizieren. Oder doch lieber im Bällebad toben und sich anschließend in den Mattenhäusern verstecken? Die Auswahl ist groß für die Kleinen auf der Favoristenstraße 18. Das Programm bestimmen hier ganz alleine die Kinder, Betreuer sind vor Ort und sorgen für Ideen. Und das gefällt auch den Eltern. „Ein freier Raum, tolle Spielsachen, und eine angenehme Atmosphäre“ schwärmt Christina Körber vom...

  • Wien
  • Landstraße
  • Anna-Claudia Anderer
Bezirksvorsteher Leopold Plasch fühlt sich sichtlich wohl in der neuen Zahnarztpraxis von Heinrich Lachmuth.
10

Neue Zähne ohne Schmerzen - Praxis auf der Wieden eröffnet

Der Schwerpunkt bei MIC - Medical Implant Competence liegt in der Sofortbelastungsimplantologie. WIEDEN. Das mulmige Gefühl, das einem oft vor einem Zahnarztbesuch befällt, ist sofort verflogen, wenn man das MIC auf der Wiedner Hauptstraße 49 betritt. So erging es auch Bezirksvorsteher Leopold Plasch, als er die Praxis anlässlich der Eröffnung zum ersten Mal betrat. "Vor Jahrzehnten hatte ich noch Angst vor dem Zahnarzt, aber hier fühle ich mich richtig wohl", so Plasch. Behandlung in New York...

  • Wien
  • Wieden
  • Sabine Ivankovits
BV Leopold Plasch, Edith Sassi und BVStv Lea Halbwidl
5 6 17

Edith Sassi - Fotoausstellung

“Als Vorkriegskind habe ich leider erst im sehr reifen Alter die Fotografie für mich entdeckt.“ Wobei die Ausarbeitung für die Hobbyfotografin Edith Sassi das Wichtigere ist. "Man kann aus den meisten schlecht fotografierten Bilder noch ein gutes Foto machen." Und mehr als gute Fotos macht die rüstige Wiednerin, zu sehen in Ihrer Ausstellung im Amtshaus Wieden auf der Favoritenstraße. Sogar Werke mit mehrfachen Auszeichnungen aus diversen Wettbewerben mit zahlreichen Motiven im 4. Wiener...

  • Wien
  • Hietzing
  • Markus Spitzauer
Projektleiterin Simone Rongitsch (r.) mit BOKU-Studentin Petja Hargarter, die für ihre Masterarbeit 12 Beete mit verschiedenen Substraten testet.
7

Karls Garten: Ein neues Stück Grün für die Wiedner

Gemüse pflanzen im städtischen Raum WIEDEN. Bei der Kunshalle Wien dreht sich im neu eröffneten Schau- und Forschungsgarten alles um „Urban Farming“. Als Projekt angelegt, sollen hier verschiedenste Obst-, Gemüse- und Getreidesorten biologisch angebaut werden. Um zu überprüfen, wie sich Pflanzen im tiefverbauten Gebiet entwickeln, wird das Projekt von der BOKU wissenschaftlich begleitet. Die Stadt hat das rund 2000m² große Areal zur Verfügung gestellt. Grünoase für alle zugänglich „Mit dem...

  • Wien
  • Wieden
  • Anna-Claudia Anderer
v.l.n.r.: BV Leopold Plasch und Ehrengast Nationalratsabgeordnete Dr. Sabine Oberhauser
1 2 23

Gesundheitstag im Amtshaus Wieden

Im Festsaal des Amtshauses Wieden fand am 23.04.2014 der 2. Wiedner Gesundheitstag statt. Es gab ein abwechslungsreiches Programm sowie frisches Obst und Gemüse, Rücken- Hand- und Nackenmassage, Körperanalyse & Balance-Test und vieles mehr. Es könnte ein Seh- und Hörtest und eine Blutdruck- und Blutzuckermessung vorgenommen werden. Auch für das leibliches Wohl wurde gesorgt. Die Eröffnung erfolgte durch Bezirksvorsteher Leopold Plasch und Karin Eichler (BezirksseniorenInnenbeauftragte)...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Helmut Mayer
5 8

Fotoausstellung unserer Regionautin Edith Sassi

Am Donnerstag, dem 15. Mai 2014, wird im Amtshaus Wieden eine Fotoausstellung eröffnet. Unsere Regionautin Edith Sassi zeigt dabei unter dem Titel "Mitten im 4ten und rundherum" interessante Einblicke in den Bezirk. Fotoausstellung "Mitten im 4ten und rundherum" Eröffnung: Donnerstag, 15. Mai 2014, 19 Uhr durch Bezirksvorsteher Leopold Plasch und Bezirksvorsteher-Stv.in Mag.a Halbwidl Lea Ausstellungsdauer: bis Freitag, 6. Juni 2014 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 15.30 Uhr,...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Helmut Mayer
Wenig Verkehr in der Gußhausstraße: Reinhard Kürsten versteht den Sinn dieser Ampel nicht.
3

Gußhausstraße: „Überflüssige“ Ampel nervt

Fußgänger und Radfahrer ignorieren Rotphase. Bezirk führt Überprüfung durch. Wer die überflüssigste Ampel Wiens sehen will, der findet sie in der Gußhausstraße auf der Höhe Karlsgasse. Zumindest nach der Ansicht von Reinhard Kürsten. „Ein permanentes Gelb-Blinken mit der Möglichkeit, die Ampel durch Knopfdruck zu aktivieren, würde absolut reichen“, ist Kürsten überzeugt. Seine Argumente: „Schon jetzt kümmern sich weder Fußgänger noch Radfahrer um die Ampel, da die Straße nicht stark befahren...

  • Wien
  • Wieden
  • Markus Mittermüller
Susanne Janisch ärgert der Lärm, den der 13A verursacht.
1 4

Wiedner Lambrechtgasse: Unerträglicher Verkehrslärm

Anrainer fordern neue 13A-Linienführung. Bezirk setzt auf 30er-Zone. WIEDEN. „Wir müssen die Krot fressen, um die Ecke ist Totenstille“. Susanne Janisch platzt der Kragen, wenn es um die Verkehrs- und Lärmbelastung in der Lambrecht- und Leibenfrostgasse geht. Neben dem PKW-Durchzugsverkehr ärgert sie besonders der 13A. „Mit lautem Gegröhle donnert der Bus von 5 Uhr früh bis nach Mitternacht durch die schmalen Gassen, und das in beiden Richtungen. Ein Lärm, der die ganze Wohnung durchdringt“, so...

  • Wien
  • Wieden
  • Markus Mittermüller
"Im Winter geht im Bärenmühldurchgang um halb sieben am Morgen das Licht aus", so Trafikantin Ursula Langer.

Bärenmühl-Durchgang: Mehr Licht im Winter

Geschäftsleute wünschen sich bessere Beleuchtung in der dunklen Jahreszeit Als Abkürzung zwischen Rechter Wienzeile und Operngasse erfreut sich der Bärenmühldurchgang großer Beliebtheit. Im Herbst und Winter tappt man in der schmalen Passage zeitweise jedoch im Dunkeln. Dunkler Gang "In der Früh wird die Beleuchtung schon um halb sieben ausgeschaltet, obwohl es noch völlig finster ist", bemängelt Trafikantin Ursula Langer. Problematisch sei das besonders während der Wintermonate. "Es ist...

  • Wien
  • Wieden
  • Marlene Erhart
Erfreut: Die Initiatorin der Umbenennung, Helga Riedel, vor dem neuen Straßenschild zur Ehrung der Schauspielerin.
1 3

Ehrung: Wieden hat jetzt einen Cissy-Kraner-Platz

WIEDEN. Nach der beliebten Wienerin Cissy Kraner wurde nun ein Platz in ihrem alten Heimatbezirk Wieden benannt. Nahe dem Hugo-Wiener-Platz gelegen, würdigt die Lage des Platzes vor dem alten Mittersteigtheater nun auch den weiblichen Part der beiden unzertrennlichen Künstler. Bezirksvorsteher Leo Plasch eröffnete mit einer Rede über das Leben der vielseitig begabten Wienerin die Veranstaltung zur Umbenennung des Platzes. Hugo Wieners in seinen Kabaretts oft zitierter „Fehlerteufel“ hielt...

  • Wien
  • Wieden
  • Ines Pratter
Anrainer Roman D. ist verärgert: Baustellen vernichten wichtige Parkplätze in der Plößlgasse.
2

Plößlgasse: 20 Parkplätze sind weg!

Zwei Großbaustellen auf engem Raum kosten Stellplätze. WIEDEN. Aufgerissene Straßen, Schilderflut und Baustellencontainer machen die Parkplatzsuche in der Plößlgasse schwierig. Die Baustellen und Halteverbote nerven die Anrainer. Eine Straßenseite ist durch Fernwärme-Arbeiten blockiert, an der Ecke zur Argentinierstraße blockieren Container und Sperren aufgrund eines Hausbaus die Parkflächen. „20 Parkplätze werden durch diese Baustellen besetzt. Besonders am Abend ist es unmöglich, sein Auto...

  • Wien
  • Wieden
  • Markus Mittermüller
Ewald Muzler, Sprecher der Gruppe "Begegnung im Freihausviertel" bei der gefährlichen Kreuzung.
6

Operngasse: Das Nadelöhr soll weg!

Bürgerinitiative sammelt Lösungen für gefährliche Kreuzung. WIEDEN. Wer zu Fuß, mit dem Rad oder Auto die Kreuzung Operngasse/Schleifmühlgasse passiert, für den wird es brenzlig. Fuß- und Radweg sind zu eng, den abbiegenden Autos fehlt die freie Sicht auf Radler und Fußgänger. „Eine eigene Ampel für Linksabbieger könnte hier Abhilfe schaffen“, so Ewald Muzler, Sprecher der Initiative „Begegnung im Freihausviertel“. Passanten am Wort Im Rahmen der Mobilitätswoche sammelte die Initiative...

  • Wien
  • Wieden
  • Markus Mittermüller
Anrainer Michael Dubarik freut sich bereits über die geplante Umgestaltung des Südtiroler Platzes.
5

Südtiroler Platz: Wiedner sind am Wort

Südtiroler Platz neu: Vor dem Umbau 2014 startet Umfrageaktion unter Anrainern. WIEDEN. In den kommenden Wochen können Bewohner Ideen zur Umgestaltung des Platzes einbringen. Start im Amtshaus „Mir ist wichtig, dass die Anrainer ihre Umgebung selbst mitgestalten können“, erklärt SP-Bezirkschef Leopold Plasch. Daher starten nun eine Umfrage und Veranstaltungen: • 12. September: Beginn der Umfrage - Fragebögen gibt es in Geschäften, der Bezirksvorstehung und online auf www.suedtiroler platz.at •...

  • Wien
  • Wieden
  • Markus Mittermüller
Caesars Palace: Unser Bezirksvorsteher vor dem bekannten Casino in Las Vages.
3

Unser Bezirkschef ganz privat

Urlaubsfotos aus den USA: Leopold Plasch (65) bereiste Kalifornien "Die Westküste der USA ist wunderbar zum Urlaub machen", sagt Bezirksvorsteher Leo Plasch. Unter anderem wurden Las Vegas und San Francisco bereist. Dazwischen stand ein Abstecher nach Hawaii am Programm. "Ein super Urlaub, auch wenn mir Las Vegas etwas zu abgehoben ist", zieht Plasch sein Resümee. Mittlerweile ist er wieder zurück auf der Wieden. Ein ereignisreicher Herbst steht bevor. Unter anderem soll der Südtiroler Platz...

  • Wien
  • Wieden
  • Peter Ehrenberger
Alexandra Fedek ist nicht erfreut über eine Gruppe von Personen, die sich bei den Bänken der Haltestelle sammeln und teilweise alkoholisiert Radau verursachen.
5

Trafikantin über Obdachlose verärgert

Wieden. Bereits im Oktober 2012 wandte sich Alexandra Fedek, Trafikantin auf der Wiedner Hauptstraße, an die bz. Damals klagte sie über wohnungslose Menschen, die sich regelmäßig bei der Haltestelle Resselgasse und unter den Arkaden der TU (Technischen Universität) aufhielten, dort bettelten und Müll hinterließen. Kunden verärgert Fedek: "An der Situation hat sich nichts geändert. Diese Personen sammeln sich schon um sechs Uhr in der Früh auf den Bänken bei der Haltestelle, teilweise sind es...

  • Wien
  • Wieden
  • Verena Stuchetz
Die Kinder des Kindergarten der Stadt Wien in der Argentinierstraße half beim Aufräumen im Draschepark. Acuh BV Leo Plasch mischte sich unter die Fleißigen.
15

Frühjahrsputz im Draschepark

Alle Jahre wieder ruft Wien auf zum Saubermachen. Wieden. Schon die Kleinsten beteiligen sich an der Aktion: Bewaffnet mit Besen und Greifzangen machten sich die Kinder des Kindergartens in der Argentinierstraße im Draschepark an die Arbeit. Mit viel Freude sammelten sie Papierln auf und kehrten Laub zusammen. Unterstützt wurden sie dabei von Bezirksvorsteher Leo Plasch und Mitarbeiterin der MA 48. An der wienweiten Frühjahrsputzaktion beteiligten sich neben Kindergärten auch Schulen, Vereine...

  • Wien
  • Wieden
  • Sabine Ivankovits
Bezirkschef Leopold Plasch: „Endlich wird ein zukunftsorientiertes Schulkonzept umgesetzt!“

Schulen: Angebot neu

Das Sanierungspaket wurde beschlossen: Die Schullandschaft soll umfassend ausgebaut werden. WIEDEN. (asc). Mit rot-grüner Mehrheit wurde das Schulsanierungspaket bei der jüngsten Bezirksvertretungssitzung angenommen. „Nach langjährigen Unklarheiten wird ein zukunftsorientiertes Konzept umgesetzt“, so Bezirkschef Leo Plasch. Neun Millionen zahlt Bezirk Rund 15 Millionen Euro werden die Sanierungen der Schule in der Schäffergasse und des Komplexes in der Graf-Starhemberg-Gasse kosten, sechs...

  • Wien
  • Wieden
  • Anja Schmidt
Bezirks-Vize Barbara Neuroth: „Eltern sollen die Wahlfreiheit haben, welchen Kindergarten sie bevorzugen.“

Mehr Platz für die Kids auf der Wieden

Neue Wohnprojekte sorgen für weiteren Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen. (asc). Auf Bauplätzen in der Plößlgasse, der Graf-Starhemberg-Gasse und in der Argentinierstraße werden in den kommenden Jahren neue Wohnprojekte realisiert. 2.056 Kids in Betreuung „Wir haben aber jetzt schon zu wenig Kinderbetreuungsplätze“, ortet Bezirkschef Leopold Plasch Handlungsbedarf. Insgesamt werden derzeit 2.056 Sprößlinge im Bezirk betreut. Auch das Areal der ehemaligen Bestattung in der Goldeggasse soll neu...

  • Wien
  • Wieden
  • Anja Schmidt
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.