MA45

Beiträge zum Thema MA45

Aktuell werden bei der Unteren Alten Donau Stege saniert.
2

Donauinsel
Steganlagen bei Unteren Alten Donau werden saniert

Aktuell finden bei der Unteren Alten Donau Sanierungsarbeiten an den Stegen statt. Davon sind einige gesperrt. Die Fertigstellung ist jedoch mit Ende April in Sicht. WIEN/DONAUSTADT. Aktuell sind vier Stege bei der Donauinsel gesperrt. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten die bis Ende April 2021 andauern. Einige der Steganlagen sind in die Jahre gekommen und müssen aus Sicherheitsgründen saniert werden, bevor die Saison startet. Insgesamt wurden und werden sechs Stege bei der Donauinsel saniert....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Die Mähboote in der Alten Donau starten heute in die neue Saison 2021.
4

Unterwasserpflanzen-Mahd
Saisonstart für die Mähboote in der Alten Donau

Vereinzelt gibt es ein paar Wiener die sich bei diesen Temperaturen schon in die Donau oder andere Gewässer trauen. Passend dazu starten die Mähboote der Stadt Wien die Mahd der Unterwasserpflanzen in der Alten Donau.  FLORIDSDORF/DONAUSTADT. Die Mähboote in der Alten Donau starten heute in die neue Saison und garantieren mit der Unterwasserpflanzen-Mahd ein ungetrübtes Badevergnügen. Ab heute sind 15 Amphibienmähboote, zwei Sammelboote und weitere Begleitboote wieder auf der Alten Donau...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Der starke Niederschlag der letzten Tage führte zu Hochwasser an der Neuen Donau. Die Mitarbeiter der MA 45 (Wiener Gewässer) sind im Einsatz.
2

Donauhochwasser
Badeverbot für Neue Donau

Die MA 45 (Wiener Gewässer) ist derzeit im Hochwassereinsatz. Ab heute soll sich der Wasserpegel senken.  WIEN. Der starke Niederschlag der letzten Tage macht sich bemerkbar. Vor allem bei der Donau, denn hier ist Hochwasser erkennbar. Seit gestern ist das Team des Hochwasserschutzes der Stadt Wien im Einsatz.  Die Hochwasserzentrale im Einlaufbauwerk in Langenzersdorf sowie die beiden weiteren Wehre 1 und 2 an der Neuen Donau arbeiten auf Hochtouren. Rote und gelbe FahnenÜblich bei...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Christa Leutgeb und Walter Tumbardiris am Oberen Mühlwasser. Im Hintergrund die vermeintlichen Makrophyten.
4

Mähboote fehlen
Getrübter Badespaß am Oberen Mühlwasser

Anrainer am Oberen Mühlwasser fordern per Unterschriftenliste Mähboote gegen Pflanzenplage. DONAUSTADT. "Ich gehe nicht mehr ins Wasser, weil es mich vor den Unterwasserpflanzen so graust", fasst die Anrainerin Christa Leutgeb die Situation am Oberen Mühlwasser zusammen. Die Pensionistin lebt schon seit Jahrzehnten mit ihrem Mann Walter Tumbardiris im Sommer im Kleingartenverein Am Schilf. Ein Mähboot haben sie in dieser Zeit hier noch nie gesehen. "Überall liest man davon, wie toll auf der...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
15 Jungbäume sind an der Alten Donau laut MA45 bereits gestorben.
2 2 4

Zukunft Stadtbaum
Baumsterben an der Alten Donau

Entlang der Alten Donau sterben Jungbäume. Die Initiative "Zukunft Stadtbaum" schlägt Alarm. DONAUSTADT. Es ist ein trauriger Anblick, der sich Spaziergängern An der unteren Alten Donau derzeit bietet. Hier vertrocknen reihenweise Bäume, die erst vor Kurzem gesetzt wurden. Besonders schlimm ist die Situation zwischen Wagramer Straße und Sonnheimweg. Hier kommt für einige Jungbäume jede Hilfe zu spät, wie Alexander Mayr-Harting von der Initiative "Zukunft Stadtbaum" erklärt: "In diesem Bereich...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Die Schafe sind auf der Donauinsel als natürliche Rasenmäher im Einsatz.
1

Donauinsel
Nachwuchs bei den Mähschafen

Im Rahmen eines EU-Projekts sind derzeit 50 Schafe auf der Donauinsel als natürliche Rasenmäher eingesetzt. Nun gibt es Nachwuchs. DONAUSTADT. Schäfer und Projektleiter Reinhard Maniszewska ist überglücklich. In den vergangenen zwei Wochen kamen sechs Lämmer auf die Welt. Das Jüngste ist erst zwei Tage alt. "Alle Jungtiere sind gesund und fühlen sich wohl auf der Donauinsel", strahlt Maniszewska. Weiterer Nachwuchs wird außerdem noch erwartet. Vorerst bleiben die Tiere beim Rest der Herde....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Yvonne Brandstetter
Der Pappelteich zeigt sich wieder von seiner idyllischen Seite. Dank der Anstrengungen der MA 45.
1 2 4

Pappelteich
Liesings Idyll erholt sich

Viele Liesinger machen sich Sorgen um ihren Pappelteich. Jetzt darf Entwarnung gegeben werden. LIESING. Der Pappelteich entstand vermutlich im 19. Jahrhundert als Tümpel. Regen- und Schmelzwasser sammelten sich in einer Senke der Wienerwaldwiese. Bis heute ist er ein beliebtes Ziel der Liesinger, die diesen romantischen Platz lieben. 2018 gab es aber Grund zur Sorge. Aufgrund der hohen Temperaturen trocknete der Teich aus (die bz berichtete). Die MA 45 (Wiener Gewässer) reagierte rasch und...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Ein Schwan brütet, der andere wacht.
3 2 4

Küken bei Schwänen im Wienfluss
Erstes Küken gesichtet

Die Schwäne brüten nun schon seit Wochen im Bett des Wien-Flusses nahe der Marxer Brücke. Die MA 45 hat vorsorglich einen Wall um das vom Hochwasser gefährdete Nest gebaut, der bisher vorbildlich gehalten hat! Heute, am 7. Mai konnte ich das erste geschlüpfte Küken erspähen! Harte Zeiten für die Schwäne - Krähen und Ratten haben es auf die Küken abgesehen.  Ein Schwan brütet und hütet die Küken, der andere wacht und verteidigt das Nest.  Es wäre schön, wenn Passanten es unterließen, Futter...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Vera Le Bail
Der Wienfluss bietet seltenen Tieren eine Heimat.
3

Wienfluss: Vom Rinnsal zur urbanen Grünoase

Acht Fischarten sowie 60 Arten wirbelloser Tiere leben seit einer Renaturierung im Abschnitt zwischen Nikolaisteg und Halterbachmündung. HIETZING/PENZING. Im Herbst 2013 griffen Mitarbeiter der MA 45 Wiener Gewässer und Studierende der Universität für Bodenkultur (BOKU) zu Gummistiefel und Spaten. Mit dem Ziel einer Renaturierung sollte das rund 300 Meter lange Teilstück des Wienflusses zwischen Nikolaisteg und Halterbachmündung umgestaltet werden. An vorderster Stelle stand dabei die...

  • Wien
  • Wieden
  • Johannes Gress

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.