Lichter

Beiträge zum Thema Lichter

Das "Weihnachtshaus Hollenegg" ist auch heuer wieder täglich ab 17 Uhr beleuchtet.
1 1 28

Weihnachtshaus Hollenegg
Wo Santa Claus im Lichtermeer schnarcht (+ Bildergalerie)

Seit dem ersten Adventwochenende ist das Haus von Familie Klemen in Aichegg 21 wieder täglich ab 17 Uhr beleuchtet: Zehntausende Lichter trotzen hier der Corona-Zeit und bringen damit auch in diesem Jahr wieder Kinderaugen zum Strahlen.  BAD SCHWANBERG. "Erst haben wir überlegt, ob wir heuer, in der Zeit, die von Covid19 beherrscht wird, unser Haus überhaupt beleuchten. Ja, gerade deswegen!", wollen Manfred und Bettina Klemen mit ihrem Lichtermeer an der B76 ein wenig Freude in diese...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Photo @ H.P.
8 5

Tag 15
Davon bekomme ich nicht genug

"Genug, dreh deine Lichter ab, sie blenden mich" jammert Oma Cilli.  Sie meint der Mond war heute Nacht hell genug, das hat sie gut beobachtet, ist sie wohl näher an ihn dran!  Oma derzeit können nicht genug Lichter brennen, sie geben uns Hoffnung und manchen Zweifler Erleuchtung.  "Gibt es tatsächlich Zweifler, an was zweifeln die denn oder sind sie schon so verzweifelt an ihren  Zweifeln???" Oma mach dich nicht lustig, die Lage ist ernst genug.  "Sehr wohl sehe ich was da los ist und je...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
180 Figuren und 600.000 Lichter erleuchten das Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf
3

Bad Tatzmannsdorf
Weihnachtshaus feiert 10-jähriges Jubiläum

Das „Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf“ mit seinen Charityevents feiert heuer das 10-jährige Jubiläum. Ab dem 1. Dezember 2020 wird es wieder mit tausenden Lichtern erstrahlen.  BAD TATZMANNSDORF. Etliche „Weihnachtselfen“ waren seit Anfang August beschäftigt, um das Haus der Familie Gollnhuber wieder in prachtvollen Hochglanz zu bringen. Dann werden wieder mehr als 600.000 Lämpchen beim Weihnachtshaus ab den 1. Dezember bis Sonntag den 10. Jänner 2021 um die Wette strahlen. "Engel"...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Elisabeth Kloiber
21

Bad Vöslau 2020
Abendspaziergang zur Adventszeit

In Bad Vöslau macht sich rechtzeitig zur Adventszeit weihnachtliche Stimmung breit. Beim Abendlichen Spaziergang kann man die vielen verschiedenen Lichter auf öffentlichen Plätzen und entlang der Straßen, aber auch in den Gärten und an den Fenstern der Häuser bewundern. So macht ein abendliche Spaziergang richtig Spaß. Hoffentlich kommen noch mehr Lichter dazu. Allen eine schöne Adventszeit.

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Zum 1. Advent hin wird die Weißtanne vor dem Schloss Mirabell beleuchtet werden.
4

Geschmückt
Christbaum vor dem Schloss Mirabell erstrahlt zum 1. Advent

Die 50 Jahre alte Tanne vor dem Schloss Mirabell wurde fertig geschmückt stammt aus Goldegg. SALZBURG. Letzte Hand legten Julian Maller und David Wieshammer von der städtischen Beleuchtung gestern noch an, heute kann man sie schon in ihrer ganzen Pracht bewundern. Die 22 Meter hohe und prächtig gewachsene Weißtanne aus dem Pongau. 50 Jahre lang durfte sie in Goldegg stehen, nun wurde sie von Mitarbeiter der Salzburger Berufsfeuerwehr und der Stadtgärten letzte Woche gefällt. Per...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
10

Martinstag
Brucker Kinder feiern Laternenumzug - diesmal etwas anders

Am Martinstag, dem 11. November ziehen die Kinder im Bezirk traditionell mit ihren Laternen durch die Straßen. Heuer verlief das Laternenfest Corona bedingt etwas anders.  BRUCK/LEITHA. "Ich geh' mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir. Dort oben leuchten die Sterne und unten leuchten wir." Seit Generationen singen Kindergartenkinder dieses Lied, wenn sie am Martinstag mit ihrer selbstgebastelten Laterne bei Einbruch der Dunkelheit durch die Straßen ziehen.  Aufgrund der Corona-Pandemie...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Heurige Aktion "1000 Lichger@home".

Nacht der 1000 Lichter
Lichter die berühren – trotz Abstand

SALZBURG, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Tausende Lichter als Zeichen der Hoffnung: Auch heuer fand am 31. Oktober in vielen Pfarren der Erzdiözese Salzburg die Nacht der 1000 Lichter statt. Mit der Nacht der 1000 Lichter @home gab es heuer auch eine spezielle Variante, um die Menschen in Zeiten von Corona auch zu Hause zu erreichen. „Es ist ein Zeichen der Hoffnung, dass auch unter den erschwerten Bedingungen in ganz Österreich Lichter erstrahlen. Vielen jungen Menschen ist die Nacht der 1000...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Kirche im Kramsacher Ortsteil Mariathal wartete zur "Nacht der 1000 Lichter" mit einem begehbaren Lichterlabyrinth auf.
7

Gedanken
Bezirk Kufstein feierte "Nacht der 1000 Lichter" mit Abstand

Tausende Lichter als Zeichen der Hoffnung: Am 31. Oktober, dem Vorabend zu Allerheiligen, fand in vielen Pfarren der Erzdiözese Salzburg die "Nacht der 1000 Lichter" statt – auch im Bezirk Kufstein. BEZIRK KUFSTEIN (red). Es ist ein besonderes Jahr. Das bekamen auch die vielen Gläubigen in der Erzdiözese Salzburg zu Allerheiligen zu spüren, denn das gemeinsame "Grabstehen" fiel coronabedingt aus.  Viele Pfarren der Erzdiözese ließen es sich dennoch nicht nehmen, die "Nacht der 1000...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Richtige Lichteinstellung ist im Winter essenziell.

Lichter kontrollieren (lassen)
Richtiges Licht bei schlechter Sicht

In den kommenden Monaten ist die Sicht beim Autofahren vermehrt getrübt. ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl weiß: "Im Zweifelsfall immer das Abblendlicht eingeschaltet lassen – das ist in dieser Jahreszeit sicherer." "Wer das Gefühl hat, dass das Licht des Autos nicht mehr so stark ist, sollte gleich beide Scheinwerferlampen austauschen," so Kerbl weiter. Lichter checken lassenEine Umstellung auf LED-Leuchtmittel ist empfehlenswert. Diese sind von nachlassender Lichtstärke nicht betroffen....

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair

Geometrie des Lebens
Nacht der 1000 Lichter, 31. Oktober 2020

GEOMETRIE MEINES LEBENS ist das Thema dieses mathematischen Abends, der einlädt sich mit spitzen (Dreieck)seiten im Leben zu beschäftigen, über Brennpunkte nach zu denken, die Mitte zu suchen und zu entdecken, dass unser Leben ein 6er Wurf im Quadrat ist...und anderes...Eine herzliche Einladung in den von 1000 alu - und mineralölfreien Kerzen erleuchteten Kirchenraum! Drop in come out zwischen 18 und 21.30 Uhr Pfarrkirche Gersthof, 1180 Bischof Faber Platz

  • Wien
  • Währing
  • Hemma Gamillscheg
3

Geometrie des Lebens
Nacht der 1000 Lichter, 31. Oktober 2020

GEOMETRIE MEINES LEBENS ist das Thema dieses mathematischen Abends, der einlädt sich mit spitzen (Dreieck)seiten im Leben zu beschäftigen, über Brennpunkte nach zu denken, die Mitte zu suchen und zu entdecken, dass unser Leben ein 6er Wurf im Quadrat ist...und anderes...Eine herzliche Einladung in den von 1000 alu - und mineralölfreien Kerzen erleuchteten Kirchenraum! Drop in come out zwischen 18 und 21.30 Uhr Pfarrkirche Gersthof, 1180 Bischof Faber Platz

  • Wien
  • Währing
  • Hemma Gamillscheg
Ernst und Manuela Fischer und die Models in „Positano"
22

Bei Fisher´ s by the sea
"La Dolce Vita" wurde in Velden gefeiert

La Dolve Vita wurde in Velden am Wörthersee gefeiert. Frische, bunte Mode gab es von Positano. Selbst der Regen machte eine kurze Pause.  VELDEN. „La Dolce Vita“, das süße Leben, ein Begriff, den man sich in Zeiten wie diesen oft nur mit viel Fantasie herbeiwünschen kann. Nicht so bei Manuela und Ernst Fischer, die es mit ihrem Modecocktail am Samstag geschafft haben, trotz unablässigem Regen, etwas Sonne in die Herzen der Gäste zu zaubern. Auch dank der fröhlichen Mode von Positano, dem...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Die „Herz – Jesu – Predigt“ des Pollinger Pfarrers Josef Scheiring
6

„Herz- Jesu“ in Polling - Letzte Chance für Petrus!

POLLING. Bei „Herz Jesu“ geht es vor allem um jene Strömung im Menschen, die Liebe erst möglich macht: das Gefühl. Liebe zu Mitmenschen, Liebe zu Gott. Die „Herz – Jesu – Predigt“ des Pollinger Pfarrers Josef Scheiring wurde von den Kindern sogleich umgesetzt. Sie haben gleich auch die Fürbitten übernommen. Da wächst eine selbstbewußte Generation heran, die für die Botschaft Christi sehr wichtig ist. Für sie ist die Gleichwertigkeit der Geschlechter selbstverständlich. Die Gefühlsebene wurde am...

  • Tirol
  • Telfs
  • Dee ri
9 6 11

Turin

Turin bei Nacht  eine bezaubernde Stadt  Turin ist eine der kulturell lebhaftesten Städte Italiens. Die schönsten Bars findet man in der Gegend der Piazza San Carlo oder der Piazza Castello. Turin bei Nacht erleben ist ein unvergessliches Erlebnis ....

  • Waidhofen/Thaya
  • Hannelore Tiller
2 1 11

Glöcklerlauf
ein Finale der Rauhnächte in Thalgau

Seit 1991 wird in Thalgau vom Brauchtumsverein D' Wartenfelser stets am 4. Jänner ein Glöcklerlauf veranstaltet. Die Veranstaltung mußte heuer wetterbedingt um einen Tag auf den 5. Jänner verschoben werden, was sich aber lohnte. Die zahlreichen Besucher waren von den Darbietungen sehr begeistert und spendeten viel Beifall. Die große Mühe der Glöckler hatte sich also gelohnt, welche viel Zeit, Mühe und gute Ideen zur Schaffung der kunstvollen, sehr schön erleuchten Figuren aufgewendet hatten....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Franz Fuchs
Diese Installation muss man einfach gesehen haben.
Video

Knapp 170.000 Lichter montiert
Weihnachtshaus am Wagram (mit Video)

WAGRAM AM WAGRAM. Darf's ein bisschen mehr sein? 166.277 Lichter hat Herbert Tirok gemeinsam mit Tochter Patricia rund um's und am Einfamilienhaus der Familie montiert. Das Haus der Tiroks ist ein Kunstwerk ... Doch dem nicht genug: es wurden 46 sowie weitere 130 beleuchtete Figuren aufgestellt. Um dieses Gesamtwerk zu erschaffen, hat Tirok bereits im August mit dem Aufbau begonnen. Doch, was, wenn der Strom ausfällt? "Da muss man dann den Fehler suchen gehen", verrät er im Gespräch...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Eröffneten die modernste Ölpresse Kärntens am Erschenhof: Magdalena und Robert Erschen
85

GLOBASNITZ
ADVENTZAUBER und Eröffnung der modernsten Ölpresse Kärntens, am ERSCHENHOF in St.Stefan/Globasnitz

Einen wunderbaren Nachmittag konnte man beim ADVENTZAUBER am ERSCHENHOF bei Magdalena und Robert Erschen in St.Stefan bei Globasnitz erleben. Es gab ein kunterbuntes, vorweihnachtliches Programm und viele "Standln" (Marktstände). Los ging es mit Ziehharmonikerspielern die weihnachtliche Lieder spielten. Um 15:30 Uhr wurde die modernste Ölpresse Kärntens präsentiert. Um 16 Uhr kam Marjan Cik mit seiner Pferdekutsche und groß und klein durften mit der Kutsche mitfahren. Die Kinder konnten...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Anja Prikrznik
50

Bildergalerie
Marchtrenker Adventmarkt 2019

Der alljährliche Marchtrenker Adventmarkt fand auch heuer wieder statt. Am dritten Adventwochenende verwandelte sich der Stadtplatz in ein kleines Winterwunderland. Am Samstag den 14. Dezember 2019 schaute um 17.00 Uhr das Christkind vorbei. Und am Sonntag fand um 17.00 Uhr ein großer Perchtenumzug statt. Tausende Besucher kamen nach Marchtrenk zum Adventmarkt 2019.

  • Wels & Wels Land
  • Gerhard Böhm
Keine Raketen, dafür Laser – fordert die Liste TOP.

Tulln
Liste Top fordert Lasershow anstatt Feuerwerk

Listen-Chef Buchinger will Laser- und Drohnenshow anstatt Raketen. TULLN. Das jährliche Feuerwerk im Rahmen der internationalen Gartenbaumesse ist das Highlight schlechthin. Zigtausende Gäste freuen sich darauf. Kein Wunder, es ist auch außergewöhnlich schön. Kostenfaktor: 20.000 Euro. Doch Listenchef Ludwig Buchinger (TOP) regt an, dass die Tullner Messe ersucht werden soll, ein Alternativprogramm für das Feuerwerk umzusetzen. Grund dafür ist der einstimmige Beschluss des...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
2

Höflein/Neunkirchen
Schmuckstück & Schandfleck

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auch Sie haben etwas Wunderschönes oder Hässliches im Bezirk Neunkirchen entdeckt? Dann schicken Sie uns die Fotos mit einigen erklärenden Zeilen an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at Schmuckstück Das Hubertushaus bei Höflein an der Hohen Wand präsentiert sich mit weihnachtlichem Winterschmuck. Schandfleck Kohleschwarze Brandspuren an Bäumen im Föhrenwald – Reste eines Waldbrandes.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Stern zieht alle Blicke auf sich.
1

Michelhausen
Bethlehem-Stern im Kreuzfeuer der Kritik

MICHELHAUSEN. Bezirksblatt-Leser kritisieren die Montage der Weihnachtsbeleuchtung in Michelhausen, wo der Stern von Bethlehem von unten nach oben anstatt umgekehrt montiert wurde. Bürgermeister Friewald erklärt, dass auf die Durchfahrtshöhe geachtet wurde und meint keck: "Wir sind eine aufstrebende Gemeinde, daher zeigt der Stern auch nach oben".

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Edith Teschl und die Schüler freuten sich über eine Spendensumme in Höhe von 777 Euro.
2

1 Million Sterne
Viele Lichter für den guten Zweck

Schulen der Region waren bei Caritas-Projekt "1 Million Sterne" aktiv. Auch heuer hat wieder an vielen steirischen Schulen das Projekt "1 Million Sterne" stattgefunden. Mit dieser Aktion setzt die "Young Caritas" gemeinsam mit Schulklassen und Jugendgruppen ein Zeichen gegen Armut in Österreich und der ganzen Welt. Generell soll das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass es Menschen mitten in unserer Gesellschaft gibt, denen es nicht so gut geht. Auch im Bezirk Südoststeiermark war das...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.