Mobilitätsoffensive

Beiträge zum Thema Mobilitätsoffensive

Motor & Mobilität
Vorrang für Bahn und Bus - die Mobilitätsoffensive im Pinzgau wird konsequent fortgesetzt.

Nächste Schritte für die Mobilitätsoffensive im Pinzgau

Mit einem umfassenden Mobilitäts- und Umweltkonzept soll der Pinzgau weiter entlastet werden. Der Bau der Entlastungsstraße ist für das Frühjahr 2020 angesetzt. PINZGAU. "In den vergangenen Monaten haben wir bereits viele wichtige Schritte gesetzt und intensiv in den öffentlichen Verkehr investiert. Die Ergebnisse können sich sehen lassen, aber wir sind noch lange nicht am Ende", so Landesrat Stefan Schnöll. Takt verdichtet und mehr Busse Der Fahrplan der Pinzgauer Lokalbahn wurde...

  • 10.10.19
Lokales
Mobilitäts-Forderungen: Wendlinger-Slanina, Hohl (v.l.)

Parkleitsystem für nicht ortskundige Personen

Exakt vor einem Jahr veröffentlichten die Wirtschaftskammer-Regionalstellen Graz und Graz-Umgebung ein gemeinsames Positionspapier mit Maßnahmenvorschlägen und Forderungen zum Thema Mobilität im Großraum. Unter anderem wurde auch über die Einführung eines Parkleitsystems im Zentrum der Murmetropole diskutiert. "40 Prozent der Kunden der Grazer Innenstadt kommen aus dem Umland. Viele dieser Besucher fahren nicht regelmäßig in die City und kennen daher das durchaus schwierig zu überblickende...

  • 02.10.19
Politik
Bettina Lancaster, Alois Stöger, Paul Neuburger (v.li.)

Mobilitätsoffensive
SPÖ für Klimaticket und Ausbau des öffentlichen Verkehrs

Klima- und Umweltschutz ist der Bevölkerung ein großes Anliegen. Die Politik hat die Aufgabe, die Rahmenbedingungen für ein umweltfreundliches Leben zu gestalten. BEZIRK KIRCHDORF. Die Mobilität spielt dabei eine zentrale Rolle.  „Mobil zu sein bedeutet am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Und das ist ein Recht, das jedem Bürger zusteht“, sagt SPÖ-Bezirksvorsitzende Bundesrätin Bettina Lancaster. Dafür braucht es jedoch zwei wesentliche Dinge: den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und...

  • 06.09.19
Wirtschaft
Fordern Mobilitätsoffensive: Wendlinger-Slanina, Hohl

Mobilitätsoffensive gefordert
Verkehrskonzept: Offensive gefordert

Im Rahmen der Veröffentlichung eines gemeinsamen Positionspapiers forderten die Wirtschaftskammer-Regionalstellen Graz und Umgebung eine Mobilitätsoffensive für den Großraum Graz. "Die stetige Weiterentwicklung der Mobilität ist aus unserer Sicht eine Grundvoraussetzung, um als Wirtschafts- wie auch als Lebensraum attraktiv zu bleiben", sind sich die Regionalstellenobleute Sabine Wendlinger-Slanina und Michael Hohl einig. Für Graz sei ein Bekenntnis zur Sicherung der Erreichbarkeit der...

  • 09.10.18
Politik
Vzbgm. Erich Tellian, LR Mag. Michaela Resetar, Mareike Wunderler, Herr Holzer - Fa. Ziegler

Resetar: E-Bike-Raderlebnis im Trend

Das gut ausgebaute und attraktive Radwegenetz, die schöne Landschaft und die intakte Natur locken immer mehr Radurlaubsgäste an. Mehr als 2500 km beschilderte Radwege und 433 km Mountainbikestrecken gibt es im Burgenland. Immer beliebter wird das E-Bike. „E-Mobilität ist ein Zukunftsthema und E-Biken liegt im Trend. Mit dem ‚E-Bike-Paradies Südburgenland‘ wird dem Gast nicht nur ein alternatives Raderlebnis geboten, sondern auch die Verbindung zu kulinarischem Genuss, körperlicher Betätigung...

  • 26.05.15
Lokales
Eine der drei Säulen des Tourismus im Thermenland soll das Radfahren sein.

Das Thermenland macht mobil

Shuttledienst, Radfahren und eine Tourismuscard sollen neue Maßstäbe im Tourismus setzen. raumten Mobilitätsprojekts, das jährlich über sechs Prozent Einsparungen an klimarelevanten Schadstoffen im Verkehrswesen erzielen soll, sind das EU-Regionalmanagement Oststeiermark (RMO) und das Steirische Thermenland. Die Mobilitätsoffensive mit einem vorgesehenen Investitionsvolumen von 760.000 Euro wird zu 50 Prozent durch das Klima:aktiv-Förderprogramm und den Klima- und Energiefonds...

  • 13.09.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.