Müllentsorgung

Beiträge zum Thema Müllentsorgung

Gernot Bogensberger (Leiter der Abt. Entsorgung) mit Vizebürgermeister Wolfgang Germ bei der Umladestation in Hörtendorf

Entsorgung Klagenfurt
Müll-Umladestation "in neuem Glanz"

Müll-Umladestation in Hörtendorf ist fertig saniert HÖRTENDORF. Nach rund zwei Monaten Bauzeit sind die Sanierungsarbeiten in der Müll-Umladestation in Hörtendorf abgeschlossen. „Eine Sanierung der Umladestation war dringend notwendig, der Zustand der Mauern im direkten Abladebereich war bereits sehr desolat“, berichtet Entsorgungs-Referent Vizebürgermeister Wolfgang Germ.  Die Betonleitwände der Abladefläche wurden durch eine neue Stahlbetonkonstruktion ersetzt, eine neue...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Entsorgungsreferent Vzbgm. Wolfgang Germ und die städtischen Müllwerker freuen sich über die Verstärkung für den Entsorgungs-Fuhrpark.

Entsorgungs-Fuhrpark wurde verstärkt

Der Entsorgungs-Fuhrpark in Klagenfurt wurde um drei Fahrzeuge aufgestockt. KLAGENFURT. Der Fuhrpark der städtischen Entsorgung hat drei neue Müllfahrzeuge. Sie sind „Made in Austria“ und bereits im Einsatz, die Kosten: 695.000 Euro. Pro Tag legen sie zwischen 40 und 100 km zurück. Die Stadt hat insgesamt 695.000 Euro investiert. Zwei der neuen Lkw sind dreiachsig und schaffen 11,5 Tonnen Nutzlast bzw. 18 Kubikmeter Ladevolumen. Ein kleinerer ist zweiachsig mit 5,2 Tonnen Nutzlast und 14...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Mit Bildern von Müll-Hotspots appellieren Otto Pschenitschnig (Mitarbeiter Straßenreinigung), Straßenbaureferent Stadtrat Christian Scheider und Michael Apoloner (Gruppenleiter Straßenreinigung) für mehr Entsorgungsdisziplin.

Klagenfurt am Wörthersee
Müll-Hotspots sorgen für Mehraufwand bei der Straßenreinigung

In Klagenfurt gibt es aktuell vermehrt „Hotspots", wo Müll nicht ordnungsgemäß entsorgt wird. Das sorgt für Mehraufwand bei der Straßenreinigung im Stadtgebiet. Deshalb sollen Ordnungsamt und Bevölkerung verstärkt bei der Müllentsorgung eingebunden werden. KLAGENFURT. Der Großteil der Bevölkerung in Klagenfurt entsorgt den Müll ordnungsgemäß in den 1.400 aufgestellten Mülleimern. Jedoch gibt es trotzdem einige wenige, die den Müll einfach auf den Boden werfen oder ihn nach nächtlichen Feiern...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Klagenfurts Vizebürgermeister Wolfgang Germ (links) und Villachs Bürgermeister Günther Albel (rechts) präsentieren die Informations-Kampagne "Batterien und Akkus – nach dem Ableben abgeben".

Müllentsorgung
Info-Kampagne: Batterien und Akkus richtig entsorgen

In Kärnten landen jedes Jahr 80.000 Kilogramm Batterien im Haushaltsmüll. Eine breit angelegte Informations-Kampagne der Kärntner Abfallwirtschafts-Verbände soll dem jetzt entgegenwirken. KÄRNTEN. Unter dem Titel "Batterien und Akkus – nach dem Ableben abgeben" soll die Informations-Kampagne die Kärntner über das richtige Recycling aufklären und die Gefahren von falsch entsorgten Batterien und Akkus aufzeigen. Diese sind nicht nur ein enormes Sicherheitsrisiko, mit dem achtlosen Wegwerfen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
Ab Montag nicht mehr! Ab 11. Mai nimmt die Müllentsorgung wieder - wie vor Corona - nur den Tonneninhalt mit.

Müllentsorgung Klagenfurt
Müll-Mehrmengen muss man ab Montag wieder zu den Sammelstellen bringen!

Ab Montag kehrt die städtische Müllentsorgung zum Normalbetrieb zurück: Die Müllwägen nehmen – wie üblich – nur mehr den Tonneninhalt mit.  KLAGENFURT. Die Lockerung der Coronabeschränkungen betrifft auch die Klagenfurter Müllentsorung. Ab Montag kehrt sind die Abgabebeschränkungen von zwei Kubkmetern in den Altstoffsammelstellen Nord und Süd aufgehoben. Die Vorkontrollen fallen weg, die Sicherheitsmaßnahmen aber bleiben aufrecht. Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Klagenfurter Berufsfeuerwehr assistierte der Abteilung Entsorgung bei der Bergung von Sperrmüll aus der Glan.
  4

Entsorgung Klagenfurt
Entsorgung mit Assistenzeinsatz der Berufsfeuerwehr

Klagenfurter Berufsfeuerwehr assistierte der Abteilung Entsorgung bei der Bergung von Sperrmüll aus der Glan. KLAGENFURT. Das illegale Ablagern von Sperrmüll sowie das achtlose Wegwerfen und Liegenlassen auch größerer Gegenstände nimmt leider auch seit der Wiedereröffnung der Altstoffsammelstellen nicht ab. Die Abteilung Entsorgung erhielt kürzlich bei der Bergung eines Fahrrades und eines Einkaufswagens aus der Glan in der Nähe des Fischlparks Unterstützung der Berufsfeuerwehr. Die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Bitte keine Altkleidersäcke und Flaschen vor oder neben den Containern abstellen!

Entsorgung Klagenfurt
Bitte nichts vor oder neben Altstoff-Containern ablagern!

Altglas- und Altstoffsammelstellen werden derzeit stark belastet. Bitte, keine Ablagerungen vor den Containern! KLAGENFURT. Viele Klagenfurter nutzen die unfreiwillige Auszeit, um zu entrümpeln und auszumisten. Die Folge davon sind überfüllte Altstoff-Sammelcontainer und Altglas-Sammelstellen. Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Entsorgungs-Referent Vizebürgermeister Wolfgang Germ richten diesbezüglich einen dringenden Appell ab die Bevölkerung: Bitte, keine Ablagerungen vor den...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Aktuell kommt es im Raum Klagenfurt vermehrt zu illegalen Sperrmüllentsorgungen
 1

Müllentsorgung Klagenfurt
Müllabfuhr nimmt derzeit auch Übermengen mit!

Müll-Abfuhrplan bleibt aufrecht, Übermengen an Restmüll werden mit-entsorgt, Spermüllabfuhr ist ausgesetzt, aber: illegale Sperrmüllablagerungen werden geahndet. KLAGENFURT. Der Müll-Abfuhrplan der Entsorgung Klagenfurt bleibt unverändert aufrecht, betont Entsorgungs-Referent Vizebürgermeister Wolfgang Germ. Und: Vorübergehend bzw. während der Dauer der Corona-Vorsichtsmaßnahmen werden auch Übermengen an Restmüll abtransportiert - bitte in verschlossenen (!) Säcken. Germ: "Es werden auch...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Das Prüfteam bei der Schlussbesprechung in St. Andrä: Prüfer René Koplenig, Umwelt-Stadtrat Heinz Schlatte, Bürgermeister und Gemeindebund-Präsident Peter Stauber, LRH-Direktor Günter Bauer, Prüfungsleiterin Susanne Koschat-Hetzendorf und Prüfer Damjan Oitzl
 1

Prüfbericht
Landesrechnungshof überprüfte Entsorgung in zwölf Gemeinden

Seit April 2018 darf der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) auch Gemeinden überprüfen. Für die erste Prüfung wurde das Thema Abfallentsorgung gewählt. Was kam dabei heraus? KÄRNTEN. Bei dieser erste Gemeinde-Prüfung handelt es sich um eine Querschnittsprüfung. Es wurden zwölf Kärntner Gemeinden unter die Lupe genommen – jeweils zwei aus den sechs Abfallwirtschaftsverbänden, immer eine mit mehr und eine mit weniger als 3.000 Einwohnern. "Wir zeigen auf, was die Gemeinden verbessern können,...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler

Himmeldach-Blog: Im Einklang mit der Natur

Marko: "Bitte räumt euren Müll weg!" Egal ob beim Wandern, oder beim Übernachten unter dem freien Himmelszelt, die oberste Priorität ist, dass man den Platz, auf den man sich aufgehalten hat, auch wieder sauber hinterlässt! Niemand, der aus dem Aufenthalt in der Natur Kraft für sich schöpft, sieht es gerne, wenn mitten in der „Pampa“ Plastikmüll, Getränkedosen, Zigarettenstummel usw. zu finden sind. Leider ist dies aber heutzutage gang und gäbe. Viele Menschen haben keinen Respekt vor dem...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten

Lenker beging Fahrerflucht: Mitarbeiter einer Entsorgungsfirma verletzt!

Polizei sucht einen dunkelgrauen Unfallwagen. 58-jähriger unbestimmten Grades verletzt KLAGENFURT. Zu einem Unfall mit Fahrerflucht kam es heute morgens in der Edinsonstraße in Klagenfurt in Richtung Osten. Ein LKW-Lenker einer Entsorgungsfirma hatte seine Fahrt angehalten, um dem Mitarbeiter, der am linken hinteren Trittbrett des Wagens mitfuhr, das Absteigen zu erleichtern. Dabei fuhrt ein dunkelgrauer PKW vorbei und streifte aufgrund der schmalen Fahrbahn den 58-jährigen, der gerade dabei...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Stefan Plieschnig
Die Beteiligung an der Müllverbrennungsanlage bringt einen ersten Gewinn für Klagenfurt

Müllverbrennung bringt Gewinn von 100.000 Euro

Im ersten Jahr der Beteiligung an der Müllverbrennungsanlage Arnoldstein erhält der Abfallwirtschaftsverband Klagenfurt schon eine Gewinnausschüttung. KLAGENFURT/ARNOLDSTEIN. Die Beteiligung an der Müllverbrennungsanlage in Arnoldstein bringt der Stadt Klagenfurt schon im ersten Jahr einen Gewinn. Der Abfallwirtschaftsverband Klagenfurt erhält 100.000 Euro Gewinnausschüttung, davon fließen 68.000 Euro direkt in das Stadtbudget zurück. "Damit haben wir schon nach einem Jahr zehn Prozent...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Stefan Plieschnig
„Symvaro“-Chef DI Rudolf Ball, Entsorgungsreferent Wolfgang Germ und Abteilungsleiter Ing. Karl Weger (v.l.n.r.) freuen sich über 1.200 neue Müll App-User

Bereits 1.200 Bürger nutzen die Müll App

Bis Ende des Jahres sollen bis zu 10.000 Klagenfurter das elektronische Helferlein auf dem Smartphone oder Tablet haben. KLAGENFURT. Gerade rund um Feiertage wie Ostern hat die Abteilung Entsorgung mehr zu tun als unter dem Jahr. Wird der angefallene Müll gleich von vorne herein richtig getrennt und entsorgt, erspart das den städtischen Mitarbeitern einiges an Arbeit. Die Müll App, die für Klagenfurt seit Ende Jänner kostenlos erhältlich ist, bringt den Bürgern auf diesem Gebiet einige...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Patrick M. Sadjak
Sperrmüll: Die Abholung vor Ort kostet in der Landeshauptstadt seit dem Jahreswechsel 90 Euro statt bisher 46 Euro.

Abgang soll verringert werden

Entsorgung von Sperrmüll, Bauschutt und Grünschnitt kostet nun. KLAGENFURT. Bisher konnten die Klagenfurter Sperrmüll, Grünschnitt und Bauschutt kostenlos entsorgen. Seit Anfang Jänner sind pro Anlieferung vier Euro zu entrichten. Auswärtige Anlieferer müssen zwölf Euro bezahlen. Hintergrund der Tariferhöhung ist das von der Stadt selbstverordnete Sparbudget: In der Abteilung Entsorgung müssen jährlich 500.000 Euro eingespart werden. "Dabei hat es oberste Priorität, die Umsetzung der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk

Geschenkkartons und Bäume

Öko-Box hat ausgedient. Weihnachtsfest lässt Tonnen überquellen. KLAGENFURT. Ab Jänner hat die Öko-Box in der Landeshauptstadt ausgedient. Die Altstoff Recycling Austria (ARA) wird das Sammeln von Tetrapack-Verpackungen einstellen. Die Entsorgung erfolgt durch nun den "Gelben Sack" oder die "Gelbe Tonne", in der auch Plastikflaschen und Metalldosen entsorgt werden. Die Behälter werden alle vierzehn Tage abgeholt. Entsorgungsreferent Wolfgang Germ sagt: "Selbstverständlich wird nach der Abholung...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
Die Rücklagen sind zweckgebunden, müssen im Budget aber anders verbucht werden.
  3

Rücklagenstau bei der Entsorgung

Aus den Entsorgungsgebühren wurden 66 Millionen Rücklagen gebildet. Gebührensenkung gefordert. KLAGENFURT (mv). Die Abwasser- und Müllentsorgung lässt seit Jahren die Stadtkasse klingeln. Mittlerweile haben sich Rücklagen in der Höhe von 66 Millionen Euro angehäuft. Laut dem zuständigen Stadtrat Wolfgang Germ (FPÖ) entsteht pro Jahr ein Überschuss von 1,8 Millionen Euro. "Wenn nicht bald in die Kläranlage und den Hochwasserschutz investiert wird, muss es zu einer Senkung der Gebühren kommen",...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
Stadtrat Wolfgang Germ und Karl Weger (Leiter der Entsorgung) bei der Übergabe

600.000 Euro für zwei Müllwagen

KLAGENFURT. Die Stadt Klagenfurt hat um 600.000 Euro zwei neue Müllfahrzeuge angeschafft. „Ein Müllfahrzeug wird jetzt speziell an engen Stellen und in schmalen Gassen eingesetzt“, erklärt der zuständige Stadtrat Wolfgang Germ. Mit dem schmäleren Müllfahrzeug werden jetzt auch verstärkt die städtischen Friedhöfe angefahren. Insgesamt verfügt der Fuhrpark der Entsorgung über zwanzig Fahrzeuge. 18 stehen täglich im Einsatz, zwei sind als Reserve abgestellt. Pro Jahr werden in Klagenfurt 50.000...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.