Mobility Lab

Beiträge zum Thema Mobility Lab

Lokales
Präsentierten die Siegerprojekte der "Open Innovation"-Plattform des Mobility Labs: A. Solymos (l.), M. Schmidt (r.) mit S. Willfort

Mobility Lab: Ideen für Rad-Diebstahlschutz wurden vorgestellt

Die besten Lösungen gegen Fahrraddiebstahl wurden via Onlineplattform gesucht und vor einer Jury präsentiert. Immer mehr Menschen in Graz nützen das Fahrrad. Parallel dazu steigen allerdings auch die Diebstähle. Das Mobility Lab Graz, eine gemeinsame Forschungseinrichtung von Stadt, Land, Bund, Holding und TU Graz, widmete sich daher im heurigen Frühjahr in Kooperation mit dem ÖAMTC Steiermark dem Thema Fahrraddiebstahlschutz. Auf der "Open Innovation"-Plattform des Mobility Labs waren die...

  • 04.07.19
Lokales
Erste E-Busse, wie im Bild die Linie 34, wurden bereits getestet. Eine Förderung gibt es jetzt für das Projekt "move2zero".

Die E-Mission ohne Emission: Wie Graz in die Zukunft fährt

Wer in Graz in den Stoßzeiten mit dem Auto fährt, braucht Jahr für Jahr stärkere Nerven. Der Ärger ist aber nicht nur für die Fahrzeuglenker groß, schließlich leidet auch die Umwelt. So belegen aktuelle Zahlen, dass der Verkehrssektor mit 45 Prozent Anteil an den Gesamtemissionen in Österreich noch immer einer der größten Treibhausgasverursacher ist. Nicht zuletzt sind deswegen vor allem die Städte aufgefordert, innovative Lösungen zu präsentieren. Das Schlagwort dafür lautet "Zero Emission...

  • 04.06.19
Lokales
Das "Park2Park"-Konzept stammt aus den USA. Auch in Graz gibt es Plätze, die für eine Anwendung infrage kommen.

Ideen für Graz: Wie man eine Straße in einen Spielplatz verwandelt

Die Idee einer Fußgänger- oder Ruhezone in der Kaiserfeldgasse  ist keine neue. Eine solche forderte zum Beispiel Rudi Lackner, Inhaber des Café Kaiserfeld, bereits 2013 – inklusive stimmiger Beleuchtung der Linden. Welche zukunftsweisenden Verkehrsprojekte generell in einer Stadt wie Graz möglich sind, sollte nicht zuletzt auch das im Jahr 2018 gegründete "Mobility Lab" eruieren. Eine Jury hat dazu aus über hundert eingereichten Projekten von Bürgern, Organisationen und Unternehmen drei...

  • 24.04.19
Lokales
Das "Park2Park"-Konzept stammt ursprünglich aus den USA.
7 Bilder

Grazer Mobilty Lab: Jury kürt drei Sieger-Projekte

Mobile Spielplätze, ein Biketower und ein neues Lastenrad: Stadt Graz prüft nun die testweise Umsetzung. Stadt, Land und Bund haben das Grazer "Mobility Lab" im Frühjahr aus der Taufe gehoben: Mt dem Auftrag, innovative, zukunftsweisende Verkehrsprojekte zu finden und auch (zumindest testweise) umzusetzen. Den ersten großen Wurf dazu darf die WOCHE exklusiv präsentieren – eine Jury hat aus über hundert eingereichten Projekten von Bürgern, Organisationen und Unternehmen drei ausgewählt – deren...

  • 25.09.18
  •  1
Lokales
"Es geht sicher besser", meint Julia Pengg.
2 Bilder

Die Gastronomin Julia Pengg findet: "Aus der Zinzendorfgasse lässt sich viel mehr rausholen!"

Die Mischung macht's: Der Verein "Zinzengrinsen" hat viele Ideen, wie "seine" Gasse aufleben könnte. "Ich bin froh, wenn endlich Bewegung in das Thema kommt", zeigt sich Julia Pengg, Chefin des Uni-Lokals "Mangolds vis-à-vis" erfreut nach dem Bericht in der letzten Ausgabe der WOCHE, in dem die soziale Bewegung "system change not climate change" eine autofreie Zinzendorfgasse gefordert hatte. Doch für Pengg greift das nicht weit genug. "Was wir brauchen, ist ein gut durchdachtes Gesamtkonzept...

  • 06.09.18
  •  1
Lokales

Graz bekommt ein "Experimentier-Labor" für den Verkehr

Minister Norbert Hofer, Landerat Anton Lang und Bürgermeister Siegfried Nagl heben "Mobility Lab" aus der Taufe. Um innovative urbane Verkehrslösungen umsetzen zu können, muss man sie erst einmal nachhaltig ausprobieren. Und genau das ist der Hintergrund von "Mobility Lab", einer gemeinsamen Forschungsreinrichtung von Stadt, Land, Bund, Holding und Technischer Uni (TU Graz). Vier Stoßrichtungen sind dabei von Bedeutung: Das Mobulitätsbewusstsein der Grazerinnen und Grazer, die stadtregionale...

  • 20.03.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.